Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Plazentainsuffizienz eure erfahrungen...

Plazentainsuffizienz eure erfahrungen...

14. November 2011 um 14:02

Steht ja schon oben. Hab eine plazentainsuffizienz, bin jetzt in der 38 ssw werde regelmässig kontrolliert. Bekomme eine einleitung nächste woche. Ich hab nur so grosse angst das jetzt noch was schief geht! Die kleine eventuell noch stirbt
Wäre froh eure erfahrungen zu hören.

Glg

Mehr lesen

14. November 2011 um 15:40

Niemand
???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2011 um 6:59

Sonst aber alles ok?
Ist dein Baby denn trotz der insuffiziens normal gewachsen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2011 um 7:05

Ja
Sie ist nur zu leicht... Aber trotzdem macht man sich andauernd gedanken und ändern kann ich es auch nicht. Was das schlimmste an der sache ist.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2011 um 7:10

.
Es kommt oft vor, dass die Plazenta zu früh schlapp macht und nicht mehr volle Leistung bringt. Wie schwer wird Dein Baby denn geschätzt? Und wie oft musst Du zum Doppler? Wie sind da die Werte?
Wann soll denn genau eingeleitet werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2011 um 7:16

Ist
Jetzt bei 2500 gr. Bin 1x wöchentlich beim doppler und muss dann nochmal zum ctg in der gleichen woche. Ab montag da hab ich meinen nächsten doppler, hat mir meine fa freigestellt einleiten zu lassen, wenn ich will und due werte so bleiben wie se jetzt immer waren. Das werd ich dann auch machen sie einleiten lassen. Da meine fa schon gesagt hat das ich auf keinen fall über et gehen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2011 um 7:35

.
Ich habe meinen Sohn nach Einleitung entbunden. Es war sehr anstrengend, aber welche Geburt ist das nicht? Damals war ich überzeugt, ich würde nie mehr einleiten lassen. Heute seh ich das anders! Wenn Dein Gefühl schon so ist, daß Du einleiten lassen möchtest, dann mach es. Wahrscheinlich geht's dem Baby gut und es würde gar nix passieren bis zum Schluss. Aber ein kleines Restrisiko bleibt halt. Da Du nur einmal die Woche zum Doppler kommen musst, scheint es aber nicht ganz akut zu sein. So würde ich es zumindest einschätzen.
Dein Baby ist reif und 2500g ist doch ein gutes Gewicht. Es müssen nicht immer alle im Durchschnitt sein!
Mach Dir nicht zu viele Sorgen, wie Du schon sagst, man kann nix ändern, aber horch auch ein wenig auf Deinen Bauch und Dein Gefühl, dann wird nix schiefgehen! Solang Du sie spürst, ist alles gut, wenn sich da was ändert, würd ich ins Kkh.
Ich habe im August meine Tochter nach chronischer Insuffizienz geboren, sie ist putzmunter!

Ich wünsch Dir alles Gute und lass auf jeden Fall mal hören, wenn sie da ist!



Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2011 um 7:40

Vielen
Dank, ja sobald sie da ist sag ich bescheid

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2011 um 18:43
In Antwort auf anis_12578724

Ja
Sie ist nur zu leicht... Aber trotzdem macht man sich andauernd gedanken und ändern kann ich es auch nicht. Was das schlimmste an der sache ist.

Lg

Mach dich nicht verrückt
Bin damals mit 2500 Gramm auf die Welt gekommen und bin wohl mehr als gut gewachsen war nachher ein dickes moppelchen mit 6 Monaten. Wird schon alles gut gehen bei dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest