Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Plazenta Verkalkung Grad 3

Plazenta Verkalkung Grad 3

26. März 2010 um 18:42

Hallo ihr Lieben,

vielleicht finde ich ja ein paar Gleichgesinnte, die mir Mut machen können!?

Mein FA hat mich heute ins KH überwiesen, weil meine Plazenta stark verkalkt ist und ich dauernd einen harten Bauch bekomme, CTG war aber in Ordnung.
Das mit der Verkalkung weiß ich seit 2 Wochen, da hat es ein anderer FA schon diagnostiziert, allerdings war es noch Grad 1.

Im KH haben sie mich untersucht, CTG okay, Doppler auch, Herztöne des Kleinen gut und auch genügend Fruchtwasser. Bin heute Anfang 34.SSW und er wiegt ca. 2.000g, sollte auch gut sein.
Einzig und Allein die verkalkte Plazenta mit Grad 3 sollte im Auge behalten werden.
Da ich eine "Einweisung" bekommen habe, wäre das KH verpflichtet mich zur Beobachtung dazubehalten. Aber ganz ehrlich gegen die Verkalkung kann man eh nix machen und ich habe mich auf eigene Gefahr hin entlassen lassen und soll halt zu Hause liegen und wenn was ist kommen (wohne auch direkt gegenüber vom KH). Es geht mir eigentlich gut, trotzdem habe ich jetzt grad bissi schlechtes Gewissen.
Soll halt MO gleich zum FA und sie soll das Gewicht überprüfen und schauen, dass er weiter zunimmt.

Meine Frage nun, wer hat auch eine verkalkte Plazenta mittlerweile Grad 3 und was sagen eure Ärzte dazu?
Das mein Bauch dauernd hart wird sind doch sicher Senkwehen und ich habe die schon seit der 34.SSW, ist doch auch nicht allzu ungewöhnlich, oder?

Danke schon mal fürs lesen, auch wenns bissi lang geworden ist, sorry....

LG Steffi
34.SSW

Mehr lesen

26. März 2010 um 19:18


Naja, ich habe ab und an VOR meiner SS mal eine Zigartte geraucht, mehr oder weniger Gelegenheitsraucherin auf Partys oder beim Weggehen, aber nicht wirklich viel und oft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 20:20

Mach Dir keine Sorgen
gegen Ende der SS haben das viele Frauen.
Ich selber hatte das auch seit der 29ssw und habe Anfang 39ssw entbunden.

Sicher muss geguckt werden ob dein Baby gut versorgt wird.Und das dein Bauch hart wird ist auch normal.Können Senk.bzw.Übungswehen sein.Der Körper bereitet sich schon auf die Geburt vor.
Meine Hebi meinte mal zur mir das es in dieser Zeit schlimm wäre wenn mal nichts zwickt,drückt usw.

Genieß deine restliche SS und wenn du kannst schlafe nochmal ganz viel

lg Nici mit Emma 7Monate alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 13:08

Anruf KH
Also, ich danke euch Allen für die Infos...
Vorhin rief das KH noch mal an und ich muss morgen früh zum CTG und die Ärztin riet mir, mich dann doch für ein paar Tage einweisen zu lassen, zur Beobachtung... Dann werde ich das jetzt wohl doch mal tun, man will ja nur das Beste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 15:25

Hallo Steffi
Habe auch eine stark verkalkte Plazenta Grad 3. Muss jede Woche zum CTG und Kontrolluntersuchung. Solange der Doppler gut ist und die Versorgung gegeben, dann musst du dir nicht so große gedanken machen. Ich verstehe deine Ängste. Bei mir ist es aber noch einen ticken schlimmer. Habe zusätzlich zur chronischen Plazentainsuffizienz noch zu wenig Fruchtwasser und die Kleine liegt auch noch in Beckenendlage.
Bin ab heute 37.SSW
Audrey + Evelyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest