Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Pille abesetzt, ca 13 t drüber, anzeichen da und sichtbar, test: NEGATIV!!!

Pille abesetzt, ca 13 t drüber, anzeichen da und sichtbar, test: NEGATIV!!!

8. Mai 2012 um 5:29 Letzte Antwort: 11. Mai 2012 um 22:14

Hallo ihr lieben,

nach Tagen des mitlesens, habe ich mich nun entschlossen, euch meine Situation zu beschreiben, in der Hoffnung, das jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

ALSO,... mein Partner und ich haben gemeinsam entschlossen die Pille abzusetzen und ein Baby zu bekommen. Wir waren uns sicher, das es eh die ersten Monate nicht klappen wird, wegen der Hormonumstellung. Haben uns also kein Stress gemacht und ganz nach dem Motto, "wenn's klappt, dann klappt's".
So weit, so gut...

Meine letzte Regel hatte ich vom 26.3. - 01.04.
Die letzten Jahre hatte ich sie immer sehr pünktlich, ob mit Pille oder ohne (28-30t Zyklus).

Bis vor 6 Tagen, hatte ich keinerlei Anzeichen das ich meine Mens bekomme. Normalerweise, spüre ich, anhand von Schmerzen, spätestens einen Tag vorher, das sie im Anflug ist.

Am 02. oder 03. hatte ich plötzlich etwas rosa Ausfluss, dieser wurde zu einer "Schmierblutung". Wechselte so zwischen rosa und bräunlich (entschuldigt). Diese Blutung hielt 2 Tage an, dann war sie weg. Meine Unterleibsschmerzen sind immernoch da, es zieht und fühlt sich so extrem angespannt an.

Ich habe Rückenschmerzen, da hab ich aber eh immer so meine Problemchen, also schieben wir die mal zur Seite.
Mir ist seit gut 10 Tagen immer wieder schlecht, am schlimmsten ist es wenn ich aufstehe. Erst ist mir sehr übel, denke ich übergebe mich jeden Moment und nach einer gewissen Zeit, bekomme ich dann ein starkes Hungergefühl dazu.

Ich war erkältet und konnte nichts riechen und schmecken, aber seit wenigen Tagen, rieche ich alles sehr intensiv, so intensiv, das mir bei fast allem wieder speiübel wird. Übergeben habe ich mich noch nicht, aber es war schon sehr oft kurz davor.
Gerade im Moment ist mir auch sehr schlecht und bin immer wieder kurz davor den Laptop zur Seite zu schmeissen um es noch zur Toilette zu schaffen.

Wie oben schon erwähnt, lese ich ja schon seit ein paar Tagen im Internet. Hier habe ich gelesen, das dunklere Brustwarzen ein Schwangerschaftsanzeichen wäre. Also habe ich mir meine Brust genauer angeschaut. Ich bin total geschockt gewesen, als ich sah, das meine Haut um den Brustwarzenhof bläulich-lila schimmerte. Als ich mir diese im Tageslicht genauer ansah, dachte ich, ich trau meinen Augen nicht. Ich kann eine richtige Adern Struktur sehen, sie sind rot und blau-lila. Jeweils nach innen, vom Hof aus, ist es am stärksten. Sieht irgenwie gruselig aus.

Ich habe seit ca 4 Tagen, das Gefühl, dass mein Intimbereich irgendwie geschwollen ist, die äusseren Schamlippen fühlen sich ganz weich an. Sehr komisch!!!

Hatte einige Tage Verstopfungen, was ich noch nie hatte und ich muss seit Tagen ständig pupsen, fürchterlich!!!

All' diese Anzeichen, brachten mich nur zu einem Entschluss, ich muss schwanger sein.

Gestern haben wir einen Schwangerschaftstest geholt, so einen Frühtest von Rossmann. Wir haben eisern bis vor 2 Std ausgehalten. Mein Freund musste um 3 aufstehen, ich stand schon um 2 im Bett aufrecht und wartete, obwohl ich sehr dringend musste. Muss in letzter Zeit öfter und ich habe das Gefühl das ich auch mehr Urin produziere. Auch war mein Urin einige Tage "sehr gelb". Das scheint aber vorbei zu sein, sieht wieder normal aus.
Ich war so unglaublich aufgeregt und ich war mir 100% sicher und was zeigt der Test an??? Nur einen Strich!!!

Ich weiß, ich kann keine Ferndiagnose erwarten. Das erhoffe ich mir auch nicht. Würde nur gern hören, was ihr davon haltet oder ob ihr ähnliche Erfahrung gemacht habt, egal mit welchem Ausgang oder Ergebnis.

Habe eine merkwürdige innerliche Unruhe, kann es nicht beschreiben.
Werde nachher bei meiner Frauenärztin anrufen und alles schildern und ein Termin machen.

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen, war alles sehr viel in den letzten Tagen.

Ich hoffe auf eure Erfahrungen und vorsichtig ausgedrückt, eure Meinungen.

Danke
Jana

Mehr lesen

8. Mai 2012 um 5:42

Ups...
ahhhh, doch was vergessen. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme ein Hormon ein. In der Schwangerschaftstestanleitung? ! steht, das Hormone wie tsh, welches ich ja zu mir nehme, das Ergebnis beeinflussen kann. Hat jemand ne Ahnung ob es negativ oder positiv verfälscht werden kann? Jemand Erfahrunf oder davon schonmal was gehört?

DANKE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2012 um 20:32

...
hat denn keiner aehnliches durchgemacht? ich werde noch verrueckt. habe heute mit meiner fa praxis gesprochen. die sprechstundenhilfe meinte nur, das es sein kann das sich mein es, durch das absetzen, verschoben hat und der test zu frueh war. soll in 1-2 wochen nochmal testen und mich wieder melden. HILLLLLFFFEEE!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2012 um 22:14
In Antwort auf unique_12748924

Ups...
ahhhh, doch was vergessen. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme ein Hormon ein. In der Schwangerschaftstestanleitung? ! steht, das Hormone wie tsh, welches ich ja zu mir nehme, das Ergebnis beeinflussen kann. Hat jemand ne Ahnung ob es negativ oder positiv verfälscht werden kann? Jemand Erfahrunf oder davon schonmal was gehört?

DANKE

???
...in der hoffnung, das noch jemand mitliest. habe seit gestern etwas staerkere schmierblutung, was ich nur beim abwischen merke und unterleibsschmerzen (braun und zwischendurch etwas rot). meint ihr ich soll nochmal testen? ich habe nicht das gefuehl das ich meine regel bekomme, da die blutung nicht staerker wird. ich werd noch wahnsinnig. alle anzeichen sind noch vorhanden und teilweise staeker geworden. hat jemand was aehnliches mitgemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram