Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / probleme mit dem FA übertreib ich???

probleme mit dem FA übertreib ich???

20. März 2012 um 9:12 Letzte Antwort: 21. März 2012 um 8:42

hi muttis, kugelis und alle die die es noch werden wollen
ich hab ein problem mit meinem FA.
ich muss mal etwas weiter ausholen.....
ich bin schon mami eines wunderbaren sohnes er wir jetzt bald 2 jahre alt. als ich mit ihm schwanger war hatte ich vorz. wehen einen stark verkürzten gmh und einen offenen mumu lag damals 6 wochen in der klinik und hab mich mit wehenhämmern vollpumpen lassen.

so nun bin ich wieder schwanger 27ssw (man wie die zeit vergeht). die geschichte von damals holt mich schon wieder ein. es scheint als würde es wieder alles so kommen wie in der ersten ss.

ich hatte in der 22ssw wieder vorz. wehen und einen verkürzten gmh. lag auch wieder im kh dieses mal allerdings nur ein paar tage dann wurde ich entlassen weil sie eh erst ab der 24ssw mit togolyse anfangen.
nun ja ich war insgesamt 4 wochen krank geschrieben. jetzt muss ich wieder arbeiten gehen weil der gmh wieder über 4cm ist.

am sonntag dann hatte ich wieder leichte wehen alle 10 minuten. seit dem hab ich übelsten druck nach unten. Außerdem hab ich das gefühl das sich der kleine die letzten tage kaum meldet. seine bewegungen sind sehr schwach geworden und nicht mehr so häufig wie noch vor einer woche. gestern war ich dann beim FA zur vorsorge hab ihm gesagt was los ist. er hat mich nur gefragt ob ich genug magnesium nehme -> ja nehm ich schon seit fast 10 wochen!!!! sonst hat er weiter nix gesagt. kein ctg um herztöne zu hören vom kleinen kein us um zu schauen ob alles i.o ist. nix. er hat keinen gmh gemessen 0 er hat nur mit dem finger getastet ob der mumu zu ist und hat den bauch nach dem fundus stand abgetastet.

ich fühl mich langsam leicht verarscht bei ihm. was würdet ihr an meiner stelle machen?? ich würde mir so gerne einen anderen arzt suchen aber bei uns ist chronischer ärztemangel und die, die da sind sind alle voll.

heute hab ich gvk im krankenhaus da sprech ich nachher mal mit der hebi was sie sagt ist ja nicht normal das der arzt nicht mal nachschaut wie es dem baby geht oder so wenn ich schon sag das er sich kaum meldet und ich schmerzen hab... naja schauen wir mal.

was würdet ihr tun? übertreib ich oder bin ich zurecht verunsichert?

sorry ist etwas länger geworden.

lg dani
mit finn 22mon und bauchbubi 27ssw


Mehr lesen

20. März 2012 um 9:32


schieb

Gefällt mir
20. März 2012 um 13:56


Ich finde das Verhalten deines FA daneben. Gerade wenn du einen Druck nach unten verspürst, gehört das dringend geklärt- gerade mit deiner Vorgeschichte!!!

Ich liege jetzt seit 10 Wochen nur rum auf Grund des verkürzten Gebärmutterhalses und frühzeitiger Wehen. Und ich bin froh, dass bei mir regelmässig nachgeschaut wird.

Bitte wechsel notfalls den FA. Das klingt echt nicht gut.

Dir alles Gute!!!

Gefällt mir
20. März 2012 um 14:09


Dani, Du übertreibst überhaupt nicht. Da würde ich mich auch nicht gut aufgehoben fühlen. Klapper doch mal die FAs ab und schildere deine Situtaion, also dass Du dich nicht sicher betreut fühlst durch deinen jetzigen FA. Vielleicht nimmt dich ja doch Einer auf.
Bei mir wars genauso. Meine ehemalige FA hat nie irgendwas von sich aus gemacht. Und sie hat mir auch nie irgendetwas von sich aus erzählt. Die ganze SS über hat sie nicht einmal den Muttermund oder Gebärmutterhals kontrolliert. Wenn ich Fragen hatte, sagte sie immer nur, nö, das brauchen wir nicht machen, Sie sind ja noch jung. Leider wusste ich es nicht besser, war ja meine erste SS.
Nach meiner FG fühlte ich mich da aber nun so extrem unwohl dass ich doch mal probiert habe bei einem anderen FA unterzukommen. Die wollten eigentlich auch Niemanden mehr aufnehmen, aber ich habe das so erklärt und hatte Glück Versuchs doch mal. Drücke Dir die Daumen.
LG

Gefällt mir
20. März 2012 um 14:25


Wechsel den arzt!!!!!!
Habe nun auch gewechselt weil ich mich nicht mehr wohl bei ihm gefühlt habe (in meiner ersten ss war er gaaannzz anders)
Bin in der 23 ssw und das war das beste was ich machen konnte der neue arzt ist soooooo toll
Sowas kann man einer werdenen mama nicht antun !!! Sie so im ungewissen lassen!!!

Gefällt mir
20. März 2012 um 21:26

Hallo
danke euch für eure antworten. ich hab heute mit meiner hebi gesprochen sie findest es auch unverantwortlich. wenn wieder was ist soll ich einfach zu ihr ins krankenhaus kommen.

ich werde aber morgen trotzdem noch mal einen versuch starten und alle ärzte abklappern.
wenn ich dann einen gefunden hab muss ich ja dann auch die termine bei meinem "noch arzt" absagen. was geb ich denn dann da am besten als grund an? ich kann das glaub ich nicht einfach so sagen das ich mich nicht gut aufgehoben fühle.

Gefällt mir
20. März 2012 um 22:11
In Antwort auf gauri_12466914

Hallo
danke euch für eure antworten. ich hab heute mit meiner hebi gesprochen sie findest es auch unverantwortlich. wenn wieder was ist soll ich einfach zu ihr ins krankenhaus kommen.

ich werde aber morgen trotzdem noch mal einen versuch starten und alle ärzte abklappern.
wenn ich dann einen gefunden hab muss ich ja dann auch die termine bei meinem "noch arzt" absagen. was geb ich denn dann da am besten als grund an? ich kann das glaub ich nicht einfach so sagen das ich mich nicht gut aufgehoben fühle.

...
Falls absolut sowas nicht kannst also Arztwechsel, ich machs immer so (wenn ich halt weiß, die Praxis fragt da urisch lange nach) das ich den Termin telefonisch absage und mich ggf. wieder melde, sobald ich weiß wann ich kommen kann, weil kA welche Schichten auf Arbeit/grad Terminplaner nicht zur Hand oderoderoder..

(denn melde ich mich natürlich nicht, aber bisher hat noch nie eine Praxis mich angerufen wg erneuten Termin ausmachen.)

Gefällt mir
21. März 2012 um 8:42

So hab ich mir das auch schon gedacht
aber ich hab scho alle termine bis zum ET ich kann ja nicht auf einmal alle absagen weil die mit der schicht nicht passen...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers