Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Plötzlich Angstattacken in der 37. Woche

Plötzlich Angstattacken in der 37. Woche

25. September 2007 um 23:01 Letzte Antwort: 26. September 2007 um 9:58

Huhu ihr lieben werdenden und gewordenen Mamas!

Seit ein paar Tagen packt mich die total Panik vor der Geburt.

Ich frage mich ob ich alles schaffe und dabei war ich so erfreut über die Schwangerschaft.

Aber seit 4 Wochen habe ich so schlimme Schmerzen bekommen dass ich starke Mittel nehmen muss.
Jetzt kamen noch Senkwehen dazu und allein eine vaginale Untersuchung führt bei mir jetzt schon dazu, dass mir die Tränen vor Schmerzen kommen.

ARGH!!! Und dann noch ne Geburt durchstehen?? Hilfe!

Heute hatte ich Termin in der Klinik und bin an genau den Arzt geraten, der mich eh schon für "verrückt" hält und mich das auch ziemlich deutlich spüren lässt.

Trotzdem: Ich kriege jetzt nen KS aufgrund der großen Angst und der starken Schmerzen, die ich jetzt schon habe.

Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich jetzt nicht Angst hätte, dass mein Kleines sich früher auf den Weg machen will!!

Wem geht es ähnlich oder wer hat so etwas schon erlebt/ hintr sich und ist jetzt glückliche Mama?

Bin über jeden Rat und jeden Bericht froh!!

Mehr lesen

25. September 2007 um 23:18

Oha
Na Du

Hoert sich gar nicht gut an was du durch machst...
schau ma...ich hab auch angst vor der geburt...bin zwar erst in der 32SSW aber wenn ich etwas falsch mache kommt meine zu frueh...habe auch sau schmerzen aber will nichts nehmen...

Du denkst zu viel nach...Das mit den schmerzen tut mir leid fuer dich aber warte erstmal bis dein kleines da is...dann ist alles vergessen...mach dir nich so grosse sorgen und kuemmere dich nich was der arzt meint
Du schaffst das schon...wird alles gut gehen...
Mach dich nicht verrueckt
*dich mal drueck*
Ich druecke dir die daumen

Anni+Junia 32SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2007 um 0:51

Deine
ängste sind völlig normal. bei mir war es allerdings von anfang an, dass ich angst vor der geburt hatte. ich war auch am überlegen, ob ks oder spontangeburt. nach langem hin und her, habe ich dann doch spontan entbunden und es ist zu schaffen. während der geburt allerdings, hatte ich so eine angst, dass ich ständig am zittern war, trotz der pda. schließlich weiß man ja nicht was auf einen zukommt. aussenstehende haben gut reden oder die, die es schon längst hinter sich haben. ich kann wirklich mit dir fühlen aber du schaffst das schon. ob ks oder normal.

wünsche dir jedenfalls, dass dein baby nicht früher raus möchte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2007 um 9:02

Hallo
also wenn du jetzt eh einen kaisercshnitt bekomms brauchst du eh keine angst vor einer spontanen geburt haben. (ich bekomme auch einen ks) - denn wenn sich dein baby früher auf den weg machen würde, würden die ärzte es eben füher per ks holen! ich denke mir das auch oft - was ist wenn z.b. die blase bei mir nun früher als der ks termin platzen würde - aber gut, dann würde ich halt früher einen ks bekommen (und vielleicht wär das ja auch icht mal das schlechtests - denn dann überrumpelt das einen - und man bracuht sich nicht tagelang vorher vor dem ks fürchten...) alles gute, maria 34.ssw
ps. wann hast du denn deinen ks termin??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2007 um 9:58
In Antwort auf mayme_12720447

Oha
Na Du

Hoert sich gar nicht gut an was du durch machst...
schau ma...ich hab auch angst vor der geburt...bin zwar erst in der 32SSW aber wenn ich etwas falsch mache kommt meine zu frueh...habe auch sau schmerzen aber will nichts nehmen...

Du denkst zu viel nach...Das mit den schmerzen tut mir leid fuer dich aber warte erstmal bis dein kleines da is...dann ist alles vergessen...mach dir nich so grosse sorgen und kuemmere dich nich was der arzt meint
Du schaffst das schon...wird alles gut gehen...
Mach dich nicht verrueckt
*dich mal drueck*
Ich druecke dir die daumen

Anni+Junia 32SSW

DANKE!!!
Ihr seid so lieb!

Das hat richtig gut getan eure Antworten zu lesen :-X

Mein KS Termin ist am 11.10.07 und ich hoffe, wenn der Kleine dann auf der Welt ist, gewöhne ich mich einfach schnell an meine neue Rolle als Mama.

Der Herr Papa hat sich längst aus dem Staub gemacht und ohne meine Eltern wäre ich wohl schon völlig am Ende.

Aber ich sollte, da habt ihr Recht, mir nicht nur alle meine Ängste vorbeten.

Es ist ja nun eh nicht mehr zu ändern.

Aber ich habe große, große Achtung vor allen Frauen, die diese Ängste auch haben und sich dennoch für eine spontane Geburt entscheiden!

Sowieso, seit ich schwanger bin, sehe ich Frauen, die Kinder haben, mit GANZ anderen Augen.

Männer würden noch nichtmal die ersten 3 Monate einer Schwangerschaft durchhalten

Fühlt euch alle ganz fest gedrückt von mir und habt alle schöne Geburten und gesunde Babys!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest