Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Puregon, Choragon, Utrogest

Puregon, Choragon, Utrogest

18. November 2007 um 11:06 Letzte Antwort: 11. Dezember 2007 um 9:03

Was kosten diese Medikamente wenn man 25 ist aber nicht verheiratet ist? Warum sagt jeder was anderes?
"Auch die Hormonbehandlungen, welche ausschließlich zur Verbesserung der Eizellreifung gegeben werden und nicht in Vorbereitung auf eine der unten aufgeführten Maßnahmen, ist weiterhin von Eigenleistungen befreit. Beides fällt auch weder unter die unten genannten Altersgrenzen, noch muss man dafür verheiratet sein." ( Link )
Trifft das etwas nicht zu?

Wie ist das bpsw wenn man im selben Quartal noch heiraten würde?

Also ich habe das letzte MAl Puregon auf Kasse erhalten, scheinbar kann es aber sein, dass das falsch war. Wie soll man das jeden Monat bezahlen koennen? DAs geht doch gar nicht.

Auch wenn wir heiraten wollen, ich kann doch jetzt nicht von heute auf morgen heiraten, aber verschulden wollen wir uns auch nicht?

Also wir machen KEINE künstl. Befruchtung, ganz normal GV, das gibt es doch nicht, dass man dafür auch verheiratet sein muss. Clom hilft bei mir nicht und ich habe ohne Choragon auch keinen ES.

Ich bitte um schnelle Antwort, da ich morgen bereits ein neues Rezept benötige

Mehr lesen

18. November 2007 um 22:58

All
Naja, schon verschreibungspflichtig, aber halt auf Privatrezept.
Vielleicht hat hier jemand ja noch andere Erfahrungen gemacht und berichtet hier darüber, ich würde mich freuen, denn es muss ja eigentlich eine klare Regelung geben.

Danke, Lucy
Hast du nur Utro genommen? Oder Clom? Puregon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2007 um 20:20

Puregon und Schwanger?
hallo zusammen, ich hätte mal eine Frage, bei mir wurde PCO festgestellt, ich habe 3 Zyklen Clomifen, und im letzten Zyklus noch zusätzlich mit Puregon gespritzt, da Clomi nicht mehr allein gereicht hat. FA hat die letzten beiden Zyklen immer ES ausgelöst, wir hatten dach auch zu der Zeit GV. Mich würde nur interessieren, wer hat Erfahrungen, und nach welcher Zeit hat es evt. bei euch geklappt?? Ps. Habe diesen Zyklus 2 Zysten eine 6 cm, die andere 3,5cm. Jetzt bin ich 14 Tage nach ES, und Bluttest und Urintest waren negativ, hab aber sämtliche Anzeichen, meine Brüste, sind extrem gewachsen, U-Ziehen, und meine Mens läßt auch auf sich warten, steh grad ein wenig neben mir,weiß nicht, was ich jetzt denken soll. Kann man trotzdem schwanger sein? Oder hat das was mit den Zysten zu tun. Hatte sehr starke Schmerzen. Wir wünschen uns sehr ein Baby, und hoffen natürlich, dass es bald klappt.
Würde mich über Antworten freuen.
Bakira

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2007 um 9:03

NAja
aber das mit dem Utrogest kannst du ja hier jetzt nicht vergleichen.
Puregon brauchen Frauen die keinen Eisprung haben. Utrogest ist nur reines Progesteron. Das hilft nur dann, wenn man einen natürlichen Eisprung hat aber eine Gelbkörperschwäche und somit der Embryo nicht gehalten werden könnte sonder abgeht. Einen Eisprung bekommt man von Utrogest auf gar keinen Fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest