Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Periode künstlich einleiten wegen Hormontest? HILFE!

Periode künstlich einleiten wegen Hormontest? HILFE!

9. November 2005 um 12:22 Letzte Antwort: 10. November 2005 um 16:14

Hallo!

Ich habe im Mai meine Pille abgesetzt, und seitdem nur ein Mal, nämlich im September, ganz schwach meine Periode bekommen. Mein FA meint nun, dass mit meinen Hormonen etwas nicht stimmt. Er hat mir Tabletten verschrieben, Norethisteron, die ich 10 Tage einnehmen muss. Dann kommet meine Mens künstlich, und am 21.-23. Zyklustag kann er dann ganz genau meinen Hormonhaushalt bestimmen und untersuchen.

Ich hätte gestern eigentlich mit diesen Tabletten beginnen sollen, habe mich aber irgendwie nicht getraut. Hat jemand von Euch Erfahrung mit sowas gemacht?

Natürlich will ich unbedingt ein Kind, aber muss es so laufen? Soll ich einfach noch mehr Geduld haben und auf meine natürlich Mens warten? Was meint Ihr? Oder sollte ich den Hormontest machen, weil schaden kann es ja nicht?

Ich bin total verwirrt und fertig. Mein FA fing sogar an, künstliche Befruchtung in den Raum zu werfen!!! Stehe total neben mir und weiß nicht mehr, was ich denken soll.

Helft mir!!!

Lieber Gruß
glücklich

Mehr lesen

9. November 2005 um 12:36

Warum nicht?
Bei mit wurde auch mal die Periode künstlich eingeleitet. Ich habe 3 Monate lang die Cerazette genommen. Mein Hormonhaushalt war total durcheinander. Erst Dauerblutung und nach absetzen gar nichts! Hab davon ne Zyste bekommen. Daraufhin wurde die Periode künstlich herbeigeführt. Mußte auch 10 Tage zwei Tabletten auf einmal nehmen. Danach sollte ich meine Periode bekommen, aber außer ein paar Bluttröpfchen hat sich nichts getan. Nach 4 Wochen wieder zum Arzt. Der meinte ich hätte keine Eisprung mehr. Er hat dann auch über Hormontest und Hormonbehandlung gesprochen. Ich hab mich aber dann doch entschieden abzuwarten und siehe da: Nach 4 Monaten hatte ich die erste Mens wieder. Freu!!! Nun bin ich in der Hibbelphase! Muß aber noch 8 Tage warten bis ich einen Test machen kann!

Letztendlich ist es deine Entscheidung. Kommt drauf an wie wichtig dir der Kinderwunsch ist. Wenn du noch abwarten kannst, dann machs. Wenn nicht, dann leit sie ein!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2005 um 17:20

Mach dir nicht son Kopf!
Hallo Grlücklich 1977!
Ich (bin Baujahr 1976) habe vor einem Jahr die Pille abgesetzt und nur direkt danach einmal meine Mens bekommen. Meine FÄ hat im April die Hormone im Blut untersucht. Diagnose: Gelbkörperhormonmangel. Sie meinte das könnte 6 bis 9 Monate dauern bis sich das alles wieder einpendelt.
Ende Juni hat sie mir dann Gestakadin verschrieben (10 Tage je 1 Tablette) und ich bekam danach meine Mens. Seit August nehme ich Mönchspfeffer (dazu findest du hier reichlich Infos im Forum). Trotzdem passierte bis Mitte Oktober wieder gar nix und ich fühlte mich schon richtig unwohl. Also wieder zur FÄ. Wieder 10 Tage Gestakadin und in dem Zyklus nehme ich jetzt zum ersten Mal Clomi und bin zum ersten Mal richtig am Mithibbeln.
Ich war heute zur weiteren Blutabnahme damit die Hormonentwicklung kontrolliert wird. Mal sehen was dabei rauskommt.

Mach dir nicht son Kopf. Dein Medikament wird was ähnliches sein wie wir anderen auch bekommen haben. Und das ist (zumindest bei Gestakadin weiß ich das) nichts schädliches oder gefährliches, sondern nur ein Hormon was im Körper eh vorhanden ist, nur nicht in ausreichender Menge um die Mens auszulösen.
Wenn ich gewußt hätte wie sehr die Pille in meinen Körper bzw. Homonhaushalt eingreift hätte ich sie bestimmt nicht, oder zumindest nicht über 10 Jahre genommen. Da hat man sich irgendwie gar keine Gedanken darüber gemacht.
Natürlich mußt du selbst entscheiden was du tust aber vielleicht können wir dich hier etwas beruhigen mit unserem Erfahrungsschatz.

Laß mal wieder von dir hören wie du dich entschieden hast und wie es bei dir weitergeht!

LG.
Kajax

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2005 um 17:53

"Hallo"
mir gehts auch so das ich keine geduld zu warten hab.Hab 9 Jahre mit der 3 Mon spritze verhütet und die im März abgesetzt, und seit dem 1mal letzten Monat meine tage gehabt will auch unbedingt schwanger werden. War zwar schon bei einem FA der meinte nur abwarten. Habe mir jetzt noch mal einen term ausgemacht weil das warten mich verrückt macht. hoffe er verschreibt mir auch so tabletten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2005 um 19:27
In Antwort auf serena_12373648

Mach dir nicht son Kopf!
Hallo Grlücklich 1977!
Ich (bin Baujahr 1976) habe vor einem Jahr die Pille abgesetzt und nur direkt danach einmal meine Mens bekommen. Meine FÄ hat im April die Hormone im Blut untersucht. Diagnose: Gelbkörperhormonmangel. Sie meinte das könnte 6 bis 9 Monate dauern bis sich das alles wieder einpendelt.
Ende Juni hat sie mir dann Gestakadin verschrieben (10 Tage je 1 Tablette) und ich bekam danach meine Mens. Seit August nehme ich Mönchspfeffer (dazu findest du hier reichlich Infos im Forum). Trotzdem passierte bis Mitte Oktober wieder gar nix und ich fühlte mich schon richtig unwohl. Also wieder zur FÄ. Wieder 10 Tage Gestakadin und in dem Zyklus nehme ich jetzt zum ersten Mal Clomi und bin zum ersten Mal richtig am Mithibbeln.
Ich war heute zur weiteren Blutabnahme damit die Hormonentwicklung kontrolliert wird. Mal sehen was dabei rauskommt.

Mach dir nicht son Kopf. Dein Medikament wird was ähnliches sein wie wir anderen auch bekommen haben. Und das ist (zumindest bei Gestakadin weiß ich das) nichts schädliches oder gefährliches, sondern nur ein Hormon was im Körper eh vorhanden ist, nur nicht in ausreichender Menge um die Mens auszulösen.
Wenn ich gewußt hätte wie sehr die Pille in meinen Körper bzw. Homonhaushalt eingreift hätte ich sie bestimmt nicht, oder zumindest nicht über 10 Jahre genommen. Da hat man sich irgendwie gar keine Gedanken darüber gemacht.
Natürlich mußt du selbst entscheiden was du tust aber vielleicht können wir dich hier etwas beruhigen mit unserem Erfahrungsschatz.

Laß mal wieder von dir hören wie du dich entschieden hast und wie es bei dir weitergeht!

LG.
Kajax

Hallo Ihr!
Danke für Eure Antworten. Ja, hat mich schon ein bisschen beruhigt!
Wisst Ihr, es ist so, dass mein FA mich gestern untersucht hat, und im linken Eierstock ein Follikel gesehen hat. Er meinte aber, dass es unwahrscheinlich ist, dass es zu einem springenden Ei wird . Nur DAS irritiert mich ziemlich, denn ich habe jetzt das Gefühl, dass ich vielleicht noch ein bisschen warten sollte, weil das Ei noch springen könnte... Wie ist das überhaupt, wenn man ein Follikel hat, wie wahrscheinlich ist das denn, dass das KEIN Ei wird???
Ich werde mir jetzt ein Glas Rotwein eingiessen und den Abend über noch mal über alles nachdenken... Danke für Eure Antworten!
Ganz lieber Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2005 um 19:35
In Antwort auf sumi_12332953

Hallo Ihr!
Danke für Eure Antworten. Ja, hat mich schon ein bisschen beruhigt!
Wisst Ihr, es ist so, dass mein FA mich gestern untersucht hat, und im linken Eierstock ein Follikel gesehen hat. Er meinte aber, dass es unwahrscheinlich ist, dass es zu einem springenden Ei wird . Nur DAS irritiert mich ziemlich, denn ich habe jetzt das Gefühl, dass ich vielleicht noch ein bisschen warten sollte, weil das Ei noch springen könnte... Wie ist das überhaupt, wenn man ein Follikel hat, wie wahrscheinlich ist das denn, dass das KEIN Ei wird???
Ich werde mir jetzt ein Glas Rotwein eingiessen und den Abend über noch mal über alles nachdenken... Danke für Eure Antworten!
Ganz lieber Gruß

Wechsel
deinen fa unbedingt das ist nicht gut ein fa ist dazu da einen ratschläge zu geben und nicht einen im unklaren zu lassen.... am ende sind es vieleicht verklebte eierstöcke oder ähnliches ich meine ich will nicht das schlimmste hoffen aber ich rate dir den fa zu wechseln...ls traurigguck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2005 um 7:48

Hallo Kajax und Meli,
so. Ich habe mich jetzt entschieden, die Tabletten erstmal NICHT zu nehmen. Mir wird das alles zu stressig, und ich habe das Gefühl, meinem Körper gar keine richtige Chance zu geben. Ich meine, 11 Jahre Pille, davor keinen richtigen Zyklus, und jetzt gleich wieder Hormone einschmeissen und dann evtl. ne Hormonkur- das kann ich einfach nicht tun zur Zeit. Ich vertraue meinem Körper, ich hoffe, er wird sich in den nächsten Monaten regulieren. Und wenn nicht, dann kann ich immer noch wieder zum Arzt gehen, vielleicht auch mal zu einem anderen.

Das der Arzt ein Follikel gesehen hat, habe ich einfach kein gutes Gefühl, wieder in die Hormone einzugreifen. Will nicht so ungeduldig sein. Ich bin jetzt 27 und es eilt nicht wahnsinnig mit dem Baby. Na klar hätte ich lieber gestern als heute eins- aber nicht auf so hektische Art und Weise . Werde mich jetzt auch erstmal nicht mehr im Forum rumtreiben, versuche, nicht mehr drüber nachzudenken und das Thema ruhen zu lassen. Man macht sich sonst noch verrückt!

Euch alles Gute!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2005 um 14:05
In Antwort auf sumi_12332953

Hallo Kajax und Meli,
so. Ich habe mich jetzt entschieden, die Tabletten erstmal NICHT zu nehmen. Mir wird das alles zu stressig, und ich habe das Gefühl, meinem Körper gar keine richtige Chance zu geben. Ich meine, 11 Jahre Pille, davor keinen richtigen Zyklus, und jetzt gleich wieder Hormone einschmeissen und dann evtl. ne Hormonkur- das kann ich einfach nicht tun zur Zeit. Ich vertraue meinem Körper, ich hoffe, er wird sich in den nächsten Monaten regulieren. Und wenn nicht, dann kann ich immer noch wieder zum Arzt gehen, vielleicht auch mal zu einem anderen.

Das der Arzt ein Follikel gesehen hat, habe ich einfach kein gutes Gefühl, wieder in die Hormone einzugreifen. Will nicht so ungeduldig sein. Ich bin jetzt 27 und es eilt nicht wahnsinnig mit dem Baby. Na klar hätte ich lieber gestern als heute eins- aber nicht auf so hektische Art und Weise . Werde mich jetzt auch erstmal nicht mehr im Forum rumtreiben, versuche, nicht mehr drüber nachzudenken und das Thema ruhen zu lassen. Man macht sich sonst noch verrückt!

Euch alles Gute!
Liebe Grüße

Alles
gute füe dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2005 um 16:14
In Antwort auf sumi_12332953

Hallo Kajax und Meli,
so. Ich habe mich jetzt entschieden, die Tabletten erstmal NICHT zu nehmen. Mir wird das alles zu stressig, und ich habe das Gefühl, meinem Körper gar keine richtige Chance zu geben. Ich meine, 11 Jahre Pille, davor keinen richtigen Zyklus, und jetzt gleich wieder Hormone einschmeissen und dann evtl. ne Hormonkur- das kann ich einfach nicht tun zur Zeit. Ich vertraue meinem Körper, ich hoffe, er wird sich in den nächsten Monaten regulieren. Und wenn nicht, dann kann ich immer noch wieder zum Arzt gehen, vielleicht auch mal zu einem anderen.

Das der Arzt ein Follikel gesehen hat, habe ich einfach kein gutes Gefühl, wieder in die Hormone einzugreifen. Will nicht so ungeduldig sein. Ich bin jetzt 27 und es eilt nicht wahnsinnig mit dem Baby. Na klar hätte ich lieber gestern als heute eins- aber nicht auf so hektische Art und Weise . Werde mich jetzt auch erstmal nicht mehr im Forum rumtreiben, versuche, nicht mehr drüber nachzudenken und das Thema ruhen zu lassen. Man macht sich sonst noch verrückt!

Euch alles Gute!
Liebe Grüße

Alles Gute!
Meine FÄ sagte mir auch das es nicht schlimm ist über längere Zeit keine Mens zu haben. Du kannst dir + deinem Körper sicherlich ohne schlechtes Gewissen noch die Zeit geben.
Wenn du doch was suchst um deinen Körper zu unterstützen versuchs ruhig mit Mönchspfeffer. Das ist rein pflanzlich und schadet bestimmt nicht.
Und Frauen mit Kinderwunsch + in der Schwangerschaft sollte man Folio nehmen (Folsäure + Jod schützen das Kind vor Mißbildungen wie offenen Rücken, etc.), nur für den Fall das du das Gefühl bekommst du möchtest dir was gutes tun.
Ich drück dir die Daumen das sich alles bald regelt!

LG. Kajax

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest