Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Reptilien und baby

Reptilien und baby

30. März 2016 um 3:56

Hallo erstmal an alle ich hoffe jemand liest meinen Beitrag denn ich bin wirklich verzweifelt. Ich schildere kurz meine Umstände. Ich bin eine junge verheiratete Mutter und habe schon immer ein schlechtes Verhältnis zu meiner Mutter gehabt. Sie mag auch meinen Mann nicht weil er mich früh von zuhause weg geholt und mich geheiratet hat. Wir haben dann auch ziemlich schnell eine Familie gegründet, was ich jedoch nicht bereue weil wir bis jetzt glücklich miteinander sind. Doch seit mein Sohn auf der Welt ist dreht meine Mutter total durch. Ständig will sie alles wissen über Aaron und wie ich was handhabe und ihr ist auch schon seit längerem das Hobby meines Mannes ein Dorn im Auge. Er hält Reptilien. Da wir damals ziemlich knall auf Fall zusammen gezogen sind habe ich das Angebot meines Stiefvaters angenommen kurzfristig erstmal in seine Eigentumswohnung zu ziehen in die mein Mann nach unserer Heirat ebenfalls eingezogen ist. Ich habe bei der Wohnungsbesichtigung extra noch abgeklärt dass es kein Problem ist wenn mein Mann Terrarien in die Wohnung stellt und mein Stiefvater sagte wenn wir wollen könnten wir da einen Elefanten halten. Mein Mann hat bevor wir zusammen gezogen sind seinen Vater gepflegt der Blutkrebs hatte und vor kurzem gestorben ist er hatte auch bis zur Wohnungsauflösung noch ein paar seiner Tiere bei ihm die jetzt jedoch alle bei uns sind. Ich finde das jetzt nicht unbedingt toll weil wir kaum Platz haben und alles voll gestellt ist aber auch nicht tragisch weil wir ja auf Wohnungssuche sind und dann kommt das alles in einen separaten Raum der abgesperrt wird. Soweit so gut. Nun meine Mutter hat meinem Stiefvater eingeredet dass die Reptilien in der Wohnung mit unserem Sohn eine viel zu große Gefahr sind und er das verbieten muss. Da waren wir aber schon längst in der Wohnung eingezogen. Dann wollten sie dass mein Mann sein Hobby aufgibt und das sieht er aber nicht ein. Da er das nicht macht hat mir meine Mutter jetzt das Jugendamt auf den Hals gehetzt. Sie hat behauptet dass wir unseren Sohn mit Salmonellen vergiften würden und mein Stiefvater hat uns fristlos die Wohnung gekündigt. Und das obwohl keiner von beiden mal mit uns gesprochen hat was wir tun damit das Hobby meines Mannes keine Gefahr für unseren Sohn darstellt. An allen Terrarien sind Schlösser zum absperren und wenn mein Mann seine Reptilien füttert nehme ich Aaron immer auf den arm damit er nicht hin kann. Mein Mann wäscht sich nach jedem Kontakt mit seinen Tieren oder Futter gründlich die Hände bevor er unseren Sohn wieder nimmt. Trotzdem habe ich furchtbare Angst dass das Jugendamt uns wegen des beengten Raumes unseren Sohn weg nehmen kann und habe schon die ganze Bude geputzt und auf Vordermann gebracht damit die vom Jugendamt ja nichts findet was ein Grund wäre uns Aaron weg zu nehmen. Ich habe große Angst und bin total verzweifelt und wütend. Ich weiß auch nicht was meine Mutter der Dame vom Jugendamt erzählt hat. Ich bin einfach total am Ende. Was soll ich nur tun?

Mehr lesen