Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft - Entbindung

PDA trotz Tattoo?

26. Januar 2007 um 13:27 Letzte Antwort: 6. Februar 2007 um 15:18

Hallo ihr lieben schon Mamis,
mein Frauenarzt hat mir gestern gesagt, dass ich evtl. keine PDA bekommen kann, da ich ein Tattoo in diesem Bereich habe und eine erhöhte Infektionsgefahr auf Grund der Farbpigmente bestehen würde.
Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht, gibt es denn eine alternative Schmerzlinderung, da jeder nur noch von PDA spricht? Oder ist alles andere schädlich fürs Kind?
Danke für eure Antworten, da ich erst in 2 Wochen nen Termin im KH habe, wo ich nachfragen kann, mach ich mir da jetzt echt Gedanken.

Mehr lesen

26. Januar 2007 um 13:46

Bisher...
hatte ich in dem Krankenhaus, wo ich arbeite kein Problem. 2x hatte eine Frau ein Tattoo. Hat alles gut geklappt. Da ja auch genug Desinfektionslösung auf den Rücken gesprüht wird.

Kann aber auch sein, dass das von Krankenhaus zu Krankenhaus verschieden ist. Da fragst du am besten mal nach.

Liebe Grüße,
midwife22

Gefällt mir

3. Februar 2007 um 14:28

......
normlerweise darf man das nicht weil die farbpartikel in den körper gelangen können und enzündungen enstehn können. Normalerweise ist es verboten und ein Ka das es macht zeut nicht gerade von profesionalität

Gefällt mir

5. Februar 2007 um 22:50

Wo ist das?
In welchem Bereich wird denn das PDA gespritzt?

Nah bei der Wirbelsäule oder wo?

LM

Gefällt mir

6. Februar 2007 um 15:18

..
also arschgeweih stört nicht weil die pda darüber gesetzt wird..hab mich auch gewundert wie hoch die das eigentlich setzen..

Gefällt mir