Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Pille abgesetzt, PCO Syndrom und Haarausfall

Pille abgesetzt, PCO Syndrom und Haarausfall

28. Mai 2014 um 9:52

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und habe mittlerweile ein echtes Probelm... Ich bin 28 Jahre alt und nehme seit dem ich 15 Jahre alt bin die Pille. Ich hatte als Jugendliche einen total unregelmäßigen Zyklus und hab meine Periode manchmal ein halbes Jahr oder noch länger nicht bekommen.

Ich hab vers. Pillen genommen, aber seit ca. 4 Jahren nehme ich Attempta (ist sowas wie die Diane nur von ratiopharm). Ich hab die Pille auch super vertragen, allerdings wollte ich sie mal absetzen um zu sehen ob ich denn meine Menstruation von alleine bekomme.. Natürlich ist das nicht der Fall, ich hab jetzt seit einem Monat meine Tage nicht bekommen und einen Eisprung hatte ich auch noch nicht. Seit ca. einer Woche habe ich noch extremen Haarausfall bekommen und weiß einfach nicht mehr weiter. Ich hab einen Termin beim Frauenarzt aber leider erst in einem Monat und langsam habe ich Angst, dass ich bis dahin keine Haare mehr auf dem Kopf habe

Bei mir wurde außerdem vor 8 Jahren festgestellt, dass ich das PCO Syndrom habe, hatte auch schon mal eine riesige Zyste.. Mit Haarausfall und fettigen Haaren hatte ich schon immer große Probleme wenn ich keine Pille nehme. Schilddrüsenwerte sind bei mir ok.

Zu alledem kommt dann auch noch das ich an dem HPV Virus leide, bislang aber nur einmal in meinem Leben einen Ausbruch hatte und seit dem keinerlei Probleme mehr damit habe.

Allerdings besteht bei mir mittlerweile der Kinderwunsch und ich bin am verzweifeln, ob das überhaupt jemals was wird. Was macht man denn gegen den Haarausfall, wenn Kinderwunsch besteht? Ich kann ja schlecht wieder die Pille nehmen..
Hilft da sowas wie Priorin oder innoev??

Ich würde mich sehr über eine Antwort von euch freuen!!

Liebe Grüße

Katharina

Mehr lesen

19. Juni 2014 um 13:54

Nichts ist unmoeglich
Hallo,

ich hab mal gehoert das Pferdeshampoo bei Haarausfall voll gut helfen soll. Ich hab es aber noch nie ausprobiert. Du solltest auf jeden Fall zu deinem Frauenarzt. Die Pille hat die Symptome des PCO unterdrueckt und da du die ja jetzt nicht mehr nimmst, tauchen die natuerlich auch wieder auf. Das Ausbleiben und kein Eisprung gehoeren da dazu. Aber wenn Kinderwunsch besteht, dann kann dein FA dich in eine Kinderwunschklinik ueberweisen und die helfen dir dann dabei. PCO schliesst Kinder auf keinen Fall 100% aus. Dazu muss aber natuerlich auch erst alles getestet werden. Bei dir wie auch bei deinem Partner. Lass dich von deiner FA beraten und recherchier mal bisschen im Internet. Ich weiss nicht wo du herkommst, aber die Kinderwunschklinik in Ulm kann ich nur empfehlen. Meine Schwester hat dort eine Behandlung gemacht und war sehr sehr zufrieden mit den Aerzten. Falls das zu weit weg ist, gibt es sicherlich auch eine gute in deiner Naehe. Erste Anlaufstelle sollte aber dein FA sein, weil auch sie/er schon erste Tests machen kann.
Viel Erfolg und gute Nerven

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2014 um 20:38

Ähnliches Problem
Hi,

ich habe auch PCO mit Kiwu. Bin bei einer Kiwu-Klinik, da die am besten wissen was zu tun ist. Hol dir am besten eine Überweisung von deinem Gyn. Ich nehme Metformin ein, was man allerdings nur nehmen kann wenn eine Insulinresistenz besteht. Die beider Kiwu-Klinik werden dir Blut abnehmen und andere Untersuchungen machen um zu sehen ob deine Eileiter ok sind usw.

Hoffe konnte helfen
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2014 um 20:55

Aber ..
Metformin wird oft auch gegeben, wenn keine Insulinresistenz besteht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2014 um 13:42
In Antwort auf shyla_12292884

Ähnliches Problem
Hi,

ich habe auch PCO mit Kiwu. Bin bei einer Kiwu-Klinik, da die am besten wissen was zu tun ist. Hol dir am besten eine Überweisung von deinem Gyn. Ich nehme Metformin ein, was man allerdings nur nehmen kann wenn eine Insulinresistenz besteht. Die beider Kiwu-Klinik werden dir Blut abnehmen und andere Untersuchungen machen um zu sehen ob deine Eileiter ok sind usw.

Hoffe konnte helfen
LG

Alles nicht so einfach..
Hi, danke für eure Antworten..
Ich bin auch in einer Kinderwunschklinik, allerdings haben bei mir in letzter Zeit die Ärzte sehr oft dort gewechselt, sodass ich innerhalb von einem Jahr dort 4 vers. Ärzte hatte, was ich persönlich nicht gerade toll finde.
Ich bin in der Klinik schon lange, weil die auch normale Ärzte sind und wollte da nie wechseln, wegen dem Kinderwunsch.. Bei mir wurden seit letztem Jahr Oktober scheinbar verschiedene Pap Tests durchgeführt, ohne das ich eigentlich wusste warum die gemacht werden. ich dachte es wären einfach normale Routineuntersuchungen und dazu kommt noch das ich jedes Mal einen anderen Arzt dort hatte und mich keiner darüber aufgeklärt hat.
Ich war vor zwei Wochen nochmal dort und es wurde ein Pap Abstrich 4 a bei mir gemacht, der nicht gut ausgefallen ist.
Ich muss am Freitag nun wieder zu einem anderen Frauenarzt zu einer Dysplasiesprechstunde und es muss nun Gewebe vom Gebärmutterhals entfernt werden. Ich habe total Angst vor diesem Termin und hoffe das nichts schlimmes dabei rauskommt. Es sieht so aus, als müsste ich meinen Kinderwunsch erstmal wieder nach hinten verlegen..
Achja und Ende Juli habe ich dann auch einen Termin bei einem Diabetologen, dort wird geguckt ob eine Insulinresistenz besteht.

LG
Kate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2015 um 12:29

Nicht zum Versuchskarnickel machen
Es gibt viele Mittel auf dem Markt, die gegen Haarausfall helfen sollen. Die meisten helfen nicht, weil sie in den seltensten Fällen die Ursachen beseitigen. Schau mal, hier findest Du Infos, die Dir hoffe ich weiter helfen:
https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=322874894511862&id=162289223903764

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Clavella anstelle von Metformin?
Von: katestroemel
neu
7. Juni 2017 um 16:31
Clavella anstelle von Metformin?
Von: katestroemel
neu
7. Juni 2017 um 16:31
Teste die neusten Trends!
experts-club