Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Rauchen in der SS!

Rauchen in der SS!

9. September 2005 um 10:01

Hallo!
Ich bin auch schwanger in der 9/10 SSW.
Und ich rauche ,leider!
Würde so gern damit aufhören?
Ich habe vorher die roten Gulies 24er geraucht.
Ich bin auf die kleine Schachtel West lights umgestiegen.
In Streßmomenten rauche ich mehr.
Da ich letztes Jahr ne Fehlgeburt hatte hat mein Arzt mich als Risiko-SSW eingestuft.
Ich darf mich nicht aufregen und muss viel liegen.
Ich liege vor allem viel im Bett da im Schlafzimmer nicht geraucht wird.
Wenn ich im Bett liege dann rauche ich höchstens alle 2-3 STD. eine.
Ich habe meinen FA gefragt wegen aufhören.
Er hat gemeint ihm wäre es am liebsten das ich aufhöre aber Rauchen wäre nicht so schlimm wie Alk.
Ich habe noch 2 Kids.
Mein Großer ist 5 1/2 und mein Kleiner ist 4 .
Beim Großen habe ich nicht soviel geraucht in der SS er ist kerngesund und ohne Schäden.
Mein Kleiner hatte nach der Geburt einen Entzug.
Und daran war nur mein Fa schuld.
Ich habe am Ende der SS fast 100 kilo gewogen und er hat gemeint ich soll nicht soviel essen und zunehmen.
Und was habe ich gemacht geraucht leider zuviel.
Seitdem hat mein Kleiner Probleme mit den Bronchien und Atemwege und ist leicht hyperaktiv.
Wenn ich leider den Durchhaltewillen hätte würde ich sogar aufhören.
Kann mir bitte jemand helfen!
Meine email: buffyslayer32@t-online.de

Bin über jeden Ratschlag dankbar.
Aber bitte nicht ferigmachen- ich bin schon deswegen fertig und habe ein schlechtes Gewissen.
Mehr wie probieren aufzuhören geht auch nicht,oder.

Mehr lesen

9. September 2005 um 10:08

Hi!
Ich würde mal sagen wenn du schon ein Kind hast mit gesundheitlichen Problemen dann müsstest du dir über die Folgen im klaren sein... meine neffen sind mit herzklappenfehlern auf die welt gekommen und mussten sofort ins OP nur wegen dem RAUCH was sie dank der mutter in der SS einatmen müssten... 1 Zigarette ist für dein Baby wie 15 Zigaretten! Nicht falsch verstehen ich will dich nicht fertig machen oder ähnliches, es ist nur Tatsache!

Ich habe früher auch geraucht ca. 1 Packung Marlboro am Tag manchmal auch mehr... aber nach dem ich ein Kinderwunsch hatte habe ich von einem tag auf den anderen keine Zigarette mehr angerührt und jetzt (1 1/2 Jahre später) bin ich schwanger und ich bin glücklich...


Rauche nicht! Wenn du schon nicht aufhören kannst dann besorge dir von der Apotheke diese Kräuterzigaretten die sind zum entwöhnen gedacht... dann hast du auch nicht mehr viel Lust danach...

LG Emin
und alles gute in deiner SS!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2005 um 10:09

Hallo!
Das Baby war leider ein Unfall momentan nicht geplant.
Und wie hast dus gemacht aufgehört!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2005 um 10:11
In Antwort auf piper_12159702

Hi!
Ich würde mal sagen wenn du schon ein Kind hast mit gesundheitlichen Problemen dann müsstest du dir über die Folgen im klaren sein... meine neffen sind mit herzklappenfehlern auf die welt gekommen und mussten sofort ins OP nur wegen dem RAUCH was sie dank der mutter in der SS einatmen müssten... 1 Zigarette ist für dein Baby wie 15 Zigaretten! Nicht falsch verstehen ich will dich nicht fertig machen oder ähnliches, es ist nur Tatsache!

Ich habe früher auch geraucht ca. 1 Packung Marlboro am Tag manchmal auch mehr... aber nach dem ich ein Kinderwunsch hatte habe ich von einem tag auf den anderen keine Zigarette mehr angerührt und jetzt (1 1/2 Jahre später) bin ich schwanger und ich bin glücklich...


Rauche nicht! Wenn du schon nicht aufhören kannst dann besorge dir von der Apotheke diese Kräuterzigaretten die sind zum entwöhnen gedacht... dann hast du auch nicht mehr viel Lust danach...

LG Emin
und alles gute in deiner SS!

Hallo!
Uns sind sie arg teuer!
Kräuterzigaretten sind die nicht schädlich fürs Baby?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2005 um 10:13
In Antwort auf althea_11955345

Hallo!
Uns sind sie arg teuer!
Kräuterzigaretten sind die nicht schädlich fürs Baby?

Hi
ich weiß nicht wieviel die kosten aber sicher nicht teuer, da meine cousine diese zum abgewöhnen immer gekauft hat (und sie gibt nicht viel geld aus für solche sachen)

glaub mir kräuterzigaretten sind nicht schädlich fürs baby, sicher nicht schädlicher als normale zigaretten, sie enthalten KEIN Nikotin und auch KEIN Tabak... es ist reines Kräuter... aber wenn du sicher gehen willst frag in der Apotheke nach die können dich besser beraten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2005 um 10:21

Hallo,
ich habe, als ich schwanger wurde, auch noch geraucht, es mir aber innerhalb von 1,5 Wochen abgewöhnt. Ich bin auf Zigarillos umgestiegen, die ich nicht auf Lunge geraucht habe und habe es so geschafft. Natürlich fiel es mir leichter, weil ich einen guten Grund hatte aufzuhören. Ich bin seitdem auch noch rauchfrei, wobei mein Mann noch raucht (aber nicht mehr in der Wohnung). Du solltest Dir wirklich klar darüber werden, dass Du einen absolut guten Grund zum Aufhören hast, dann fällt es Dir vielleicht leichter. Ich will hier aber nicht den Moralapostel spielen, das steht mir nicht zu. Denk einfach dran, wie es Deinem Kleinen nach der Geburt ging und es jetzt noch geht und ob Du Deinem Kind das gleiche zumuten willst.
Du schaffst das schon - oder versuche es mit Pflastern und/oder Kaugummis, wenn das mit der Schwangerschaft ok ist, frag mal in der Apotheke.
Drücke Dir die Daumen, dass Du es schaffst.
Liebe Grüße,
Schimmi1903 + Urmel (32. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2005 um 10:30

Also ich kann nur..
...das buch "endlich nichtraucher" von allen carr empfehlen!!damit habe ich aufgehoert- es gibt da auch eine ausgabe nur fuer frauen!der versaut einem so richtig die lust am rauchen!dich ekelt es nur noch an- du erkennst wirklich, dass es einfach nur eine giftige,kleine,stinkende papierstange ist, die suechtig macht,das gehirn benebelt und dir die kohle aus der tasche zieht. rauchen beruhigt nicht wegen der inhaltsstoffe, es kommt dir nur so vor, da du nur deine sucht nach einer zigarette als aufregung verspuerst und die dann mit einer zigarette befriedigst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2005 um 10:44
In Antwort auf ssanyu_11985838

Also ich kann nur..
...das buch "endlich nichtraucher" von allen carr empfehlen!!damit habe ich aufgehoert- es gibt da auch eine ausgabe nur fuer frauen!der versaut einem so richtig die lust am rauchen!dich ekelt es nur noch an- du erkennst wirklich, dass es einfach nur eine giftige,kleine,stinkende papierstange ist, die suechtig macht,das gehirn benebelt und dir die kohle aus der tasche zieht. rauchen beruhigt nicht wegen der inhaltsstoffe, es kommt dir nur so vor, da du nur deine sucht nach einer zigarette als aufregung verspuerst und die dann mit einer zigarette befriedigst.

Rauchen in der Schwangerschaft...
... ist meiner Ansicht nach ebenso wie das Rauchen in Gegenwart von Kindern vorsätzliche KÖRPERVERLETZUNG.

Hab hier ein paar Artikel rausgesucht, die Du Dir durchlesen solltest. Die Folgen für Babys, die in der Schwangerschaft Rauch ausgesetzt waren reichen von Asthma, Atemwegserkrankungen, Herzerkrankungen bis hin zu plötzlichem Kindstod. Aber lies mal selbst nach:

http://www.netdoktor.at/kinder/nikotin_schwangersc-haft.shtml
http://www.rauchfrei.de/schwangerschaft.htm

Das sind nur zwei wahllos rausgegriffene Infos - mehr findest Du über Google.

Um ehrlich zu sein finde ich es - vor allem angesichts der Erfahrungen, die Du schon gemacht hast und der Leiden und Verletzungen, die Du Deinen Kindern schon zugefügt hast - mehr als verantwortungslos, dass Ihr (Du und Dein Mann/Freund) noch nicht mit dem Rauchen aufgehört habt. Braucht Ihr erst ein totes Kind bis Ihr zur Vernunft kommt und diese mehr als überflüssige Sucht, die nur Geld, Gesundheit und Leben kostet und noch dazu Eure Umwelt massiv schädigt, einstellt.

Ich hab echt kein Verständnis für Leute, die derart rücksichtslos sind. Insofern hab ich auch keine Lust "nicht mit Dir zu schimpfen".Wenn es Dich nicht schon fertig macht, dass Du eines Deiner Kinder bereits massiv an seiner Gesundheit verletzt hast, dann hoffe ich doch, dass es Dich zumindest fertig macht, dass Deine Umwelt Dir mit Ablehnung, Unverständnis und unverhohlener Kritik begegnet.

Wie wär's, schneid Deinen Kindern doch gleich mit einem Messer Wunden in die Haut - nichts anderes tust Du nämlich mit Deiner rücksichtslosen Sucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2005 um 10:48
In Antwort auf lexine_11932773

Rauchen in der Schwangerschaft...
... ist meiner Ansicht nach ebenso wie das Rauchen in Gegenwart von Kindern vorsätzliche KÖRPERVERLETZUNG.

Hab hier ein paar Artikel rausgesucht, die Du Dir durchlesen solltest. Die Folgen für Babys, die in der Schwangerschaft Rauch ausgesetzt waren reichen von Asthma, Atemwegserkrankungen, Herzerkrankungen bis hin zu plötzlichem Kindstod. Aber lies mal selbst nach:

http://www.netdoktor.at/kinder/nikotin_schwangersc-haft.shtml
http://www.rauchfrei.de/schwangerschaft.htm

Das sind nur zwei wahllos rausgegriffene Infos - mehr findest Du über Google.

Um ehrlich zu sein finde ich es - vor allem angesichts der Erfahrungen, die Du schon gemacht hast und der Leiden und Verletzungen, die Du Deinen Kindern schon zugefügt hast - mehr als verantwortungslos, dass Ihr (Du und Dein Mann/Freund) noch nicht mit dem Rauchen aufgehört habt. Braucht Ihr erst ein totes Kind bis Ihr zur Vernunft kommt und diese mehr als überflüssige Sucht, die nur Geld, Gesundheit und Leben kostet und noch dazu Eure Umwelt massiv schädigt, einstellt.

Ich hab echt kein Verständnis für Leute, die derart rücksichtslos sind. Insofern hab ich auch keine Lust "nicht mit Dir zu schimpfen".Wenn es Dich nicht schon fertig macht, dass Du eines Deiner Kinder bereits massiv an seiner Gesundheit verletzt hast, dann hoffe ich doch, dass es Dich zumindest fertig macht, dass Deine Umwelt Dir mit Ablehnung, Unverständnis und unverhohlener Kritik begegnet.

Wie wär's, schneid Deinen Kindern doch gleich mit einem Messer Wunden in die Haut - nichts anderes tust Du nämlich mit Deiner rücksichtslosen Sucht.

"Daran ist nur mein FA schuld"...
... Was ja noch das Tüpfelchen auf dem i ist, ist, dass Du Deinem FA die Schuld für Dein verantwortungsloses Verhalten anhängen möchtest. Dass nenn ich Selbstbetrug.

Erstens hat Dich niemand aufgefordert derart mit dem Essen über die Stränge zu schlagen, dass Du 100 kg wiegen musst. Und zweitens hat Dich auch niemand gezwungen, Deinem Kind den blauen Dunst anzutun.

Die Gesundheitsschäden Deines Kleinen haben ausschließlich Du und Dein LP zu verantworten. Aber anscheinend reicht Eure Liebe noch nicht mal so weit, dass Ihr jetzt, wo Ihr seht, dass Ihr ihm schon so weh getan habt, aufhört.

Deine Willensschwäche und Selbstverliebtheit ist einzig Dein Makel - da trägt niemand anderer Schuld daran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2005 um 11:19

Hallo du
also ich bin auch eine ex- raucherin. rauchte 1 schachtel am tag und am WE mehr.

Wie ich aufgehört habe:
- als ich erfahren habe das ich schwanger bin hab ich sofort aufgehört!im internet hab ich alles nachgelesen über rauchen in der SS. ich hatte so ein schlechtes gewissen das ich keine Ziggi mehr anrühren konnte obwohl die lust da war... ich dachte ständig an das kleine und das ich ihm so schaden könnte.

zu dir: lies auch mal alles nach was du finden kannst über rauchen in der SS. erkundige dich in der Apotheke wie es dir leichter fällt aufzuhören. lese das buch: "endlich nichtraucher"..

lüfte deine wohnung... wasche all die verrauchten vorhänge. verstecke die aschenbecher und kauf dir feinen raumduft. belohne dich; nimm ein sparkässchen und fülle es jeden tag mit dem geld das du für ziggis augeben würdest. am ende es monates kauf dir was schönes...


p.s: aber lass diese aussagen der FA ist schuld das du geraucht hast. NIEMAND ausser du kann was dafür...

also, ich wünsche dir viel glück.

LIN


-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2005 um 11:42
In Antwort auf lexine_11932773

"Daran ist nur mein FA schuld"...
... Was ja noch das Tüpfelchen auf dem i ist, ist, dass Du Deinem FA die Schuld für Dein verantwortungsloses Verhalten anhängen möchtest. Dass nenn ich Selbstbetrug.

Erstens hat Dich niemand aufgefordert derart mit dem Essen über die Stränge zu schlagen, dass Du 100 kg wiegen musst. Und zweitens hat Dich auch niemand gezwungen, Deinem Kind den blauen Dunst anzutun.

Die Gesundheitsschäden Deines Kleinen haben ausschließlich Du und Dein LP zu verantworten. Aber anscheinend reicht Eure Liebe noch nicht mal so weit, dass Ihr jetzt, wo Ihr seht, dass Ihr ihm schon so weh getan habt, aufhört.

Deine Willensschwäche und Selbstverliebtheit ist einzig Dein Makel - da trägt niemand anderer Schuld daran.

Hallo Du
also ich werd mal nicht meckern, das tun die andern genug. Kann dich gut verstehen, hab auch mal fast 100 kg gewogen und mich tapfer auf 83 runtergehungert allerdings auch mit der Qualmerei. Nun bin ich in der 18. Woche und hab sofort aufgehört als ich genau wußte das ich schwanger bin. Nun wieg ich aber auch wieder 93 schon.

Mir ist es leicht gefallen, denn ich hab in der Zeit kurz nach der Befruchtung ein komisches Kraut aus Poeln gehabt, West Lith und unversteuert. Davon hab ich mir wie gewohnt immer mal eine angesteckt, aber nur ein, zwei Züge, dann hat es mich geeckelt. Das ging soweit, dass ich mich schon beim Anblick der Kippen geeckelt hab und seit dem bin ich Nichtraucherin. Denk mal bei mir haben die natürlichen Hormone mit beigetragen.

Versuch das mal mit den Kräuterzigaretten, ich denke die werden dir nicht schmecken, aber wenn du nix anderes da hast, ziehst du nur so lange, bis du dich davor eckeltst.

Viel Glück
LG
Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook