Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Platzenta liegt vorm gebärmutterausgang? was bedeutet das?

Platzenta liegt vorm gebärmutterausgang? was bedeutet das?

22. Januar 2007 um 19:52

War heute zu meiner 2 U / 13 ssw. Blutbild und so völlig ok. naja 4 KG in 4 Wochen zugenommen.
x-mas sei dank.

Nun hat mir der arzt beim vaginal ultraschall gesagt und gezeigt das die Platzenta direkt vor der gebärmutter öfnung liegt. und er sagte,das es vielleicht sein könnte, das ich blutungen bekomme. ich soll aber normal im Kindergarten weiter arbeiten können( Arbeite in einer intergartions familien gruppe).Ich soll mich nur melden, sollte ich blutungen bekommen.Ich hab das nicht ganz verstand. das hört sich so gefährlich an. bin doch in der 13 SSW kann da noch was passieren. Hab Angst! Und was mach ich wenn ich Blutungen bekomme. Gibt es hier jemand der mir helfen kann. Hab mein erstes Babylie doch schon verloren in der 8 SSW.

Mehr lesen

22. Januar 2007 um 20:59

"Placenta Praevia"...
...nennt man das. Dabei liegt der Mutterkuchen vor dem Muttermund. Bei Dir ist es noch eine frühe SS, sodass durch das weitere Wachstum der Gebärmutter die Placenta noch weiter nach oben "rutschen" kann. Sollte die Lage weiterhin so bleiben, kann es zu Blutungen kommen, die man behandeln muss. Außerdem ist bei einer bestehenden Placenta Praevia in der Spät-SS in der Regel eine spontane Geburt auszuschließen. In den allermeisten Fällen muss ein KS gemacht werden.

Mein Rat: gehe nochmal zu Deinem FA und frag nach, wie in Deinem Fall bei dieser Diagnose vorgegangen wird. Du fühlst dich unwohl und möchtest das zu Deiner Sicherheit wissen.
Wie gesagt eine Placenta Praevia in dem Sinne ist NICHT schädlich für Dein Kind. Das Risiko, Komplikationen zu bekommen ist heute extrem gering. Hauptsache Du hörst auf Deinem Körper. Falls Dir etwas komisch vorkommt, geh zum Arzt. Solltest Du Blutungen haben, gehe sofort zum Arzt. Solltest Du nicht in der Nähe deines FA sein, fahre in die nächste Klinik.

Ich habe zwei Freundinnen, die eine Placenta Praevia hatten und eine total komplikationslose SS hinter sich haben. Zwar haben beide per KS entbunden, aber das tut der Liebe bekanntermaßen keinen Abbruch!

Bitte rede mit Deinem Arzt oder mache einen Temrin in der Geburtsklinik, deiner Wahl. Auch dort wird man Dir mit Sicherheit weiterhelfen (in Sachen KS usw.)!

Mache Dir nicht so viele Sorgen. Eine Placenta Praevia ist kein Grund dazu!

Ich wünsche Dir eine wunderschöne SS. Und viel Glück!

LG Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2007 um 18:30

Hab ich auch...
zwar liegt sie nicht ganz vorm Muttermund, aber viel zu tief und halt an der Vorderwand. Bei mir hat man das in der 22.SSW festgestellt. Die Plazenta kann noch nach oben rutschen mit Wachstum des Bauches, muss aber nicht. Aber das wird man am Ende ja sehen. Ist so ne 50/50 Sache.
Wenn es bei mir so bleibt wie es jetzt ist,dann heißt es auch für mich KS.

Mach dich nicht verrückt...

lg
Evelyn
25.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2007 um 22:46

Platzenta liegt vorm gebärmutterausgang
hallo erst mal, möchte dich nicht beunruhigen würde aber raten ofter zu hause ruhen.war in der 13.woche und hatte blutung mit klumpen war 1 woche im kh ruhte dann noch eine woche zu hause. bin nun in der 16.woche habe seit heute sowie regelbluten mal sind sie da dann sind sie wieder weg in kleinen abständen weiß aber auch nicht warum das ist.kann mir jemand sagen aws das ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2007 um 22:08

Hallo aus Frankreich
Wenn ich richtig verstande habe bist Du in der 13.SSW. Ich hatte auch das gleiche Problem wie du. Meine Plazenta ist auch nach unten gerutscht in der 12. SSW. Fellgestellt wurde, als ich geblutet hatte. Ich bin sofort ins Krankenhaus gegangen. Dort blieb ich 2 Tage. Danach wurde ich bis zu meinem nächsten Termin krank geschrieben. Man hat mir gesagt, dass ich zu Hause liegen bleiben soll. Bei meinem letzten Termin wurden noch eine kleine Plazentaablösung festgestellt (nicht so schlimm wie das letzte Mal)und mein Arzt hat mir gesagt, dass ich wieder laufen darf und muss nicht den ganzen Tag liegen bleichen.Momentan darf ich nicht Auto fahren und darf nichts schweres tragen.
Ich finde es nicht normal, dass er dich nicht krank geschrieben hat. Du hast doch schon ein Baby verloren. In deinem Beruf musst Du doch ab und zu Kinder tragen.....Für mich ist das eine Risikoschwangerschaft.
Falls du rote Blutungen hast, fahr sofort ins Krankenhaus. Sollte es braun sein, ist es normal, aber lass dich trotzdem im Krankenhaus untersuchen.
Meinen nächste Untersuchung habe im am 14. Februar. Ich hoffe, dass dann alles nach oben gerutscht ist. Wenn nicht ist es dann auch nicht so schlimm. Ich muss dann eben vorsichtig sein. Bon courage !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2007 um 22:16
In Antwort auf jenni_12704578

Platzenta liegt vorm gebärmutterausgang
hallo erst mal, möchte dich nicht beunruhigen würde aber raten ofter zu hause ruhen.war in der 13.woche und hatte blutung mit klumpen war 1 woche im kh ruhte dann noch eine woche zu hause. bin nun in der 16.woche habe seit heute sowie regelbluten mal sind sie da dann sind sie wieder weg in kleinen abständen weiß aber auch nicht warum das ist.kann mir jemand sagen aws das ist.

Hallo
Wie sind deine Regelbluten ? Wenn braun, ist es normal. Bei mir hat es ca. 2 Wochen gedauert. Es handelt sich um altes Blut.Ich bin trotzdem nach einer Woche in die Klinik gefahren um mich vergewissern, dass es nicht schlimmes ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 22:45

Placenta Praevia
Ich habe das gehabt. Es ist nicht wirklich eine harmlose Sache, sondern sehr gefährliche (fürs leben von Mutter als auch für das Baby) Risiko. Bis ca 20 SSW kann man sagen, sollte nichts passieren. aber um so fortgeschrittene die Schwangerschaf, um so gross ist das Risiko von Blutungen, und wir reden nicht von Blutungen in art wie sehr starke Menstruation, sondern ist die rede von ausbluten innerhalb von wenigen Minuten.
Ich habe 3 mall geblutet, sehr stark, wir mussten dann meine Tochter 32ssw) per KS rausholen sonst werde sie gestorben. Ich war 2 Monate im KH, ich durfte nicht am Fenster legen, da der weg zur OP wäre zu lang, mein Bett stand neben der Tür
In Saal neben an, war eine Mutter die auch ca.im 24 ssw geblutet hat (sie bekam eine Blutkonserve während der Fahrt im Krankenwagen ins Spital sonst währe sie gestorben).
Mann muss sich einfach vorstellen dass die Placenta ist ein "rissiges Klump voll Blutgefässen" die bei jeder Wehe auseinandergerissen werden kann, also man kann wirklich sehr stark bluten, und weil das Baby mit der Placenta verbunden ist, verblutet es auch.
Ich weiss, vielleicht sollte ich die Problematik nicht so drastisch darzustellen, aber glaub mi,r dass ist sehr ernste Sache und zu 100% wirst Du in KH gehen müssen und einen KS haben. Du solltest sich wirklicht sehr schonen, und dein FA wird dich sicher über alles genauer informieren. Ich wünsche Dir viel geduld und Glück.
Meine Tochter ist heute ein gesundes frohliches Mädchen, der man gar nichts merk, dass sie 8 wochen zu früh auf die Welt kamm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2007 um 9:40
In Antwort auf lynna_12901112

"Placenta Praevia"...
...nennt man das. Dabei liegt der Mutterkuchen vor dem Muttermund. Bei Dir ist es noch eine frühe SS, sodass durch das weitere Wachstum der Gebärmutter die Placenta noch weiter nach oben "rutschen" kann. Sollte die Lage weiterhin so bleiben, kann es zu Blutungen kommen, die man behandeln muss. Außerdem ist bei einer bestehenden Placenta Praevia in der Spät-SS in der Regel eine spontane Geburt auszuschließen. In den allermeisten Fällen muss ein KS gemacht werden.

Mein Rat: gehe nochmal zu Deinem FA und frag nach, wie in Deinem Fall bei dieser Diagnose vorgegangen wird. Du fühlst dich unwohl und möchtest das zu Deiner Sicherheit wissen.
Wie gesagt eine Placenta Praevia in dem Sinne ist NICHT schädlich für Dein Kind. Das Risiko, Komplikationen zu bekommen ist heute extrem gering. Hauptsache Du hörst auf Deinem Körper. Falls Dir etwas komisch vorkommt, geh zum Arzt. Solltest Du Blutungen haben, gehe sofort zum Arzt. Solltest Du nicht in der Nähe deines FA sein, fahre in die nächste Klinik.

Ich habe zwei Freundinnen, die eine Placenta Praevia hatten und eine total komplikationslose SS hinter sich haben. Zwar haben beide per KS entbunden, aber das tut der Liebe bekanntermaßen keinen Abbruch!

Bitte rede mit Deinem Arzt oder mache einen Temrin in der Geburtsklinik, deiner Wahl. Auch dort wird man Dir mit Sicherheit weiterhelfen (in Sachen KS usw.)!

Mache Dir nicht so viele Sorgen. Eine Placenta Praevia ist kein Grund dazu!

Ich wünsche Dir eine wunderschöne SS. Und viel Glück!

LG Tina

Plazenta Praevia
Hallo zusammen. Bin ganz neu hier! Vielleich kann mir ja jemand helfen? Man hat ca in der 22. SSW eine Plazenta Praevia festgestellt. Ich bin nun in der 33. SSW. Ich bin seid gestern wieder aus dem KH! Lag nun schon zum 3. mal wegen Blutungen drin. Ich hab tierische Panik vor der Geburt. Da das Kind durch einen KS geholt werden muss, hab ich nun hölliche Panik das ich bei der Geburt verbluten könnte. Bin fix und fertig mit den Nerven. Wer hat das schonmal mitmachen müssen und kann mir evtl. meine Angst ein bisschen nehmen??
Gruss Melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club