Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Positives und negatives an einer ss erfahrungen??

Positives und negatives an einer ss erfahrungen??

19. April 2011 um 15:13

hi schon-muttis & bald-muttis

wie habt ihr eure schwangerschaften empfunden? oder empfindet sie gerade?

es gibt doch schöne seiten und dann gibts wieder sachen auf die ich echt verzichten könnte !!

zB is es doch ein wahnsinns gefühl wenn sich im bauch alles herumbewegt und einen knufft und piekst

andrerseits...hattet/habt ihr auch so schlimm kreuz-/hüft-/steißbeinschmerzen und probleme mit dem ischias?
habt ihr vllt tipps wie man sich da weiterhelfen kann, wenn man morgens nicht aufstehn kann weil alles weh tut oder wenn abends der ganze körper einfach schon nachgibt weil das kreuz so belastet ist?

ich mein, ich bin nicht dick, 20 jahre alt, hab auch (noch) nicht wirklich zugenommen und bin in der 20. ssw und hab trotzdem schon ganz arge beschwerden im kreuz. allein wäsche aufhängen gibt mir da teilweise echt schon den rest...

was habt ihr zu berichten? welche leiden hattet ihr? was habt ihr dagegen unternommen?

lg chaoskeks + fruchtzwerg (20. ssw)

Mehr lesen

19. April 2011 um 15:26


also ich bin gern schwanger (noch ) abgesehn vom kreuzweh
mein armer freund is eh schon am verzweifeln, weil ich oft nachts nicht mal allein aufs klo kann dabei is der bauch doch noch so winzig

wobei so gesehn stellt sich ja die frage, wer rmer dran is...mein freund oda ich...haha der arme arbeitet den ganzen tag am bau, is totmüde abend sund dann komm noch ich, bin ultra streitsüchtig und will dann auch noch massiert werden

aber sind bäder in der ss nicht wehenfördernd? irgendwo hab ich mal sowas gehört

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 15:27


also, ich versuche meine ss sehr zu genießen... bin aber froh wenn es vorbei is. und das schlimmste kommt sicher noch

ich find das gefühl wahnsinn, wenn ich meinen kleinen spüre... muss aber zugeben, dass ich es nicht SO angenehm finde... es kommt immer unverhofft und ich zucke manchmal echt zusammen. habe aber von mehreren mamis gehört, die es anfangs nicht so das super gefühl is

dann habe ich rücken. abr richtig! ich habe ABSOLUTES verbot, auf dem rücken zu liegen und auf jeder seite darf ich nur halbe bis dreiviertel stunde. ich schlaf immernoch auf meinem bauch. also mit nem seitenschläferkissen gepolstert
mein FA meint, dass ich sooo lang auf meinem bauch liegen kann wie es für mich in ordnung is. das babymeldet sich schon... oder mein körpereben

ich laufe nicht, ich watschele. aber ich geniess es trotzdem, dass mein bauchi immer grösser wird

und trockene haut hab ich wie doof((

die ganze zeit ( als mirs noch so schlecht war) habe ich gesagt, dass ich NIE wieder schwanger werden will.... und nun reden mein schatz schon über ein zweites))
*hihi* so schnell ändert es sich...

schöne ss dir noch

hägar+ bubi inside 26ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 15:31

Kreislauf
hatte ich auch, hab dann von meiner oma empfohlen bekommen, fruchtsäfte zu trinken. wegen dem zucker, das hilft wirklich ein bisschen wenn der keislauf schwankt oder von dextro-energy die traubenzucker lutschen

das mit dem bewegen wird bald kommen ich habs das erste mal bewusst in der 16 ssw gespürt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 15:34
In Antwort auf raelyn_12929381


also, ich versuche meine ss sehr zu genießen... bin aber froh wenn es vorbei is. und das schlimmste kommt sicher noch

ich find das gefühl wahnsinn, wenn ich meinen kleinen spüre... muss aber zugeben, dass ich es nicht SO angenehm finde... es kommt immer unverhofft und ich zucke manchmal echt zusammen. habe aber von mehreren mamis gehört, die es anfangs nicht so das super gefühl is

dann habe ich rücken. abr richtig! ich habe ABSOLUTES verbot, auf dem rücken zu liegen und auf jeder seite darf ich nur halbe bis dreiviertel stunde. ich schlaf immernoch auf meinem bauch. also mit nem seitenschläferkissen gepolstert
mein FA meint, dass ich sooo lang auf meinem bauch liegen kann wie es für mich in ordnung is. das babymeldet sich schon... oder mein körpereben

ich laufe nicht, ich watschele. aber ich geniess es trotzdem, dass mein bauchi immer grösser wird

und trockene haut hab ich wie doof((

die ganze zeit ( als mirs noch so schlecht war) habe ich gesagt, dass ich NIE wieder schwanger werden will.... und nun reden mein schatz schon über ein zweites))
*hihi* so schnell ändert es sich...

schöne ss dir noch

hägar+ bubi inside 26ssw


ja wenn sich die zwerge melden dan is das wahnsinn. lustig find ichs, wenn ich in der stadt unterwegs bin und ich spürs, dann muss ich einfach grinsen und die leute schaun dann immer so doof. ich find das herrlich und denen ist nicht mal bewusst, wie dumm sie eigentlich schaun können !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 16:16


Positiv, find ich
dass da meine Kleine heranwächst.
wenn meine Kleine im Bauch richtig aktiv ist und man da so richtige Beulen sehen kann.
wenn ich zu meiner FÄ gehe und sie mir sagt, dass mit meiner Kleinen alles ok ist.
dass ich von meinen Freund nur noch verwöhnt werde.

Negativ, find ich
dass ich in der Frühschwangerschaft stark unter Übelkeit und Erbrechen gelitten hab.
dass ich sehr zickig, launisch bin und manchmal sogar nach Streit suche.
Ischiasschmerzen, Beckenschmerzen, weswegen ich nachts nicht weiß, wie ich am besten liegen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 19:25


also ich bin mittlerweile 39 ssw und fühle mich immernoch gut.
ich hatte weder übelkeit noch erbrechen.ein paar mal geheult wegen doofer sachen habe ich aber das finde ich nich allzu schlimm
als ich das erste mal das herzchen schlagen sehen habe, habe ich fast geweint.genauso wie die ersten bewussten bewegungen von meiner kleinen waren wahnsinn.
ich kanns kaum erwarten sie zu sehen,zu riechen und an zu fassen... (: der gedanke daran dass in mir MEIN kind heran wächst macht mich so unglaublich glücklich dass ich manchmal vor freude heulen könnte.
ich bin fast der meinung dass sie das beste ist was meinem freund und mir passieren konnte.durch die ss sind wir soviel näher zusammen gerückt und er legt sich sehr ins zeug seit er weiss dass er vater wird.er hat endlich einen richtigen job und ist gerade dabei mir und seinem kind die schönste wohnung zu zaubern!
es gibt nichts negatives an meiner ss (: sie gehört auf jeden fall zu den schönsten erlebnissen meines lebens!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 20:28

Wegen...
den Rückenschmerzen würd ich mal zu nem Osteophaten gehen, oder vielleicht ist auch was ausgerengt. Ich hatte auch immer schlimme Rückenschmerzen aber NICHT in der SS Durch das krümmen der Wirbelsäule waren die wie weg gepustet, hoff dieses mal ist es auch wieder so.
Ansontens:

Positiv find ich:

- ich liebe meinen noch nicht vorhandenen Babybauch und freu mich den im Sommer präsentieren zu können
- man braucht NICHT auf sein Gewicht achten oder Diät zu machen, weil dick wird man ja trotzdem
- ich liebe es mit anderen Schwangeren zu plaudern, macht einfach Spaß mit gleichgesinnten
- ich freu mich auf jeden FA Besuch weil ich mein Würmchen wieder sehen darf und staune wie groß es schon ist

Negativ finde ich:
- hab Heuschnupfen und darf keine Medis nehmen
- bin manchmal total gereizt und könnte platzen
- muss mich manchmal richtig aus dem Bett quälen und komm nicht auf
- man macht sich so viele Sorgen das was schief gehen könnte

Aber im großen und ganzen LIEBE ich es Schwanger zu sein (bin glücklicherweise kein ders ständig übel ist oder viel brechen muss)

lg Bienchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 20:30

Hihi
Ab ziemlich genau der 6.SSW ging es bei mir mit der Übelkeit los.
Zu wissen,das Du nix dagegen machen kannst,das so eine derartige Übelkeit von so einem kleinen Knopf da drinnen ausgelöst wird,machte mich kirre!

Im Bus unterwegs zu sein und Dir von einem Moment auf den anderen,die Beine wegsacken....

Schöne Momente waren dann wiederum,das erste Mal das Herz schlagen zu sehen und wie die ersten Bewegungen aussahen,waren Wahnsinn!

Mein Sohn veranstaltete regelrechte Hüpf-Turniere im Bauch und hatte sehr oft einen Schluckauf vom Fruchtwasser!

Er wollte in der 34.Woche unbedingt schon raus,was man aber für nicht so dolle hielt.
Ich war schon fast in der 44.Woche als er kam...

54 cm und 4090 Gramm,Kopfumfang 37 cm (die habe ich bei der Geburt auch sehr sehr deutlich gemerkt! )

Heute ist er schon 5 einhalb Jahre alt und macht sich prächtig.
Ich erinnere mich sehr gern an die SS zurück,seitdem könnte ich Knoblauch roh fressen!^^

Hab zu der Zeit damals gern KartoffalAuflauf mit 3-fach Knoblauch gegessen,fand es super lecker!^^

Ich liebe meinen Terrorzwerg ohne Ende,und manchmal könnt ich ihn auf den Mond schiessen

Aber er ist da und nur das zählt!

Alles Gute Euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 22:41

Hi
habe natürlich positive wie negative Dinge,die ich erfahren habe.
Bin 37,ist meine erste SS,absolut gewollt und gewünscht!
Nichts desto Trotz habe ich mich auch immer mal wieder dabei erwischt mir die Frage zu stellen,was am schwanger sein denn so toll ist ...Hatte nämlich von Anfang an extreme Übelkeit,habe mir manchmal deswegen auch die Nächte um die Ohren geschlagen !
Die Übelkeit ging etwa bis zur 21.ssw.
In der 7.ssw hatte ich Blutungen,aber ist zum Glück alles gut gegangen!
Hatte auch extreme Stimmungsschwankungen,Heulatta cken usw.!
Nun bin ich in der 29.ssw,habe eine Anämie entwickelt und Herzrhythmusstörungen.
Geht mir aber nicht schlecht damit.
Habe 8,5 Kilo zugenommen,auch das ist ok!

Was mich stört,ist dass ich inzwischen öfter mal ne Pause machen muß,wenn ich mit dem Hund gehe !
Wäsche aufhängen geht auch gut,saugen auch!
Habe sogarr den Vorgarten komplett neu gestaltet !

Habe nur etwas Bedenken beim Autofahren,habe Angst,dass mir jemand reinfährt und das Baby gefährdet!
Rückenschmerzen hatte ich auch,werden nun aber besser!

LG BB

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 22:44
In Antwort auf nasira_11847765

Hi
habe natürlich positive wie negative Dinge,die ich erfahren habe.
Bin 37,ist meine erste SS,absolut gewollt und gewünscht!
Nichts desto Trotz habe ich mich auch immer mal wieder dabei erwischt mir die Frage zu stellen,was am schwanger sein denn so toll ist ...Hatte nämlich von Anfang an extreme Übelkeit,habe mir manchmal deswegen auch die Nächte um die Ohren geschlagen !
Die Übelkeit ging etwa bis zur 21.ssw.
In der 7.ssw hatte ich Blutungen,aber ist zum Glück alles gut gegangen!
Hatte auch extreme Stimmungsschwankungen,Heulatta cken usw.!
Nun bin ich in der 29.ssw,habe eine Anämie entwickelt und Herzrhythmusstörungen.
Geht mir aber nicht schlecht damit.
Habe 8,5 Kilo zugenommen,auch das ist ok!

Was mich stört,ist dass ich inzwischen öfter mal ne Pause machen muß,wenn ich mit dem Hund gehe !
Wäsche aufhängen geht auch gut,saugen auch!
Habe sogarr den Vorgarten komplett neu gestaltet !

Habe nur etwas Bedenken beim Autofahren,habe Angst,dass mir jemand reinfährt und das Baby gefährdet!
Rückenschmerzen hatte ich auch,werden nun aber besser!

LG BB

Ach ja
positives gibts auch,hab ich unterschlagen .
Als ich den Mupa bekamm war das ein tolles Gefühl,das erste richtige U-Schallbild,auf dem man alles sehen konnte,die ersten Bewegungen...habe extra ein Album für diese Highlights angelegt und werde es unserer Tochter irgendwann schenken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2011 um 0:21

Also...
Positiv:
unser Wunschbaby ist unterwegs
sie ist gesund und ich freue mich derzeit, sie alle 2 Wo durch den US zu sehen
wir sind total gespannt, alle freuen sich, sie kennenzulernen
ich konnte soooo viele neue Sachen kaufen
bald bin ich Mama, ich freu mich unendlich, da ich persönlich finde, dass SS, Geburt etc mich erst wirklich Frau werden lässt

Negativ:
die Übelkeit, ich habe mich genau so sch... gefühlt, wie ich aussah
es dauert sooooo lange
Sodbrennen, Atemnot, Wassereinlagerung

Nochmal positiv:
dass man all das negative ausblenden kann, um noch ein Baby zu bekommen

Lg
Judi (34. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2011 um 5:20
In Antwort auf judi0505

Also...
Positiv:
unser Wunschbaby ist unterwegs
sie ist gesund und ich freue mich derzeit, sie alle 2 Wo durch den US zu sehen
wir sind total gespannt, alle freuen sich, sie kennenzulernen
ich konnte soooo viele neue Sachen kaufen
bald bin ich Mama, ich freu mich unendlich, da ich persönlich finde, dass SS, Geburt etc mich erst wirklich Frau werden lässt

Negativ:
die Übelkeit, ich habe mich genau so sch... gefühlt, wie ich aussah
es dauert sooooo lange
Sodbrennen, Atemnot, Wassereinlagerung

Nochmal positiv:
dass man all das negative ausblenden kann, um noch ein Baby zu bekommen

Lg
Judi (34. SSW)


Ich empfand als...



Endlich ist mein kind unterwegs
Meine Kugel
Die bewegungen
Das tolle unbeschreibliche gefuehl endlich svhwanger zu sein
Keine uebelkeit oder erbrechen zu haben
Mir man von hinten nicht angesehen hat, dass ich schwanger bin



Das mein Engel mir wie er groesser war immer ne Rippe raus getretten hat
Das die aerzte sich total verrechnet haben ( eigentlich war borzeitige einleitung und 10 tage vor et wurde er geholt, aber ich hatte schon gruenes Fruchtwasser)
Das rumdrehen im bett ( musste zum schluss meinen mann immer wecken, da 145 cm umfang doch schwer sind zu bewegen.)

...als mitlerweile lustig finde ich
Das ich mal geheult hab, ca 3 wochen bor der Geburt, als mir der muell runter gefallen ist. War da total am boden zerstoert, weil ich mich nicht buecken konnte, bin nie alleine hoch gekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2011 um 9:41

Erfahrungen
Schön am Schwangersein finde ich:
- Die Vorfreude auf das, was kommt (nicht nur aufs Kind, auch auf Kindsbewegungen, Ultraschallbilder, den wachsenden Bauch..)
- Dass man neue Möbel kaufen kann
- Dass ich jetzt immer zu erst gefragt werde, wie es mir geht
- Dass ich unbeschwerter essen kann und nicht mehr jede Kalorie zähle, mich aber trotzdem wohl fühle

Weniger schön finde ich:
- Dass ich keine Ausdauer mehr habe und schon bei 3 Treppen keuche
- Sodbrennen
- Schlaflosigkeit
- Rückenschmerzen

Also, körperlich finde ich es schon sehr anstrengend und frage mich jetzt schon, wie das erst im Hochsommer werden soll...

Aber psychisch liebe ich es und fühle mich so wohl wie nie zuvor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2011 um 11:57
In Antwort auf judi0505

Also...
Positiv:
unser Wunschbaby ist unterwegs
sie ist gesund und ich freue mich derzeit, sie alle 2 Wo durch den US zu sehen
wir sind total gespannt, alle freuen sich, sie kennenzulernen
ich konnte soooo viele neue Sachen kaufen
bald bin ich Mama, ich freu mich unendlich, da ich persönlich finde, dass SS, Geburt etc mich erst wirklich Frau werden lässt

Negativ:
die Übelkeit, ich habe mich genau so sch... gefühlt, wie ich aussah
es dauert sooooo lange
Sodbrennen, Atemnot, Wassereinlagerung

Nochmal positiv:
dass man all das negative ausblenden kann, um noch ein Baby zu bekommen

Lg
Judi (34. SSW)


boah alle 2 wochen zum US? dachte das is schädlich...(?)

ich glaub es hat seinen sinn, dass es so lang dauert jetzt stell dir vor, wir würden alle schon nach zwei drei monaten werfen. wär ja kaum zeit, alles zu besorgen, sich richtig vorzubereiten, nochmal zweisamkeiten zu genießen und sich so richtig vom freund/mann bedienen zu lassen ohne schlechtes gewissen zu haben
ich find das passt schon so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2011 um 12:02
In Antwort auf nasira_11847765

Ach ja
positives gibts auch,hab ich unterschlagen .
Als ich den Mupa bekamm war das ein tolles Gefühl,das erste richtige U-Schallbild,auf dem man alles sehen konnte,die ersten Bewegungen...habe extra ein Album für diese Highlights angelegt und werde es unserer Tochter irgendwann schenken!


mann das klingt alles so schön

ich bekomm erst nächste woche mein erstes US-bild und den MuKi-pass...hab erst vor einigen tagen erfahren, dass da überhaupt was in mir herumschwimmt, davor hab ich einfach alles für muskelzuckungen gehalten bis dann diese linie auf dem bauch aufgetaucht ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2011 um 12:05
In Antwort auf omid_12918231


Positiv, find ich
dass da meine Kleine heranwächst.
wenn meine Kleine im Bauch richtig aktiv ist und man da so richtige Beulen sehen kann.
wenn ich zu meiner FÄ gehe und sie mir sagt, dass mit meiner Kleinen alles ok ist.
dass ich von meinen Freund nur noch verwöhnt werde.

Negativ, find ich
dass ich in der Frühschwangerschaft stark unter Übelkeit und Erbrechen gelitten hab.
dass ich sehr zickig, launisch bin und manchmal sogar nach Streit suche.
Ischiasschmerzen, Beckenschmerzen, weswegen ich nachts nicht weiß, wie ich am besten liegen soll.

rücken
wegn den rückenschmerzen weiß ich auch oft nicht wie ich liegen soll. ich nehm dann einfach ne steppdecke, roll sie zusammen, und leg mich dann so drauf, dass zumind ein bein auf der decke liegt und ein teil der hüfte.
so kann ich immer ganz gut einschlafen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2011 um 12:45

Also
omg man kriegt 10 monate seine tage nicht yeahhh....eine erlösung

mhh nun ja man hat dann einen kleinen krümel

die haare haben so ein wundertolles volumen

irgendwie hat man so einen sonderbonus...z.b. man muss nicht mehr schleppen auch wenns nur ne kleine tüte mit sachen ist....

ich zumindestens werde komisch von leuten angeguckt....bin 22 sehe aber jünger aus

hab dolle kreislaufprobleme jetzt

hormone sind manchmal ganz schlimm....ich hasse meinen freund ab und zu.....will aber trotzdem am besten 50 mal am tag sex haben

ich hab leider ganz viele schwangerschaftsstreifen bekommen

sodbrennen

das lange warten auf den nächsten us

die vielen pickel -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper