Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Rauchen- kann ich Rücksichtnahme von anderen erwarten indem ich KEINEN Besuch möchte?

Rauchen- kann ich Rücksichtnahme von anderen erwarten indem ich KEINEN Besuch möchte?

6. Dezember 2012 um 15:26

Hallo!

Klingt verrückt, ist von mir aus auch etwas ungewöhnlich, aber wenn ich so denke und fühle ist das doch okay...

Ich habe vor meiner SS geraucht und zwar immer nur mit bestimmten Personen. Also wenn ich alleine war oder umgeben von Nichtrauchern, hat es mich nicht gereizt.

Wenn ich aber mit Rauchern beisammen war, war das Bedürfnis extrem groß. Man hat einfach immer geraucht, es gehörte dazu!

So, wenn ich nun diese Personen treffe, denke ich nur noch ans Rauchen, hab nasse Hände und es fällt mir sehr schwer bzw. rauche ich dann eben doch mal mit!

Also dachte ich, kein Problem, kann man ja was dagegen tun und diese Personen selten treffen (bzw. vorerst gar nicht), die werden das schon verstehen....

Meine Schwiegermutter gehört dazu, wenn ich sie sehe denke ich nur noch an Zigaretten!
Wir haben uns in den letzten 5 Tagen 2x gesehen und abgemacht dass wir uns erst Weihnachten wieder treffen.

Nun will sie HEUTE Abend wegen Nikolaus zu uns kommen!
Sie meint wenn ich nicht rauchen will, muß ich das nicht und es sei nicht ihre Schuld wenn ich dann doch rauche.
Klar ist es nicht ihre Schuld, aber indirekt doch!
Selbst wenn ich es schaffe nicht zu rauchen, geht es mir schlecht da ich in der Zeit immer gegen meinen Drang nach der Kippe ankämpfen muß.

Ich bin schon etwas enttäuscht dass sie auf meine Gefühle keine Rücksicht nimmt und ihr egal ist wie es mir geht!

Kann ich nicht erwarten dass man etwas Rücksicht nimmt?

Mehr lesen

6. Dezember 2012 um 18:06

Naja,
du schreibst ja selber dass es verrückt und etwas ungewöhnlich klingt Ich finde es einfach unhöflich!
Ich kann dich bzw. deine Gedankengänge schon etwas verstehen aber ich denke,das ist der falsche Weg.
Wäre ich deine Schwiegermutter, würde ich mein Nikolaus Geschenk anderweitig vergeben!

Sitzt du denn mit in dem Raum wo die Personen rauchen?
Wie wäre es denn,wenn du darum bittest nur außerhalb der Wohnung zu rauchen?
Wie schon geschrieben,ich glaube du musst eine Lösung für dich finden aber wenn du den Leuten den Kontakt verwehrst,kann das natürlich echt nach hinten losgehen.
Gott sei Dank ist dein Partner wohl Nichtraucher

Wünsche dir dass du ne gute Lösung für dich findest!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 18:13
In Antwort auf jule830

Naja,
du schreibst ja selber dass es verrückt und etwas ungewöhnlich klingt Ich finde es einfach unhöflich!
Ich kann dich bzw. deine Gedankengänge schon etwas verstehen aber ich denke,das ist der falsche Weg.
Wäre ich deine Schwiegermutter, würde ich mein Nikolaus Geschenk anderweitig vergeben!

Sitzt du denn mit in dem Raum wo die Personen rauchen?
Wie wäre es denn,wenn du darum bittest nur außerhalb der Wohnung zu rauchen?
Wie schon geschrieben,ich glaube du musst eine Lösung für dich finden aber wenn du den Leuten den Kontakt verwehrst,kann das natürlich echt nach hinten losgehen.
Gott sei Dank ist dein Partner wohl Nichtraucher

Wünsche dir dass du ne gute Lösung für dich findest!


Ach so...
Rücksichtnahme kannst du natürlich auf jeden Fall einfordern.
Bisher habe ich aber auch nur positives mit meinen rauchenden Freunden erlebt. Auch wenn ich diese besuche,gehen sie immer in einem anderen Raum zum rauchen obwohl sie vorher z.B immer im WZ geraucht haben.
Wenn wir mehrere Personen sind,teilen sie sich sogar auf so dass ich nie alleine sitzen muss Find ich total nett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2012 um 12:45

Sorry...
aber was du da schreibst ist scho a "kuddelmuddel"!??
ja du kannst in der Ss schon Rücksicht erwarten.passiv rauchen ist ein no-go!sprich,wenn jemand in deiner Gegenwart raucht,dann würde i das sagen oder aber gehen.und damit meine ich Freunde/bekannte/Familie!wenn sie bei dir sind,sollen sie raus auf den sich danach gründlich die Hände waschen,nen kaugummi rein,ggf. nen spritzer parfum und gut isses!

kein besuch,weil DU sonst Lust bekommst zum rauchen???Na hör mal,sowas hab i ja no nie gehört. hab vor der Ss a geraucht,gern und ned wenig.aber i hab aufgehört WEGEN meinem baby...da wars mir wurscht mit wem i sonst immer geraucht habe!

nimms mir bitte ned übel,aber i glaub,deine Hormone machen dich Grad a bissl "empfindlich"!
du mußt es wollen und kannst nicht erwarten,das andere da "Rücksicht" nehmen,nur weil du scheinbar nicht die richtige kraft aufwenden kannst...sorry meine Meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2012 um 13:07
In Antwort auf stina_12347685

Sorry...
aber was du da schreibst ist scho a "kuddelmuddel"!??
ja du kannst in der Ss schon Rücksicht erwarten.passiv rauchen ist ein no-go!sprich,wenn jemand in deiner Gegenwart raucht,dann würde i das sagen oder aber gehen.und damit meine ich Freunde/bekannte/Familie!wenn sie bei dir sind,sollen sie raus auf den sich danach gründlich die Hände waschen,nen kaugummi rein,ggf. nen spritzer parfum und gut isses!

kein besuch,weil DU sonst Lust bekommst zum rauchen???Na hör mal,sowas hab i ja no nie gehört. hab vor der Ss a geraucht,gern und ned wenig.aber i hab aufgehört WEGEN meinem baby...da wars mir wurscht mit wem i sonst immer geraucht habe!

nimms mir bitte ned übel,aber i glaub,deine Hormone machen dich Grad a bissl "empfindlich"!
du mußt es wollen und kannst nicht erwarten,das andere da "Rücksicht" nehmen,nur weil du scheinbar nicht die richtige kraft aufwenden kannst...sorry meine Meinung!

Wuzzel
ich verstehe schon was Du sagen möchtest.

Aber andererseits gibts für mich zwei Möglichkeiten:
ich kanns mir einfach oder schwer machen.

Ich hab ja schon Glück dass mir das Aufhören eigentlich sehr leicht fällt, wenn... ich bin entpannt, muß nicht gegen einen Drang kämpfen usw.!
Nun soll ich es mir schwer gestalten und "kämpfen" müssen, damit andere zufrieden sind!

Ich verstehe schon, dass es schwer ist nachzuempfinden, aber wie gesagt, es gibt zwei Varianten.
Gut, ich bin ein Typ, der sich schwer tut und wie Du sagst, die Kraft nicht aufbringen kann. Desto glücklicher bin ich eigentlich darüber, dass ich eine Lösung kenne/ kennen würde wenn es akzeptiert würde.

Ich denke die Reaktionen sind auch hauptsächlich so weil es eben befremdlich ist.
Normalerweise tendiert man immer dazu, einer Schwangeren zu raten sie solle an sich denken und machen was ihr gut tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2012 um 13:24

Das ist nicht egoistisch!
Huhu,
Also ich bin überzeugte Nichtraucherin habe nie geraucht und habe es auch nie vor.
Meine Schwiegereltern sind überzeugte Raucher, genauso wie die Geschwister meines Mannes.
Es war schon ein Kampf, dass sie mal ein Fenster auf machen, wenn ich da bin.
So, ich bin schwanger und habe ihnen direkt gesagt, raucht ihr in meiner Nähe oder der meines Kindes bin ich weg.
Sie haben es erst nicht ernst genommen aber als ich dann einfach aufgestanden und Gefahren bin haben sie gemerkt wie wichtig mir das ist.
Mein Baby hat keine Wahl ob es den Dreck abbekommt oder nicht, ich muss es davor schützen und das tue ich auch!
Und wenn man das nicht akzeptiert, dann sieht man mich nicht mehr. Es gibt genügend Wege Rauchen zu können ohne Nichtraucher und Babys/ Kinder da mit rein zu ziehen!

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest