Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / "Post-pill-syndrom" und Chancen auf Schwangerschaft

"Post-pill-syndrom" und Chancen auf Schwangerschaft

5. Juli 2006 um 21:00

Hallo ihr Lieben!
Ich mal wieder

Brauche nun mal dringendst eine Antwort auf alle meine Fragen.. Bin irgendwie depremiert. Habe ja seit dem Absetzen der Pille Dez 2005 keine wirklich regelmäßige Periode. Aber ich weiß ja, dass es eine zeitlang dauern kann, bis sich der Zyklus einspielt. Aber ich hab nun auch mitbekommen, dass es bei längeren Zyklen sein kann, dass es gar keinen ES gibt?? Das wusste ich vorher nicht. Naja, wie dem auch sei- üben wir denn nun "umsonst" ( ganz umsonst ist das ganze ja auch net; man wird schließlich auch belohnt )
aber:

1. Hatte vor der Pille auch noch keinen regelmäßigen Zyklus. Kann es trotzdem sein ( nun insgesamt 7 Jahre später und davon noch vier Pillenjahre später), dass sich mein Zyklus nun doch irgendwann wie bei andren Frauen ganz normal einpendelt?

2. Ist es zwangsläufig so, dass wenn ich jetzt momentan vielleicht noch keinen ES habe, dass das für immer so bleibt? Oder werde ich doch irgendwann vielleicht auf einen einigermaßen regelmäßigen ES hoffen?

3. Wie gut stehen die Chancen, dass ich nach dem "Post-pill-syndrom"( hab gelesen kann bis zu neun Monaten oder länger dauern) bald schwanger werde? Wir rauchen nicht, trinke so gut wie nie Alkohol, ernähren uns einigermaßen gesund.Untersuchungen bei meiner FÄ waren unauffällig ( keine Zysten...)

4. Wie groß sind die Chancen im Allgemeinen auf eine natürliche Schwangerschaft??

Danke für eure Antworten

LG Cadence4

Mehr lesen

6. Juli 2006 um 6:26

Hallo!
Hallo, Cadence4!

Niemand wird Dir sagen können, wann Du normale (was heißt schon normal...) Zyklen haben wirst.
Ich habe die Pille im April abgesetzt, bin jetzt im dritten Zyklus Post-Pill und habe auch noch keine Eisprünge (obwohl meine Zyklen nur 31 bzw. 33 Tage lang waren).
Versuchs doch mal mit NFP (einfach bei google eingeben). Mit Temperatur messen und Schleim untersuchen weißt Du wenigstens sicher, ob Du Eisprünge hast oder nicht. Das kann nämlich sonst nur der/die Frauenarzt/-ärztin feststellen.

Ich bin mir aber sehr sicher, dass sich bei Dir alles einpendelt.
Es gibt auch einen Zyklustee, den ich selbst auch seit einer Woche trinke. Schmeckt gar nicht schlecht und man kann ihn sich ohne Probleme in der Apotheke mischen lassen. Er soll die natürlichen Hormonvorgänge im Körper mit den pflanzlichen Hormonen in den Kräutern unterstützen.

Liebe Grüße, Calypso!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2006 um 7:14
In Antwort auf calypso151

Hallo!
Hallo, Cadence4!

Niemand wird Dir sagen können, wann Du normale (was heißt schon normal...) Zyklen haben wirst.
Ich habe die Pille im April abgesetzt, bin jetzt im dritten Zyklus Post-Pill und habe auch noch keine Eisprünge (obwohl meine Zyklen nur 31 bzw. 33 Tage lang waren).
Versuchs doch mal mit NFP (einfach bei google eingeben). Mit Temperatur messen und Schleim untersuchen weißt Du wenigstens sicher, ob Du Eisprünge hast oder nicht. Das kann nämlich sonst nur der/die Frauenarzt/-ärztin feststellen.

Ich bin mir aber sehr sicher, dass sich bei Dir alles einpendelt.
Es gibt auch einen Zyklustee, den ich selbst auch seit einer Woche trinke. Schmeckt gar nicht schlecht und man kann ihn sich ohne Probleme in der Apotheke mischen lassen. Er soll die natürlichen Hormonvorgänge im Körper mit den pflanzlichen Hormonen in den Kräutern unterstützen.

Liebe Grüße, Calypso!

Hallo Calypso..
.. ja das mit dem Schleim untersuchen mache ich jetzt seit einem Monat. Aber kann man nicht nur mit Sicherheit sagen ob man nen ES hat, wenn man zusätzlich Tempi misst?? Woran erkenn ich denn dann ob ich nen ES hatte?? Bei der Tempi weiß ich, dass dann die Temp. etwas ansteigt, aber beim Schleim? *Vollkommen ratlos ist* aber ich werd mal googeln. Aus was besteht der Tee, den du trinkst? Vielleicht geh ich ja auch in die Apo und hol mir was davon Danke für den Tip!

LG und viel Glück, dass sich auch bei dir bald alles wieder einpendelt
Cadence4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2006 um 8:09

Hallo !
Ich schon wieder, wollte dir wirklich keine Angst machen !!
Auf jeden Fall sind die Chancen natürlich ss zu werden ganz normal gut,
dauet nur etwas länger !! Das mit den Zyklen darfst du nicht monatsweise sehen !
Jeder Zyklus von mens zu mens zählt für sich, egal wie lang sie sind, bei post-pill ist es normal, dass sie erst lang sind und dann kürzer werden, bis 35 tage gilt als ganz normal, und du hast wohl nur in denen über 35 Tage keinen es, dazwischen in den kurzen zyklen kann man natürlich auch einen es haben, deshalb is ja tempi messen ganz gut, da weißt du wenn bis tag 25 oder so kein anstieg da war, das wohl nichts mehr passiert und es wieder ein langer zyklus wird, genauso gut kann aber auch wieder ein ganz normaler zyklus mit es kommen,
das pendelt sich bis zu einem jahr nach pille wohl wieder ein, und im Durchschnitt hat wohl jede frau nur etwa 10 x es im Jahr bei 12 zyklen, also auch nicht immer einen es, das mit dem zervix und den ovu-tests is halt ziemlich ungenau, weil es zeigt, dass der körper sich auf den es vorbereitet, aber es zeigt nicht dass ein es auch sicher kommt, aber mach dir wegen dem ganzen nicht so viel gedanken, meine fa meinte auch, dass es wieder wird, meine mens kam gestern, Zykluslänge 70 tage, super, also gehts nicht nur dir so !
Wenn es dich nervt und es ist ja jetzt schon ein halbes Jahr bei dir, kanst du ja mal nach nem hormontest fragen, da kann man dann sehen, ob man den zyklus vielleicht mit unterstützung wieder einpendeln kann

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2006 um 16:47
In Antwort auf mei_12436870

Hallo Calypso..
.. ja das mit dem Schleim untersuchen mache ich jetzt seit einem Monat. Aber kann man nicht nur mit Sicherheit sagen ob man nen ES hat, wenn man zusätzlich Tempi misst?? Woran erkenn ich denn dann ob ich nen ES hatte?? Bei der Tempi weiß ich, dass dann die Temp. etwas ansteigt, aber beim Schleim? *Vollkommen ratlos ist* aber ich werd mal googeln. Aus was besteht der Tee, den du trinkst? Vielleicht geh ich ja auch in die Apo und hol mir was davon Danke für den Tip!

LG und viel Glück, dass sich auch bei dir bald alles wieder einpendelt
Cadence4

Also
Der Schleim verändert sich während des gesamten Zyklus.
Ich würde Dir das Buch "Natürlich und sicher" empfehlen:
http://www.amazon.de/gp/product/3830432410/028-708-9896-7617358?v=glance&n=299956

Darin ist beschrieben, wie man NFP sowohl zur Verhütung als auch zum schwanger werden betreiben kann.
Zum Beispiel habe ich in den ersten acht Zyklustagen gar keinen Schleim. Dann wird er cremig, dann klarer, und irgendwann wird er spinnbar wie rohes Eiweiß (das würde normalerweise auf hohe Fruchtbarkeit hinweisen).
Der Tee ist ein Gemisch aus u.a. Salbei, Himbeerblütentee etc. Steht auch im Natürlich und Sicher.
Sonst schau doch mal in unserem Forum vorbei:
www.nfp-forum.de
Da gibt es viele Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch.
Und dass man keinen Eisprung hat, wenn der Zyklus länger ist als 35 Tage stimmt so einfach nicht. Ich kenne eine Frau, die einen Zyklus von 128 Tagen hatte und trotzdem einen Eisprung nachweisen konnte .
Also: Kopf hoch!! Und ganz liebe Grüße!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2006 um 7:47

Hallo Cadence
also, bei mir war es ähnlich, hatte zwar einen regelmäßigen Zyklus von 31 Tagen,ab absetzen der Contrazeptiva, aber wie meine FÄ jetzt vermutet die ersten sechs Zyklen, keinen ES. Ab dem siebten Zyklus hatte ich zum ersten Mal PMS, PMS treten nur dann auf wenn die Frau einen ES hatte. Laut meiner FÄ ist das aber alles im normalen Bereich, schließlic brauch der Körper nach Absetzen der Hormone einige Zeit, bis er alles wieder von alleine auf die Reihe bekommt.Außerdem gibts unter FA so eine Regel, meistens dauert es soviele Zyklen bis zur SS, wie man an Jahren hormonelle Verhütungsmittel benutzt hat. ( Ist bei mir übrigens tatsächlich so 9 Jahre verhütet, seit Nov.05 nicht mehr, die ersten vier Zyklen, war dann nix mit Üben, wegen zwei Wirbelbrüchen, dann 5 Zyklen geübt und im 5 ÜZ schwanger) Wie wäre es denn damit,untersuche im kommenden Zyklus doch den Schleim wie bereits angeraten, und benutze zusätzlich Ovulationstest, dann weißt du schon mal ob du einen LH Anstieg hast und wenn das so ist, ist auch fast sicher das du einen ES hast.

So far

joulissis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper