Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Rechnerisch bei 7+2 ssw Fruchthöhle nur 4mm groß? Chancen?

Rechnerisch bei 7+2 ssw Fruchthöhle nur 4mm groß? Chancen?

8. Oktober um 16:11 Letzte Antwort: 8. Oktober um 22:12

Hallo liebe Community, 
nervös und ängstlich Sitz ich hier. Ich bin 26 Jahre alt und hatte schon 5 Fehlgeburten und eine Eileiterschwangerschaft vor 7 Jahren. Nun bin ich wieder in dieser Situation nur etwas anders als üblich. Rechnerisch bin ich bei 7+2. Zwecks einer möglichen Verschiebung hier ein paar Infos: 
Am 18.08 hatte ich meine letzte Periode und meine Zykluslänge variiert zwischen 26-30 Tage. Sex hatte ich Nur zum 28.08 und zum 29.08.
Da ich zur Gruppe Risikoschwangerschaft gehöre, habe ich wöchentlich einen Termin. Mein hgc Wert steigt relativ normal (aber eher in der unteren Grauzone) 
Heute hatte ich meinen Arzttermin indem nur eine etwas größere Fruchthöhle zu sehen war (4mm). Mein Arzt meinte sie müsste bei mindestens 8mm liegen. Und aufgrund des hcg Wertes hatte er etwas mehr erwartet. Möchte mir aber weder Mut nehmen noch Hoffnung geben. Blutung oder Schmerzen hatte ich soweit noch keine. Nun muss ich noch eine weiter Woche warten.
Ich habe so große Angst und aufgrund meiner Vorgeschichte auch eine leichte Depression. Nehme täglich Progesteron zur Unterstützung, 
Schwangerschaftsanzeichen: Verstopfung ab und an Magenkrämpfe wenn ich zu viel gegessen hab, meine Brüste sind immens gewachsen und schmerzen, Kreislaufprobleme und schnelle Unterzuckerung, Stimmungsschwankungen, Ständige Toilettengänge und auch einen unruhigen Schlaf deswegen, manchmal Übelkeit und Hitzewallungen bei Unterzuckerung.
Meine Fragen an euch Mädels:
wie sah es denn bei euch aus? Hatte eine von euch diesen Fall und es ist am Ende doch gut ausgegangen? Was ist eure ehrlich Einschätzung zu dieser Situation? Soll ich Abschied nehmen?
LG Tina
 

Mehr lesen

8. Oktober um 22:12

Fühl dich erst mal gedrückt, da hast du ja echt schon ganz schön was durchgemacht, du arme.
Ich fürchte, mehr als dein Arzt kann dir hier auch niemand sagen. Bei manchen geht es vielleicht gut aus, bei anderen nicht. Ich hatte auch zwei Fehlgeburten, davor waren Wochen des Hoffen und Bangens Aber nach der zweiten Fehlgeburt hat es dann geklappt, wobei ich die ganze Schwangerschaft durch gezittert habe vor Angst. Insofern kann ich ein bisschen verstehen, wie es dir geht. Von den Maßen her würde ich noch keine Prognose abgeben wollen. Manchmal liegt die Fruchthülle so ungünstig dass sie zu klein gemessen wird. Allerdings sollte man in der 8. SSW eigentlich auch schon die Embryoanlagen in der Fruchthülle sehen können. Ich weiß aber auch nicht, wie gut das Ultraschallgerät von deinem Doc ist. In manchen Praxen stehen noch Geräte wo man nicht mehr als grobes Schneegestöber sieht, bei anderen hat man schon wirklich tolle Bilder.
Wie auch immer, ich drücke dir beide Daumen für eine glückliche und gut endende Schwangerschaft <3

Gefällt mir