Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit / PCO - wer hat Erfahrung mit der Behandlung??!!

PCO - wer hat Erfahrung mit der Behandlung??!!

16. März 2010 um 20:37 Letzte Antwort: 22. März 2010 um 21:44

Hallo ihr lieben,

für mich kam die schlimme nachricht : PCO...tausend tests...freund wurde getestet...alles...

nun sind alle tests durch und da ich seit monaten nicht mehr meine tage bekomme, habe ich jetzt Chlormadion 2 mg bekommen...diese soll ich zehn tage nehmen, dann sollen wohl meine tage kommen! dann soll ich a 3. zyklustag clomifen nehmen..

wer hat dazu erfahrungsberichte??

ich bin am ende...

Mehr lesen

17. März 2010 um 10:02

Kopf hoch
Hallo

Kann mir gut vorstellen wie es dir geht, auch mir erging es nicht anderst. Ich habe auch PCO! Bei mir wurde es vor 11 Jahren festgestellt. Doch erst als wir Nachwuchs wollten stellte sich das dann für uns als ein Problem heraus.

Bei mir wurde dann auch mit einem Präparat (Name weiß ich nicht mehr) die Menstruation ausgelöst und im Anschluss wurde ich dann allerdings mit Metformin und nicht mit Clomifen therapiert. Deshalb kann ich über Clomifen leider nichts berichten.

Metformin schlug bei mir jedenfalls an und nach 3 Monaten etwa stellte sich bei mir der Zyklus wieder ein und ich wurde dann auch schnell schwanger.

Ich möchte dir hier Mut machen das auch du es sicher schaffen wirst. Es ist nicht unmöglich! Und ich habe wirklich stark ausgeprägtes PCO würde ich mal behaupten, mit etwas Übergewicht usw.

Ganz viel Erfolg wünsch ich dir und halt mich doch auf dem Laufenden hier.

LG ninchen

Gefällt mir
17. März 2010 um 11:29

Also
wenn man sich mal ernsthaft im Bekanntenkreis umhört, dann hat mehr oder weniger jeder PCO oder irgendeine sonstige Fruchtbarkeitsstörung und wenn nicht die Frau, dann wenigstens der Mann. Irgendwie bekommen ja im Endeffekt die meisten doch noch Kinder. Wo die Ärzte Behandlungsmöglichkeiten wittern - und Sterilitätsbehandlungen können ja richtig Geld bringen - da behandeln sie halt. Ich würde mal behaupten, dass das früher einfach nicht festgestellt wurde, die Leute sich dadurch auch nicht verrückt gemacht haben uns daher ganz normal Kinder bekamen.
Ich habe 2 Töchter trotz PCO. Die erste auch mit Behandlung (Clomifen brachte aber gar nix), die zweite ganz normal...

Gefällt mir
17. März 2010 um 19:47


Danke für eure Antworten. Ich habe wohl auch ziemlich stark ausgeprägtes PCO un deswegen keinen Eisprung, keine Regel und viel zu viele mänliche Hormone!

Metformin bekomme ich nicht, da ich nicht übergewichtig bin und auch nicht insulinressistent oder so (ich glaube das war die Erklärung, warum ich anders als andere behandelt werde - aber wer weiß)!

ich hoffe sehr, dass erstmal meine tage eintreffen!

ich danke dir für die aufmunternden worte und ich finde es immer wieder toll, erfolgsberichte zu hören!!

sind hier vielleicht Berliner-PCO Mädels zum Kennenlernen hier?

Gefällt mir
21. März 2010 um 22:16

Clomifen

also ich hab vom 4-8 zyklustag clomhexal genommen.
ausser auf die nebenwirkungen hab ich überhaupt nicht angesprochen und so hab ich vom vom 15 bis zum 20 zyklustag puregon gespritzt,
war wesentlich angenehmer trotz der nadel
freiwillig will ich keine clomhexal merh nehmen
hab aus leidenschaft mal herzlich gekübel
ich hoffe dir ergeht es nich so

Gefällt mir
22. März 2010 um 21:44

?
mir ist oft schlecht von diesen chlormadinon, aber brechen musste ich bisland noch nicht!

die kiwu-praxis will danach wohl irg. mit der pille oder pillenähnliche (??) hormone arbeiten mit noch irg. anderes...aber das muss ich mir dann evtl noch mal erklären lassen! Diese Bauchweh, krämpfe und "schlechtigkeitsanfälle" sind wirklich belastend!!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers