Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Punktion am Samstag, wer noch?

Punktion am Samstag, wer noch?

11. Juni 2009 um 19:37

Hallo,

habe am Samstag meine Punktion (IVF). Leider habe ich nur ca. 4 Eizellen entwickelt. Hoffe nun, dass die Qualität dieser Eizellen wenigstens gut ist.

Wer ist zeitgleich?

Mehr lesen

11. Juni 2009 um 21:07

Hallo
Ich bin fast Zeitgleich. Punktion voraussichtlich nächsten Mittwoch. Aber was gleich ist: ich habe auch nur 4 Eizellen. Der Arzt hat zwar gemeint 4 schöne aber ich finde es trotzdem etwas wenige.

Drück Dir die Daumen
Peaches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 13:37

Hi
Hallo Ihr Drei,

hoffen wir einfach auf gute Qualität unserer Eizellen!

Nadine: Bei der Stimulation ist es unser 2. Versuch.Beim ersten Versuch ging es aber daneben. Hab keine gute Eizelle entwickelt und auch gar nicht punktieren lassen.
Ich habe mir schon gestern abend um 23.30 Uhr die Auslöserspritze gegeben. Wann bist du morgen dran? Habe Termin um 11.30 Uhr.Macht ihr eine IVF?

Peaches und Zahnfee: Wir lassen auch mit nur 4-5 Eizellen den Kopf nicht hängen. Im Forum hört man ja auch viele positive Ergebnisse. Ist es euer erster Versuch?

LG ich drücke euch die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 18:30

Hi Nadine
Da es meine erste Punktion ist, habe ich ein wenig Bammel davor. Weiß halt nicht, was auf mich zu kommt. Bin da ziemlich nervös.
Aber wir wissen ja, wofür wir es tun. Aber ansonsten denke ich schon positiv.
Ja, man liest so viel. Viele Berichte machen mir Mut,andere dagegen auch Angst.
Aber wir das wird schon!
Ich drücke dir die Daumen für morgen. Können uns danach ja austauschen, wie es gelaufen ist.

LG euch allen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 18:31

Hi
@nusshörnchen: Ja es ist unser ersten Mal. Hoffe auch das letze!

@all: Ich habe auf beidne Seite Schmerzen. Habt ihr das auch? Wenn ich bis Sonntag weiterspritzen muss und die schmerzen schlimmer werden, werde ich ja kaum mehr laufen können - und es sind nur 4 Eizellen!

Euch allen viel Glück, ich versuche auch nur noch positiv zu denken.

Liebe Grüsse
Peaches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 20:10

Hi nadine
Bei uns wissen es all jene die uns richtg am Herzen liegen (von der Familie) aber nicht die gesamte. Wir möchten uns auch dumme Fragerunden sparen - belastet ja zusätzlich.

lg Peaches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 17:10

Hi
Hallo zahnfee

ich habe 1 1/2 Wochen frei, auch damit niemand was mitbekommt. Oh Gott...wenn die Schmerzen schlimmer werden - werde ich vermutlich wie eine 90 Jährige laufen können. Ich drück Dir ganz fest die Daumen das sollst Du wissen und ich werde an Dich denken.
Ist es wahr dass man die ersten zwei Tage nach Transfer liegen muss? Weiss nicht ob ich das 100% einhalten kann.

@all: Weil ich nächste Woche Urlaub habe - werde ich mich nicht melden können denn wir verbringen diese Tage in der Nähe der Klinik. Ich wünsche Euch deshalb allen viel Glück und ich freue mich wieder von Euch zu hören und ich hoffen wir können uns ein bisschen austauschen.
Morgen schaue ich nochmals kurz rein dann muss ich aber wirklich los.

Liebe Grüsse
Peaches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 18:13

PU geschafft
Hallo an alle,

hab die PU geschafft und alle Angst war umsonst. Ärzte und Schwestern waren super nett und von der eigentlichen Punktion bekommt man ja gar nichts mit. Leider sind es doch nur 3 Eizellen geworden. Nun heißt es hoffen und abwarten. Morgen wissen wir, wie die Entwicklung und Befruchtung geklappt hat.
Nadine: Wie gehts dir? Hast du die PU hinter dir?
Ich bin erst 23, mein Freund 26. Sind also Selbstzahler. Sahen die IVF aber als unsere einzige und vielelicht letzte Chance. Habe vor 2 Jahren eine Chemo bekommen und galt seitdem eigentlich als "hoffnungsloser Fall". In diesem Zyklus hatte sich aber überraschend mein FSH - Wert gebessert.
Wir reden auch nicht mit der ganzen Famiie drüber. Haben auch auf Nachfragen keine Lust. Und wenn der Versuch daneben geht,dann würde wahrscheinlich die gesamte Familie anrufen. Darauf haben wir keine Lust. Freude kann kommen, wenn es geklappt hat!


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 18:19
In Antwort auf toya_12475872

Hi
Hallo zahnfee

ich habe 1 1/2 Wochen frei, auch damit niemand was mitbekommt. Oh Gott...wenn die Schmerzen schlimmer werden - werde ich vermutlich wie eine 90 Jährige laufen können. Ich drück Dir ganz fest die Daumen das sollst Du wissen und ich werde an Dich denken.
Ist es wahr dass man die ersten zwei Tage nach Transfer liegen muss? Weiss nicht ob ich das 100% einhalten kann.

@all: Weil ich nächste Woche Urlaub habe - werde ich mich nicht melden können denn wir verbringen diese Tage in der Nähe der Klinik. Ich wünsche Euch deshalb allen viel Glück und ich freue mich wieder von Euch zu hören und ich hoffen wir können uns ein bisschen austauschen.
Morgen schaue ich nochmals kurz rein dann muss ich aber wirklich los.

Liebe Grüsse
Peaches

Hallo Peaches
ich habe auch gehört, dass man die ersten zwei Tage nach dem Transfer liegen sollte.
Wird sicher nicht leicht, sich daran zu halten. Aber das ist ja dann noch der angenehmste Teil der Bahandlung.
Werde am Montag nach dem Transfer genaueres wissen und es euch wissen lassen!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 20:56

Gleicher termin wie zahnfee!
hallo!
ich spritze heute abend um 22.00 uhr auch ovitrelle zum auslösen und montag um 10.00 uhr wird punktiert. ich habe 11 eiszellen und hoffe, dass alles gut wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 22:37

TOLL
Sin ja zum Teil tolle Neuigkeiten hier Soviele Eizellen und so gut gelaufene Punktionen!!

@zahnfee: Mein Arzt hat mir noch gar nichts gesagt - er meint ich bekomme alle Informationen in der Klinik. Ist aber bescheuert denn ich wüsste jetzt schon ganz gerne wissen wie ich mich danach verhalten soll denn ich habe extra Urlaub geplant für diese Zeit.

@all: ich kann leider nicht mehr ins Forum, vielleicht höchstens in 30 min wieder, dann muss ich ihn abgeben. Meiner ist vor ner Woche kaputt gegangen und ich habe mir einer ausgebort aber weil ich mir ja meine Babys einsetzen gehe, muss ich den laptop wieder abgeben.

Ich wünsche Euch allen alles gute und hoffe sehr, dass ich alle regelmässig schreibt damit ich dann sehr viel zu lesen habe. Ich habe Panik vor dem Eingriff aber wenn es bei Euch so toll geklappt hat bin ich guten Mutes und werde bestimmt während dem Pick-up und Transfer an Euch gleichgesinnte denken.


WIR SCHAFFEN DAS - POSITIV DENKEN - DENN ICH BEKOMME ZWILLINGE -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 23:51

Guten Morgen
Hallo ihr s
Ich kann euch vll.eure fragen etwas beantworten
Also nach dem Transfer dürft ihr genauso weiter leben wie bisher.
Halt etwas eingeschränkter das heist nicht mehr als 5 Kg tragen,nicht schwimmen gehen,nicht baden in der woche,auch kein sex in der woche ,keine sauna,kein solarium,nicht den körper überdehnen und so gut wie es geht stress vermeiden Aber ansonsten könnt ihr leben wie ihr wollt und wie ihr euch fühlt.Also machts gut wünsch euch viellllllllllllllll Glück und viel Gedult.

Hoffe konnte euch etwas helfen

lg Nic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2009 um 14:27

Hallo an alle!
Habe heute den Anruf der KiWu-Klinik bekommen und bin deprimiert. Bei der gestrigen Punktion konnten sie ja nur 3 Eizellen gewinnen und davon hat sich nur eine weiterentwickelt und befruchten lassen. Das heißt, ich bekomme morgen um 12.30 Uhr nur einen Krümel zurück.
Hab seit heute früh ziemlich dolle Unterleibsschmerzen. Gestern gings eigentlich noch nach der Punktion. Ist das normal?
Zahnfee: Ich drücke dir Daumen für morgen. Lass dann mal hören, wie es gelaufen ist!
Nadine: Eine Überstimulation ist ja echt doof.Kann mir gut vorstellen, dass du starke Bauchschmerzen hast. Aber dafür wurdest du ja mit vielen Eizellen belohnt. Hoffen wir nun, dass sich gaaanz viele befruchten lassen! Eine Einnistungsspritze habe ich nicht bekommen,aber Crinone muss ich auch nehmen. Darf ich fragen, wo du in Behandlung bist?
Bin jetzt echt enttäuscht und gar nicht mehr so positiv wie zuvor. Eine Eizelle ist echt wenig.....

LG an alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2009 um 19:15

Guten abend!
zahnfee: es ist mein 4. versuch. innerhalb der letzten monate haben wir 3 iuis gemacht, die letzte endete mit überstimulation (starke schmerzen, starke blutung und verdackt auf abort) im krankenhaus. dann haben wir 3 monate pause gemacht und nun folgt die erste ivf.

morgen ist es also soweit und habe schon ziemlich angst. ich habe jetzt schon ziemliche unterleibsschmerzen, mein bauch fühlt sich an, als hätte ich einen betonklotz verspeist, es drückt und ziept und der hosenbund ist auch enger
ich hoffe, dass meine 11 eizellen morgen bei der punktion alle OK sind und sich möglichst viele befruchten.
ich bin übrigens in hh im endokrinologikum in behandlung - zufällig noch jemand von euch?
wir haben es bis auf 2 meiner freundinnen auch niemandem erzählt. mehr sollen es nicht wissen, allerdings ist es oft sehr befreiend mit jemandem offen zu reden. mein mann findet leider nicht immer die richtigen worte und es wird zunehmend schwerer, ausreden für die arbeit zu finde, zumal ich bis zum start dieser ganzen behandlungen nie krank war.....
naja was solls. ich wünsche uns allen trotzdem viiiiieeeeel glück!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2009 um 15:16

Auch wieder zurück
hallo, ich habe es auch gut überstanden. abgefahren wie schnell die narkose einen umhaut. ich konnte knapp dem arzt guten tag sagen, da war ich schon weg um 11 bin ich wieder aufgewacht und um12.30 haben wir die klinik verlassen - ein bißchen beduselt bin ich noch immer. der arzt hat mir 11 eizellen entnommen, morgen bekomme ich bescheid, wieviele sich befruchtet haben und donnerstag ist transfer - das gleiche spiel wie bei zahnfee
jetzt tut es grad noch etwas weh aber der betonklotz von den letzten tagen ist zum glück raus. ich soll mich schonen und bin die ganze woche krank geschrieben (bürojob).
viele grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2009 um 16:54

Transfer
Hallo an alle,

hatte heute meinen Transfer. Ist alles gut gelaufen. Habe einen gut entwickelten 4-Zeller wieder bekommen. Nun heißt es abwarten.

Nadine: Du hast morgen deinen Transfer? Wie viele werden eingesetzt? 2 Krümel?Freu mich, dass ihr welche einfrieren könnt.

Zahnfee: Schade, dass es nur 3 gute Eizellen waren. Aber ich drücke die Daumen, dass sich nun wenigstens 2 befruchten lassen. Oder sogar alle 3!!!!!!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2009 um 8:29

Nur nicht die Hoffnung aufgeben!
Hallo Ihr lieben,
ich schreibe an alle, die gerade in der Phase der Künstlichen befruchtung sind oder diese noch vor euch habt.
Ich habe am 28.03.2009 2 krümelchen eingesetzt bekommen und bin den lieben Gott sei Dank heute in der 15. Woche Schwanger. Auch ich habe damals viel in diesem Forum gelesen und bei einer hat es auch wie bei mit beim ersten mal geklappt. Es hat mir viel Hoffnung gegeben soetwas zu lesen. Diese Hoffnung möchte ich nun an euch alle weitergeben. Bei mir hat es wie gesagt beim ersten mal geklappt.
Ich möchte eich allen nur den einen Tipp geben. Trinkt viel Wasser min. 3 Liter am Tag und last eich Krankschreiben.
Habe den Tip damals von einer Freundin bekommen. Nach dem Transfer nach Hause und zwei Wochen liegen bleiben, zwar zerrt diese Zeit ganz schön an den Nerven jedoch kann ich behaupten es hat sich gelohnt. Alle die Fragen an mich haben können diese stellen, ich helfe euch gerne.
Es funktioniert bite nie die Hoffnung aufgeben.
Liebe Güße Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2009 um 8:46


Nadine: Hier sind alle Daumen gedrückt. Und dann fängt unsere gemeinsame Wartezeit an.
Transfer ist nicht schmerzhaft, nur ein leichtes Ziehen. Unsere Klinik hat das alles sehr schön gemacht. Über den Monitor konnte man dabei zusehen.
Ich hab meinen Krümel erst seit gestern und weiß gar nicht, wie ich die gesamte Wartezeit überbrücken soll. Es dreht sich alles nur noch um die Hoffnung einer Schwangerschaft. Versuche auch seit dem Transfer zu liegen.Aber es ist nicht leicht, weil man sich ja nicht krank fühlt.
Ich achte auf sämtliche Signale etc. meines Körpers. Merke aber nichts. Wie war es bei euch, die es schon einmal hinter sich haben?
LG Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2009 um 8:49


Hallo Zahnfee,

weißt du schon wieviele sich befruchtet haben?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2009 um 8:53
In Antwort auf clyde_12653643

Nur nicht die Hoffnung aufgeben!
Hallo Ihr lieben,
ich schreibe an alle, die gerade in der Phase der Künstlichen befruchtung sind oder diese noch vor euch habt.
Ich habe am 28.03.2009 2 krümelchen eingesetzt bekommen und bin den lieben Gott sei Dank heute in der 15. Woche Schwanger. Auch ich habe damals viel in diesem Forum gelesen und bei einer hat es auch wie bei mit beim ersten mal geklappt. Es hat mir viel Hoffnung gegeben soetwas zu lesen. Diese Hoffnung möchte ich nun an euch alle weitergeben. Bei mir hat es wie gesagt beim ersten mal geklappt.
Ich möchte eich allen nur den einen Tipp geben. Trinkt viel Wasser min. 3 Liter am Tag und last eich Krankschreiben.
Habe den Tip damals von einer Freundin bekommen. Nach dem Transfer nach Hause und zwei Wochen liegen bleiben, zwar zerrt diese Zeit ganz schön an den Nerven jedoch kann ich behaupten es hat sich gelohnt. Alle die Fragen an mich haben können diese stellen, ich helfe euch gerne.
Es funktioniert bite nie die Hoffnung aufgeben.
Liebe Güße Nadine

Hallo
Es ist schön, so eine Aufmunterung zu lesen. Versuche auch sehr viel zu trinken und mich zu schonen. Aber das fällt mir schon ziemlich schwer.
Hast du denn irgendwelche Symptome gehabt, bevor der Schwangerschaftstest gemacht wurde?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2009 um 14:57

Mittendrin alles abgebrochen
ich bin noch mehr enttäuscht: keine von meinen 11eizellen hat sich befruchtet!
laut dem arzt einer der sehr seltenen fälle, in denen erst jetzt festgestellt werden konnte, dass die spermien zu langsam sind. unbegreiflich, denn das sperma wurde bei 3 iuis und bei der untersuchung bei einem andrologen als "normal" eingestuft und nun heißt es, wir hätten uns alle schritte bis jetzt sparen können, da die spermien den weg in die eizelle nicht allein schaffen. letzte lösung ist icsi - noch einmal den antrag zu den krankenkassen, noch einmal hohe kosten, schmerzen, psycho-stress und alle bisherigen versuche waren definitiv für die katz. ich bin bodenlos enttäuscht und mein bauch tut weh von der punktion gestern. wie soll man da noch mut schöpfen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2009 um 16:30
In Antwort auf topsy_12703375

Hallo
Es ist schön, so eine Aufmunterung zu lesen. Versuche auch sehr viel zu trinken und mich zu schonen. Aber das fällt mir schon ziemlich schwer.
Hast du denn irgendwelche Symptome gehabt, bevor der Schwangerschaftstest gemacht wurde?

LG

Hallo!
So ca. 5 Tage vor dem Schwangerschaftstest war ich sehr schnell aus der puste. Wenn ich nachts aufgestanden bin um zur Toilette zu gehen und mich dann wieder hingelegt habe war ich aus der Puste als wäre ich zum WC in der 2. Etage gelaufen.
Es piekst, es zieht und auf alles möchte man achten aber das sind keine anzeichen das es geklappt hat.
Ich habe Mittwochs meinen Test machen lassen und Sonntags vorher habe ich sogar gedacht ich bekomme meine Periode, ich hatte Bauchschmerzen und sogar ein bischen geblutet.
Nur liegen zu bleiben ist schwer aber glaube mir es lohnt sich wirklich. Klar zerrt das an den Nerven aber Du wirst ja auch bald dafür belohnt.
Mich haben alle ausgelacht, weil ich noch nicht einmal mehr eine leichte Tasche vom Einkaufen getragen habe, aber das war mit egal. Ich wünsche Dir viel viel Glück. Wie fühlst Du dich denn? Und in welchen KWZ bist Du in behandlung? bekommst Du wärend der wartezeit auch Progesteron zur unterstützung?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2009 um 16:35
In Antwort auf anneke_11947525

Mittendrin alles abgebrochen
ich bin noch mehr enttäuscht: keine von meinen 11eizellen hat sich befruchtet!
laut dem arzt einer der sehr seltenen fälle, in denen erst jetzt festgestellt werden konnte, dass die spermien zu langsam sind. unbegreiflich, denn das sperma wurde bei 3 iuis und bei der untersuchung bei einem andrologen als "normal" eingestuft und nun heißt es, wir hätten uns alle schritte bis jetzt sparen können, da die spermien den weg in die eizelle nicht allein schaffen. letzte lösung ist icsi - noch einmal den antrag zu den krankenkassen, noch einmal hohe kosten, schmerzen, psycho-stress und alle bisherigen versuche waren definitiv für die katz. ich bin bodenlos enttäuscht und mein bauch tut weh von der punktion gestern. wie soll man da noch mut schöpfen???

Nicht aufgeben!
Hallo, ich kann Dich so gut verstehen. Das es alles nicht geklappt hat tut mir sehr leid.
Aber bitte gib die Hoffnung nicht auf. Immer Positiv denken. Viel erholung viel Trinken.
Ich drücke Dir alle Daumen. Es klappt wenn man alles beachtet. Ich hatte meinen Transfer am 25.03.2009 und bin jetzt bereits in der 15 SSW mit Zwillingen.
Bitte haltet durch jeder hat ein Baby verdient und wenn man zusammenhölt schafft man alles.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2009 um 18:16

Hallo Coffee
Hallo Coffee,

kann deine Enttäuschung gut verstehen! Ich würde wahrscheinlich auch die Klinik wechseln. Kann gar nicht verstehen, wieso man das bei euch nicht vorher bemerkt hat.
Lass den Kopf jetzt nicht hängen und versucht es wieder. Es gibt in diesem Forum so viele Frauen, die Rückschläge ertragen mussten und bei denen es dann doch irgendwann geklappt hat. Auch wenn es sehr schwer ist, hoffe ich, dass du wieder Mut fassen kannst und es nochmal probierst.

Mich würde auch mal interessieren, wie die Klinik das rechtfertigt?!

Sei gedrückt!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2009 um 22:18

Euer trost tut gut
hallo ihr mädels, danke für eure lieben worte - tut wirklich gut........
ja ich bin nicht nur enttäuscht sondern auch sehr wütend und kann es einfach nicht glauben, dass sie die sperma-qualität nicht vorher vernünftig und vollständig untersuchen konnten. heute nachmittag telefonierte ich nochmals mit dem arzt, da rückte er damit raus, dass nicht nur das sperma ETWAS zu langsam, sondern auch die hülle meiner eizellen ETWAS zu stark sei. deswegen kann das sperma nicht eindringen. einer dieser faktoren allein sei kein problem, doch wir sind nun zufällig so ein seltener fall, in dem beides vorkommt und es ohne medizinische hilfe nicht klappen kann. unglaublich. sonst war und ist in unserem leben alles (auch die gesundheit) völlig normal und in dieser kinderwunsch sache sind wir nun so ein sonderfall.......
entschuldigt hat sich der arzt nicht wirklich, mein eindruck war, dass er selbst nicht mit diesem ergebnis rechnete. gestern nach der punktion fragten wir ihn, (eigentlich nur aus spaß) wie hoch die wahrscheinlichkeit sei, dass sich bis heute keine der 11 eizellen befruchtet und er antwortete: das ist fast unmöglich und wäre es so, ist das dann wirklich eine sehr seltene ausnahme - ja und heut am telefon bestätigte er mir, genau dieser fall ist nun eingetreten.
wechseln werde ich die klinik nicht. der papierkrieg zur anmeldung bei einer anderen klinik ist mir zu blöde. immerhin gefiel es mir ansonsten sehr gut in hamburg und der arzt kennt mich und meine bekloppte geschichte nun schon.
also was solls, in 2-3 wochen kommt die nächste blutung, dann gehts eben weiter. nur doof, dass meine schmerzen von der punktion gestern jetzt schlimmer werden. fühle mich verarscht, dass ich jetzt diese schmerzen abwarten muss und der ersehnte transfer nicht mehr stattfinden

schön, das ich mich mit euch austauschen kann - gute nacht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2009 um 11:40

Wie gehts euch?
Hallo,

ich liege nun schon seit Montag auf der Couch und mir fällt die Decke auf den Kopf. Ich glaube, ich mache mich zu sehr verrückt. Bin mal hoffnungsvoll und dann wieder negativ gestimmt.

Zahnfee: Hey super, doch noch 2 Eizellen!!!!! Na dann viel Glück für den Transfer morgen!

Nadine: Ich versuche auch ein wenig auf meine Ernährung zu achten. Esse Obst, um meinen Körper mit Vitaminen zu versorgen. Ansonsten ernähre ich mich ganz normal weiter.
Versuche auch viel zu trinken,aber 3 Liter sind eine ganz schöne Herausforderung. Ich habe auch schon oft gegoogelt, um herauszufinden, wie ich die Einnistung unterstützen kann. Aber ich glaube, es gehört einfach auch Glück dazu. Wisst ihr, wann sich die EZ nach dem Transfer spätestens einnistet?
B Qualität ist doch super. Mir wurde gar nicht die Qualität meiner Eizelle genannt. Es hieß nur, ich habe einen 4-Zeller.

LG Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2009 um 20:28

Hi
Hallo,

Zahnfee: Du hast Recht, ab nächster Woche werde ich mich auch nicht mehr so sehr schonen. Ich denke, die entscheidende Phase ist diese Woche bei mir. Hast du denn bei deinem ersten Versuch eine Einnistungsblutung gehabt? Oder andere Anzeichen bemerkt? Ich finde es wirklich toll, dass du weiter kämpfst! Das wird sicherlich auch belohnt!

Coffee: Wie geht es dir? Was machen die Schmerzen?

Nadine: Wie lange bekommst du denn noch die Infusionen? Ich kenne das Spiel mit den Venen. Habe Rheuma und daher auch schlechte Venen. Kann gut nachvollziehen, was du da durch machst.

So, nun geh ich wieder etwas trinken, sonst schaffe ich meine 3 Liter nicht.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2009 um 17:18

Bin zurück
Hallo zusammen

Bin zurück und neuen Pc habe ich auch noch gekriegt.

Ich hatte ja Panik vor der Punktion uns so ist es passiert: Ich wurde ins Zimmer gerufen und gebeten mich auszuziehen. Danach hat eine Ärztin oder Helferin versucht meine Vene zu finden für die Anästhesie. Hat aber keine gefunden. Als dann die Leiterin reingekommen ist hat diese sie mal richtig zusammengeschissen, denn das Licht war nicht an - kein Wunder hat die blöde Tante nichts gesehen. Dach der Spritze habe ich gerade mal einen Satz gesagt: Ich habe Angst vor dem Eingriff - und schon war ich im Nirvana...hab ab dem Zeitpunkt nichts mehr mitbekommen. Als ich aufgewacht bin ca. 1 Std später war mein Mann im Zimmer und ich war angezogen. Auch von dem hab ich nichts mitbekommen.
Morgen um 10.20 Uhr muss ich anrufen um zu erfahren wieviele sich befruchtet haben.

Ach ja das beste kommt ja noch. Ich hatte Euch doch erzählt ich hätte nur 4 Eizellen und war doch sooooo traurig darüber. Es wurden bei letzten Ultraschall am Montag doch 7 Eizellen gesehen davon 4-5 gute.

Ich habe aber schon Schmerzen und laufe wie eine alte oma durch die Gegend - ich hoffe das legt sich. Habe auch dach der Punktion geblutet. Nicht schlimm aber halt geblutet.
@zahnfee: Huch hab mich gefreut zu lesen, dass es doch noch 2 geworden sind bei Dir. Viel Glück.
@nusshoernchen: Nur 1 Krümel ist immernoch eine Chance 50% also nicht aufgeben und positiv denken, viel Glück
@coffee: Deine Nachricht hat mich sehr mitgenommen, könnt Ihr die Eizellen nicht einfrieren lassen auch wenn sie nicht befruchtet sind und beim nächsten Versuch auftauen und mit frischem Sperma mittels icsi befruchten? Bei unser Klinik geht das.. Erkundige dich doch mal wäre schade um die vielen schönen Eizellen.
@nadine: Wie du siehst haben sie bei mir die vene auch nicht gefunden aber als das Licht angemacht wurde und die Leiterin an die Sache rangegangen ist hat sie meine Vene super schnell gefunden
Viel Glück auch Dir.

Lg Peaches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2009 um 18:49

Hallo Mädels
Hilfe!Hab seit heute Mittag erhöhte Temperatur, ca. 37,8. Das ist doch ein schlechtes Zeichen oder? Wehrt sich mein Körper? Mache mir jetzt große Sorgen.

LG an alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2009 um 12:08

Bin wieder enttäuscht
habe heute um genau 10.20 Uhr in der Klinik angerufen. Da erläutert mir die Laborantin dass von zwei entnommen Eizellen sich beide befruchtet haben.
Mein Arzt hat aber gesagt 4-5 schöne. Wo verdammt noch mal sind die restlichen geblieben?

Muss ich jetzt Angst haben dass diese sich nicht weiterentwickeln? Jetzt bekomme ich langsam wirklich Panik und einfrieren kann ich auch keine mehr.

Hoffentlich geht alles gut. Über Qualität usw der Eizellen werde ich erst vor dem Transfer informiert und dieser findet auch noch erst nächsten Dienstag statt. Was mache ich die ganze Zeit bis Dienstag mit all meinen Gedanken und Ängsten?

Hilfeeeeeeeeeeeeeeeeeeee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2009 um 9:44

Kein Fieber mehr
Hallo,

habe seit gestern nun kein Fieber mehr. War auch nochmal zur Kontrolle bei der KiWu-Klinik. Schleimhaut etc. soweit alles in Ordnung. Hoffe, das Fieber war kein schlechtes Zeichen, keine Abwehrreaktion. Der Arzt meiner KiWu-Klinik wollte dazu nicht so viel sagen.
BT habe ich am 29.06. Ahhhhh,noch sooo lange.

Peaches: Mache dir keine Gedanken!Wenn die zwei erstmal befruchtet sind, werden sie sich schon entwickeln. Es ist doch super, dass sich beide befruchtet haben!Versuch dich am Wochenende abzulenken. Weiß, das ist schwer. Die Wartezeit ist für uns alle schlimm.

Zahnfee und Nadine: Das Ziehen im Unterleib ist seit gestern auch besser bei mir,kaum noch spürbar. Das kam bei mir auch eindeutig von den vergrößerten Eierstöcken. Ihr hattet aber noch mehr Eizellen als ich.Kann also schon gut sein, dass es noch ein paar Tage zieht

LG und ein schönes Wochenende!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2009 um 18:22

Mir gehts wieder besser
peaches: zu deiner frage, ob die eizellen für den nächsten versuch eingefroren werden können: der arzt sagt, das ginge nur bei befruchteten eizellen... hm kein plan, ob das nun nur bestimmte kliniken machen....
mir gehts jedenfalls wieder gut, stimmung ist wieder optimistisch und die schmerzen fast ganz weg.
ich fiebere weiterhin mit euch und lese interessiert eure berichte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2009 um 20:42

Hallo
Ihr seid alle so lieb. Jedesmal wenn ich Eure Nachrichten lese beruhige ich mich schlagartig, soviel optimismus und positives Denken Eurerseits tut mir eben gut.

@zahnfee: Mir wurde schon vor der Eizellentnahme gesagt, dass der Transfer am Dienstag stattfindet. Deshalb glaube ich nicht, dass sie das machen weil meine Eizellen gut sind sondern weil diese Klinik dies so macht. Den Ultraschall habe ich nähmlich nie in der Klinik machen lassen sondern bei meinem Frauenarzt.
@nusshörnchen: Sich ablenken ist eben nicht leicht. Die Gedanken kreisen wie Geier um dieses Thema. Tut mir leid, dass der Arzt ncihts konkretes sagen konnte - es bleibt Dir nichts anderes übrig als positiv zu denken und abzuwarten - Pass aber auf die Geier auf
@Coffe: Ich bin mir nicht sicher aber in meiner Klinik in Bregenz werden Eizellen auf Wunsch eingefroren. Nur Mut zum nächsten Versuch, mit ICSI hast Du bestimmt bessere Chancen.
@Nadine: Ich habe auch viele Medis bekommen. Ich spritze mir immernoch jeden Abend Progesteron, muss sogar Antibiontika nehmen für 8 Tage wegen der Punktion, es sei kein steriler Ort und deshalb Entzündungsgefährdet. Dann nehme ich noch Östrogentabletten und morgen und am 26.6 muss ich nochmals das Mittel spritzen welches ich zum auslösen gebraucht habe. Dann noch Folsäure und Eltroxin wegen einer vor kurzem festgestellten leichten Schilddrüsenunterfunktion. Komme mir langsam vor wie ein Junkie und bin froh wenn ich nichts mehr nehmen muss.

Drücke Euch alle
Liebe Grüsse Peaches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2009 um 11:41

Hallo
Wie gehts euch heute?
Also ich merke nichts in der Gebärmutter. Bin nur seit der Punktion und dem Transfer so müde.
Was ist das, das ihr euch spritzen müsst? Ich habe nach der Punktion nichts mehr bekommen (nur Crinone und Estrifam, jedoch keine Spritzen).

LG Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2009 um 18:17

Hallo
@nusshörnchen: Ich spritze mir täglich progesteron und habe gestern eine Halbe Dosis Chargon spritzen müssen und das selbe muss ich am 26.6 machen.

@all: Ich bin soooo aufgwühlt wegen morgen -> Transfer. Ich bin zuversichtlich aber dann bekomme ich wieder Schiss und denke - was wenn es nicht klappt? Wir sind selbszahler und ich weiss nicht wie ich das Geld zusammenkratzen sollte um gleich wieder einen Versuch zu starten.
Ich habe so ein Gedankensalat.
Ich weiss ich muss positiv denken und das werde ich ab morgen ganz bestimmt aber ich glaube wenn der Test negativ ausfällt - werde ich zusammenbrechen.

Drückt mir bitte die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2009 um 19:32

Daumen sind gedrückt
Hallo Peaches,

ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen für deinen Transfer.
Wir sind auch Selbstzahler und könnten uns ein 2. Mal nicht so schnell leisten.
Ich bin irgendwie verunsichert, wenn ich lese, dass ihr euch alle spritzen müsst,sogar noch nach dem Transfer. Warum muss ich das nicht tun?

LG Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2009 um 21:53

Hey Nadine
Du machst ja Sachen. Aber wir denken positiv und gehen davon aus, dass es die Einnistung war, "die dich umgehauen hat". Du hast es wirklich nicht leicht und ich wünsche dir nach diesen Strapazen so sehr,dass es klappt. Bekommst du nun noch weitere Infusionen?

Zahnfee: Ich werd nicht weiter drüber nachdenken, warum ihr euch spritzen müsst und ich nicht. Denke die Praxis ist schon sehr zuverlässig. Es ist wie mit der Einnistungsspritze:manche müssen sich spritzen,andere nicht. Hauptsache wir finden alle zu unserem Ziel!
Habe seit heute auch auf einmal ein Ziehen auf der linken Seite. Es ist viel stärker als sonst, fast krampfartig.

Gute Nacht euch allen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2009 um 12:03

Bin zurück vom Transfer
hallo zusammen.

@Zahnfee: Du darfst nicht negativ denken süsse. Die einen kommen eben schneller zum Ziel als andere. Das heisst nicht, dass Du nie das Gefühl haben kannst.

@Nusshörnchen: Ich habe auch gehört, dass Überstimulation eine SS begünstigen kann also weiterhin viel Glück.

Zu mir: ich bin in Tränen ausgebrochen als die Ärztin mir gesagt hat, dass sich beide Eizellen befruchtet haben und so schöne Eizellen sehe man selten. Die seinen prächtig gewachsen und sind im letzten Blastozytenstadium. Es liege jetzt nur noch an die Natur ob es klappt oder nicht aber sie seien sehr zuversichtlich
Ich habe mir zwei einsetzen lassen. Am 7.7 muss ich testen.

Nochmal @zahnfee: Mein Mann hatte 95% unbewegliche Spermien, nur 5% waren tauglich. Wir haben eine IMSI gemacht wobei die Spermien im Mikroskom auf das 400-fache vergrössert werden und nur die Besten für die ICSI entnommen werden. Die Ärztin hat mir klar gesagt, dass wenn wir das nicht gemacht hätten sich meine Eizellen mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht befruchtet hätten und da meine Eizellen gut waren und die Spermien auch haben sich meine Eizellen prächtig entwickelt. Vielleicht wäre das auch etwas was für Dich in Frage kommen würde wenn es jetzt nicht klappen sollte. Ich drücke Dir natürlich von ganzem Herzen weiterhin die Daumen das es klappt.

Nochmals zu mir: Ich bin so Glücklich das ich gleich platze - ich hoffe das Gefühl hält für die nächsten 9 Monate an.

Liebe Grüsse
Peaches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2009 um 12:53

Ich freu mich Peaches!
Peaches: Ich freu mich so für dich, echt super! 2 Eizellen mit wunderbarer Qualität. Das wird schon. Nun sei weiterhin bis zum 07.07. optimistisch.

Zahnfee: ja, die Warterei ist sehr anstrengend.Aber versuche dich nicht verrückt zu machen. Das ist leicht gesagt, ich weiß. Mir gehts ja auch so. Ich achte auch auf jedes Zeichen und glaube schon manchmal, dass ich mir etwas einbilde. Es ist doch recht selten, dass der Einnistungsschmerz wirklich gespürt wird. Mich macht es auch verrückt, wenn ich nichts merke.Aber wenn ich dann solche Krämpfe habe wie gestern, mache ich mir auch Sorgen.Ein Einnistungsschmerz kann es bei mir jedenfalls nicht gewesen sein. Das wäre viel zu spät. Hatte ja vor 8 Tagen Transfer. Heute sind die Schmerzen weg. Wie ist es eigentlich, wenn der Körper den Embryo nicht annimmt? Merkt man das auch irgendwie?

Nadine: Wie gehts dir heute?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2009 um 10:30

Hallo zusammen
Heute ist Transfer +1 und ich flippe jetzt schon aus. Soooooo lange warten. Wie soll ich das blos machen bis zum 7.7

Was tut ihr um Euch abzulenken?

Liebe Grüsse
Peaches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2009 um 11:43

Hallo zahnfee
JA diese warterei, Ich führe auch Tagebuch. Lese auch und heute Nacht musste ich auch um 3.00 Uhr aufs Klo und dann konnte ich nicht mehr richtig einschlafen. Ist das auch ein Anzeichen? Ich meine nur, weil wir es beide haben.

Stimmt das, dass man 2-3 Liter trinken muss in der SS? Mir hat das nähmlich niemand gesagt habe es nur so hier gelesen.

Gehe morgen wieder arbeiten und freu mich schon riesieg darüber.

bis bald
Peaches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2009 um 15:01

Hallo Mädels
Bin auch wieder arbeiten seit dieser Woche. Und merke, dass mich das sehr ablenkt. Wenn man zuhause ist, achtet man auf jedes Ziehen usw. Auf Arbeit geht das völlig unter und ich merke gar nichts mehr.
Ich muss nachts auf oft auf Toilette gehen.In manchen Nächten sogar 2-3 mal. Liegt es vielleicht auch an den Medis?Es scheint uns ja alle zu betreffen.
Ich muss noch bis Montag ausharren, dann erfahre ich es. Gehe gleich morgens um 8 Uhr zum BT. Muss dann abe rnoch bis 18 Uhr auf das Ergebnis warten. Werde früh von Arbeit verschwinden nd wahrscheinlich ab 16 Uhr schon die Telefonnummerneingabe üben. Hab das Gefühl, die letzten Tage sind die schlimmsten. Ich bin so hin und her gerissen. Am Wochenende bin ich sicherlich völlig wuschig. Und Montag sowieso. Bin ich hier die erste im Bunde, die es erfährt?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2009 um 15:21

Hallo
@nusshörnchen: Du bist die erste die testet, und ich bin die letzt, wäre schön wenn ich schon so weit wär wie du. Bin ich froh kann ich morgen arbeiten.

@all: wär halt schon schön wenn wir alle zusammen schwanger werden würden und gleich einen neuen Tread eröffnen könnten: UNSER TRAUM IST WAHR GEWORDEN

Liebe Grüsse
Peaches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2009 um 17:58

Schwangerschaftstest
Ich habe jetzt von Euch allen gelesen, dass Ihr Bluttests macht. Ich habe aber in der Klinik 2 Urintests bekommen die ich machen muss. Wenn der eine Positiv ist muss ich ihn in 4 Stunden wieder holen und dann das Positib bei Arzt melden. Wenn der erste negativ ist muss ich am nächsten Tag den zweiten machen. Aber diese Urintest scheinen nicht so sicher zu sein oder?

Warum ist das bei mir anderst?

Schönen Abend Euch allen.
Peaches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2009 um 18:58
In Antwort auf toya_12475872

Schwangerschaftstest
Ich habe jetzt von Euch allen gelesen, dass Ihr Bluttests macht. Ich habe aber in der Klinik 2 Urintests bekommen die ich machen muss. Wenn der eine Positiv ist muss ich ihn in 4 Stunden wieder holen und dann das Positib bei Arzt melden. Wenn der erste negativ ist muss ich am nächsten Tag den zweiten machen. Aber diese Urintest scheinen nicht so sicher zu sein oder?

Warum ist das bei mir anderst?

Schönen Abend Euch allen.
Peaches

SS-Test
Hallo, bin neu hier und froh, dass ich scheinbar nicht allein mit meinen Sorgen bin.

Zum Bluttest: hier weiss man genau, wie hoch das HCG ist und kann allein schon daran sehen, ob sich die evt. SS gut entwickelt. Der Urintest zeigt ja schon wenig HCG an und kann auch positiv sein bei Eileiter-SS, Frühaborten oder einfach nach den vielen HCG-Spritzen zur Einnistung.

Ich hab gerade meine erste negative ICSI im Mai und gestern meinen ersten Kryotransfer hinter mir.

Viele Grüsse,
Stapsi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2009 um 19:15

Schmerzhafter Embryotransfer
Hallo an Alle!

Ich bin wie neu hier, meine erste ICSI im Mai war leider negativ und ich habe direkt mit einem Kryozyklus weitergemacht. Leider war mein Transfer gestern total unangenehm: es war ziemlich schmerzhaft, als der Katheter eingeführt wurde, dann musste das ganze nochmal wiederholt werden, weil wohl ein Embryo wegen eines Schleimpfrpfes nicht in die Gebärmutter gespült werden konnte und dann hats auch noch geblutet. Hat jemand sowas ähnliches schonmal erlebt?

Viele Grüße,
Stapsi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2009 um 19:48

Hallo stapsi1
Ich hatte gestern Transfer und ich hatte zwar keine Schmerzen aber ich habe mich so verspannt, dass es halt einfach etwas länger gedauert hat.

Mach Dir aber keinen Kopf mehr darüber, Deine Eizellen sind jetzt in Dir drin und das zählt

Liebe Grüsse und viel Glück
Peaches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2009 um 20:27

Hallo Peaches!
Dann können wir ja am gleichen Tag testen!
Hattest Du eine IVF oder ICSI?

Ich bin ein wenig in Sorge, dass die Pünktchen durch die Blutung hinausgespült oder so wurden... Naja, die Chancen sind beim Kryotransfer ja leider eh nicht sehr hoch.

Dir auch ganz viel Glück! Wie fühlst Du Dich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2009 um 20:47

Hi
Hallo Stapsi

Der Arzt hat mir gesagt dass die nicht rausfallen können. Also mach ich mir diesbezüglich keine Sorgen. Meine Angst ist viel mehr, dass die sich nicht festbeissen. Mach Dir keine Sorgen, die sind bestimmt noch drin.

Wir haben eine IMSI gemacht mit Blastozysten. 2 Habe ich bekommen.

Wenn ich liege habe ich Mensartige ziehen. Wenn ich aber stehe merke ich nichts. Wie ist es bei Dir? Ansonsten freue ich mich riesig auf die Arbeit morgen. Habe extra Urlaub genommen damit niemand etwas merkt und morgen ist mein erster Arbeitstag.

LG
Peaches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2009 um 22:20

Ich merke gar nichts...
Hallo Peaches,

ich habe ja gerade einen Versuch im Spontanzyklus, es wurde nur der Eisprung ausgelöst, dann die Embryonen aufgetaut und einen Tag später schon eingesetzt (4-Zeller). Man merkt nichts, ich hab mich nur gestern einen Tag krank gemeldet. Bei der ICSI vor 4 Wochen wars anders, es wurden 19 Eizellen punktiert, da hatte ich einen ganz schön dicken Bauch...

Wo seid Ihr in Behandlung? Wir haben für den nächsten Versuch (falls es nicht vielleicht doch jetzt klappt) vor, ins Ausland zu gehen - wegen der Blastozysten und der besseren Chancen.

Viel Spass morgen bei der Arbeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook