Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Rauchende Männer

Rauchende Männer

16. Februar 2007 um 16:09 Letzte Antwort: 22. Februar 2007 um 13:09

Hallo,

ich habe diese Frage schon im Forum "Schwangerschaft" gestellt, weil ich die Erfahrungen von werdenden Mamis hören wollte.

Nun noch einmal in dieser Runde:

Leider raucht mein Mann rund eine Schachtel am Tag und hat auch nicht wirklich vor, es sich abzugewöhnen (.

Studien haben ja gezeigt, dass die Fruchtbarkeit von rauchenden Männern stark reduziert ist, das macht mir große Sorgen.

Habe nun Angst, dass es deswegen mit einer Schwangerschaft nicht klappen könnte.

Daher meine Frage an Euch: rauchen Eure Männer, gab es deswegen in der Vergangenheit Probleme? Oder macht Ihr Euch deswegen keine Sorgen?

Vielen lieben Dank für Eure Antworten.

Blendzwerg

Mehr lesen

16. Februar 2007 um 19:39

"Lasst doch die Männer..."
Hallo Blendzwerg,

finde, man sollte die Männer nicht überstrapazieren und nicht herummäkeln, denn wenn die Frau den Kinderwunsch hat, stehen sie ja doch auch irgendwie schon genug unter "Druck". Also ich muss sagen, dass ich auf Studien usw. nichts gebe, denn ich bin auch ein Kind, dessen Vater geraucht hat, immer schon und trotzdem sind zwei gesunde Kinder auf die Welt gekommen und das ist väterlicherseits bei mir normal, dass die Männer rauchen oder geraucht haben und alle haben sie Kinder bekommen also scheint die Studie ja auch nicht so ganz zu stimmen, schätze, das sind -wie in allen Bereichen- Einzelfälle, jeder sollte das so machen wie er es für richtig hält oder wie ihr es für richtig haltet aber ich würde mir deswegen keine Angst oder Sorgen machen, meiner Meinung nach würde es eher umgekehrt ein Schuh werden, denn wenn Du deinem Mann das Rauchen abgewöhnen möchtest, frustet und stresst es ihn so sehr, dass es gerade DANN nicht klappen könnte, denn DAS sind genau die Dinge, die unter Umständen unfruchtbar machen können, dieser ewige Druck, Drängelei usw. also sei verständnisvoll, liebe Deinen Mann so wie er ist auch mit seinem Hang zum Rauchen und Du wirst letztendlich mehr erreichen oder meinst Du nicht auch? LG Helga

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2007 um 13:22

Also
ich glaube dass es von Mann zu Mann unterschiedlich ist, und wenn ein Mann von Haus aus ein schlechtes Spermiogramm hat, dann kann ich nur sagen,"aufhören mit dem Rauchen!" denn das wird in diesen Fällen abgeraten, da die Qualität deutlich sinkt.
Wenn ein Mann von Haus aus ein gutes Spermio hat, dann denke ich, dass es diesen nicht wirklich beeinflussen wird. Das machst den Unterschied. und die ganzen Studien haben ja einen Sinn und Zweck, und weiters heisst es ja nicht, dass es bei jedem Mann so ist, dass dann die Möglichkeit ein Kind zu erzeugen sehr sehr gering ist.
wie gesagt, nur bei denen die ja schon von Anfang an Probleme haben.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2007 um 13:33

Ich kann dir sagen...
das wenn du nicht schwanger werden solltest,es wohl kaum auf's Rauchen alleine zu schieben ist. Das wäre auch ein wenig einfach und alle Raucher müssten Kinderlos bleiben. Ist aber nun mal nicht so.
Der Papa von meinem Baby raucht und ich hab vor der SS auch geraucht. Also von daher...Und wir haben auch nicht geübt oder sowas,sondern beim 1.Mal hat's gepasst.
Denke,wenn die Spermienqualität schlecht ist,dann kann das Rauchen das noch verschlechtern,aber ansonsten...würd ich mir darüber echt nicht so die Gedanken machen...

lg
Evy
29.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2007 um 13:54

Mein Mann...
...raucht auch, hat aber vor es sich abzugewöhnen, da wir im Juni Nachwuchs bekommen. Es hat also trotz Rauchen geklappt, und zwar ziemlich schnell Mein Papa hat auch geraucht und mein Opa auch und es gab trotzdem immer viiiieeeel Nachwuchs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2007 um 12:58

Meine antwort
Mein mann raucht auch. Wenn er die Lust hast, wird es bis zu einem Päckchen am Tag, sogar noch mehr. Ich reg mich auch auf. Ich rauche ja auch. aber wir beide wollen aufhören. Nicht nur wegen des Kindes auch für uns selbst.
Aber ich kenne da ein Familienmitglied der nichts anderes macht als Rauchen. Undzwar Leidenschaftlich gern. Ich denke mal, das bei ihm am Tag mindestens drei Päckchen verloren gehen.
Er ist Vater zweier Kinder. Ich frag mich warum desöfteren wie er und seine Kinder top fit sind.
Na ja, ich sollte zuerst bei mir anfangen, ich weiß....

guten tag noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2007 um 13:09

Hallo...
also mein Mann und ich rauchen beide, naja noch.
Wir haben letztes Jahr 3 SG machen lassen, Ergebnis etwa 40Proz. Zeugungsfähigkeit. Als der Arzt gehört hat, das mein Mann raucht sagte er, wenn sie aufhören würden, wäre ihre Frau warscheinlich sehr schnell schwanger!!
Das Rauchen hat sehr wohl Einfluss auf die Spermaqualität und die die das nicht wahrhaben wollen, suchen sich nur Ausreden.
Ich kann meinen Mann, trotz 18ÜZ nicht davon überzeugen, aufzuhören od. weniger zu rauchen, rauche ja selber leider auch noch!!
Es gibt aber zum Beispiel spezielle Rauchervitamine, die das ganze nicht ganz ins Bodenlose sinken lassen.
Es freut mich immer sehr, wenn ich bei anderen sehe, das es trotz rauchen keine Probleme mit dem Kinder machen/ kriegen gegeben hat. Freut euch darüber, denn die Regel ist das nicht!!!!!!!!!!!!

Lieben Gruß Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club