Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Positiver Schwangerschaftstest,vor 6 Monaten Fehlgeburt,erneute Ungewissheit

Positiver Schwangerschaftstest,vor 6 Monaten Fehlgeburt,erneute Ungewissheit

27. Dezember 2014 um 17:04

Hallo liebe User.
Ich habe mir gedacht, das ich mich mal hier an das Forum wende um eventuelle ähnliche Erfahrungen zu lesen.
Ich bin 27 Jahre alt und habe bereits eine 6jährige Tochter.Ich hatte vor 6 Monaten eine Fehlgeburt. Es war zuerst der Verdacht auf eine Eileiterschwangerschaft. Man konnte in der GM nichts erkennen aber auch an den Eileitern nicht. Ich hatte Symptome wie Brustspannen, Unterleibsschmerzen,positiver Schwangerschaftstest.Habe es dann in der 6 Woche ca. verloren,hatte einige Tage vorher Blutungen bekommen.Musste zu etlichen Blutabnahmen wegen dem hcg wert.Nun habe ich letzte Woche einen Test gemacht. Ich sollte am 19. Dezember meine Periode bekommen. Ich hatte ganz normales Unterleibziehen. Der Test war positiv. Habe seit einigen Tagen wieder Brustspannen und Unterleibsziehen zwischendurch. Nun habe ich natürlich wieder Angst das es so endet wie beim letzten Mal. Ich war heute beim GY im Krankenhaus. Sie konnte noch nichts erkennen, da ich laut Rechnung in der 5+1 SSW bin. Sie hat eine aufgebaute Schleimhaut erkennen können, welche auf die Periode oder auf eine geplante SSW hinweisen kann. Ich muss also weiter hibbeln...ich nehme seit fast 4 Wochen Femibion, da ich ohne Femibion nicht schwanger werde. Beim letzten Mal habe ich das Femibion nur kurz vor den fruchbaren Tage genommen und dann abgebrochen.Diesmal nehme ich sie täglich.
Aus meiner Familie weiß es keiner außer mein Verlobter und ich.
Ich soll jetzt Montag zum FA Blut abnehmen und so.
Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht...

Mehr lesen

27. Dezember 2014 um 18:13


Ich kann das gut nachfolziehen habe im Juni in der 8 SSW eine FG mit AS gehabt & meine periode nicht bekommen bis ich im August wieder einen positiven test hatte. Wieder eine FG diesmal ohne AS in der 5 SSW im september. Es war für meinen partner und mich eine schwere zeit und jetzt ist es noch schwere weil ich diesen Monat wieder positiv getestet habe und wir sehr angespannt sind. Bin heute 6 0 SSW habe aber erst im Januar meinen ersten termin beim FA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2014 um 19:20

Fühlt euch gedrückt...
Kann euch sehr gut verstehen, mir geht es genauso wie euch! Habe Ende November auch eine Fehlgeburt gehabt in der 6. SSW ohne AS und bin jetzt ohne Mens direkt wieder schwanger geworden. Hab jetzt natürlich auch wieder Angst dass was schief gehen kann. Habe schon einen Sohn der 2,5 Jahre alt ist und wir wünschen uns sehnlichst ein Geschwisterchen. Aber jetzt ist es sehr wichtig positiv zu denken und sich die ersten Wochen in der Frühschwangerschaft zu schonen. Hab übrigens heute morgen erst positiv getestet und bin jetzt 4+0
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2014 um 20:05
In Antwort auf pinkerzuckerhase

Fühlt euch gedrückt...
Kann euch sehr gut verstehen, mir geht es genauso wie euch! Habe Ende November auch eine Fehlgeburt gehabt in der 6. SSW ohne AS und bin jetzt ohne Mens direkt wieder schwanger geworden. Hab jetzt natürlich auch wieder Angst dass was schief gehen kann. Habe schon einen Sohn der 2,5 Jahre alt ist und wir wünschen uns sehnlichst ein Geschwisterchen. Aber jetzt ist es sehr wichtig positiv zu denken und sich die ersten Wochen in der Frühschwangerschaft zu schonen. Hab übrigens heute morgen erst positiv getestet und bin jetzt 4+0
Lg

Ich habe
Auch schon einen sohn er ist 17 monate und mein ganzer stolz. Immer wenn ich mal weinen muss ist er der beste zum trösten. Er setzt sich neben mich und weint einfach mit da muss ich immer lacheb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2014 um 22:34
In Antwort auf selina2013


Ich kann das gut nachfolziehen habe im Juni in der 8 SSW eine FG mit AS gehabt & meine periode nicht bekommen bis ich im August wieder einen positiven test hatte. Wieder eine FG diesmal ohne AS in der 5 SSW im september. Es war für meinen partner und mich eine schwere zeit und jetzt ist es noch schwere weil ich diesen Monat wieder positiv getestet habe und wir sehr angespannt sind. Bin heute 6 0 SSW habe aber erst im Januar meinen ersten termin beim FA

Ich drücke euch ganz fest die Daumen
Diese Wartezeit macht einen verrückt. Ich versuche mich Natürlich abzulenken. Ich soll eigentlich Montag zum Frauenarzt gehen aber ich überlege wenn ich keine Beschwerden habe zu warten da ich sonst wie beim letzten Mal immer zur Blutabnahme muss. Das war beim letzten Mal echt schrecklich. Meine Arme waren schon blau vom Blut abnehmen
ich hoffe sehr auf ein positives Ergebnis. Aber Leute mit einer ähnlichen Situation zu hören beruhigt mich ein wenig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2014 um 23:53
In Antwort auf selina2013


Ich kann das gut nachfolziehen habe im Juni in der 8 SSW eine FG mit AS gehabt & meine periode nicht bekommen bis ich im August wieder einen positiven test hatte. Wieder eine FG diesmal ohne AS in der 5 SSW im september. Es war für meinen partner und mich eine schwere zeit und jetzt ist es noch schwere weil ich diesen Monat wieder positiv getestet habe und wir sehr angespannt sind. Bin heute 6 0 SSW habe aber erst im Januar meinen ersten termin beim FA

Ich drücke Euch ganz fest die Daumen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2014 um 10:07

Guten morgen
also ich habe eine große tochter von 10 1/2 jahren und hatte danach 4 FGs, 2 mit AS und nun bin ich in der 29 (morgen 30) ssw
ich hatte am anfang auch ganz doll panik, das was schief geht, nehme auch von anfang an schon, femibion, folio, utrogest und magnesium. utrogest ist denke ich dabei, das wichtigste, das ist ein hormon das die schwangerschaft halten soll.
im normalfall, wird es in der 13ten ssw abgesetzt, ich nehme es komplett durch.
allerdings, war diese ss auch nicht mal annüähernd einfach, wir hatten von anfang an immer wieder probleme.
erst die panik das baby zu verlieren, dann verdacht auf trisomie 21, dann blutungen in der 14ten - 17ten ssw, dann lange starke schmerzen und dann in der 22 ssw gebärmutterhals verkürzung, ss-diabetes und ss-cholestase.
ich habe so ziemlich jede ss-krankheit entwickelt, die es nur gibt.
ich war jetzt erst 4 wochen im krankenhaus mit einer OP, also bei mir wurde eine cerclage gelegt.
die OP musste auch ständig verschoben werden, weil ständig neue keime und bakterien bei mir gefunden wurden.
aber die OP war sehr nötig und sehr knapp, da man bei mir schon die fruchtblase sehen konnte, die wurde bei mir in der 26 ssw gelegt.
nun geh ich morgen in die 30 ssw, was für uns schon eine echte erleichterung ist, denn vor einigen wochen, war für uns noch nicht mal sicher, die 24 ssw zu erreichen.

so soviel zu meiner ss-geschichte also mädels, kopf hoch, ihr schafft das auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2014 um 15:47

Ich danke euch
Für eure zahlreichen Erfahrungsberichte. Ich hoffe natürlich sehr das sich alles zum positiven aufklärt . Ich muss ja noch eine komplette Woche überbrücken bis ich Gewissheit habe ob es eine intakte Schwangerschaft ist. Bei jedem Unterleibsziehen bekomme ich Panik. Ich habe auch vermehrten Ausfluss seit einigen Tagen,aber nicht rötlich oder braun.Ganz normal weißlich oder durchsichtig. Ich habe immer Sorge vor einer schmierblutung oder ähnlichem. Ich muss mich wohl weiterhin gedulden wie einige andere auch hier. Aber solche Erfahrungen zu lesen ist schön weil man dann weiß das man mit solchen Ängsten nicht alleine da steht. Ich drücke den anderen auch ganz fest die Daumen das alles gut geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2014 um 18:18
In Antwort auf canim1987

Ich danke euch
Für eure zahlreichen Erfahrungsberichte. Ich hoffe natürlich sehr das sich alles zum positiven aufklärt . Ich muss ja noch eine komplette Woche überbrücken bis ich Gewissheit habe ob es eine intakte Schwangerschaft ist. Bei jedem Unterleibsziehen bekomme ich Panik. Ich habe auch vermehrten Ausfluss seit einigen Tagen,aber nicht rötlich oder braun.Ganz normal weißlich oder durchsichtig. Ich habe immer Sorge vor einer schmierblutung oder ähnlichem. Ich muss mich wohl weiterhin gedulden wie einige andere auch hier. Aber solche Erfahrungen zu lesen ist schön weil man dann weiß das man mit solchen Ängsten nicht alleine da steht. Ich drücke den anderen auch ganz fest die Daumen das alles gut geht.

Der vermehrte
ausfluss ist total normal, das hatte/habe ich auch. mal mehr, mal weniger und die angst kenne ich zu gut. ich war/bin überängstlich und renne sehr oft zum arzt.
ich drück dir die daumen, das alles gut bleibt/wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2014 um 16:19

Warst du heute beim FA?
Ich hoffe du hast gute Nachrichten bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2014 um 22:16

Nein...
die Ärztin vom KH sagte mir man in der 5 Woche noch nichts erkennen kann.Erst ab der 6 Woche ist eine Fruchthöhle zu sehen. Ich könnte zum Arzt gehen und dann würde er mir Blut abnehmen wegen des hcg wertes. Dann müsste ich jeden 2 Tag dahin.Ich habe aber auch noch das Problem das ich umgezogen bin. Ich muss mir hier noch einen FA suchen,Ich werde mich morgen mal nach einem umsehen.Hatte heute viel Stress.Umziehen ist nicht einfach. Ich werde sofort Rückmeldung geben wenn ich mehr weiß.Bin ja selbst am hibbeln.Ich hatte überlegt bis zur 6 Woche zu warten,weil man dann ja was sehen kann hoffentlich in der GB. Ich hoffe es wirklich sehr.Vielleicht ist es auch die Angst vor einer schlechten Nachricht das ich mir Zeit lasse.
Ich melde mich auf jeden Fall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper