Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / IVF und Fortpflanzung mit medizinischer Hilfe / Progesteron in welcher Dosierung??

Progesteron in welcher Dosierung??

4. Juli 2011 um 22:51 Letzte Antwort: 7. Juli 2011 um 12:54

HI Leute!
Ich hab ne Frage:Welches Progesteronpräparat nehmt Ihr nach der Stimuliation bzw Auslösung mit Predalon? ich hatte jetz 3 Zyklen lang Utrogest 3x 2 Tabletten vaginal (1 Tablette hat 100 mg Progesteron) und da ich so drauf reagiert hab, teste ich jetzt das Crinone 8 % Gel. Ich les grad, dass eine Dosierung (1x Tägl) 90 mg hat. Also 10x weniger als sonst... Habt Ihr Erfahrungen damit? (Zur Info, es ist der 4. Stimulations-Zyklus, im 1. und 3. kam es zu einer biochemischen SS).
Ich freu mich auf Eure Antworten!!!
GGLG
Feenzauber

Mehr lesen

5. Juli 2011 um 18:19

@feenzauber71
Ich reagiere auch recht stark auf das Utrogest, aber es ist zum Aushalten und so habe ich bisher nie etwas dran geändert.

Bekomme auch immer erst nach Absetzen ... zwei Tage später meine Mens und mein Progesteron-Spiegel wäre wohl sehr gut meinte der Arzt.

Hatte bisher zwei Einnistungen bei fünf Kryos, leider ging es aber beide Male nicht weiter.

Dir wünsche ich weiterhin alles Gute und dass es bald klappt!

Gefällt mir
6. Juli 2011 um 19:29
In Antwort auf cyndi_12849081

@feenzauber71
Ich reagiere auch recht stark auf das Utrogest, aber es ist zum Aushalten und so habe ich bisher nie etwas dran geändert.

Bekomme auch immer erst nach Absetzen ... zwei Tage später meine Mens und mein Progesteron-Spiegel wäre wohl sehr gut meinte der Arzt.

Hatte bisher zwei Einnistungen bei fünf Kryos, leider ging es aber beide Male nicht weiter.

Dir wünsche ich weiterhin alles Gute und dass es bald klappt!

...
Oh je.. Darf ich fragen, "warum" es nicht weiter ging? Wir stimulieren unseren Zyklus und haben ganz normal GV und es hat zweimal geklappt, Test positiv und nach ca 5 Tagen wurde der HCG niedriger etc. Uns kann keiner sagen, woran es liegt, es wurde Blut untersucht etc... Ich hab so Angst langsam..

Gefällt mir
7. Juli 2011 um 10:38

@feenzauber71
Ja, das kann man meist nicht sagen, wir wissen den Grund auch nicht.

Die ganzen Untersuchungen bisher waren ohne Befund und nun gibt es wohl nichts mehr, was man noch kontrollieren könnte, um den Grund dafür zu finden.

Gefällt mir
7. Juli 2011 um 12:46
In Antwort auf cyndi_12849081

@feenzauber71
Ich reagiere auch recht stark auf das Utrogest, aber es ist zum Aushalten und so habe ich bisher nie etwas dran geändert.

Bekomme auch immer erst nach Absetzen ... zwei Tage später meine Mens und mein Progesteron-Spiegel wäre wohl sehr gut meinte der Arzt.

Hatte bisher zwei Einnistungen bei fünf Kryos, leider ging es aber beide Male nicht weiter.

Dir wünsche ich weiterhin alles Gute und dass es bald klappt!

Oh je.
darf ich fragen, WARUM es nicht weiterging?

Gefällt mir
7. Juli 2011 um 12:54

@feenzauber71
Das weiß man nicht, warum es nicht weiterging. das lässt sich wohl nicht rausfinden.

Gefällt mir