Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Plazenta liegt zu tief! Wie soll ich das einschätzen?

Plazenta liegt zu tief! Wie soll ich das einschätzen?

3. Juli 2013 um 8:37

Hallo zusammen.
Ich bin in der zwölften SSW und mit meinem 2. Kind schwanger. Leider hatte ich schon zwei mal Blutungen durch einen Bluterguss an der Plazenta und mußte schon ein paar Tage ausschließlich liegen. Das ist jetzt wieder OK, aber immer noch liegt die Plazenta zu tief. Der Arzt hat gesagt jetzt noch mal vier Wochen zittern...
Ich kann das jetzt so schlecht einschätzen, wie dramatisch ist die Situation? Wie hoch das Risiko? Was ist wenn die Plazenta in 4 Wochen nicht nach oben geht? Hat jemand Erfahrungen?

Mehr lesen

3. Juli 2013 um 18:38

Plazenta liegt zu tief....
Hallo liebe mariamarie!

Soweit ich weiß es ist nicht selten, daß die Plazenta am Anfang recht tief liegt, bei mir war auch so ( 12 ssw), danach ist die doch nach oben gewandert, weil die Gebärmitter ja auch sich dehnt Was die Blütungen eingeht, das ist natürlich das schlimmste an der Geschichte, weil das kann natürlich zu einer Risikoschwangerschaft führen, ich drücke dir alle Daumen, daß alles gut bei dir läuft, Ubd falls die Plazenta doch sich nich vom Fleck rührt, ist heuzutage auch nicht dramatisch, weil dann wird dein Kind eben per KS geholt.

Alles alles gute!!

LG Lisafalki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2013 um 19:54

Danke
Danke Lisa,
Das ist eine Antwort die mich wirklich fröhlich stimmt. Dieser Arzt hätte das wirklich mal besser erläutern können, ich war so geschockt das ich gar nicht richtig nachfragen konnte.
WDR morgen mal meine alte hebamme anrufen um eine zweite Meinung einzuholen!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2013 um 19:56

Was steht im Pass?
Es gibt ja 3 Arten von placenta.
Placenta praevia hatte ich von Anfang an! Hat sie nie geändert. Dies ist zwar selten aber es ist nicht ohne: ich hatte Glück! Nie Blutungen gehabt, denn das ist Sau gefährlich! Mir hat es nie mein FA gesagt.
Also wichtig ist generell Ruhe und nicht zu viel machen an einem Tag. Sobald du nur ein Blutstropfen siehst/hast sofort den Krankenwagen rufen und auf die placenta hinweisen und dann in ein kkh was gut ist und eine frühchenstation hat! Und wichtig Liegen!!!!
Falls die placenta bis zur 33wcoche nicht noch oben gewandert ist, muss ein KS sein.
Zwar gibt es Krankenhäuser die bei einer placenta die nur teilweise den mumu verdeckt normal entbinden lassen aber mir wäre es zu riskant. Dann lieber gleich den sicheren weg KS wählen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2013 um 21:20

Tiefsitzende Plazenta
Hallo zusammen
bei mir wurde auch schon recht früh festgestellt (erstes Kind), dass ich eine Plazentalockerung habe und diese auch sehr tief sitzt. War dann zwei Wochen krank geschrieben und sollte mich absolut schonen. Danach hat meine Frauenärztin entschieden mich gar nicht mehr arbeiten gehen zu lassen (Gastronomie) da ihr die Gefahr einer Fehlgeburt zu groß war. Die tiefsitzende Plazenta hat sich leider bis heute in der 20sten SSW nicht verändert und ich muss mich weiterhin schonen und so viel liegen wie möglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram