Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Reicht eine kopie der geburtsurkunde?

Reicht eine kopie der geburtsurkunde?

11. Oktober 2008 um 13:05

fürs krankenhaus?

Mehr lesen

11. Oktober 2008 um 13:14

Braucht
man die nicht im krankenhaus zur entbindung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2008 um 13:18

Bei uns...
in der Klinik reicht noch nicht mal ne beglaubigte Kopie, wenn man als ledige Mutter dahin kommt.

Ich MUSS das Original mitnehmen...

LG von der Mieze 22. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2008 um 13:20

Hi
ich glaube nicht !

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2008 um 13:22

Dank euch
dann muss ich die wohl beantragen!!! mensch, so viele rennereien...


LG Manu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2008 um 13:27

Du hast doch...
bestimmt deine Geburtsurkunde zu Hause?

Alternativ frag mal deine Hebi, ob ein Stammbuch auch reicht.

Ich finds sowieso Quatsch und Abzocke.

Ich habe "geboren in der DDR" auf der Geb-Urkunde stehen, die akzeptiert man grad noch so beim Jugendamt für die Vaterschafts-/Sorgerechtsgeschichte und im KH zur Entbindung.

Zum Heiraten nächstes Jahr isse schon wieder nix mehr wert, weil da braucht man ne Abstammungsurkunde (kostet 7 EUR und in meiner Geburtsstadt kann man die entweder nur selber abholen und bar bezahlen oder sich schicken lassen und muss Einzugsermächtigung fürs Konto erteilen). Diese ist dann aber auch nur 6 Monate gültig.

Rede erstmal mit deiner Hebi, ob ein Stammbuch auch reicht!

LG von der Mieze 22. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest