Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Rauchen in der schwangerschaft

Rauchen in der schwangerschaft

13. November 2008 um 11:44

hallo alle zusammen. Ich habe eine freundin, war bei ihrer schwangerschaft ziemlich jung, und wusste aber 4 monate nicht das sie schwanger ist. Hatt also diese 4 Monate lang geraucht und auch fast jedes wochenende gesoffen. danach natürlich sofort eingestellt. Dem Jungen geht es gut hatt gar nichts. Aber ich meien das kann doch nicht immer si sein oder?

MEine Angst ist, ich bin RAucher und trinke ab und zu mal ein Glas Wein. Wenn ich schwanger bin und das nicht weiß oder Merke das ich das auch mache, Aber dem BAby schadet. Wie soll ich damit umgehen?

Es könnte sein das ich schwanegr bin, und dadurch habe ich jetzt diese Angst.
Für einen Test ist es allerdings zu früh.

Was würdet ihr machen?

Mehr lesen

13. November 2008 um 12:04

Ich möchte auch schwager werden
Und habe mir vorgenommen wenn es so weit ist dann höre ich auf jedenfall auf zu rauchen.
Ich Rauche jetzt auch weniger wie vorher damit das später nicht so schlimm wird

Und ich weiss es wird nicht leicht wenn man so wie ich schon 7 jahre raucht.

Ist klar das die nicht Raucherinn kein verstandniss dafür haben weil sie nämlich keine ahnung haben wie schwer
das ist mal eben so auf zu hören.

Und ein bischen wein schadet auch nicht in der Schwnagerschaft.

ssweete ich habe das selbe problem wie du. könnte auch sein das ich schon schwanger bin aber testen kann ich auch erst ende Nowember.

Aber wir schaffen das schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2008 um 14:23
In Antwort auf dorika_12577212

Ich möchte auch schwager werden
Und habe mir vorgenommen wenn es so weit ist dann höre ich auf jedenfall auf zu rauchen.
Ich Rauche jetzt auch weniger wie vorher damit das später nicht so schlimm wird

Und ich weiss es wird nicht leicht wenn man so wie ich schon 7 jahre raucht.

Ist klar das die nicht Raucherinn kein verstandniss dafür haben weil sie nämlich keine ahnung haben wie schwer
das ist mal eben so auf zu hören.

Und ein bischen wein schadet auch nicht in der Schwnagerschaft.

ssweete ich habe das selbe problem wie du. könnte auch sein das ich schon schwanger bin aber testen kann ich auch erst ende Nowember.

Aber wir schaffen das schon

Hallo dziewczynka !
JA eben das ist es ja innerlich frisst es mich auf das ich im ungewissen bin!

Ich habe das rauchen reduziert, früher rauchte ich eine Schachlet am Tag, jetzt versuche ich es auf 6 Zigaretten am Tag zu belassen. Das mit dem Weintrinken ist auch nur gewohn heit, das lass ich ganz bis ich mir im Klaren bin.

ICh wünsche dir Viel glück!!1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2008 um 14:33
In Antwort auf pembe_12847356

Hallo dziewczynka !
JA eben das ist es ja innerlich frisst es mich auf das ich im ungewissen bin!

Ich habe das rauchen reduziert, früher rauchte ich eine Schachlet am Tag, jetzt versuche ich es auf 6 Zigaretten am Tag zu belassen. Das mit dem Weintrinken ist auch nur gewohn heit, das lass ich ganz bis ich mir im Klaren bin.

ICh wünsche dir Viel glück!!1

Hey ssweete
Ja mir gehts genauso

Ich habe auch früher eine Schachtel am Tag geraucht und jetzt tue ich das zu glück nicht mehr.
Ein bischen wein ist ok aber jeden Tag wäre glaube ich nicht so toll.

Aber wir schaffen das schon

Ich wünsche dir auch ganz viel glück das es klappt

Würde mich freuen wenn wir im kontakt bleiben könne uns ja austauschen, da wir in der gleichen zeit testen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2008 um 18:25


Habe mal irgendwo gelesen, dass Rauchen und Alkohol in der Anfangszeit (wenn Mutter noch nichts von ihrem Glück weiß) nicht schadet. Bzw, dass wenn die ersten 3 Monate überstanden sind, das Kind idR auch keinen Schaden davon getragen hat. Nun.. wenn die Regel 2 Wochen überfällig ist, befindet man sich normalerweise in der 6. SSW. Also ganze 6 Wochen (bis zur 12. SSW) Zeit, um das Rauchen einzustellen.

Und ja, ich bin Nichtraucher.
Aber nicht nachvollziehen können?
Ich habe 10 Jahre lang geraucht.
Mit 14 angefangen, mit 18 während der Schwangerschaft und Stillzeit aufgehört, wieder angefangen, beim 2. Kind wieder aufgehört, danach wieder angefangen.
Im März 2007 von einem Tag auf den anderen wieder aufgehört mit Rauchen (war mir zu teuer und wollte "gesund" bleiben).
Bis heute nicht wieder angefangen.

Es IST schwer, aber da muss man halt Prioritäten setzen.
Hätte in der Schwangerschaft sowieso keine einzige Zigarette genießen können. Also, warum soll ich dann?
Dem Kind so sehr schaden, nur für ein paar Minuten Entspannung? Ist das überhaupt Entspannung

Und zu Alkohol äußer ich mich garnicht erst.. =_=
Sofern man nicht süchtig ist, wird das ja kaum das Problem sein >_>

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2008 um 19:14

Es schadet immer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!
Alle konsequenzen die das Kind später trägt sind darauf zurück zuführen!!!
Egal in welchem Stadium der Schwangerschaft man ist!!!
Asthma, Allergien, schlechtes immunsytem usw. sind alles zum größten Teil ausgelöst durch rauchen.
Selbst wenn das Kind bei der Geburt und als Kind gesund ist, entstehen mit Sicherheit später Folgeschäden!!
Überlegt doch mal...300 vers. Gifte allein in einer Zigarette...wie soll das ein Körper wegstecken der gerade dabei ist sich zu entwickeln??
Ich finde rauchen und jegliche Art von Alkohol die man wissentlich in der Schwangerschaft zu sich nimmt Körperverletzung und ich würde mal überlegen, wenn man das dann wirklich tut ob man fähig ist verantwortungsvoll zu sein!!

lg

Curley + pünktchen auf dem i (6+6)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen