Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Profamilia

Profamilia

25. Juni 2011 um 13:30 Letzte Antwort: 25. Juni 2011 um 21:30

Hey mädels...

ich kann euch empfehlen, zur profamilia zu gehen.
die babyerstaustattung beantragen.
die einkommensgrenze is relativ hoch und es gibt echt ordentlich was...
wenn man nicht den teuersten teutonia kinderwagen kaufen muss, kann man echt ordentlich einkaufen für das geld!!!

ich dachte ja erst die stellen blöde fragen... tun sie aber nicht. alles ganz locker dort gewesen


schöne schwangerschaft euch allen

Mehr lesen

25. Juni 2011 um 13:39

@navessa
nein wenn dann kannst nur du was beantragen .... und zwar in deiner stadt...

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 14:04


Diakonisches Werk hab ich damals geld bekommen plus vom arbeitsamt was

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 14:12


Also damals wars ein unfall und war froh das es sowas gab, heute war es geplant das 2. Kind und kann es mir leisten, aber wieso soll man es nicht in anspruch nehmen?
Ohne mist, was meint igr warum die ganzen ausländer geld haben? Sie wissen wo sie geld herbekommen....

Klar wenn jemand am existensminimum lebt kann ich es auch nicht verstehen sich kinder zu wünschen oder tiere....

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 14:15


Ich denke auch, dass man das immer in Anspruch nehmen sollte
@ Elfenfee- das mit den Ausländern solltest du nicht verallgemeinern... Das ist nicht nett...

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 14:21


Ja wollte das nicht veralgmeinern, nur hier sind viele Scharbos die sich alles holen was sie bekommen und nebembei schwarz arbeiten gehen..
Zu irmel: sei stolz auf dich! Wolltest du das jetzt hören?
Hast du wenigstens deine ausbildung zu ende machen können?

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 14:24

Biena

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 14:25

....
Noch was bevor du mich angreifen willst
Ich bin seit 2 jahren ausgelernt,ebenso mein freund und wir verdienen unser eigenes geld!!!!
Mein gehalt ist nicht die welt,aber ich habe auch alles von meinem geld gekauft oder mein freund!
Wir sind auch nicht zu profamilia....
Aber dafür erwarte ich kein lob.....

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 14:46

Warum wird man hier denn immer gleich angegriffen??????????
Verstehe das echt nicht.
wenn dort die einkommensgrenze z.b. bei 2000 netto liegt, man aber eine whg mit 1000WM hat, ein auto zahlen muss usw. dann bleibt da nicht viel!!!
ich verstehe nicht warum man sich da immer einmischen musst wenn leute hilfe beantragen.
draf denn ein paar das nur ein sehr geringes einkommen hat keine kinder bekommen, nur damit es spaeter mal solzer brust sagen kann ich habe alles fuer mein kind selbst gekauft?

versteh wiklich nicht!!

Haegar wollte so nett sein und manchen hier einen Tipp geben, dass proFamilia eine hohe einkommengrenze hat und dass man da auch mit ein wenig mehr einkommen ein klein wenig beantragen kann.

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 14:47


Wenn ich genug verdiene, kann ich diese Leistungen doch gar nicht in Anspruch nehmen also nix mit hintergehen...

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 14:55

....
2000 euro ist auch nicht unbedingt viel!!!!!!!
Aber ich sag dazu nichts mehr!!!!
Wir zahlen doch auch für arbeitslose oder bedürftige die auf hilfe angewiesen sind!
Wieso sollten wir uns dann nicht eine kleine finanzielle stütze holen??????
Ohjeee ohjeee wo soll das noch hinführen!!!!

Aber ich würde sagen es reicht jetzt!!!
Die TE hatte es nur gut gemeint!!!!!! Und ihr macht das nieder!!!!
Also lasst es einfach sein!!!
Wenn ihr diese hilfe nicht benötigt oder sonstiges dann ist es doch gut,aber verurteilt andere nicht,nur weil sie sich hilfe holen obwohl sie ein normales gehalt haben!!!

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 14:55

Das ist kein problem
sondern hier in muenchen ist das normal dass eine 3 zimmer whg zwischen 900 und 1100 liegt, da bekommt man so auf den wohnungsmarkt NICHTS anderes.
und wenn man aufgrund arbeit in der stadt bleiben muss bleibt einem nichts anderes uebrig! und die bei profamilia werden auch nicht eine einkommensgrenze von 5000 euro haebn. ich verstehe den aufwand hier nicht.

Die von den einrichtungen wissen schon von selbst wem sie was geben! da bekommt keine frau was die 2000 euro verdient netto und nur 300 WM zahlt! so leicht gehn die ja auch nicht mit den Geldern um

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 14:56


Also ich habe auch nicht schlecht verdient, aber wenn man nunmal ne Erstaustattung auftreiben muss, seine Miete und alle anderen Kosten hat, wirds knapp und dann ist es doch nur richtig, wenn man so eine Hilfe in Anspruch nimmt! Dafür ist es da! Wenn ich zu viel verdiene, dann habe ich keinen Anspruch auf das Geld- also bekommt man auch nix, richtig? fahrt mal runter

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 15:04

Geld ist nicht gleich geld
jeder hat andere ausgaben das mann man nicht aus der ferne pauschalisieren.
der eine hat von 2000euro 800 euro fix kosten dann sind 2000euro natuerlich viel wenn man aber knapp 1500euro fixkosten hat sieht es wieder anders aus. und sowas wird ja von den leuten da angeschaut deswegen verlangen die ja auch mietvertrag ausgabenliste usw. und wenn sie sehen das es weinig ist bekommt man was wenn nicht haben die leute reichlich und muessen selbst die erstausstattung kaufen. so einfach ist es.

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 15:07

...
ich habe jetzt eigenlich gar nicht von mir geredet. es war einfach nur generell gemeint, dass es staedte in deutschland gibt die nunmal teurer sind. und wenn der mann dort einen Festvertrag hat und sein auto aus firmengruenden braucht, siehts schlecht aus. hoffe du verstehst was ich gmeint habe.

2000 euro koennen sehr viel geld sein aber wenn man viele zwingende ausgaben hat dann ist es ganz schnell sehr wenig.

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 15:09


Deine Ausgaben sind aber von Bundesland zu Bundesland und von Ort zu Ort verschieden...

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 15:10

....
nichts quatsch.. manchmal geht es nunmal nicht und ihr kennt keine hintergruende und plustert alle mal darauf los. ich wollte einfach nur mal klar machen, dass es in der einen familie 2000 sehr sehr viel geld ist und die damit jaehrlich in urlaub fahren.
und bei der anderen familie ist es genausoviel als wie sie H4 bekommen.
ich z.b. haette einen H4 anspruch auf 1750 euro!!!!!! und das ist reines H4!!!!
nur mal so zum lesen und staunen!

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 15:11
In Antwort auf rauha_11967038


Deine Ausgaben sind aber von Bundesland zu Bundesland und von Ort zu Ort verschieden...

Ja das stimmt
war auch so beabsichtig, keiner weiss hier was der ander fuer ausgaben hat, aber es wird sofort rumgemosert!

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 15:12

Na dann sag ich mal...
zum glueck haben da andere das sagen.

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 15:14

...
das waere reines H4 ohne einen zusatzverdienst, nur fuer das zu hause rumsitzen. sozusagen. und da hilft das auch nicht es ist so!!

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 15:18

Da hast du auch recht
es soll keiner dort hingehen, "nur" wweil er 100euro unter der einkommensgrenze ist aber mit dem geld super auskommt. das finde ich auch. die leute die H4 bekommen, bekommen dort genug geld fuer die erstausstattung und die die wenig verdienen es aber halbwegs alleine schaffe, aber nicht in der lage sind die erstaussttung zu bekommen, koennen dort etwas beantragt so ist es ja auch gedacht.
das mit dem wenig nettogehalt das darf man hier nicht pauschaliesieren allein berlin und bayern sind sehr sehr unterschiedlich was mietpreise und gehaelter angeht, des wegen DARF man das nicht einfach pauschal sagen und da haben auch die einrichtungen ihre verschiedene Grenzen/

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 15:21

...
wenn man es als schmarotzer bezeichnet.
und nicht dass du denkst, ich habe meine erste tochter mit H4 bekommen habe 1 jahr davon gelebt, haben uns jetzt selbststaendig gemacht und koennen mitlerweile davon leben und ich bin sehr sehr dankbar dass ich damals unterstuetzung bekommen habe, weil ich sie gebraucht habe und nun bin ich sehr stolz auf uns dass wir es nun alleine schaffen.

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 15:23


Zum 100ten mal- wenn manzu viel verdient, hat man keinen Anspruch! Da bekommst du nix- gaaaar nix... So wie es sein sollte... Und wieso ausrede? In München hat man also die gleichen Kosten wie in z.b. Bautzen?

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 15:23

...
Wie gesagt ich muss nicht zu profamila und werde daher auch keine erstausstattung von dort beantragen! Es gibt wie ihr schon sagtet leute die es mehr brauchen,aber wie schon erwähnt die kosten sind von bundesland zu bundesland verschieden,daher urteile ich nicht über menschen,die solch eine hilfe beanspruchen!

Und wenn man über dem satz liegt bekommt man ja sowieso nichts!!'
Und die einkommensgrenze sei hoch?!?
Hoch liegt immer im auge des betrachters für manche sind 100 euro viel für andere 1500 usw usw.....

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 16:05

Alles
Du musst alles belegen. Ich habe von der Caritas auch nur einen kleinen Zuschuss bekommen, weil ich eben Hartz4 beziehe. Aber die wollen wirklich alles bescheinigt haben und geben nicht einfach so Geld aus der Stiftung frei. Ich bin durch meinen Ex Mann in diese Situation geraten und denke, jeder der Steuern zahlt oder in seiner Berufstätigkeit gezahlt hat, hat ein recht auf öffentliche Förderung!

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 17:46

Du musst
du musst den Antrag formlos stellen. im internet findest du vorlagen auf einigen seite, in denen steht was du schreiben kannst!
Bekommst einen festen satz für umstandsbekleidung und sechs wochen vor et etwas für erstausstattung. wenn du in der ss etwas beantragt hast, kannst du 6 monate nach geburt einen neuen bekleidungsantrag fürs baby stellen.

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 18:43

Ja
Wichtig!!!!!!!

Erst zum amt gehen!!!!!!
Den wenn das amt mitbekommt das man vorher geld bekommen hat, verweigern die den zuschuss!!!
,,sie haben doch geld bekommen und haben ja schon kinderwagen''
Also etst amt danach pro familia, caritas oder diakonisches werk!!

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 20:11


also... ihr lieben... ich wollt hier keine mega streit diskussion ins leben rufen
ich wollte euch nur den tipp geben, dass es einfacher ist, als ich dachte.

um mich mal grad selbst ein wenig zu verteidigen:
ich wurde leider gekündigt (mitarbeiter reduziert)und habe 2 wochen danach erfahren, dass ich schwanger bin... also leider nix mit kündigungsschutz

ich hab dann hartz 4 beantragen müssen (weil mein einkommen zu niedrig war um von ALG1 zu leben)...
einstellen wollt mich schwanger natürlich keiner mehr.

und mein freund geht jeden tag 12-15 stunden arbeiten um das loch wieder zu füllen.

und ich habe NIEMANDEN beschissen. ich habe dort ALLES angegeben. auch, dass ich bereits babyerstaustattung vom amt bekommen habe. und umstandsmode.
die haben ne einkommensgrenze von 1600 ausgerechnet und wir haben (INKL meinem hartz4) grade mal 1420 im monat ( das würden wir im übrigen auch haben, wenn wir beide hartz 4 empfänger wären. mein freund geht also nur arbeiten, weils sooo toll is -.-) jeden cent den er durch überstunden mehr bezahlt bekommt, muss ich zurück zahlen... also uns was leisten ist eh nicht drin.

ich war sehr dankbar für die MUtter kind stiftung.es wäre aber sicher auch ohne gegangen.

ich hatte es echt nur gut gemeint, mit meinem profamilia tipp, weil ich mich selbst lange geweigert und geschämt hatte da hin zu gehen...

schönes wochenende euch allen...

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 20:40


wer sagt was von 1750????

man hat im durchschnitt 700euro bedarf (inkl. miete) und zu zweit isses ein klein bissl weniger... aber wir haben 1400 euro mit seinem einkommen und meinem hartz 4...

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 20:45


achsooooo....
ich versteh das aba manchma auch nit, wie die leute an soo viel geld kommen...

aber vll is der betrag auch schon mit kind? dann bekommt man ja etwas mehr?

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 21:30

GidF
Nein, keiner kontrolliert, was du kaufst von dem Geld. Nur wird halt der Umstandsbekleidungsbedarf früher ausgezahlt, wenn man eben die Kleidung braucht. Ich habe mir Kleidung davon kaufen müssen, aber eine Bekannte hat das Geld für Babybekleidung aus gegeben.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers