Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Rat beim inschlafen (baby 11 Mon.)Ich weiß, es ist das falsche Forum, aber hier ist das meiste los..

Rat beim inschlafen (baby 11 Mon.)Ich weiß, es ist das falsche Forum, aber hier ist das meiste los..

13. Februar 2012 um 10:59

Hallo liebe Muttis.

Ich weiß, ich bin hier falsch, aber hier gibt es die häufigsten Diskusionen und man findet hier auch Frauen die schon Kinder haben und mir vieleicht helfen können?!
Mein Sohn ist 11 Mon. und will seit ca.3 Monaten nicht alleine einschlafen. Es hat sich mit der Zeit immer wieder verschlimmert. Ich lhabe ihn von Anfang an immer alleine ins Bett gelegt und bin dann meinem Haushalt nachgegangen oder habe mich einfach ausgeruht. Das hat auch prima geklappt. Bin nur manchmal ins Zimmer um zu gucken oder wenn er geweihnt hat. Aber es hat sich verschlimmer seitdem er angefangen hat sich umzudrehen, dann auf alle Vier und als er gelernt hatte aufzustehen, dann war es gelaufen. Tagsüber schläft er 2 mal, meistens aber nur insgesamt 1 Std., dann wacht er auf. Meistens kann ich ihn wieder zum schlafen bringen-man sieht ihm nämlcih an,dass er noch Schlaf braucht-aber nur in dem ich ihn auf meinen Schoss setze, hin und her wippe und leise etwas vorsinge. Und so kann er nur am nachmittag einschlafen und Vormittags schläfst er schon bei seiner 2. Flaschen ein. Als ich versuche ihn einfach ins Bett zu legen, dann dauert es manchmal knapp 1 Std.bis er schläft, aber nur dann wenn ich kapituliere und ich aus dem Bett nehme. Jetzt gerade habe ich versucht eine Std. lang ihn zum schlafen zu bringen-mit der Flasche hat es nicht geklappt.
Von dem Buch "jedes Kind kann schlafen lernen" halte ich nicht viel-kann es nicht aushalten wenn er so schrecklich weint...

Bitte um euren Rat!!!!
LG

Mehr lesen

13. Februar 2012 um 11:12

Hallo
also ich hab es bei meinem sohn auch mal ausprobiert ihn alleine einschlafen zu lassen und kurz trösten wenn er geweint hat.
aber ganz erhlich mein mann und ich ahben es nicht ausgehalten und wir halten nichts von der methode.
ich weiß nicht wie das kind eine positive einstellung dadurch bekommen soll.
mir hat es voll leid getan und mein sohn hat es nicht verstanden warum ich ihn weinen lasse.es zerbricht mir heute noch das herz das ich es überhaupt probiert hab.
ich hab mich dann immer mit ihm hingelegt, und mit der zeit war er in 5 min eingschlafen.wenn ich gemrkt hab er ist noch gar nicht müde dann hab ich eben noch ne halbe stunde gewartet.das wird meiner meinung nach eh viel zu überbewertet mit den strinkten schlafenszeiten.
die kinder verändern sich und so auch ihre routine, das geht von einem tag auf den anderen. oder sie werden krank und dann ist der rytmus wieder durcheinder dann dauert es eben wieder ne woche bis alles wieder läuft.
wenn du merkst das dein kind nach 20 min nicht schlafen kann dann erzwing es nicht weiter das bringt nichts hol ihn aus dem bett.viell. verschiebt sich grad sein schlafrytmus.
und ist grad in dem übergang wo er nucr noch ein nickerchen am mittag braucht.

seh alles estwas lockerer und nicht so mit zwang, auch wenn es bisher schön war die ruhe abends.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 11:25

Hallo!
Ich hatte bis jetzt das gleiche problem mein sohn ist jetzt 10 monate und wollte per du nich alleine einschlafen ich musste immer dabei liegen und von schreien lassen halte ich ebenfalls nicht viel! ich habe gemerkt wenn er ganz bei mir liegt und ich die hand um ihm habe schläft er sofort ein er braucht anscheinend die enge so hab ich ein großes stofftier zwischen seinen händen und bein gelegt und hinten die decke eingerollt und die spiel uhr aufgezogen er hat zwar drei-vier mal gejammert da bin ich rein und hab ihm seinen schnuller gegeben und nochmals die uhr aufgezogen und siehe es klappte jetzt schläft er schon seit 4 tagen alleine ein!

du kannst das ja mal ausprobieren vl. klappt es bei dir auch

viel glück mit deinen kleinen mann

ganz liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 11:26

....
ich würde mal sagen, da verhält sich dein baby ganz natürlich, es ist nicht vorgesehen, dass kinder alleine einschlafen müssen.
und so wie du es beschreibst hat es dich ja noch gut getroffen. gib deinem sohn doch einfach die nähe und nehm ihn auf den arm zum einschlafen, oder leg dich daneben.
zur zeit macht er eventuell auch viele veränderungen durch, du hast ja selber gemerkt, daß es schlechter ist, seitdem er mobil ist und nun steht wohl bald das laufen an, sowas verändert die ganze welt der kleinen und sie brauchen dann noch viel mehr nähe und halt. es wird nur eine phase sein, und irgendwann regelt sich das wieder.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 11:29

...
eigentlich würde mir es nichts ausmachen wenn er mich beim einschlafen braucht, wenn er wenigstens in der nacht durchschlafen würde. Auch wenn ich z.B. 7-8 Std. jede Nacht schlafe, bin ich trotzdem nicht ausgeruht, weil wenn er 2 mal, manchmal sogar 6 mal ind er Nacht kommt, dann wird man einfach aus dem Schlaf rausgerissen und ich kann dann auch nicht wieder gleich einschlafen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 11:44

.....
durch die ganzen erlebnisse die, die kinder jetzt machen haben sie einen unruhigen schlaf weil sie alles im schlaf zum teil zumindest verarbeiten aber man kann auch nicht tagsüber die ganze zeit beim kind liegen ist ja verständlich weil man hat ja noch hausarbeiten und so weiter zu erledigen und wenn man das kind wenigstens tags über dazu bringt in seinem bettchen zu schlafen alleine wird das wohl nicht tragisch sein hab eh schon geschrieben was du ausprobieren kannst!
vl. bekommt er ja zähne ich weiß es nicht aber ich versteh dich weil nachts 6-7 mal ausn schlafgerissen zu werden ist nicht schön! mir wurde aber auch gesagt da meiner jetzt auch so war das, dass eine phase sein sollte probier das mal mitn kuscheltier und so vl. klappt es ja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 12:06

...
@sumsi: alleine einschlafen hat ja nichts mit alleine schlafen zu tun
ich wiege meine auch in den schlaf, laß sie noch ein wenig auf dem arm und dann ins bett. an manchen tagen paßt es ihr natürlich nicht, einfach abgelegt zu werden, dann kmmt sie ins tuch oder die manduca und macht da ihr schläfchen und ich kann den haushalt mache, oder ich setzt mich mit ihr aufs sofa und kuschel runde mit.
warum ein kind alleine einschlafen soll, geht nicht in meinen kopf. schließlich beschweren sich auch viele erwachsene, wenn der partner nicht da ist, und sie nicht schlafen können, wie soll es da einem kind gehen??!! und sie sagt selber, daß sie schlecht in den schlaf findet, gerade dann sollte man verständnis fürs baby haben, aber gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 13:22

Also wie ich schon geraten hab
am besten mit ihm kurz hinlegen bis er einschläft.
am anfang dauerts viell. etwas länger weil er sich dran gewöhnen muss.
aber mit der zeit bekommt er/ ihr ein rytmus wieder rein.
was ich aber nicht machen würde ihn mit einer flasche einschlafen lassen.davon halte ich nichts.
für mich ist das nur eine art ersatz für die zuneigung die eben ein baby/ kind grad von der mutter gern hätte, und braucht.

mach es nach deinem gefühl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook