Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Probleme mit Arbeit/Kollegen

Probleme mit Arbeit/Kollegen

5. Juli 2017 um 14:36

Hallo ihr Lieben,
ih bin morgen in der 10. SSW und mach mir seit dem positiven Schwangerschaftstest Gedanken wegen Arbeit. Ich behalte es noch paar Wochen für mich aber meine Kollegin wird ausflippen, da ich ihre einzige Vertretung bin und derzeit so viel zu tun ist sodass sie mir vor einigen Wochen sogar schon sagte, dass ich es mir erstmal verkneifen sollte schwanger zu werden. Aber ich bin bald 29 und ich denke dass sich die Situation auf Arbeit auch bis nächstes Jahr nicht ändern wird. Ich hoffe natürlich dass ich bis Beginn Schutzfrist da bin und somit dieses Jahr noch komplett mit absichern kann. Aber ich bin ehrlich, ich hab richtig Schiss ihr das zu sagen, da ich bestimmt immer irgendwelche Spitzen auf Arbeit von ihr bekommen werde. Sie ist so ein Mensch, die extrem krank noch auf Arbeit kommt, Überstunden macht ohne Ende und das dann natürlich auch von ihren Kollegen verlangt.
Hatet ihr auch solche Situationen auf Arbeit, wie seit ihr damit umgegangen?

Mehr lesen

5. Juli 2017 um 23:36

Hi!

mach Dir Bitte keine Gedanken darüber. Die Familienplanung ist alleine Deine Sache, und niemand hat einen Recht dazwischenzureden. Schon erst recht nicht eine Kollegin. Mach einen Plan mit Deinem
Chef bzgl. (Ungefähr) was Du machen willst, wann zurückkommen, wieviel Prozent etc. das hilft der Firma und Deiner Karriere. Und ansonsten mach Dich davon frei, dass Du die Familienplanung nach der aktuellen Arbeitssituation abhängig machen kannst - den perfekten Zeitpunkt gibt es einfach nie...

LG unf alles Gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Fragen über Fragen...
Von: eababy
neu
5. Juli 2017 um 16:45
Deutsche Mamis in Spanien!
Von: kandeee
neu
5. Juli 2017 um 15:30
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram