Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Plazenta Praevia und der FA wollte nicht untersuchen

Plazenta Praevia und der FA wollte nicht untersuchen

7. Juni 2010 um 15:56

Liebe Alle,

ich wurde in der 13 SSW in KH mit Blutungen mit Plazenta praevia partialis diagnostiziert, die Plazenta verdeckt also nur einen Teil vom Muttermund.
Ich musste dann 2 Wochen liegen, ging alles gut.
Bei der nächsten US-Untersuchung habe ich einfach vergessen danach zu fragen, der FA hat auch nichts gesagt.
Heute hatte ich wieder eine US (bin heute 21 SSW) und der FA hat wieder nicht danach geschaut. Als ich ihn gefragt habe, warum nicht, meinte er, er wäre nicht nötig, erst wenn es Richtung Geburt geht, wird er danach schauen. Ich war ein bisschen irritiert und habe gerade noch mal angerufen, um explizit danach zu fragen. Seine Antwort war die gleiche wie morgen, aber "wenn es mich beruhigt, macht er das in 4 Wochen, da muss ich aber auf dem Stuhl, es geht nicht auf der Liege".

Was haltet ihr von dieser Antwort??
Ich habe damals, als ich liegen musste, viel darüber gelesen und ich dachte so was muss man überwachen. Was wenn ich weiterhin liegen müsste, und ich weiß es nicht? Sexverbot haben wir seit dem auch (ist nicht das Problem), aber auch andere Sachen musste ich machen/nicht machen (nicht lange laufen, flache Schuhe tragen, nicht schleppen..etc). Soll das geltend bleiben bis zur Geburt???
Muss dazu sagen, dass ich schon eine FG hatte, bis deswegen ein bisschen empfindlich.
Was meint ihr? Überreagiere ich vielleicht?

Sorry für die Länge und vielen Dank für die Antwort
Liebe Grüße
konstanzcity 20 SSW

Mehr lesen

7. Juni 2010 um 17:20

Hallo
Ich hatte auch eine Placenta Praevia (marginalis) bis ca. zur 22. SSW. Mein Frauenarzt blieb damals auch ruhig und hat gesagt, wirklich kritisch wird das erst ab der 24. Woche, bis dahin kann sich da noch viel ändern, verwachsen usw. Vorher ist es nicht so schlimm weil das Kind nicht sooooo schwer ist. Und er behielt recht, es hat sich verwachsen und heute ist alles in Ordnung. Vertrau deinem Arzt und wenn er das nächste Mal wieder nicht guckt dann hol dir ne zweite Meinung ein oder wechsel den Frauenarzt.

Glg
Kerstin 39. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2010 um 8:46
In Antwort auf jayda_12352505

Hallo
Ich hatte auch eine Placenta Praevia (marginalis) bis ca. zur 22. SSW. Mein Frauenarzt blieb damals auch ruhig und hat gesagt, wirklich kritisch wird das erst ab der 24. Woche, bis dahin kann sich da noch viel ändern, verwachsen usw. Vorher ist es nicht so schlimm weil das Kind nicht sooooo schwer ist. Und er behielt recht, es hat sich verwachsen und heute ist alles in Ordnung. Vertrau deinem Arzt und wenn er das nächste Mal wieder nicht guckt dann hol dir ne zweite Meinung ein oder wechsel den Frauenarzt.

Glg
Kerstin 39. SSW

Ja,
ich bin ja nicht hysterisch oder so, aber das ist ja der punkt: er wollte erst kurz vor der geburt (in knapp 4 monaten) erst danach schauen!
Als ich darauf bestanden hatte, dass er beim nächsten mal danach schaut (in 4 wochen), war er nur genervt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram