Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Polyp am Muttermund,wer hatte auch so etwas?

Polyp am Muttermund,wer hatte auch so etwas?

11. Januar 2006 um 12:55

Hallo, ich bin neu hier, bin aber eine fleissige leserin.
ich war heute zum ersten mal beim frauenarzt, nachdem ich festgestellt habe, dass ich schwanger bin. ich bin in der 8. woche und ich konnte schon richtig viel erkennen und das herz schlagen sehen. das war unglaublich und sehr ergreifend.die größe ist auch prima, eher zu groß als zu klein.
leider gibt es einen kleinen wehrmutstropfen, ich habe wohl einen polyp am muttermund der sich durch die schwangerschaft gebildet hat.
muss das entfernt werden? hat jemand von euch damit erfahrung? ein bisschen sorgen mache ich mir schon. meine ärztin will es sich in 4 wochen noch einmal anschauen.
Ich wäre euch sehr dankbar für antworten
gruß
a.

Mehr lesen

11. Januar 2006 um 14:04

Danke
für die schnelle antwort. ich sollte mich wohl erst mal nicht so sorgen, der polyp scheint recht klein zu sein. vor allem sollte man nicht zu viel drüber lesen, das sind dann eher immmer die horrorgeschichten.
Du hast es ja anscheinend schon fast geschafft, wünsche dir alles gute!
anni

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 10:04

Vielen dank
für deine antwort. ich hatte gestern abend einen kleinen schrecken. die frauenärztin hatte mich son vorgewarnt, dass es etwas bluten könnte durch die untersuchung und die abstriche die sie gemacht hat. abends ging aber ein ziemlich großes stück schleimhaut ab (tschuldigung, etwas eklig). ich habe heute morgen nochmal mit ihr telefoniert und sie meinte, dass könnte vielleicht dieser polyp gewesen sein. falls es schlimmer blutet muss ich sofort zu ihr, kann aber auch sein, dass das problem sich dadurch gelöst hat. ich hoffe es mal und habe eigentlich ein ganz gutes gefühl.
lieber gruß
lizzy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 18:13

Polyp am Muttermund
Hallo Lizzy1970, ist zwar schon eine Weile her mit Deinem Polypen, aber ich hatte auch genau das Gleiche am Muttermund und mein Frauenarzt hat es mir gleich entfernt, er sagte, es kann zu Entzündungen des Muttermundes führen und somit auch eventuell das Ungeborene schädigen. Es hat überhaupt nicht wehgetan, o.k. sehr angenehm war es nicht. Aber ich bin froh, das dieser Polyp nicht mehr da ist. Bin zum 4. mal Schwanger und hatte weder Nachblutungen noch sonst irgendwas, habe nächste Woche wieder Termin. Ich wünsch Dir alles Gute für Deine restliche Schwangerschaft. Grüße Feri1966

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2008 um 16:56

Polyp
Hallo Lizzy

Ich möchte mich doch noch zu Wort melden. Also Polyp ist nicht gleich Polyp. In der 1.SS hatte ich beim ersten Untersuch ein riesen Polyp, was auch Schmierblutungen verursachte. Ich sah keine gute Prognose, was auch dann in der 14.SSW zeigte. Ich verlor plötzlich diesen Polyp leider auch mein Baby.
Jetzt in der 2.SS wieder ein Polyp, der aber viel besser aussieht und viel kleiner ist. Meine Ärztin meinte, dass dies Hormonell bedingt ist. Dieser Polyp macht mir auch keine grosse Schwierigkeiten, aber es hiess trotzdem; ruhe, kein Stress etc. Also einfach alles ein bisschen ruhiger nehmen. Einen Polyp in der SS entfernen zu lassen ist riskant. Beim 1.währe die Gefahr von einem Abort zu gross gewesen. Diesen 2.Polyp lässt man so sein.
Wie sieht es jetzt bei Dir aus?
Gruss Cornelia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 16:03
In Antwort auf felina_12912733

Polyp am Muttermund
Hallo Lizzy1970, ist zwar schon eine Weile her mit Deinem Polypen, aber ich hatte auch genau das Gleiche am Muttermund und mein Frauenarzt hat es mir gleich entfernt, er sagte, es kann zu Entzündungen des Muttermundes führen und somit auch eventuell das Ungeborene schädigen. Es hat überhaupt nicht wehgetan, o.k. sehr angenehm war es nicht. Aber ich bin froh, das dieser Polyp nicht mehr da ist. Bin zum 4. mal Schwanger und hatte weder Nachblutungen noch sonst irgendwas, habe nächste Woche wieder Termin. Ich wünsch Dir alles Gute für Deine restliche Schwangerschaft. Grüße Feri1966

Hallo feri1966
Ich bin hier neu und habe gleich mal eine Frage an Dich....deine ANfrage ist zwar schon etwas her, aber vielleicht antwortest du ja doch.....

Ich bin jetzt in der 9. ssw und habe mir einen kleinen polypen am muttermund entfernen lassen. Jetzt habe ich die ganzen horrorgeschichten gelesen von wegen Infektionen usw.

Kannst du mir verraten, ob du probleme nach dem entfernen des polypen hattest oder ähnliches. ausser einem bräunlichen schleimpropf hatte ich bisher keine probleme, dass wird wohl altes blut mit dem rest schleimhaut gewesen sein. ????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 21:20

Polyp am Muttermund
Hallo Leute,
ich bin in der 34 Woche schwanger und man hat mir einen Polyp am Muttermund entdeckt.Der ist ungefähr 5 cm lang, behauptet zumindest mein Arzt. Er hat mir geraten, dass ich abwarte (noch 2 Wochen) und danach werden wir gucken, was es zu machen ist. Das waren für mich furchtbar unklare Aussagen und ich mache mir sehr große Sorgen. Er hat mir Antibiotikum gegeben, meine Apothekerin behauptet aber, dass es sehr schädlich ist für Schawngeren in der letzten 6 Wochen.Ich bin auf der Suche nach neuem Arzt, Termin habe ich erst nächste Woche am Di gekriegt. Wie gefährlich ist das für mich und mein Kind?
Ich werde euch sehr sehr dankbar für antworten!
gruß
r.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2009 um 7:54

Hallo
ich bin in der 18 ssw bei mir wurde gestern ein Polyp festgestellt, mein Arzt meinte ich sollte mir da keine Sorgen machen aber wenn ich manche sachen hier so lese dbekomm ich a bissl Angst. Hast du den Polyp noch?

Eine Antwort wäre schön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Schluckauf
Von: ayala_12759880
neu
31. Juli 2006 um 10:57
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen