Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Plötzlich Schwanger - er will es nicht!

Plötzlich Schwanger - er will es nicht!

24. Dezember 2017 um 11:12 Letzte Antwort: 24. Dezember 2017 um 14:56

Hey,

zu meiner/unseren Situation. Ich bin 25 Jahre alt, habe einen festen Job, wollte ab Februar ein Fernstudium beginnen. Er ist 26 Jahre alt, hat einen festen Job, muss noch 1 Jahr per Fernstudium studieren, dann ist er auch fertig. Wir sind seit 4 Jahren ein Paar, nie gestritten, viele Länder bereits gesehen, wollten so in 2-3 Jahren mit der Kinderplanung beginnen.. 

nun ist es allerdings so gekommen, weil ich ab und an die Pille vergessen habe, ja ich weiß mein Fehler, aber ich hab die immer vergessen und es ist nie was passiert.. dass ich ungewollt schwanger geworden bin. 

Für mich ist es natürlich auch ein Schock, aber es steht fest, seit der 1. Sekunde ich behalte es komme was wolle. Ich könnte eine Abtreibung nicht durchziehen, ich bin ein sehr sentimentaler Mensch, glaube an höhere Gewalten und denke es ist Schicksal, dass es jetzt passiert ist. 

Mein Freund sieht es anders. Er will es unter keinen Umständen. Er macht mir natürlich viele gemeine Vorwürfe, die ich derzeit einfach nicht ertrage. Er sagt er will erst in 2-3 Jahren ein Kind, jetzt nicht. Er kann sich das überhaupt nicht vorstellen und hat gar kein Interesse an ein Kind oder das er vatergefühle hätte oder sonst was.
Ich kann ihn auch verstehen, für mich ist es genauso schlimm, ich hab mit einem Burnout gerechnet aber nicht dass ich schwanger bin.. er sagt es ist mein Fehler also muss ich für diesen Fehler gerade stehen.. 

aber was ist wenn ich es abtreibe und ich unglücklich werde? Wenn ich nie wieder mehr ein Kind bekomme? Wenn ich aufgrunddessen kein Kind mehr will? Und die Beziehung würde daran eh kaputt gehen, dass weiß ich jetzt schon. 

Was wäre so anders in 3 Jahren? Er wäre mit seinem Studium fertig, ich mittendrin oder hätte bereits abgebrochen, hätten nochmal 2-3 Länder mehr bereist? Klar bin ich der „Luftikus“ in unserer Beziehung, gehe fröhlich und leichtsinnig an Sachen ran, bin aber auch ein sehr glücklicher und aufgeweckter Mensch, er ist der kritische, negativ denker und alles muss geplant sein und es geht nur nach seinem Plan. 
Ich hoffe sehr er wird sich noch unentschieden, hat jemand selbe Erfahrungen gesammelt? 

Als wir damals zusammen gekommen sind hatte ich bereits einen Babykater und da mein Freund nur mit Hunden aufgewaschen ist hat er am Anfang den Kater echt in die Mangel genommen und mir zu verstehen gegeben, wenn er nicht geht geht er.. ich hab mich zwar geärgert aber einfach kein Kopf drum gemacht.. jetzt bin ich das 5. Rad am Wagen denn die beiden gehen durch dick und dünn.. das gibt mir natürlich nochmal ein wenig Hoffnung.. 
das Problem ist auch, er wäre der erste Vater aus seinem Freundeskreis, da kann er sich keinen Rat holen, dass sind alles noch irgendwie Kinder.
Der eine Arbeitskollege mit dem er öfters etwas unternimmt  hat ein Kind und ist bereits geschieden, er meinte mal zu ihm ein Kind zerstört die Beziehung, bloss kein Kind anschaffen, zwar liebt er seinen Sohn aber die Beziehung ist daran zerbrochen.... ich denke da gehört noch mehr dazu, aber mein Freund hört natürlich auf so ein scheiss.. 

Mehr lesen

24. Dezember 2017 um 11:31

Sorry, dass ich mehrfach gepostet habe, da stand jedesmal Fehler.. ich kann die anderen nicht löschen ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Dezember 2017 um 11:46

Mach dir keine Sorgen wegen dem Mehrfachpost - das ist ein total üblicher Bug hier im Forum und passiert fast jedem. Das wird dann gelöscht werden.

Hat er denn davon gewusst, dass du ab und an mal eine Pille auslässt oder war die Schwangerschaft eine komplette Überraschung für ihn?

Könntest du denn, falls du für ihn abtreibst, wirklich die Beziehung weiterführen? Ich stelle mir das sehr schwer vor - ich glaub die Wahrscheinlichkeit ist da sehr hoch, dass die Beziehung egal wie du entscheidest, daran scheitern könnte.

Ich würde mir an deiner Stelle mal alles durchüberlegen, wie du es auch alleine schaffen könntest und welche Untersützungen du seitens Familie und Freunde bekommen würdest. Ich würd jetzt erstmal nicht mehr mit ihm rechnen und ihm das auch so klar machen, dass er dich da nicht unter Druck setzen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Dezember 2017 um 14:56

Ja also bekannt ist es das ich die Pille echt immer vergesse, aber es ist halt nie was passiert. Also ich hab es wirklich auf die leichte Schulter genommen. Aber es ist dennoch eine Überraschung also für uns beide.. ich hab im Traum damit nicht gerechnet und wollte ja selbst auch noch gar kein Kind, ich bin ja zum Arzt weil ich dachte ich hab ein Burnout 🤦🏼‍♀️😂 in der Arbeit hatte ich echt sehr viel Stress und hab im Januar Vorstellungsgespräche und hatte aufgrund des Stresses auch öfter Durchfälle.. 

also die Unterstützung habe ich von meiner Familie, also da packt jeder mit an und steht hinter mir. Seine Familie weiß noch nichts, aber sobald die das Wissen werden die sich auch auf meine Seite stellen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Vorsorge verpasst
Von: Anonym
neu
|
22. Dezember 2017 um 22:40
Vorsorge verpasst
Von: Anonym
neu
|
22. Dezember 2017 um 22:40
Diskussionen dieses Nutzers
Regelblutung ausgeblieben
Von: mali1901
neu
|
11. Dezember 2016 um 3:08
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper