Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Renovieren in der schwangerschaft

Renovieren in der schwangerschaft

1. Oktober 2005 um 19:57 Letzte Antwort: 3. Oktober 2005 um 8:48

hallo, mädels,

ich bin die neue )
bin 35, in der 13. ssw und wohne in berlin. in knapp vier wochen ziehen der vater meines kaulquäppchens und ich zusammmen, und die wohnung muss komplett gestrichen und mit laminat ausgelegt werden. jetzt hab ich gelesen, dass schwangere nicht renovieren sollten, weil die dämpfe allergien beim kind auslösen können.
das ist leicht geschrieben - aber wie um himmels willen sollen wir das alles schaffen, wenn ich nicht mitmachen darf? geld für handwerker haben wir keins, freunde haben nur begrenzt zeit - ich MUSS einfach streichen!
wie seht ihr das: gilt das verbot so absolut? oder darf man ein bisschen pinseln , wenn man in den räumen erstmal nicht schläft (wir ziehen ja erst anfang november ein)? ist dispersion ungefährlicher als lack? und sind denn in vier wochen die dämpfe weg? dann muss ich sowieso dort wohnen. was ist mit neuen möbeln - die sollen auch schädlich sein!
was soll ich bloß tun?!

etwas verzweifelte grüße:
lysa

Mehr lesen

1. Oktober 2005 um 23:26

Hallo lysa!
mh...die gründe, die du anführst, haben sicher ihre berechtigung, aber wie sollt ihr es anders machen? hast schließlich keine alternativen, egal was dir hier empfohlen und inwiefern dir abgeraten wird.
ich empfehle gutes lüften ( ja, ich weiß...wir haben herbst ), damit du nicht so viele dämpfe einatmest und nachts solltest du nicht unbedingt in den frisch gestrichenen räumen schlafen, wenn möglich.
ich hab letztes jahr im 5. monat das wohnzimmer komplett alleine in einer nacht und einem halben tag gestrichen, weil mir danach war und mein schatz grad auf nachtschicht war. hatte halt unheimliche energie und lust dazu.
ich denke, bei den farben solltet ihr auf keinen fall knauserig sein und die mit dem blauen engel nehmen, die sollen ja kaum schädlich sein.

alles gute für euch '3' und schnelles gelingen beim umzug.

annana

Gefällt mir
2. Oktober 2005 um 11:20

...
Ich rate dir auch sehr gut zu lüften.
Mustte auch renovieren mit meinem Mann zusammen da war ich grad mal in der 12 SSW.
Und dann auch noch in meiner knapp vor einem Monat ich habe dann den Laminat mit Verdünnung sauber machen müssen (musste Schrubben auf Knien) weil überall Lackspritzer auf dem neuen Laminat drauf gekommen ist,weil wir den neugebauten begehbaren Kleiderschrank streichen mussten.
Mein Mann hat mir natürlich geholfen dabei(er hat das meiste gemacht).
Ich habe immer wieder eine kurze Pause eingelegt am Fenster und weiter gemacht.
Und anschliessend puren Joghurt gegessen
Das soll innerlich reinigen (sagt immer Papa)

Ich mein man kann sich das nicht aussuchen und muss mithelfen.
Du hast Glück das du noch Zeit hast.
Aber wir hatten nur grad mal 15 Tage zur verfügung für den kompletten Umzug
und irgendwie mussten wir ja schnell wie möglich fertig werden.

Also viel Spass und eine schöne Kugelzeit wünschen
Kuzucuk+Kuzucuk
ab morgen in der 37 SSW.

Gefällt mir
3. Oktober 2005 um 8:46

Danke!
hallo, ihr lieben,

und vielen dank für eure antworten!
weil einige danach gefragt haben: meine ängste beziehen sich auf diese studie: www.urbia.de/topics/article/print?id=8839&o=topics- (weiß nicht, ob ich hier links posten darf. wenn nicht, einfach mal nach

Gefällt mir
3. Oktober 2005 um 8:48
In Antwort auf sanda_12691970

Danke!
hallo, ihr lieben,

und vielen dank für eure antworten!
weil einige danach gefragt haben: meine ängste beziehen sich auf diese studie: www.urbia.de/topics/article/print?id=8839&o=topics- (weiß nicht, ob ich hier links posten darf. wenn nicht, einfach mal nach

Rest des postings
(keine ahnung, warum das abgeschnitten wurde)...
"renovieren in der schwangerschaft" googlen.) ich mach mir vor allem sorgen, weil das arme kind sowieso schon von beiden eltern eine allergieneigung mit auf den weg bekommt...
aber ihr habt natürlich auch recht, wenn ihr schreibt, dass viele schwangere renovieren und es halt auch nicht anders geht. wobei (@kuzucuk) lösungsmittel wirklich sehr giftig ist - ich glaube, das würde ich sogar unschwanger nur ungern benutzen. kleiner tipp fürs nächste mal: den schrank mit wasserlöslichem acryllack streichen. der hält nach dem trocknen genauso gut, ist längst nicht so giftig und kann mit wasser entfernt werden.
nicht schwer tragen, mit leitern aufpassen und so ist klar, da achte ich auch auf mich. mir machen diese chemisch-toxikologischen dinge, die da ungesehen und ungefühlt in meinem körper pasieren, immer viel mehr angst als die äußerlichen, die ich ja selbst spüre und aufgrund meiner *ironie an* überreichen lebenserfahrung *ironie aus* auch einschätzen kann. eine aspirin z.b. nützt mir, aber schadet meinem kind, ohne dass ich es merke. das ist mir unheimlich. da hilft mir der ganze instinkt nicht weiter... und in diese kategorie stecke ich halt auch die dämpfe beim renovieren.
ich denke, ich werde eben einen kompromiss versuchen müssen: beim farbenkauf auf den blauen engel achten, nicht gerade über dem offenen eimer inhalieren, exzessiv lüften und mich nicht länger als nötig in den betroffenen räumen aufhalten. denn der stress, den es mir macht, wenn die renovierung nicht schnell genug voran geht, ist bestimmt auch nicht gerade so gut für das kleine...

liebe feiertagsgrüße von lysa, die jetzt gleich den spachtel schwingen wird

ps: @annana: so'ne energie will ich auch mal haben! naja, bin ja noch nicht im 5. monat...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers