Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Planung zweites Kind

Planung zweites Kind

22. April um 21:04 Letzte Antwort: 24. April um 9:34

Hallo ihr Lieben
ich habe mich gerade angemeldet, weil ich ein paar bedenken zwecks zweiten Kind habe.
Mein Mann und ich haben beschlossen noch ein zweites Kind zu bekommen. Eine im Januar vier Jahre alt gewordene Tochter haben wir schon
Das Problem ist, dass wir kein weiteres Zimmer für Kind Nummer zwei zur Verfügung haben. Umziehen ist keine Option, weil wir es hier auch mit der Nachbarschaft und dem gemeinsam gestalteten Innenhof echt super getroffen haben. Man kann sagen es ist eine riesige Familie, wenn irgendwas ist, ist immer jemand da und man hilft sich gegenseitig.
Nun zum Punkt, ich habe gelesen, dass es nicht gut ist, wenn der Altersunterschied zwischen den Kindern zu groß ist und sie sich ein Zimmer teilen müssen. Hat eventuell jemand Erfahrungen ? 
Einen schönen Abend allen

Jasmin

Mehr lesen

23. April um 5:21

Naja das Baby wird ja erstmal bei dir schlafen.

Zur Not danach irgendwas abtrennen.

Oder Eltern Schlafzimmer mit Wohnzimmer Klappbett tauschen und somit 2 Kinderzimmer haben.

Gefällt mir
23. April um 8:40

Hallo.
ich habe 2 Kinder, Mädchen und Junge, Altersunterschied 4 Jahre.
zwar hat jedes Kind sein eigenes Zimmer, aber sie schlafen freiwillig seit... ich glaube 1,5 Jahren, zusammen in einem Zimmer. Und spielen eigentlich auch nur in einem Zimmer. Beide haben gecheckt, dass so viel weniger aufzuräumen ist. 😁

natürlich ist das auch stark charakterabhängig, ob das Zimmerteilen gut funktioniert oder nicht, aber das weiß man vorher so oder so nie.
bei uns jedenfalls funktioniert das prima.

Gefällt mir
23. April um 14:10
In Antwort auf user64001349

Hallo ihr Lieben
ich habe mich gerade angemeldet, weil ich ein paar bedenken zwecks zweiten Kind habe.
Mein Mann und ich haben beschlossen noch ein zweites Kind zu bekommen. Eine im Januar vier Jahre alt gewordene Tochter haben wir schon
Das Problem ist, dass wir kein weiteres Zimmer für Kind Nummer zwei zur Verfügung haben. Umziehen ist keine Option, weil wir es hier auch mit der Nachbarschaft und dem gemeinsam gestalteten Innenhof echt super getroffen haben. Man kann sagen es ist eine riesige Familie, wenn irgendwas ist, ist immer jemand da und man hilft sich gegenseitig.
Nun zum Punkt, ich habe gelesen, dass es nicht gut ist, wenn der Altersunterschied zwischen den Kindern zu groß ist und sie sich ein Zimmer teilen müssen. Hat eventuell jemand Erfahrungen ? 
Einen schönen Abend allen

Jasmin

Ja, das ist echt nicht so gut, dass 2 Kinder in einem Zimmer sind, egal wie groß Altersunterschied ist. Aber es gibt doch viele Kids, die ganz gut miteinander auskommen. Ich bin in einer Familie mit 4 Kids aufgewachsen. Wir hatten eine kleine Wohnung. Ich kann nicht sagen, dass es irreal war, aber es war wirklich schwer, wenn noch 2 Geschwister bei mir im Zimmer wohnten. Ja, zuerst kann es zum Problem werden. Besonders schwer es sein kann, wenn es ein Junge wird, weil Junge+  Mädchen in einem Zimmer ist ja nicht in Ordnung. Besonders wenn später, wenn die älter werden, die werden auf jeden Fall Zimmer teilen. Aber ihr als Eltern sollt eine gute Atmosphäre schaffen. Naja, wenn Umzug in Frage überhaupt nicht kommt, dann es bleibt nur hoffen, dass für Kids das kein großes Ding sein wird. Aber ich glaub, in eurem Fall denke ich, es gibt noch viel Stress später.
Du sagst, du hast viele Nachbarn usw. Gibt es vielleicht jemand, die 3-Zimmer-Wohnung hat und zu zweit wohnt. Vielleicht Studenten. Oder Rentner.
Vielleicht gibt es eine Chance, Wohnungen auf Dauer tauschen?
Das wäre ein guter Ausweg.
Das ist natürlich gut, dass ihr immer Hilfe habt. Aber ich würde trotzdem umziehen. Man muss richtig Prioritäten setzen: entweder Nachbarn, die 24/7 Hilfe leisten können, oder Wohlbefinden der Kinder.
 

Gefällt mir
24. April um 9:34

Ich habe einen 6 Jahre jüngeren Bruder und habe in meiner Kindheit ein paar Jahre ein großes Zimmer mit ihm geteilt.
Das war für niemanden tragisch und Schaden haben wir davon auch nicht genommen. 
Im Gegenteil. Wir fanden das beide toll!
Also möglich wäre es schon.

Aber für irgendwann mal, wenn die Kinder älter sind bzw. in die Pubertät kommen, wäre es sicherlich ratsam, dass jeder seinen persönlichen Rückzugsort hätte.

Vielleicht könntet ihr ja aus irgendeinem Durchgangszimmer in der Wohnung durch Ziehen einer Wand ein weiteres Kinderzimmer herstellen. 
Haben wir vor kurzem mit unserem Esszimmer gemacht, weil ich ein Baby erwarte und wir hier auch nicht ausziehen wollten 😊

Gefällt mir