Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Problem mit Tochter und Freund

Problem mit Tochter und Freund

24. August 2016 um 10:17 Letzte Antwort: 24. August 2016 um 14:50

Huhu..

ich bin in der 6. Woche mit Kind Nr. 2 schwanger.. war nicht geplant, aber ich freue mich trotzdem total. Mein Freund und ich wollten demnächst zusammen ziehen und er freut sich auch riesig..

Nur gibt es im Moment das Problem mit meiner fast 4 jährigen Tochter. Sie ist nicht seine leibliche Tochter und seit einiger Zeit blockt sie ihn total ab und nachdem sie eigentlich schon trocken war, macht sie nun durchgehend wieder in die Hose.. dabei mochte sie ihn immer total gerne..

Dazu kommt, dass ich selber seit einigen Tagen lieber alleine sein will, kuscheln, anfassen, was auch immer möchte ich nicht, für heute habe ich ihm auch schon gesagt dass er bitte in seiner Wohnung schlafen soll..
Auch finanziell und im Haushalt gibt es einige Unstimmigkeiten die mich grad total nerven..

Ich hab schon öfter gelesen und gehört dass es einigen so geht in der Schwangerschaft.. aber ich mache mir natürlich wegen dem allen jetzt Gedanken ob das so überhaupt alles Sinn macht, auch weil meine Tochter im Moment so abblockt

Hat jemand vielleicht Erfahrung, Tipps, Meinungen, was auch immer dazu?

Mehr lesen

24. August 2016 um 10:23

Noch was..
..meine Tochter hat keinen Kontakt mehr zu ihrem "Papa".. wir hatten uns damals getrennt und seitdem wollte er keinen Kontakt mehr.. noch ein Grund weshalb ich mir ein bisschen Sorgen mache, wenn das 2. Kind dann einen Papa haben wird..dass sie sich dann wieder fragen wird, wo ihr Papa ist und warum er nicht da ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2016 um 11:04
In Antwort auf melliundsoo

Noch was..
..meine Tochter hat keinen Kontakt mehr zu ihrem "Papa".. wir hatten uns damals getrennt und seitdem wollte er keinen Kontakt mehr.. noch ein Grund weshalb ich mir ein bisschen Sorgen mache, wenn das 2. Kind dann einen Papa haben wird..dass sie sich dann wieder fragen wird, wo ihr Papa ist und warum er nicht da ist

Hallo
Hast du schon mal versucht mit deiner Tochter darüber zu reden? Mein Kind stammt auch aus meiner vorherigen Beziehung. Für ihn ist mein neuer Freund sein Papa. Kindern ist es ja in dem Alter eigentlich egal was auf der Geburtsurkunde steht. Für Kinder ist es wichtig eine Bezugsperson zu haben. Ich denke, dass es in deiner Situation einfach am Besten ist mit deinem Partner zu reden. Und vorallem auch mit deiner Tochter. Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2016 um 11:21
In Antwort auf riikka_12134693

Hallo
Hast du schon mal versucht mit deiner Tochter darüber zu reden? Mein Kind stammt auch aus meiner vorherigen Beziehung. Für ihn ist mein neuer Freund sein Papa. Kindern ist es ja in dem Alter eigentlich egal was auf der Geburtsurkunde steht. Für Kinder ist es wichtig eine Bezugsperson zu haben. Ich denke, dass es in deiner Situation einfach am Besten ist mit deinem Partner zu reden. Und vorallem auch mit deiner Tochter. Alles Liebe

Ja..
..ich habe schon oft mit ihr darüber gesprochen. Sie hat sehr oft gefragt wieso ihr Papa nicht mehr da ist.. mittlerweile sagt sie zu dem Thema einfach nur noch, dass sie keinen Papa möchte, nur eine Mama.. und seitdem lehnt sie auch meinen Freund so ab.. er bemüht sich eigentlich immer sehr um sie, aber sie möchte einfach nicht.. weiß auch nicht was ich da noch machen soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2016 um 14:50
In Antwort auf melliundsoo

Ja..
..ich habe schon oft mit ihr darüber gesprochen. Sie hat sehr oft gefragt wieso ihr Papa nicht mehr da ist.. mittlerweile sagt sie zu dem Thema einfach nur noch, dass sie keinen Papa möchte, nur eine Mama.. und seitdem lehnt sie auch meinen Freund so ab.. er bemüht sich eigentlich immer sehr um sie, aber sie möchte einfach nicht.. weiß auch nicht was ich da noch machen soll

Reden reden reden
Ich bin zwar nicht in der Situation aber ich kann mich trotzdem gut in deine Lage versetzen. Gib deiner Tochter immer wieder die Möglichkeit mit dir zu reden und versuch ihr verständlich zu machen, dass egal was ist du sie immer liebst. Ich habe schon im Babyalter angefangen ein Fotoalbum zu gestalten, damit mein Sohn später sieht wer immer für ihn da war. Dann muss er es für sich entscheiden, ob er denn Mann als seinen Vater sieht, der in seiner Geburtsurkunde steht aber nie für ihn da war, oder aber den Mann, der seit dem er ihn kennt immer für ihn da war. Auch wenn es schwer ist würde ich an deiner Stelle versuchen deiner Tochter zu erklären, dass es viele Kinder gibt, die Mama oder Papa nicht mehr haben, aber es dafür umso schöner ist dann eine neue Bezugsperson zu haben. Ihr müsst einfach viel reden. Ich wünsche dir ganz viel Kraft, dass bei euch wieder alles gut wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook