Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Plazenta nach der Geburt "Mein Baby"

Plazenta nach der Geburt "Mein Baby"

13. Juni 2007 um 11:14

Hallo ihr Lieben,
ich habe gerade "Mein Baby" auf RTL gesehen.
Da war eine Familie, die die Plazenta mitgenommen hat. Jetzt ist sie eingefroren und soll zusammen mit einem Baum eingepflanzt werden.
Ich weiß, dass es Kulturen gibt wo die Plazenta einen hohen Rang hat.


Ich muss sagen, dass ich das etwas befremdlich finde, wenn nicht sogar irgendwie eklig. Für mich wäre das auf jeden Fall nichts.
Aber mich würde interessieren, wie ihr darüber denkt?
Deswegen wollte ich diese Diskussion eröffnen.

LG
Miriam mit Anna-Sofia
31.SSW

Mehr lesen

13. Juni 2007 um 11:20

Hallo Miriam...
das habe ich auch gesehen...naja, da liegen die Meinungen sehr weit auseinander...ich würde es auch nicht machen...

Ich spende meine im KH, habe auch schon alle Formalitäten erledigt, denn bei VITA 34 war mir das mit fast 2000 Euro zu teuer...

Aber jedem das seine...

LG Sylvia + Soraya 39 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2007 um 11:21

Ich mach es nicht
kann mich überhaupt nicht mit dem gedanken anfreunden. Vorallem nicht, das ich die auch noch bekannten zeigen soll!!!!

naja, jeder so wie er es denkt

lg, nancy und samuel milo ab heute 34 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2007 um 11:24

Hey
finde es auch absolut ecklig...
habe aber schon oft davon gehört, auch hier in deutschland. kann mir das irgendwie gar net vorstellen.

lg claudi 12. woche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2007 um 11:38

Also...
mitgenommen hab ich die Plazenta auch nicht, allerdings habe ich sie mir nach der Geburt von der Hebamme Zeigen lassen. Ich fand es nicht eklig, sondern hoch Interesseant.Einfach genial was dieses Organ für Wunder vollbringt.

Jessy und Mia Sophie (2Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2007 um 11:41
In Antwort auf lovisa_12247614

Also...
mitgenommen hab ich die Plazenta auch nicht, allerdings habe ich sie mir nach der Geburt von der Hebamme Zeigen lassen. Ich fand es nicht eklig, sondern hoch Interesseant.Einfach genial was dieses Organ für Wunder vollbringt.

Jessy und Mia Sophie (2Monate)

...
Hallo Jessy,
eklig fand ich eher nur, dass die die jetzt in der Tiefkühltruhe haben und Freunden und Verwandten zeigen.
Anschauen würde ich mir die auch.

LG
Miriam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2007 um 11:41

...
Das kenne ich unter dem Namen "Lebensbaum".

Eigentlich finde ich, dass es eine schöne Idee ist. Aber wenn, dann würde ich das Ding im KH aufbewahren lassen und gleich wenn ich Zuhause bin einpflanzen. In die Kühltruhe tun, finde ich auch etwas eklig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2007 um 11:42
In Antwort auf rubina_12878193

Hallo Miriam...
das habe ich auch gesehen...naja, da liegen die Meinungen sehr weit auseinander...ich würde es auch nicht machen...

Ich spende meine im KH, habe auch schon alle Formalitäten erledigt, denn bei VITA 34 war mir das mit fast 2000 Euro zu teuer...

Aber jedem das seine...

LG Sylvia + Soraya 39 SSW

...
Hallo Sylvia.

Ich wusste gar nicht, dass man die Spenden kann. Wofür denn?
Ich kenn das nur mit dem Nabelschnurblut, dass werde ich auch dem KH spenden und nicht einlagern lassen.

LG
Miriam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2007 um 11:52
In Antwort auf raakel_12546285

...
Hallo Sylvia.

Ich wusste gar nicht, dass man die Spenden kann. Wofür denn?
Ich kenn das nur mit dem Nabelschnurblut, dass werde ich auch dem KH spenden und nicht einlagern lassen.

LG
Miriam

....
ich weiss nicht ob das jedes KH macht... ich bin drauf angesprochen worden und sah da kein Problem... ehrlcih gesagt weiss ich nicht, habe auch nicht nachgefragt... aber kann mir wohl denken, das es für irgendwelche Experimente ist ???
Werde beim nächsten Besuch meine Hebi nachfragen, die arbeitet mit dem KH wo ich entbinde zusammen.

PS : das mit der Nabelschnurblut das mache ich auch ( werden mir deshalb auch extra Blutproben kurz vor der Geburt abgenommen )das hat aber wenigstens eine Verwendung, wegen den Stammzellen.

LG Sylvia + Soraya 39 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2007 um 12:18
In Antwort auf rubina_12878193

....
ich weiss nicht ob das jedes KH macht... ich bin drauf angesprochen worden und sah da kein Problem... ehrlcih gesagt weiss ich nicht, habe auch nicht nachgefragt... aber kann mir wohl denken, das es für irgendwelche Experimente ist ???
Werde beim nächsten Besuch meine Hebi nachfragen, die arbeitet mit dem KH wo ich entbinde zusammen.

PS : das mit der Nabelschnurblut das mache ich auch ( werden mir deshalb auch extra Blutproben kurz vor der Geburt abgenommen )das hat aber wenigstens eine Verwendung, wegen den Stammzellen.

LG Sylvia + Soraya 39 SSW

Meine hebamme
meinte das mit dem nabelschnurblut ist grosser unfug.. man kann damit noch gar nichts anfangen!!!!! und viel zu teuer

den mutterkuchen kannst du auch deiner hebamme geben und die machen globulis draus.. die kügelchen für mama und kind. sollen gegen alles helfen. leider war nach meiner ersten geburt die plazenta nicht mehr brauchbar.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2007 um 12:21
In Antwort auf siran_830427

Meine hebamme
meinte das mit dem nabelschnurblut ist grosser unfug.. man kann damit noch gar nichts anfangen!!!!! und viel zu teuer

den mutterkuchen kannst du auch deiner hebamme geben und die machen globulis draus.. die kügelchen für mama und kind. sollen gegen alles helfen. leider war nach meiner ersten geburt die plazenta nicht mehr brauchbar.

lg

@samson
Hi du.
wieso ist das großer Unfug?
Ich spende das Nabelschnurblut, weil daraus Stammzellen gewonnen werden, die Kranken Menschen helfen können.
Und bezahlen muss ich ja auch nichts dafür.
oder meinst du, wenn man das einlagern lässt für das eigene Kind? dann versteh ich deine Ansicht.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2007 um 12:49

...
Früher war es Gang und Gebe - auch unter den vielen Hausgeburten die damals noch gemacht wurden- ich weiss von GEschichten meiner Oma, das mein Opa auch nicht wusste was er damit machen sollte und hat sie ekliger weise einfach in irgendeinen Garten - bei Nacht und Nebel - reingeschmissen
Die Leute hatten wahrscheinlich einen unfreiwiligen Lebensbaum *schmunzel

Heutezutage wird die Plazenta für Forschung aber auch an die Kosmeticindustrie weitergegeben. Ist aber allseits bekannt

Manche nehmen sie auch mit, warum auch nicht, wenn der Glaube daran hängt und sie nen Baum pflanzen wollen.. soll ja besonders gut gedeihen und Glück über das neue Leben bringen

Zum anschauen und *begreifen* wie die Plazenta so aufgebaut ist , ist es ok sich diese im KS zeigen zu lassen

Ich weiss von mir damals das manche Plazenta ganz einfach auch mit in den Unterricht zu Anschauung mitgebracht wurde.. war sehr interressant

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook