Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Peinliche aber wichtige Frage

Peinliche aber wichtige Frage

31. August 2009 um 15:04

Hallo Ihr Lieben,

meine Tochter ist vor knapp vier Wochen geboren. Da sie "feststeckte" musste sie mit der Saugglocke geholt werden.

Ich habe während der Geburt richtig gespürt wie mein Damm und das Drumherum reißt Ich bekomme noch ganz negative Gefühle wenn ich daran denke. Ich sags Euch, nie wieder, wenn dann nur noch KS

Das Nähen nach der Geburt hat 1,5 St. gedauert und war sehr unangenehm, ich war angespannt aber nicht annähernd so schmerzhaft wie die Wehen.

So nun habe ich mich nach fast 4 Wochen "getraut" einen Blick (mit Spiegel) nach unten zu werfen.
Mein Scheideneingang ist einsehbar! Ich habe das Gefühl, die haben ca. einen cm zuwenig zugenäht
Kann es sein, dass eine Naht aufgegangen ist? Oder ist es normal dass man da auf einmal wo weit offen ist??
Muss sich das erst wieder regenerieren?
Ich bin deswegen total fertig, ich möchte da unten wieder normal aussehen...
Was kann ich tun, wer hat noch diese Erfahrung gemacht?

Ausserdem habe ich immer noch den Wochenfluß, ich blute immer noch leicht und zusätzlich kommt noch so helles, schleimiges Zeug raus... (sorry für die Ausführlichkeiten ) Ist das normal nach 4 Wochen? So unangenehm, es juckt und spannt und länger sitzen und gehen tut noch immer weh.

Bitte um viele Antworten

Alles Liebe für alle neuen Mamis und für die noch Wartenden

xestrella

Mehr lesen

31. August 2009 um 15:09

Also...
zum dammriss kann ich leider nichts sagen, aber der wochenfluss dauert in der regel doch sechs wochen manchmal sogar noch ein bisschen länger... und wenn du das gefühl hast irgendwas stimmt nicht, geh mal zum FA und lass es checken....
und das es weh tut is ja sicher auch normal im grunde ist es ja auc ne wunde....

liebe grüße, svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2009 um 15:11

Also
bei mir war es damals so, dass ich das gefühl hatte, dass der arzt mir 1 cm zu viel zugenäht hatte also sex nach der geburt war fast wie mein erstes mal *nerv*

aber um beim thema zu bleiben. eigentlich sollt man 6 wochen nach der geburt ohnehin zum FA zum nachkontrollieren eben auch wegen der naht. ich würd einfach jetzt schon nen termin machen und ma unverbindlich nachfragen ob es denn sein kann, dass da ne naht aufgegangen is und da du das womöglich nicht bemerkt hast...
und auch gleich nach nem termin fragen zur nachkontrolle vielleicht kannst ja gleich kommen, dann können die dir das sagen was es mit deiner naht auf sich hat

LG Cadence4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2009 um 15:35

_"_
Danke für die Antworten


Ich habe in 3 wochen einen Termin zur Nachkontrolle, zwar nicht im KH wo die Geburt war, sondern bei meinem Gyn. Ich hoffe, der kann mir etwas dazu sagen, weil "normal" sieht das in meinen Augen nicht aus.

Danke Bini für den Tipp mit den Liebeskugeln, es geht wohl darum, dass die Beckenbodenmuskulatur gekräftigt wird. Ich werde das ausprobieren.
Aber glaubst Du, dass sich die Haut dadurch wieder zurückbildet?
Jedenfalls tröstet es mich wenn Du schreibst, ...selten bleibt es so wie vorher.

Mir ist eingefallen, dass ich damit noch ein weiteres peinliches Problem habe. Manchmal bin ich inkontinent, wenn ich dringend pinklen muss, dann kann schon sein, dass vorher schon was rauskommt

Ok, der Wochenfluß dauert eben soooo lange, damit kann ich mich grad noch abfinden

Ach ja, wenn ich mir meine wunderschönes Prinzessin so ansehe, dann sind es alle Mühen und Strapazen wert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2009 um 16:00

Erstmal
find ich das alles keine peinlichen Fragen. Wieso soll immer alles peinlich sein, was den Unterleib betrifft?

Dass du noch Wochenfluss hast, ist normal... und dass du noch "inkontinent" bist, auch. Der Beckenboden muss erst langsam wieder trainiert werden. In wenigen Wochen kannst du mit der Rückbildungsgymnastik anfangen - die ist nicht für nen flachen Bauch gedacht, sondern dass sich die Beckenbodenmuskeln stärken, und somit die Inkontinenz aufhört.

Wenn dir eine Naht aufgegangen wäre, hättest du das sicher gemerkt. Aber vielleicht haben die nicht"ordentlich" genäht...? keine Ahnung.

Ich hatte auch nen Scheiden- und Dammriss, hab davon aber überhaupt NIX gespürt, und auch hinterher beim Nähen nicht (wurde mit so nem Gel lokal betäubt). Das war im Geburtshaus. Ich verstehe nicht, wieso dann im KH ohne Betäubung genäht wird??? seltsam.

Achja, das helle schleimige Zeugs... ich denke, das ist der normale Wochenfluss, der wird einfach immer heller, und irgendwann durchsichtig.

LG und erhol dich gut
Flocke (ET+7 ... )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2009 um 11:50

Wo
bekommt man den diese Liebeskugeln her??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2009 um 12:06

Sag mal
hast du keine hebamme, die da mal draufguckt?
bin bei der geburt zwar "nur" geschnitten worden, aber meine naht ist wieder aufgegangen, hat sich entzündet, musste nach 14 tagen operiert werden (also wieder zugenähnt werden) ...und die naht ist dann oberflächig auch wieder aufgegangen
glaub mir, dass merkst du, ob die naht offen ist. kannst du zb normal aufs klo? das jucken könnte auch vom heilen kommen, kann aber auch genauso gut sein, dass es sich entzündet hat ...

wann hast du denn deinen nachsorgetermin? den müsstest du doch bald haben, oder?

ich persönlich werde meine naht noch mal korrigieren lassen, sofern ich nicht mehr stille. die op war echt heftig, vor allem, weil man keine richtigen schmerzmittel nehmen konnte - eine korrektur läuft dann übrigens als schönheitsop, echt witzig, die versauen es - und dann muss man es wahrscheinlich noch aus eigener tasche zahlen. tze.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest