Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Plazenta praevia partialis und druck auf den Muttermund- bin so besorgt

Plazenta praevia partialis und druck auf den Muttermund- bin so besorgt

6. Januar 2011 um 11:30 Letzte Antwort: 6. Januar 2011 um 11:41

Hallo,

ich bin in Ende der 16. SSW. Letzte Woche bekam ich die Diagnose Plazenta praevia. Ich weiß,dass das zu einem so frühen Stadium in der SS noch nichts zu sagen hat, aber ich habe seit zwei oder drei Tage immer einen Druck auf den Mumu. Morgen muss ich auch zu meinem FA zur Kontrolle. Ich fange mir nun irgendwie doch langsam an Sorgen zu machen. es ist noch so früh, ich habe Angst, dass die kleine Maus nicht lange genug durchhält. Da ich auch noch ein 21 Monate altes Kind daheim habe ist auch nur wenig mit ausruhen. Ich hole mir zwar schon viel Unterstützung, aber als Mama muss man ja nun doch mal ran und hält es auch nicht aus nur zu liegen und zu sehen dass das große Kind traurig ist... ach man ist das doof

Lg
die Suppe

Mehr lesen

6. Januar 2011 um 11:41

Hey
wenn man nicht allein ist, gehts einem gleich schon etwas besser. Bei mir kommen noch andere Risikofaktoren hinzu..ich hatte lange ein großes Hämatom welches immer und immer wieder geblutet hat und dann noch eine CMV primär Infektion....alleine dadurch bin ich schon Frühgeburt gefährdet. Bei mir steht auch schon fest, dass mindestens zwei Wochen vor ET ein KS gemacht wird und ich zwei Wochen davor schon ins KH muss da die Gefahr einer Plazenta Ablösung sehr hoch ist durch meine Blutungsneigung. Es ist zwar so, dass die Plazenta sich noch vom Mumu zurück ziehen kann, aber das wird sie bei mir nicht so weit tun, dass die Ärzte eine Spontan Geburt wagen werden.. bei meinem ersten Kind hatte ich einen Not KS unter dem meine Gebärmutter sehr gelitten hat

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers