Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Protein C Mangel/Fragmin/ Fehlgeburten

Protein C Mangel/Fragmin/ Fehlgeburten

7. Februar 2008 um 0:09

Hi!!

Ich hoffe, dass irgendjemand von Euch irgendetwas zu meiner Geschichte sagen kann...und vielleicht/hoffentlich selbst Erfahrungen damit hat. Ich habe mittlerweile drei Abgaenge gehabt, jedesmal hat sich die Schwangerschaft in der 5. oder 6. Woche nicht mehr weiterentwickelt - ich hatte immer "Windeier". d.h. leere Fruchthoehlen ohne embryonale Anlagen. Nach der zweiten FG wurde alles moegliche getestet (Hormone, Gerinnung, Genetik) und herausgefunden, dass ich einen Protein C Mangel habe. Insofern sollte ich nun bei der dritten Schwangerschaft Fragmin spritzen. Leider ging es nun wieder nicht gut...allerdings habe ich mit dem Fragmin erst angefangen, als die Schwangerschaft festgestellt wurde (also in der 5. Woche) und das war eventuell zu spaet. Meine FA meinte, dass ich nun schon VOR der Schwangerschaft das Fragmin spritzen soll, um die Versorgung der Plazenta von Anfang an zu garantieren....ihrer Meinung nach, koennte es daran liegen. Hat irgendjemand Erfahrung damit??? Fuer mich hoert sich das eher nach einem genetischen Problem an (wobei das alles negativ zurueckkam...) und nicht nach ner Gerinnungsstoerung, da ich jedesmal ein Windei habe, und es jedes Mal um den gleichen Zeitpunkt herum aufhoert zu wachsen. Ausserdem werde ich immer SOFORT schwanger, wenn wir es probieren...alles etwas ungewoehnlich.

Ich habe noch nie gewusst, dass ich eine Gerinnungsstoerung habe und bisher OHNE Medikamente gut gelebt. Insofern bin ich voellig neu auf diesem Gebiet. Meint ihr, dass es tatsaechlich daran liegen koennte, dass ich das Fragmin frueher nehmen sollte...oder faellt Euch IRGENDETWAS anderes ein???

Bin langsam ziemlich verzweifelt...und dankbar fuer jeden Rat!

Lieben Gruss,
Sandra

Mehr lesen

20. Mai 2008 um 14:22

Halli hallo
hallo liebe sandra,

also ich habe auch diesen protein c mangel und der wurde festgestellt als ich 14 war nach einer lungengembolie. damals hiess es ich darf niemals schwanger werden wegen dem macumar. was ich nach dieser embohlie zumir nehme. ich habe die thrombose sofort bekommen als ich meine pille nahm. habe sie keinen monat genommen un schon wars passiert mit der thrombose.
nun hat sich aber viel getan in der studie.
also ich habe meine tochter sarina problemlos bekommen. wir haben auch schon vor der schwangerschaft angefangen mit dem spritzen von heparin.nach 3 monaten war ich schwangund es lief alles super und sie kam kerngesund auf die welt.
jetzt wollten wir letztes jahr ein zweites kind und es hat sich was verändert. damals war ich in dieser studie drinne als sie testeten wie das heparin auf den embrio wirk und so. jetzt wo ich schwanger werden wollte (auch schon 1 1/2 jahre her) sollte ich erst mit macurmar schwanger werden und dann absetzen. war mir aber zu risikoreich da es ja hiess das macumar so schädigend ist. aber es hat auch das ganze jahr nicht geklappt und wir haben das thema zur seite geschoben. das einzigste was ich bekam war ne thrombose. seither nehme ich wieder macumar. was du aber nicht nimmst. und ich kann mir nicht vorstellen dass es an dem protein c mangel liegt dass du nur windeier hast. habe ich ja auch nicht. würde nochmal einen andren arzt oder so aufsuchen. jeder sagt was andres. ich war in tübingen in der frauenklinik und da bin ich stets gut beraten da die sich vorallem mit dem gerinnungsdefekt gut auskennen.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 16:33

Fragmin/Gerinnungsstoerung
hallo Sunny
Keine Ahnung, ob der Themenkreis fuer Dich noch akut ist, aber Deine FA hat volkommen recht! Ich habe ebenfalls eine Thrombophilie (Blutgerinnungsstoerung) und habe davon auch erst nach der dritten Fehlgeburt durch einen Bluttest erfahren. Fruehe Abgaenge sind dafuer ganz typisch, auch dass Du keine Probleme hast, schwanger zu werden. Das Problem ist das "behalten". Ganz einfach ausgedrueckt kann sich bei einer Gerinnungsstoerung ein Blutpropf nicht nur im Bein bilden (=Thrombose), sondern auch am Versorgungssystem zum Baby (Plazenta). Die Blutzufuhr wird unterbrochen und die Frucht stirbt ab. Durch die Medikation mit Heparin wird Dein Blut duennfluessiger und die Blutzufuhr wird sicher gestellt.
Ich musste ebenfalls schon vor der Schwangerschaft ASS (wirkt aehnlich wie Heparin) einnehmen, mit bekanntwerden der SS dan sofort Heparin spritzen. Ist es aber wert, mittlerweile bin ich in der 24. Woche und alles soweit ok!

Gruss, Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen