Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Pille danach

Pille danach

20. März 2011 um 23:24

hallo, ich hatte die letzten 3 tage ungeschützten sex, er hat aber vor jedem lusttropfen wieder rausgezogen, abgewaschen und wir haben dann weitergemacht, weil ich mir dachte, dass ich kurz nach meiner regel - die hat am 17.03 aufgehört nicht schwanger werden kann
naja, angeblich ist mein eisprung am 22.03 bzw. 23.03. - das heißt theoretisch sollte ich ja eigentlich noch gar kein ei in mir haben, das befruchtet werden kann, also auch wenn ich die pille danach erst am 21.03 (also spätestens 4 tage nach dem ersten unverhüteten sex) nehme, sollte es theoretisch keinen unterschied machen und die regel je früher desto besser sollte eigentlich nicht in kraft treten, oder?

ich werde sie mir trotzdem morgen kaufen - aber was haltet ihr von meiner theorie und wie wahrscheinlich ist es, dass ich schwanger bin, nachdem er jedes mal vor dem lusttropfen rausgezogen hat und ich die regel von 12. - 17 hatte, mein eisprung am 22.03 ist, und ich vom 17.- 20. ungeschützten sex hatte?

danke für eure hilfe
lg, gast

Mehr lesen

20. März 2011 um 23:44


besorg dir SOFORt nach dem ungeschützten Verkehr die Pille danach, nicht erst Tage später.
Sperma hält sich mehrere Tage in der Frau. Die Pille danach verhindert den Eisprung. Das Ei hält sich zwar nur kurz, das Sperma umso länger. Da wartet man doch nicht, bis es soweit ist Was heißt denn "angeblich" ist dein Eisprung an 22./23. weißt du es oder nicht? Eine Schwangerschaft kann schon am ende der Mens entstehen!
Und was ist das für ein Blödsinn von wegen "er zieht raus vor dem Lusttropfen". Das ist doch wohl die dümmste "Verhütungsmethode" die es gibt. Als ob ein Mann den Lusttropfen immer merken würde Mit Koitus Interruptus wirst du sehr bald schwanger. Bitte informier dich besser über Verhütungsmethoden. Was du da treibst ist absolut unverantwortlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2011 um 21:23


ich weiß ja selber dass es nicht die klügste lösung ist.. aber mir zu sagen dass ich zerst nachfragen und dann sex haben soll ist wohl relativ unnötig, da könnt ihrs euch auch gleich sparen zu antworten, oder gehts hier drum möglichst viele beiträge zu posten?

ich habe heute in der früh die pille danach genommen.. und morgen habe ich sowieso einen frauenarzttermin

ich wollte eig. nur wissen was genau die pille danach bewirkt, nachdem momentan (bin ja ca. zwischen regel und eisprung)keine eizelle in mir vorhanden ist, wollte ich in dem fall fragen falls sie eine einnistung der befruchteten zelle verhindert, ob es dann unnötig ist die pille danach vor dem eisprung zu nehmen wo nach gar keine zelle da ist, die befruchtet werden kann und ob die eine gewisse wirkungsdauer hat - also falls in 3 tagen mein eisprung ist und sie dann halt noch von einem überlebenden spermium befruchtet wird, ob die pille danach dann so lang hält dass die einnistung wirklich verhindert werden kann - und... ob in diesem fall das prinzip "je später desto schlechter" außer kraft tritt.. weil ja eh noch nichts da ist, das befruchtet werden kann

naja ich weiß ja eben nicht wie die pille danach funktioniert und deshalb wollte ich das im forum posten... ich hätte mich wohl nicht angemeldet um zu erfahren dass das keine gute idee war ungeschützten sex zu haben.. nur ich rede jetzt nicht mehr von der vergangenheit, sondern von der zukunft

hoffe ihr könnt mir diesbezüglich ein paar informationen geben
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2011 um 21:31
In Antwort auf yulia_12149595


ich weiß ja selber dass es nicht die klügste lösung ist.. aber mir zu sagen dass ich zerst nachfragen und dann sex haben soll ist wohl relativ unnötig, da könnt ihrs euch auch gleich sparen zu antworten, oder gehts hier drum möglichst viele beiträge zu posten?

ich habe heute in der früh die pille danach genommen.. und morgen habe ich sowieso einen frauenarzttermin

ich wollte eig. nur wissen was genau die pille danach bewirkt, nachdem momentan (bin ja ca. zwischen regel und eisprung)keine eizelle in mir vorhanden ist, wollte ich in dem fall fragen falls sie eine einnistung der befruchteten zelle verhindert, ob es dann unnötig ist die pille danach vor dem eisprung zu nehmen wo nach gar keine zelle da ist, die befruchtet werden kann und ob die eine gewisse wirkungsdauer hat - also falls in 3 tagen mein eisprung ist und sie dann halt noch von einem überlebenden spermium befruchtet wird, ob die pille danach dann so lang hält dass die einnistung wirklich verhindert werden kann - und... ob in diesem fall das prinzip "je später desto schlechter" außer kraft tritt.. weil ja eh noch nichts da ist, das befruchtet werden kann

naja ich weiß ja eben nicht wie die pille danach funktioniert und deshalb wollte ich das im forum posten... ich hätte mich wohl nicht angemeldet um zu erfahren dass das keine gute idee war ungeschützten sex zu haben.. nur ich rede jetzt nicht mehr von der vergangenheit, sondern von der zukunft

hoffe ihr könnt mir diesbezüglich ein paar informationen geben
lg

Siehe zur Wirkweise...
mein Posting unten, ansonsten kannst du dir die Infos aber auch schnell ergooglen.
Ein "gesprungenes Ei" ist nur etwa 12 Stunden lebensfähig, weshalb die meisten Schwangerschaften durch GV VOR dem Eisprung entstehen, da das Sperma länger überlebt. Ist das Ei erst mal gehüpft, kann auch die PD nicht mehr viel bewirken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2011 um 21:50
In Antwort auf nainsm_12077256


besorg dir SOFORt nach dem ungeschützten Verkehr die Pille danach, nicht erst Tage später.
Sperma hält sich mehrere Tage in der Frau. Die Pille danach verhindert den Eisprung. Das Ei hält sich zwar nur kurz, das Sperma umso länger. Da wartet man doch nicht, bis es soweit ist Was heißt denn "angeblich" ist dein Eisprung an 22./23. weißt du es oder nicht? Eine Schwangerschaft kann schon am ende der Mens entstehen!
Und was ist das für ein Blödsinn von wegen "er zieht raus vor dem Lusttropfen". Das ist doch wohl die dümmste "Verhütungsmethode" die es gibt. Als ob ein Mann den Lusttropfen immer merken würde Mit Koitus Interruptus wirst du sehr bald schwanger. Bitte informier dich besser über Verhütungsmethoden. Was du da treibst ist absolut unverantwortlich.

Sehr richtig achso
Ausserdem:
1. kann sich der Zyklus verschieben, der Eisprung ist nicht garantiert immer am selben Tag
2. ein Lusttropfen kann jederzeit sein, der ist dann bereits in der Scheide drin und kann nicht mehr abgewaschen werden.
3. das Spermium bleibt 4 Tage lang befruchtungsfähig
4. Die Pille danach wirkt am besten, wenn sie möglichst früh eingenommen wird.
5. Ihre Wirkung ist mehrfach: sie hemmt den Eisprung, behindert die Befruchtung und verhindert die Nidation.
6. Die Nebenwirkungen sind unbedeutend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2011 um 11:57

Eine einmalige
Einnahme der Pille danach ist nicht gefährlich. Meist gibt es kaum Nebenwirkungen. Jedenfalls besser als abwarten und dann abtreiben.

Klar eine Abtreibung ist ein kleiner, risikoarmer Eingriff. Trotzdem: das Risiko der PD ist geringer - und die Nebenwirkungen weniger unangenehm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2011 um 12:09

Er
hat immer herausgezogen wenn der Lusttropfen kam??? Ehm wie soll er bitte schön wissen wenn der Lusttropfen kommt?

Lass dich besser aufklären, und dann kannst du wieder über Sex nachdenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2011 um 12:13

Falsch,
die Spermien können max. 5 Tage im weibl. Körper verbleiben und das Ei der Frau ist 24 Std. befruchtbar!
Zuverlässig ist die Pille danach sehr wohl, sofern sie korrekt eingenommen wird. Sie sollte nur nicht zu oft genommen bzw. nicht als gängiges Verhütungsmittel angesehen werden, da die Hormondosis sehr hoch ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2011 um 22:06
In Antwort auf esra_12643874

Er
hat immer herausgezogen wenn der Lusttropfen kam??? Ehm wie soll er bitte schön wissen wenn der Lusttropfen kommt?

Lass dich besser aufklären, und dann kannst du wieder über Sex nachdenken.

Naja..
er meint dass ers manchmal spürt.. und es war ja auch so dass kurz nachdem er rauszogen hat was rauskommen is (was viel weniger war als der tatsächliche Samenerguss)
ist ja egal wie man das nennt.. jedes mal wars jedes mal der fall, dass er rauszogen hat, ganz wenig rauskommen is.. ers weggwaschen hat.. und wir wieder weitermachen haben können
kann also nicht so falsch sein was ich da sag, nachdems zugetroffen hat oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 10:10

9 Tage???
wer will das denn so genau festgestellt haben, wann die Kernverschmelzung stattgefunden hat ? War da eine intrauterine Kamera dabei ?

Es stimmt, auch die Pille danach ist nicht 100% sicher. Aber wenn sie früh eingenommen wird (am besten innert 24 Stunden), doch annähernd 100%, wird sie später eingenommen, dann ist sie doch immer noch deutlich sicherer, als wenn keine Pille eingenommen wird !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 10:19

Und
und wieso verhütet ihr nicht mit einer sicheren methode?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 18:29

Aber
sie können nicht wissen, wann genau die Befruchtung stattfindet !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 21:21

Na
da hab ich ehrlich gesagt meine Zweifel. Könnte ja auch sein, dass die Mutter deines Patenkindes nach dem GV mit geplatztem Kondom noch ein weiteres Mal GV hatte... oder dass sich der Eisprung vorverschoben hat und sie ihn ausnahmsweise nicht gespürt hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 22:38

...
Woher magst Du wissen, dass es 9 Tage waren? Das kann wohl keiner genau sagen. Standard sind 5 Tage und wegen meiner auch 6 Tage, länger sind Spermien nicht überlebensfähig, das müssen dann schon Superspermien sein. Übrigens, sicher und 100%ig ist auf dieser Welt eh nix, ausser der Tod!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 22:40
In Antwort auf bettin_11904783

9 Tage???
wer will das denn so genau festgestellt haben, wann die Kernverschmelzung stattgefunden hat ? War da eine intrauterine Kamera dabei ?

Es stimmt, auch die Pille danach ist nicht 100% sicher. Aber wenn sie früh eingenommen wird (am besten innert 24 Stunden), doch annähernd 100%, wird sie später eingenommen, dann ist sie doch immer noch deutlich sicherer, als wenn keine Pille eingenommen wird !


Genau zollikofen und eine Kern(ver)schmelzung kann man auf den genauen Zeitpunkt nur in Japan feststellen, aber nicht bei der Befruchtung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 9:10
In Antwort auf yulia_12149595

Naja..
er meint dass ers manchmal spürt.. und es war ja auch so dass kurz nachdem er rauszogen hat was rauskommen is (was viel weniger war als der tatsächliche Samenerguss)
ist ja egal wie man das nennt.. jedes mal wars jedes mal der fall, dass er rauszogen hat, ganz wenig rauskommen is.. ers weggwaschen hat.. und wir wieder weitermachen haben können
kann also nicht so falsch sein was ich da sag, nachdems zugetroffen hat oder?

Wie
naiv kann man sein? Wie alt bist du? Es kann sein, dass er ihn vielleicht manchmal rausgezogen hat und es weggewischt hat. Aber was wenn er es nicht "spürt"? Dann Pech gehabt. Und glaub mir das passiert schneller als du glaubst. Ich meine es ist Flüssigkeit, dass kann sich verteilen. Wie schnell ist das passiert?? Und mir muss niemand sagen, dass man es JEDESMAL spürt. Vorallem im "Eifer der Lust" dass man darauf noch achtet. Ich habe mit meinem Freund darüber gesprochen, und er ist abgegangen vor lachen. Das sagt doch scho viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper