Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Probleme nach Abbruch

Probleme nach Abbruch

15. Oktober 2016 um 4:31

Ich hoffe, ich bin hier jetzt richtig, da das Forum anscheinend zusammengewuerfelt wurde. Ich hatte vor ca. 3 Monaten einen Abbruch mit medizinischer Indikation und seither eine sehr starke Mens. Ist das normal? Mein Fa meint, ich soll die Pille nehmen, aber die vertrag ich leider nicht. Vielleicht weiss ja jemand Rat.

Mehr lesen

25. Oktober 2016 um 20:56

Nach meinem Verständnis würde ich es als normal bezeichnen. Es ist ja so, dass wenn die Ausschabung übergründlich vorgenommen würden wäre, dann wäre das wohl nicht so. In dem Moment aber, wo noch bissel Rest in der Gebärmutter ist, muss sich das noch lösen. Das passiert dann meist mit dem Einsetzen der Regel. Ich hatte auch ein Windei und habe gar nicht Ausschaben lassen, sondern es über mehrere Wochen abbluten lassen. Ja, bei mir hat es viele Wochen gedauert. In der Zeit habe ich geblutet, und im Rhytmus von ca. 28 Tagen konnte ich anhand der stärkeren Blutung erkennen, dass ich jetzt noch meine Regel hatte. Irgendwann bei der 3. Regel wurde dann endlich alles Ausgestoßen und mit Ende der Regel war dann auch die Blutung der Fehlgeburt beendet.
Ich würde an deiner Stelle mal abwarten ob sich mit dieser Regel alles löst und bevor eine 2. Ausschabung vorgenommen würde, würde ich, was ich auch getan habe, nochmal bis zur nächsten Regel warten, da die Wahrscheinlichkeit, dass die Blutung endet, mit jeder Regel eben sehr groß ist. Kannst unterstützend warme Sitzbäder machen. Das hat mir immer sehr gut getan. Und schön Tee trinken. Frauenmantel, Schafgarbe ...
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kennt sich wer mit ersttrimester-sc aus?
Von: lakritzschnecke86
neu
25. Oktober 2016 um 14:08
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper