Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Probleme mit den Venen in der Schwangerschaft

7. Mai 2004 um 6:45 Letzte Antwort: 2. Juni 2004 um 20:49

Hi,
hätte da eine Frage- an die, die mit Krampfadern oder den Venen Probleme haben und auch schon schwanger waren. Habe gelesen, daß man in der GESAMTEN Schwangerschaft dann Stützstrümpfe tragen soll. Das kann ich mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, denn diese Strümpfe sind für mich ein Horror!! Der Arzt, der mir damals die Krampfadern operiert hat- hält auch nicht viel von den Strümpfen, bei mir wäre es auch nicht so wichtig, da ich einen sitzenden Beruf habe. Aber wie schaut das Ganze dann in der Schwangerschaft aus. Letzten langen, heißen Sommer hatte ich schon öfter geschwollene Füße.

Ich hoffe auf ein paar Antworten... Gerli

Mehr lesen

7. Mai 2004 um 9:56

Hallo Gerli!
Ich habe zwar keine Krampfadern, aber ich bin stark thrombosegefährdet durch Vererbung. Ich habe auch öfter mal leichte Schmerzen in den Beinen. Während der Schwangerschaft sind im Sommer meine Füße und Beine teilweise auch sehr stark angeschwollen, aber ich habe dann abends immer kalte Fußbäder gemacht und Entschlackungssalz ins Wasser getan. Das hat geholfen. Stützstrümpfe habe ich auch nicht getragen, aber wie gesagt, bei mir ist das auch nicht so stark wie bei Dir, da Du ja schon operiert wurdest. Aber was das mit dem sitzenden Beruf betrifft kann ich irgendwie nicht verstehen. Langes Stehen ist zwar auch nicht gut bei Krampfadern, aber Sitzen ja wohl auch nicht. Ich jedenfalls habe im Büro gearbeitet und das lange Sitzen hat mir manchmal unheimliche Probleme in den Beinen bereitet. Meine Mutter hatte starke Thrombose und ihr tat Fahrradfahren immer sehr gut.

Da Du nun schon eine OP an den Adern hinter Dir hast und es nun schon ein ziemliches Risiko ist, würde ich an Deiner Stelle nochmal einen anderen Arzt zu Rate ziehen!

Gruß
Nixe

Gefällt mir

2. Juni 2004 um 20:49

Venenprobleme in der Schwangerschaft
Hallo Gerli,

es gibt leider keine direkte Alternative zu den Strümpfen. Ich kann aber - auch aus eigener Erfahrung - ein Gerät namens VenenWalker empfehlen, dass mittels Druckluft die Beine massiert und entstaut. Das Gerät kann auch ohne Nebenwirkungen in der Schwangerschaft eingesetzt werden (bei Bluthochdruck sollte jedoch ein Arzt konsultiert werden).

Das Gerät gibt es in meinem Shop in diversen Ausführungen unter www.venen-shop.pawellis.de.

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Grüße aus Ennepetal

Margarete

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers