Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Pfefferminz tee wichtig

Pfefferminz tee wichtig

31. Januar 2008 um 23:57 Letzte Antwort: 1. Februar 2008 um 11:10

habe seit tagen starken durchfall und trinke über 1 liter von den tee am tag nun habe ich gelesen das er fehlgeburten auslösen kann wer kann mir was dazu schreiben


gruss luna 6 ssw

Mehr lesen

1. Februar 2008 um 7:37

....
Ich habe das auch schon mehrfach gelesen. Man sollte darauf achten das man nicht zu viel davon trinkt also Pfefferminztee, also in einem gewissen Masse total unbedenklich, aber 1 Liter?

Ich würde somit auf anderen Tee umsteigen, Kräutertee sei unbedenklich, mag ich jedoch überhaupt nicht. Es gibt aber auch extra Schwangerschafts Tee aus der Apotheke.

Grüsse
Bea 20. SSW

Gefällt mir
1. Februar 2008 um 7:57

Hallo
Pfefferminztee und Kräutertee darf man in der SS nur in Maßen trinken. Ich würd es auch mit Kamilletee versuchen. Hab ich auch immer getrunken und der schadet wirklich nicht.

LG

Jenny 25. SSW

Gefällt mir
1. Februar 2008 um 8:35

Keine Sorge Luna!
Ich habe bis vor 3 Wochen auch täglich 1 Liter Pfefferminztee getrunken und das von Anfang an, allerdings tat ich das auch vor der Schwangerschaft schon.

Meine Frauenaerztin meinte, das sei nicht so wild und hauptsaechlich ist Pfefferminztee hinsichtlich der Milchhemmung bekannt.

Ich habe es dennoch gelassen, sicher ist sicher, aber mach Dich nicht verrueckt und versuch es wirklich mit einem anderen Tee.

Mir fehlt mein Pfefferminztee zwar total, aber ich trinke nun Erdbeertee, Rooisbustee und Fencheltee sehr gerne.

LG

MissSophie 18+0

Gefällt mir
1. Februar 2008 um 8:39

Pfefferminztee
enthält wohl Gerbstoffe, die Wehen auslösen können. Es gibt aber sogenannte orientalische Minze, die diese Gerbstoffe nicht hat. Sie hat auch noch einen anderen Namen - ich glaube Nana-Minze, bin mir aber nicht sicher. Ich weiss auch nicht, wie die schmeckt. Wollte mir nachher selber erst mal welche holen. Aber angeblich merkt man zum normalen Pfefferminztee keinen Unterschied...

Lieben Gruss und alles Gute!

Placeboa

Gefällt mir
1. Februar 2008 um 8:52
In Antwort auf tova_12673867

Pfefferminztee
enthält wohl Gerbstoffe, die Wehen auslösen können. Es gibt aber sogenannte orientalische Minze, die diese Gerbstoffe nicht hat. Sie hat auch noch einen anderen Namen - ich glaube Nana-Minze, bin mir aber nicht sicher. Ich weiss auch nicht, wie die schmeckt. Wollte mir nachher selber erst mal welche holen. Aber angeblich merkt man zum normalen Pfefferminztee keinen Unterschied...

Lieben Gruss und alles Gute!

Placeboa

Nanaminze
Doch man merkt einen Unterschied.
Mir persönlich schmeckt Nanaminze viel besser.

Gefällt mir
1. Februar 2008 um 11:10

Hey,
quatsch Pfefferminztee macht gar nichts, natürlich sollte man ALLE Kräutertees nur in Maßen trinken, d.h. 2-3 Tassen sind ok.

AAber wenn du Ducrhfall hast trink lieber Kamillentee, denn Pfefferminztee reizt den Magen und ist dann womöglich nicht so gut.

Dann sind Salzstangen und bissel Cola ganz gut, und viiiiieeeeeelll trinken, damit deinem baby an nichts fehlt. Sollte es allerdings noch länger anhalten, würd ich zum Arzt gehen.

lg tränchen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram