Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Regelschmerzen

Regelschmerzen

6. Mai 2004 um 10:51 Letzte Antwort: 8. Mai 2004 um 14:19

Und wieder mal ich mit dem Thema.

Ich habe jetzt den dritten Tag meiner Regel. Normalerweise habe ich am 1. Tag krampfartige Schmerzen, aber dann passt es wieder. Normalerweise habe ich auch am 1. Tag starke Blutunge, am zweiten nur noch schwach und am 3. kaum noch, hauptsächlich leicht braun bis gar nichts mehr.

Nur dieses Mal habe ich jetzt am 3. Tag immer noch Blutungen, nicht mehr ganz so stark wie am 1. aber dennoch. Und die Schmerzen sind heute auch wider schlimmer.

Tja nun 2 Fragen: Hat das jemand von Euch schon mal erlebt??

2. Ich sitze im Büro. Normalerweise, daheim, hilft mir eine Bettflasche. Doch die hab ich hier ja nicht dabei. Tabletten helfen mir bei Regelschmerzen gar nichts. Was kann ich also tun um die Schmerzen zu mildern? Weil wir viel zu tun haben will ich auch nicht deswegen heim. Hat jemand einen Tip für mich??

Danke schon mal

Mehr lesen

6. Mai 2004 um 17:16

Zyste?
hallo flausi!

erstmal schick ich dir hier mein mitleid wegen den schmerzen... ich hab das vor drei tagen auch wieder mitgemacht und es ist echt mies!! genau weiß ich natürlich auch nicht was du hast.

ich kann nur sagen, wie es bei mir ist. denn ich habe das auch seit einiger zeit, dass ich immer am ersten tag meiner regel ziemliche schmerzen habe! nun hat mein FA festgestellt, dass ich eine zyste habe. das ist nicht besonders dramatisch, ich bekomme eine hormonkur und davon wird sie verschwinden. allerdings habe ich eine freundin gefragt, die davon auch oft geplagt wird. sie meinte, diese schmerzen könnten auch von der zyste kommen, da diese wärend der periode wohl aufbricht, was nicht gefährlich aber schmerzhaft ist.
nur weiß ich nicht, ob man dadurch auch eine längere/stärkere blutung bekommnt. und meine freundin hat außerdem erzählt, dass es wohl auch sein kann, dass die zyste einfach so *sich quasi auflöst/zerstreut* (sorry mir ist das wort entfallen) und das kann dann wohl gefährlich werden. deswegen würde ich schonmal einen arzt befragen, immerhin hast du schon mehrere tage schmerzen und weißt nicht genau, woher sie kommen...

und zu deinem zweiten problem: mir hilft immer ein körnerkissen, wenn ich so bauchweh habe. nur das wirst du jetzt ja auch nicht dabei haben. nur für die nächsten male ist es ziemlich praktisch, wenn du so ein kissen dabei hast (wenn ihr denn eine mikrowelle im büro habt)... und für jetzt... in den bauch atmen, bauch so gut wie möglich entspannen, öfter mal ein paar schritte gehen... was richtiges fällt mir auch nicht ein. sorry!

ich wünsch dir, dass es dir bald wieder besser geht!

lieben gruß,
sunseeker

Gefällt mir
6. Mai 2004 um 17:24

Liebe Flausi
Wo steht geschrieben, dass die Mens jeden Monat "gleich" sein muss!?!
Natürlich kommt es dir komisch vor, wenn da mal was anders läuft als sonst, aber ich denke mal, bis zu einem gewissen Grad ist das normal.
Aber eben nur bis zu einem gewissen Grad. Es scheint mir so, als würdest du deinen Körper gut kennen, den manchen Frauen fällt eine Veränderung nicht wirklich gleich auf.
Das find ich schon mal gut, dass es dir auffällt.
Ich kenne meinen Körper auch ziemlich gut und merke es schon Tage vorher, wenn meine Mens kommt, nur bei mir ist es jeden Monat unterschiedlich, wie lange sie dauert. Ich nehme auch schon eine Zeit lang keine Pille mehr und seit dem ich sie nicht mehr nehme sind bei mir die Regelschmerzen intensiever.
Ich denke mal, du kannst noch 2-3 Tage warten, sollte deine Mens dann immer noch nicht aufgehört haben, dann geh mal zum Arzt. Im Büro ist es klar, dass du keine Wärmflasche nehmen kannst, aber bind dir einfach einen Pulli um deinen Bauch, so ist der "schmerzende Breich" gut verpackt und es besteht dir Möglichkeit dass die Schmerzen weniger oder erträglich werden.
Alles Gute, ANNA

Gefällt mir
6. Mai 2004 um 22:03
In Antwort auf eryn_12735428

Zyste?
hallo flausi!

erstmal schick ich dir hier mein mitleid wegen den schmerzen... ich hab das vor drei tagen auch wieder mitgemacht und es ist echt mies!! genau weiß ich natürlich auch nicht was du hast.

ich kann nur sagen, wie es bei mir ist. denn ich habe das auch seit einiger zeit, dass ich immer am ersten tag meiner regel ziemliche schmerzen habe! nun hat mein FA festgestellt, dass ich eine zyste habe. das ist nicht besonders dramatisch, ich bekomme eine hormonkur und davon wird sie verschwinden. allerdings habe ich eine freundin gefragt, die davon auch oft geplagt wird. sie meinte, diese schmerzen könnten auch von der zyste kommen, da diese wärend der periode wohl aufbricht, was nicht gefährlich aber schmerzhaft ist.
nur weiß ich nicht, ob man dadurch auch eine längere/stärkere blutung bekommnt. und meine freundin hat außerdem erzählt, dass es wohl auch sein kann, dass die zyste einfach so *sich quasi auflöst/zerstreut* (sorry mir ist das wort entfallen) und das kann dann wohl gefährlich werden. deswegen würde ich schonmal einen arzt befragen, immerhin hast du schon mehrere tage schmerzen und weißt nicht genau, woher sie kommen...

und zu deinem zweiten problem: mir hilft immer ein körnerkissen, wenn ich so bauchweh habe. nur das wirst du jetzt ja auch nicht dabei haben. nur für die nächsten male ist es ziemlich praktisch, wenn du so ein kissen dabei hast (wenn ihr denn eine mikrowelle im büro habt)... und für jetzt... in den bauch atmen, bauch so gut wie möglich entspannen, öfter mal ein paar schritte gehen... was richtiges fällt mir auch nicht ein. sorry!

ich wünsch dir, dass es dir bald wieder besser geht!

lieben gruß,
sunseeker

Jau
Diese Dinger nennt man "Funktionszysten", damit habe ich ab und zu auch zu tun.
Das Eibläschen füllt sich bei seiner "Wanderung" mit Flüssigkeit, wird immer größer und irgendwann platzt es oder es bildet sich einfach wieder zurück. Ist oft auch ein Grund dafür, wenn's mit der Empfängnis nicht klappt.
Ob man gegen die Dinger was machen kann weiß ich leider auch nicht, aber eins weiß ich:
Die können eklige Schmerzen verursachen!

Gefällt mir
7. Mai 2004 um 7:56
In Antwort auf judith_11938296

Jau
Diese Dinger nennt man "Funktionszysten", damit habe ich ab und zu auch zu tun.
Das Eibläschen füllt sich bei seiner "Wanderung" mit Flüssigkeit, wird immer größer und irgendwann platzt es oder es bildet sich einfach wieder zurück. Ist oft auch ein Grund dafür, wenn's mit der Empfängnis nicht klappt.
Ob man gegen die Dinger was machen kann weiß ich leider auch nicht, aber eins weiß ich:
Die können eklige Schmerzen verursachen!

Hallo Ihrs
Danke für Eure Antworten und Tips

Da ich ja jeden Monat schmerzen habe, denke ich nich an eine Zyste. Die Blutungen haben aufgehört, nur das Ziehen ist immer noch da.. Da ich eh ende Monat einen termin beim FA habe, mach ichmir keine gedanken. Nur die blöden Schmerzen nerven, wrid aber wieder..

Gefällt mir
7. Mai 2004 um 10:09
In Antwort auf luned_12885038

Hallo Ihrs
Danke für Eure Antworten und Tips

Da ich ja jeden Monat schmerzen habe, denke ich nich an eine Zyste. Die Blutungen haben aufgehört, nur das Ziehen ist immer noch da.. Da ich eh ende Monat einen termin beim FA habe, mach ichmir keine gedanken. Nur die blöden Schmerzen nerven, wrid aber wieder..

....
Wie im anderen Thread geschrieben: Sprich Deinen Arzt direkt auf die Möglichkeit einer Endometriose an!

Gefällt mir
7. Mai 2004 um 12:33
In Antwort auf judith_11938296

....
Wie im anderen Thread geschrieben: Sprich Deinen Arzt direkt auf die Möglichkeit einer Endometriose an!

Mach ich
obwohl ich langsam etwas Angst vor der Krankheit bekomme, weil man ja möglicherweise keine Kinder bekommen kann. Und das wäre für mich wie ein Weltuntergang...

Gefällt mir
7. Mai 2004 um 13:10
In Antwort auf luned_12885038

Mach ich
obwohl ich langsam etwas Angst vor der Krankheit bekomme, weil man ja möglicherweise keine Kinder bekommen kann. Und das wäre für mich wie ein Weltuntergang...

...
Immer mit der Ruhe - auch eine schwach ausgeprägte Endo kann zu widerlichen Schmerzen während der Mens führen. Da reichen schon ein paar kleine Endoherde, die relativ einfach entfernt werden können.
Kopf hoch!

Gefällt mir
7. Mai 2004 um 13:36
In Antwort auf judith_11938296

...
Immer mit der Ruhe - auch eine schwach ausgeprägte Endo kann zu widerlichen Schmerzen während der Mens führen. Da reichen schon ein paar kleine Endoherde, die relativ einfach entfernt werden können.
Kopf hoch!

Ja schon
Also ich möchte jetzt echt nich die Hysterische raushängen, ist auch gar nicht meine Art....

Ich habe mir halt überlegt, dass ich sie Schmerzen ja schon seit Anfang an habe, also seit etwa 10 Jahren. Kann es nicht sein, wenn ich angenommen von anfang an Endo hatte, dass die schlimmer geworden ist? Ich weiss, ich mache mir wohl zu viele Sorgen, aber lieber so als dass es mich dann umhaut wenn doch was sit....

Also ich werde auf jeden Fall darauf bestehen, dass es untersucht wird. Aber auf jeden Fall danke für das Aufmerksammachen und die Beruhigung...

Gefällt mir
7. Mai 2004 um 14:33
In Antwort auf luned_12885038

Ja schon
Also ich möchte jetzt echt nich die Hysterische raushängen, ist auch gar nicht meine Art....

Ich habe mir halt überlegt, dass ich sie Schmerzen ja schon seit Anfang an habe, also seit etwa 10 Jahren. Kann es nicht sein, wenn ich angenommen von anfang an Endo hatte, dass die schlimmer geworden ist? Ich weiss, ich mache mir wohl zu viele Sorgen, aber lieber so als dass es mich dann umhaut wenn doch was sit....

Also ich werde auf jeden Fall darauf bestehen, dass es untersucht wird. Aber auf jeden Fall danke für das Aufmerksammachen und die Beruhigung...

Nein
Also soweit ich weiß, muß sich eine Endo über die Jahre nicht zwangsläufig auch "ausbreiten".
Und wie geschrieben: Es gibt Frauen die extrem viele Endoherde im Körper haben und beschwerdefrei leben und andere, bei denen es nur schwach ausgeprägt ist, die aber Schmerzen ohne Ende haben.

Kopf hoch (ich wiederhole mich )

Gefällt mir
7. Mai 2004 um 14:35
In Antwort auf judith_11938296

Nein
Also soweit ich weiß, muß sich eine Endo über die Jahre nicht zwangsläufig auch "ausbreiten".
Und wie geschrieben: Es gibt Frauen die extrem viele Endoherde im Körper haben und beschwerdefrei leben und andere, bei denen es nur schwach ausgeprägt ist, die aber Schmerzen ohne Ende haben.

Kopf hoch (ich wiederhole mich )

Kopfnachobestrecke
hab ihn ja schon oben...

Wird schon werden, danke für die positiven Worte.

Gefällt mir
8. Mai 2004 um 14:19

Mir ging es genauso wie dir!
Halo Flausi!
Mir ging es früher genau so am den Tagen war ich immer krank mußte von der Schule/Arbeit nach Hause und das jeden Monat. Bis ich mich irgendwann dazu endschloss mit der Pille anzufangen, seid dem merke ich nur noch am 1. Tag einleichtes ziehen, was aber auch nicht bei jedem mal vor kommt und ansonsten merke ich gar nicht mehr das ich meine Tage überhaupt noch habe.
Versuch es doch mal lass dich von deinem Frauenarzt beraten!
LG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers