Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Problem...

Problem...

6. September 2006 um 23:48 Letzte Antwort: 7. September 2006 um 22:43

Hi Mädels !

*in die Runde wink*
Puh, ganz was Seltenes, dass ich auch mal ne Diskussion eröffne... meistens les ich mich nur so durch eure Postings...

Aber jetzt hab ich n klitzekleines Problem... okay, eigentlich betrifft es gar nicht direkt mich, aber ich hätte gern eure Meinung dazu ob ich da übertrieben reagiere und so...

Aaaaaaaaaalso *tief Luft hol*

Ich habe eine Freundin, sie ist im 6. Monat schwanger und kriegt wohl so Anfang Dezember ihr Würmchen.

Wie ich schonmal in einem anderen Beitrag gepostet hab, wünsch ich mir ja schon seit Ewigkeiten n Fröschchen, aber mein Schatz macht noch nich so ganz mit. Aber das ist n anderes Thema.

Jedenfalls war ich mit meiner Freundin letztens Unterwegs weil wir uns zusammen Babyzimmerausstattung angucken wollten.

Okay, also ich (das geb ich auch ganz offen zu) rauch ja schon relativ viel trotz Babywunsch (!) aber was die wegqualmt ist fast schon übel.

Ich hab schon immer aufgepasst, wenn wir rumgelaufen sind und ich eine geraucht hab, dass ich meine Zigarette so weit wie nur irgendwie möglich von ihr weggehalten hab, dass das Würmchen nix abbekommt.

Als ich sie drauf angesprochen hab, warum sie nicht aufgehört hat zu rauchen meinte sie nur "Is jetzt eh zu spät dafür".

Dann kam halt von mir der Spruch von wegen, sie könnte es ja wenigstens reduzieren und nich grad 1-2 Schachteln am Tag wegpusten.

Aber wie das halt so ist.. links rein und rechts wieder raus.

Ich versteh nur eins nicht.

Sie hat vor nem knappen Jahr schon ein Baby abgetrieben, weil ihr Kerl keines wollte. Der hat schon eins und is da schon froh, wenn er sich nicht kümmern muss.

(Also ich hätt mit DEM keine Kinderplanung, aber das is ihr Problem)

Jetzt sagt sie, haben sie gemeinsam Pille abgesetzt und auch nicht mehr über 3 Monatsstäbchen oder wie das Teil heißt gesprochen und er hat sich kein "Regenmäntelchen" übergezogen, also konnte er sich ausrechnen, dass das nicht ohne Folge bleiben könne.

Sie war damals bei der Abtreibung totünglücklich und hat es nur ihm zu Liebe gemacht.

Dafür ist sie jetzt um so happier, dass sie "hopps" ist.

Jetzt halt mein Problem:

War ich zu unfair, dass ich sie wegen dem Rauchen so angemacht hab?

Weil, wenn ich jetzt die Nachricht bekommen würde, dass ich schwanger sei *auf Holz klopf* würd ich sofort alle meine Zigaretten meiner Schwägerin schenken, so dass ich gar nicht erst in die Versuchung kommen würde.

Meine Freundin ist halt auch so drauf und sagt, wenn man bei ihrem Kind jetzt eine Behinderung feststellen würde, würde sie es sich auch jetzt noch wegmachen lassen.

Versteh ich nicht... ich glaube, dass eine Behinderung ja evtl. auch durchs Rauchen möglich sein könnte (!). Muss ja nicht, aber da steckt man ja nich drin, oder?

Meine Mutter hat auch bei allen 3 Kindern geraucht. Meinen Bruder musste man mit der Saugglocke holen, meine Schwester hatte die Nabelschnur um den Hals und bei mir ist die Lunge unterentwickelt.

Aber sonst ging auch alles gut. Wer weiß schon, ob das bei meiner Schwester wirklich was mit dem Rauchen zu tun hatte.

Puh, jetzt hab ich aber nen Roman geschrieben.

Würd mich freuen, wenn jemand was dazu postet.

Aber ich musste jetzt einfach mal Dampf ablassen.

;o))

Liebe Grüße,

Nadine

Mehr lesen

6. September 2006 um 23:57

Huhu Nadine
also ich denke du hast vollkommen richtig reagiert! Rauchen in der Schwangerschaft geht echt garnicht! Wenn sie es wenigstens reduzieren würde!
Ich habe ganz am Anfang der Schwangerschaft auch geraucht (wusste nicht das ich schwanger bin)....hab es dann erstmal reduziert und dann komplett aufgehört! Nun habe ich blöde Nuss natürlich wieder angefangen....mein Kleiner ist jetzt fast 7 Wochen alt. Ich rauche direkt nach dem Stillen mal eine....was natürlich auch nicht gut ist!
Finde es auch echt sehr merkwürdig, dass deine Freundin zuerst abtreibt und nun doch wieder schwanger ist....und das mit ein und dem selben Typen! Hätte mein Mann von mir verlangt das ich abtreibe, hätte ich mein Kind definitiv alleine große gezogen!!!!

Liebe Grüße
Jessi

Gefällt mir
7. September 2006 um 0:05
In Antwort auf an0N_1229932799z

Huhu Nadine
also ich denke du hast vollkommen richtig reagiert! Rauchen in der Schwangerschaft geht echt garnicht! Wenn sie es wenigstens reduzieren würde!
Ich habe ganz am Anfang der Schwangerschaft auch geraucht (wusste nicht das ich schwanger bin)....hab es dann erstmal reduziert und dann komplett aufgehört! Nun habe ich blöde Nuss natürlich wieder angefangen....mein Kleiner ist jetzt fast 7 Wochen alt. Ich rauche direkt nach dem Stillen mal eine....was natürlich auch nicht gut ist!
Finde es auch echt sehr merkwürdig, dass deine Freundin zuerst abtreibt und nun doch wieder schwanger ist....und das mit ein und dem selben Typen! Hätte mein Mann von mir verlangt das ich abtreibe, hätte ich mein Kind definitiv alleine große gezogen!!!!

Liebe Grüße
Jessi

Huhu Jessi!
Danke für Deinen Beitrag!

Dachte ja nach dem Plausch mit meiner Freundin so bei mir "Ohje, jetzt haste aber mal gehörig, zickig überreagiert"

Ich würde auch meinen Knopf (wenn ich einen hätte) lieber alleine großziehen als mit einem Kerl, der das Kleine gar nicht wollte.

Meine Freundin sagt jetzt zwar, dass er sich schon freut wieder Papa zu werden und er wäre auch ganz süss zu ihr und sowieso... aber im Hinterkopf hab ich halt "das hat er zu seiner Ex mit dem Kleinen bestimmt auch gesagt"

Aber auf der anderen Seite wird sie es schon merken.... irgendwann...

Mein Schatzi ist ja momentan auch nicht so begeistert wenn ich mit dem Babythema anfage... er sagt immer, dass er sich noch nicht reif und zu jung für ein Kind hält.

Er wird im Oktober 23 und ich im November 24 und ich hör meine Biologische Uhr schon seeeeeeeeeeeeehr laut ticken.

Allerdings sagt er auch, wenns passiert, würde er sich natürlich auch drüber freuen.

Wir haben letztes Jahr September die Pille abgesetzt und Anfang von meinem jetzigen Zyklus' hab ich von meinem FA Clomhexal bekommen.

Mein Schatz verhütet auch nicht, von dem her kann der Storch ruhig kommen *Zuckerstückchen aufs Fensterbrett leg*

Dass Du wieder rauchen angefangen hast, ist natürlich schade, aber da steckt man nicht drin. Ich glaube, da wir Mädels ja mit einem Kind einen 24-Stunden-Job haben, und vor der Schwangerschaft geraucht wurde, brauchen wir wohl hin und wieder zum Abschalten ne kleine Zigarette... und wenns nicht in Massen ist, ist das schon ok... denke ich.

Natürlich würde ich versuchen nicht nach der Schwangerschaft wieder anzufangen... aber sag niemals nie... gelle!?


Grüßles,

Nadine

Gefällt mir
7. September 2006 um 11:14
In Antwort auf dorita_12572849

Huhu Jessi!
Danke für Deinen Beitrag!

Dachte ja nach dem Plausch mit meiner Freundin so bei mir "Ohje, jetzt haste aber mal gehörig, zickig überreagiert"

Ich würde auch meinen Knopf (wenn ich einen hätte) lieber alleine großziehen als mit einem Kerl, der das Kleine gar nicht wollte.

Meine Freundin sagt jetzt zwar, dass er sich schon freut wieder Papa zu werden und er wäre auch ganz süss zu ihr und sowieso... aber im Hinterkopf hab ich halt "das hat er zu seiner Ex mit dem Kleinen bestimmt auch gesagt"

Aber auf der anderen Seite wird sie es schon merken.... irgendwann...

Mein Schatzi ist ja momentan auch nicht so begeistert wenn ich mit dem Babythema anfage... er sagt immer, dass er sich noch nicht reif und zu jung für ein Kind hält.

Er wird im Oktober 23 und ich im November 24 und ich hör meine Biologische Uhr schon seeeeeeeeeeeeehr laut ticken.

Allerdings sagt er auch, wenns passiert, würde er sich natürlich auch drüber freuen.

Wir haben letztes Jahr September die Pille abgesetzt und Anfang von meinem jetzigen Zyklus' hab ich von meinem FA Clomhexal bekommen.

Mein Schatz verhütet auch nicht, von dem her kann der Storch ruhig kommen *Zuckerstückchen aufs Fensterbrett leg*

Dass Du wieder rauchen angefangen hast, ist natürlich schade, aber da steckt man nicht drin. Ich glaube, da wir Mädels ja mit einem Kind einen 24-Stunden-Job haben, und vor der Schwangerschaft geraucht wurde, brauchen wir wohl hin und wieder zum Abschalten ne kleine Zigarette... und wenns nicht in Massen ist, ist das schon ok... denke ich.

Natürlich würde ich versuchen nicht nach der Schwangerschaft wieder anzufangen... aber sag niemals nie... gelle!?


Grüßles,

Nadine

Biologische Uhr
OH MANN, bei Dir tickt mit 24 (!!) die biologische Uhr?????? Nee, oder?!!!

Ich bin jetzt 34 und mein Freund und ich haben uns echt überlegt, ob wir nicht noch ein Jährchen oder zwei warten sollen mit einem gemeinsamen Baby......

LG Kessa + Pünktchen
(11+0)

Gefällt mir
7. September 2006 um 14:52
In Antwort auf lilou_12090907

Biologische Uhr
OH MANN, bei Dir tickt mit 24 (!!) die biologische Uhr?????? Nee, oder?!!!

Ich bin jetzt 34 und mein Freund und ich haben uns echt überlegt, ob wir nicht noch ein Jährchen oder zwei warten sollen mit einem gemeinsamen Baby......

LG Kessa + Pünktchen
(11+0)

Naja...
weißt Du, mein letzter FA gibt mir nur ne 50%Chance überhaupt mal Kinder kriegen zu können.

Aber das ist nicht der Hauptgrund, warum ich jetzt schon ein Baby haben will.

Ich hab einen sicheren Job, mein Freund auch. Wir sind seit über 4 1/2 Jahren zusammen und wohnen auch genau so lange schon zusammen.

Wir werden demnächst heiraten und deswegen denke ich, dass das der perfekte Zeitpunkt für ein Kind ist. Wenn es denn mal klappen sollte.

Wie oben schon erwähnt, nehm ich seit September letzten Jahres die Pille nicht mehr und es wird auch sonst nicht verhütet.

Also, wenns passiert freu ich mich, wenns nicht passiert üben mein Freund und ich weiter ;o)

Ohne Dir nahetreten zu wollen, aber mit 34 wollte ich meine Kinderplanung schon abgeschlossen haben und mindestens eins der Kids schon in der Schule sehen...

Grüße, Nadine

Gefällt mir
7. September 2006 um 16:03
In Antwort auf dorita_12572849

Naja...
weißt Du, mein letzter FA gibt mir nur ne 50%Chance überhaupt mal Kinder kriegen zu können.

Aber das ist nicht der Hauptgrund, warum ich jetzt schon ein Baby haben will.

Ich hab einen sicheren Job, mein Freund auch. Wir sind seit über 4 1/2 Jahren zusammen und wohnen auch genau so lange schon zusammen.

Wir werden demnächst heiraten und deswegen denke ich, dass das der perfekte Zeitpunkt für ein Kind ist. Wenn es denn mal klappen sollte.

Wie oben schon erwähnt, nehm ich seit September letzten Jahres die Pille nicht mehr und es wird auch sonst nicht verhütet.

Also, wenns passiert freu ich mich, wenns nicht passiert üben mein Freund und ich weiter ;o)

Ohne Dir nahetreten zu wollen, aber mit 34 wollte ich meine Kinderplanung schon abgeschlossen haben und mindestens eins der Kids schon in der Schule sehen...

Grüße, Nadine

Hallo
Also ich finde, es war sogar Deine Pflicht , Deiner Freundin ins Gewissen zu reden, denn Freundinnen sollten sich alles ehrlich sagen können. Deshalb brauchst Du auch kein schlechtes Gewissen zu haben, zumal ja wohl sonnenklar ist, dass das Rauchen nicht gerade gesund für das Baby ist.

Was sie jetzt daraus macht, das ist allerding ihr Ding und ich würde nicht weiterhin an ihr rumkritisieren. Das bringt eh nix und könnte dann zu Konflikten führen. Vielleicht hat sie es a versucht mit dem Reduzieren, es aber nicht geschafft (hätte sie aber dann wohl erwähnt) Klar ist ihr Verhalten rücksichtslos, aber es ist ihr Körper.

Kinder von Raucherinnen sollen angeblich kleiner und leichter sein und nicht so gut entwickelt wie andere Babys, weil eben nicht so viel Versorgung durch die Plazenta dringen kann und diese auch nicht so gut durchblutet ist. Das weiss sie aber sicherlich alles schon, ihr Arzt wird das schon gesagt haben.

Die Nabelschnur um den Hals Deines Bruders würde ich nicht dem Rauchen anlasten, das kommt auch bei NR vor, dann schon eher Deine Lunge, denn die wurde sicher mitbelastet, Du hast kräftig mitgeraucht im Bauchi.

Also ich bin der Meinung, JEDE WIE SIE MEINT, reinreden nützt da gar nix, das wolltest Du auch nicht, wenn Du Dich für etwas entschieden hast, oder etwas tust, das andere nicht tolerieren. Die Meinung äussern, was man davon denkt und gut iss. Das finde ich die beste Lösung.

Und zum Thema Biologische Uhr.... die tickt bei jedem anders, mit 34 ist man nicht zu alt zum Kinderkriegen und in Deinem Alter nicht zu jung. Wichtig ist, dass man sich REIF fühlt und bereit ist sich der Herausforderung zu stellen. Ohne die volle Unterstüzung vom Partner, würde ich aber niemals einen Kinderwunsch hegen. Wenn ihr sowieso heiraten wollt, dann warte doch ab bis die geschehen ist, dann wird Dein Männe schon bald nicht mehr so abgeneigt sein
War bei meinem auch so

Alles Liebe, Wuschel

Gefällt mir
7. September 2006 um 16:30

Hallo,
also von dem was du so geschrieben hast über deine Freundin, finde ich sie ziemlich egoistisch und unreif, bezogen auf das Rauchen, Abtreiben und vorallem dann abtzutreiben wenn das Kind in ihren Augen nicht perfekt werden sollte ( Behinderung )!!!

ich finde das man mit 34 noch lange nicht zu alt ist für ein Baby, ich bin, ich sage mal ungeplant, schwanger geworden ( Kondomunfall ) Ist übrigens dann Nr. 3 und ich werde bei der Geburt 35 Jahre sein!

Meine Grosse geht schon in die Schule, bin also auch recht jung gewesen als ich das erste Mal schwanger war, meine Kleine ist immerhin schon im Kindergarten, denke mal eigentlich ein gutes Timing oder nicht?

LG Silke

Gefällt mir
7. September 2006 um 22:36
In Antwort auf an0N_1282484799z

Hallo,
also von dem was du so geschrieben hast über deine Freundin, finde ich sie ziemlich egoistisch und unreif, bezogen auf das Rauchen, Abtreiben und vorallem dann abtzutreiben wenn das Kind in ihren Augen nicht perfekt werden sollte ( Behinderung )!!!

ich finde das man mit 34 noch lange nicht zu alt ist für ein Baby, ich bin, ich sage mal ungeplant, schwanger geworden ( Kondomunfall ) Ist übrigens dann Nr. 3 und ich werde bei der Geburt 35 Jahre sein!

Meine Grosse geht schon in die Schule, bin also auch recht jung gewesen als ich das erste Mal schwanger war, meine Kleine ist immerhin schon im Kindergarten, denke mal eigentlich ein gutes Timing oder nicht?

LG Silke

Na eben....
für das 3. Kind is das Alter ja ok. Aber zum "Anfangen" fänd ich das Alter persönlich nicht gut.

Aber das ist eben meine persönliche Meinung und die muss ja beim besten Willen nicht mit der Meinung der Anderen übereinstimmen.

Für mich persönlich hab ich halt gesagt, dass ich eigentlich mit 30 oder so mein zweites Würmchen schon haben will... sind ja auch noch 6 Jahre bis dahin... von dem her ;o)

Gefällt mir
7. September 2006 um 22:43
In Antwort auf emine_12185432

Hallo
Also ich finde, es war sogar Deine Pflicht , Deiner Freundin ins Gewissen zu reden, denn Freundinnen sollten sich alles ehrlich sagen können. Deshalb brauchst Du auch kein schlechtes Gewissen zu haben, zumal ja wohl sonnenklar ist, dass das Rauchen nicht gerade gesund für das Baby ist.

Was sie jetzt daraus macht, das ist allerding ihr Ding und ich würde nicht weiterhin an ihr rumkritisieren. Das bringt eh nix und könnte dann zu Konflikten führen. Vielleicht hat sie es a versucht mit dem Reduzieren, es aber nicht geschafft (hätte sie aber dann wohl erwähnt) Klar ist ihr Verhalten rücksichtslos, aber es ist ihr Körper.

Kinder von Raucherinnen sollen angeblich kleiner und leichter sein und nicht so gut entwickelt wie andere Babys, weil eben nicht so viel Versorgung durch die Plazenta dringen kann und diese auch nicht so gut durchblutet ist. Das weiss sie aber sicherlich alles schon, ihr Arzt wird das schon gesagt haben.

Die Nabelschnur um den Hals Deines Bruders würde ich nicht dem Rauchen anlasten, das kommt auch bei NR vor, dann schon eher Deine Lunge, denn die wurde sicher mitbelastet, Du hast kräftig mitgeraucht im Bauchi.

Also ich bin der Meinung, JEDE WIE SIE MEINT, reinreden nützt da gar nix, das wolltest Du auch nicht, wenn Du Dich für etwas entschieden hast, oder etwas tust, das andere nicht tolerieren. Die Meinung äussern, was man davon denkt und gut iss. Das finde ich die beste Lösung.

Und zum Thema Biologische Uhr.... die tickt bei jedem anders, mit 34 ist man nicht zu alt zum Kinderkriegen und in Deinem Alter nicht zu jung. Wichtig ist, dass man sich REIF fühlt und bereit ist sich der Herausforderung zu stellen. Ohne die volle Unterstüzung vom Partner, würde ich aber niemals einen Kinderwunsch hegen. Wenn ihr sowieso heiraten wollt, dann warte doch ab bis die geschehen ist, dann wird Dein Männe schon bald nicht mehr so abgeneigt sein
War bei meinem auch so

Alles Liebe, Wuschel

Hast auch wieder Recht...
ist jedem seine Sache.

Ich nehm mir das Recht halt auch raus, dass ich meiner Freundin sagen kann und werde, wenn ich was nicht ok finde. Sie fragt ja auch schließlich dauern nach meiner Meinung... von dem her ist das ja auch irgendwie gerechtfertigt, oder? *lol*

Ich weiß nicht direkt, ob sie versucht hat das Rauchen zu stecken.... erwähnt hat sie es nicht direkt. Ich geh mal einfach davon aus, dass das jede Frau versucht *Schulterzuck* Ist ja eigentlich das Normalste auf der Welt, oder?

Aber wenns nicht klappt.... dann klappts halt nicht.

Klar tickt die Biologische Uhr bei jedem anders. Ich sag ja nur, dass ich mich persönlich reif dafür fühle und eh nicht so das Partymäuschen bin.

Nicht so wie meine Freundin, die hat schon gesagt, ihr juckts in den Füssen, dass sie endlich mal wieder in die Disco kann... als ich gesagt hab, dass das jetzt wohl n Weilchen auf Eis liegt, meinte sie... och, Januar, Februar wirds schon wieder gehen....

Entbindungstermin hat sie Anfang Dezember... also, wenn das Würmchen ein oder zwei Monate alt ist, will sie schon wieder auf die Piste... wär mir zu früh, mein Kleines aus den Augen zu lassen. Okay, wenn der Papa sich drum kümmert, wär Abends Kaffeeklatsch oder so ja ok, aber Disco? Da will der Kerl ja wohl auch mit und dann? Ich weiß ja nicht.

Bin eigentlich schon seit ich mit meinem Freun d zusammen bin vielleicht 1 mal in der Disco gewesen. Hin und wieder gehen wir mal ins Kino oder so, ist aber auch eher die Ausnahme!

Von dem her, bin ich schon wirklich sesshaft geworden und hab echt nicht mehr den Drang zum "forthocken".

Ich sehe es ja an meiner Schwägerin (die Schwester meines Freundes). Sie ist 25 und hat zwei Kinder (7 und 3) und jetzt (!) hockt sie in die Wirtschaften und lässt die Kids die halbe Nacht allein... Sie meinte, dass sie n bissel was nachzuholen hätte weil sie evtl, die Kids a bissel zu früh bekommen hat.
*Schulterzuck* Sie bereuts zwar nicht direkt, aber ich merk ihr schon an, dass es ihr etwas fehlt bis in die Puppen wegzugehen und so.

Ohje, ist ja wieder n Roman geworden.

Liebe Grüße,

Nadine

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers