Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Plazentainsuffizienz - wer kann mich etwas beruhigen

Plazentainsuffizienz - wer kann mich etwas beruhigen

5. Oktober 2010 um 14:04

Hallo Mädels,

seit der gestrigen VU muss ich andauernd daran denken. Mein FA hat mir gesagt, dass die Plazenta das Kind nicht richtig versorgen kann. Er hat zum dritten mal schon einen Doppler gemacht und misst jedesmal die Kleine. Gestern hat sich rausgestellt, dass sie in den letzt 16 Tagen gar nicht oder seeehr wenig gewachsen ist. Da aber Doppler und CTG in Ordnung waren, will er jetzt noch nichts unternehmen. Muss jetzt am Fr. zum CTG und am Mo. macht er wieder Doppler und US. Trotz der vorübergehende Entwarnung, kann ich nicht aufhören, mir Sorgen zu machen. Nur die Tatsache, dass unsere Kleine über den kritischen 2500g (+/- 100g) ist, beruhigt mich ein bisschen.
Hat jemand von euch auch eine Plazentainsuffizienz gehabt? Gab es irgendwelche Komplikationen, ging's dem Baby nach der Geburt gut oder hat es nachher irgendwelche Schäden davon getragen?

Ich hoffe, dass mich jemand beruhigen kann ...

glg,
stefita, ET - 10

Mehr lesen

5. Oktober 2010 um 15:40

Bei
ET -10 verstehe ich gar nicht, warum ein Risiko eingegangen wird. Das kind ist fertig u jeder Tag im Mutterlleib ist wichtig trifft ja nur dann zu wenn die Versorgung stimmt. Und das ist ja bei Dir nicht der Fall.
Ich würde die Entbindungsklinik aufsuchen u um eine Einleitung bitten

Lgjasmin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 16:23
In Antwort auf yuliya_12078522

Bei
ET -10 verstehe ich gar nicht, warum ein Risiko eingegangen wird. Das kind ist fertig u jeder Tag im Mutterlleib ist wichtig trifft ja nur dann zu wenn die Versorgung stimmt. Und das ist ja bei Dir nicht der Fall.
Ich würde die Entbindungsklinik aufsuchen u um eine Einleitung bitten

Lgjasmin

Das habe ich
mir auch überlegt. Aber eigentlich will ich meinem FA vertrauen. Ich weiss auch nicht, was ich tun soll ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 17:22

...
Ich kenn mich nun mit einer Plazenzainsuffizienz im speziellen nicht aus. Wie wärs denn aber, wenn du dir mal noch eine andere Meinung einholst? Du hast doch sicher schonmal Kontakt zu der Klinik aufgenommen, in der du entbinden möchtest, oder?

Ich finde, in solchen Situationen ist es nie verkehrt, sich noch eine zweite Meinung einzuholen. Vertrauen zu deinem FA hin oder her - er ist auch nur ein Mensch und kann sich irren. Nimm Kontakt zu deiner Klinik auf und laß dich beraten. Stell dir nur vor, es passiert tatsächlich was und du weißt, du hättest es durch eine zweite Meinung evtl. verhindern können. Da wird man des Lebens ja nicht mehr froh!

Alles Liebe!
Bubu und das Spatzenkind (26 Monate) und Krümelchen (10.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 20:03

*schieb*
keine Erfahrungen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 20:33

Hast
Du Dich denn noch gar nicht über die Bedeutung und vor allem die Folgen informiert?
Ich meine das nicht böse oder unnötig Angst verbreiten. Aber wenn es deinem Baby schlechter geht kann das innerhalb von Stunden zum wirklich schlimmsten führen.
Ich rate Dir wirklich ganz dringend in deine Entbindungsklinik zu fahren und dich dort beraten, bzw eine Einleitung vornehmen zu lassen. Laß dort zumindest nachschauen wenn die sagen das reicht was der Fa macht, ist es doch gut - wenn es nicht reicht bist Du froh gefahren zu sein. So oder so geht es dir aber dann besser.


Bitte fahre

Lg jasmin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 9:22


Ich bin eurem Rat gefolgt und gestern Abend zum KH gefahren. Ich hätte auch sonst nicht ruhig schlafen können. Also bis jetzt ist wohl alles noch gerade so in Rahmen, aber viel über den Termin darf ich, wie es aussieht, nicht gehen. Dem Baby geht's auch gut. Die Ärztin hat es auch etwas größer ausgemessen - über 3000g. Ist schon krass, was für Unterschiede da bei den Messungen rauskommen...
Danke für eure Antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 10:36
In Antwort auf lea_12855093


Ich bin eurem Rat gefolgt und gestern Abend zum KH gefahren. Ich hätte auch sonst nicht ruhig schlafen können. Also bis jetzt ist wohl alles noch gerade so in Rahmen, aber viel über den Termin darf ich, wie es aussieht, nicht gehen. Dem Baby geht's auch gut. Die Ärztin hat es auch etwas größer ausgemessen - über 3000g. Ist schon krass, was für Unterschiede da bei den Messungen rauskommen...
Danke für eure Antworten!

Ach
das freut mich aber

Die Messungen sind eh immer ganz unterschiedlich, es kommt ganz auf das Gerät an ...

Man kann immer lieber einmal zu viel fahren und bei sowas finde ich erst recht

Schön das alles gut geht ..


LGJasmin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest