Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit / Pille und Johanniskraut...

Pille und Johanniskraut...

20. Juli 2004 um 10:47 Letzte Antwort: 4. August 2004 um 9:14

ich weiss jetzt eigentlich gar nix mehr diesbezüglich. Mein Frauenarzt mein, dass sich die 2 Stoffe vertragen sich. Mein Psychologe ist sich dessen unsicher und ich weiss jetzt gar net was ich machen soll. Nehme die Pille "Neo-Eunomin". Ich habe aber nur 1 mal die Einnahme der Pille vergessen (da war mein mann aber gott sei dank nicht da *hihihi*), danach hab ich sie wieder normal genommen. Jetzt, also seit 2 Wochen habe ich permanent Migräne und meine Tage bleiben aus, ach ja, übel ist mir auch jeden Morgen. WAS ist da los??? --- Heute hab ich n Termin zwecks Untersuchung beim FA. Mal sehen ob der mal wieder nichts feststellen kann.
Was meint ihr dazu?

Mehr lesen

20. Juli 2004 um 11:00

Mir sagte man zeitversetzt einnehmen!!!
ich wollte mir auch mal johanniskraut-kapseln besorgen....weil ich durch meine kinder doch ziemlich gestresst bin....meine freundin sagte dann,dass da die pille dann nicht wirkt,dass steht da in der packungsbeilage....ich war dann unsicher und habe es nicht gekauft.habe zuhause in der pillenpackung nachgesehen und da steht auch drin,dass dadurch die sicherheit nicht mehr gewährleistet ist.habe dann mal in der apotheke nachgefragt und die meinte,wenn man morgends zb die johanniskraut-kapsel nimmt und abends dann die pille ist das kein problem,da das eine medikament dann ja schon lang gewirkt hat und verdauut ist...bloss darf man sie nicht gleichzeitig einnehmen!!!



lg kleene24

Gefällt mir
20. Juli 2004 um 11:12

Moment!
ich habe nicht gesagt sie soll sie versetzt nehmen...ich sagte es wie man es mir gesagt hat...ich selber habe mir kein johanniskraut.. mehr gekauft,da ich mir so risiken nicht leisten kann...

Gefällt mir
20. Juli 2004 um 23:34
In Antwort auf juhee_12095514

Mir sagte man zeitversetzt einnehmen!!!
ich wollte mir auch mal johanniskraut-kapseln besorgen....weil ich durch meine kinder doch ziemlich gestresst bin....meine freundin sagte dann,dass da die pille dann nicht wirkt,dass steht da in der packungsbeilage....ich war dann unsicher und habe es nicht gekauft.habe zuhause in der pillenpackung nachgesehen und da steht auch drin,dass dadurch die sicherheit nicht mehr gewährleistet ist.habe dann mal in der apotheke nachgefragt und die meinte,wenn man morgends zb die johanniskraut-kapsel nimmt und abends dann die pille ist das kein problem,da das eine medikament dann ja schon lang gewirkt hat und verdauut ist...bloss darf man sie nicht gleichzeitig einnehmen!!!



lg kleene24

Ja gut,
also ich nehme sie auch zeitversetzt ein, Gott sei Dank bin ich nicht schwanger hat mir mein neuer FA gesagt. Ich finde es echt ne Katastrophe, dass jeder FA was anderes sagt.
lg
diana

Gefällt mir
4. August 2004 um 9:14

Pille und Johanniskraut
Ich nehme die Valette. Wegen depressiver Verstimmungen habe ich 3 Tage Johanniskraut Jarsin 300 genommen. Jetzt habe ich eine Zwischenblutung. Erst danach habe ich den Beipackzettel von Johanniskraut gelesen. Als mögliche Nebenwirkungen wurde auf Zwischenblutungen hingewiesen. Inwieweit es die Empfängnisverhütung beeinträchtigt vermag ich nicht zu sagen.
Deinem Frauenarzt sollten dies Nebenwirkungen bekannt sein und er hätte dich darauf hinweisen müssen. Mein Tipp: Wechsle den Frauenarzt - geh zu einer Frau!

Gefällt mir