Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / PCO und Kinderwunsch

PCO und Kinderwunsch

29. April 2005 um 17:02

Hallo ihr Lieben

mein Arzt hat im April 05 festgestellt, dass ich an PCO leide.Meine Hormonwerte sind eigentlich nicht ganz so schlecht. Lediglich ist das LH um 2,58ng/ml zu hoch. Und jede Menge kleine Zysten um die Eierstöcke. Also typisch PCO. Nehme nun Hormone und hoffe, dass es bald mit dem Baby klappt.
Das kuriose aber ist, dass ich schon 2 Kinder habe und immer sehr spontan ( 1 Monat nach absetzten der Pille schwanger geworden bin). Und alle Fraunärzte bei denen ich war sagten mir, dass ich Glück hätte und sehr fruchtbar wäre.
Habe im September 04 die Pille abgesetzt und bis zum 7. Januar auch immer meine Mens gehabt. Seitdem nun nicht mehr. Ich kann doch aber nicht von heute auf morgen eine Hormonstörung bekommen, oder??????
Hat jemand Erfahrung damit und wer ist mit Hormonbehandlung schwanger geworden????
Wie sind die Aussichten überhaupt schwanger zu werden?????
Bitte dringend um Antworten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Liebe Grüße an alle die dies lesen......

Mehr lesen

29. April 2005 um 17:44

Hallo Jolie!
Ich kann dir nicht wirklich weiterhelfen, aber ich scheine auch PCO-Betroffene zu sein. Wir üben seit Oktober '04, bin jetzt im 5. ÜZ, ZT 38. Letzte Woche hat man bei mir den Verdacht auf PCO diagnostiziert. Hab jede Menge kleine Zystchen am linken Eierstock. Am rechten saß eine ganz große, die dann auch geplatzt ist.
Seit dem 4. ÜZ sind meine Zyklen superlang (letzter 42 Tage und jetzt noch länger).
Hormonwerte hab ich noch nicht überprüfenlassen, aber mir wurde schonmal Mönchspfeffer verschrieben. Das soll den Zyklus erstmal regulieren.

Ob man von heut auf morgen ne Hormonstörung haben kann weiß ich nicht. Aber mir kommt das ganze auch spanisch vor. Hatte schließlich vorher ganz normale Zyklen. Mein FA meinte, dass die Aussichten schwanger zu werden zwar geringer sind, aber nicht vollständig verloren wären. Sollte es bei mir bis Sommer nicht klappen, versuchen wirs vielleicht mit ES-Kontrollen und wenn gar nichts mehr geht mit Hormonen.

Hast Du durch die Hormone, die du zusätzlich einnimmst wieder kürzere Zyklen?

Liebe Grüße
Schmetterling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2005 um 20:57
In Antwort auf peta_12640909

Hallo Jolie!
Ich kann dir nicht wirklich weiterhelfen, aber ich scheine auch PCO-Betroffene zu sein. Wir üben seit Oktober '04, bin jetzt im 5. ÜZ, ZT 38. Letzte Woche hat man bei mir den Verdacht auf PCO diagnostiziert. Hab jede Menge kleine Zystchen am linken Eierstock. Am rechten saß eine ganz große, die dann auch geplatzt ist.
Seit dem 4. ÜZ sind meine Zyklen superlang (letzter 42 Tage und jetzt noch länger).
Hormonwerte hab ich noch nicht überprüfenlassen, aber mir wurde schonmal Mönchspfeffer verschrieben. Das soll den Zyklus erstmal regulieren.

Ob man von heut auf morgen ne Hormonstörung haben kann weiß ich nicht. Aber mir kommt das ganze auch spanisch vor. Hatte schließlich vorher ganz normale Zyklen. Mein FA meinte, dass die Aussichten schwanger zu werden zwar geringer sind, aber nicht vollständig verloren wären. Sollte es bei mir bis Sommer nicht klappen, versuchen wirs vielleicht mit ES-Kontrollen und wenn gar nichts mehr geht mit Hormonen.

Hast Du durch die Hormone, die du zusätzlich einnimmst wieder kürzere Zyklen?

Liebe Grüße
Schmetterling

Hallo Schmetterling
Da ich ja seit Februar gar keinen Zyklus mehr hatte, nehme ich 10 Tage lang 2 Tabletten von den Primolut-Nor-5. Heute war mein letzter Einnahmetag und ich müßte laut FA in den nächsten 7 Tagen meine Periode bekommen., d.h. ich muß noch 7 Tage warten, ob diese Tabletten wirklich helfen. Wenn meine Periode einsetzt ist es gut und ich brauche keine Pillen mehr schlucken, wenn nicht bekomme ich noch zusätzlich ein Östrogen. Wenn das auch nichts hilft muß ich in eine Klinik in Grevenbroich bei Neuss, die sich darauf spezialisiert haben. Die E-mail Adresse dieser Klinik lautet: www.kinderwunsch-nrw.de
Allerdings gibt es auch eine Reihe Homöopathischer Mittel die helfen sollen, wie z:b: aufbereitetes Kupfer dass den Eisprung anregen soll.Bei Unfruchtbarkeit hilft Frauenmantel das regt ebenso den Eisprung an und reguliert zusätzlich noch die Hormone. Nachzulesen unter www.natura-naturans.de
Hast du denn schon Kinder??????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2005 um 18:06
In Antwort auf jolie244

Hallo Schmetterling
Da ich ja seit Februar gar keinen Zyklus mehr hatte, nehme ich 10 Tage lang 2 Tabletten von den Primolut-Nor-5. Heute war mein letzter Einnahmetag und ich müßte laut FA in den nächsten 7 Tagen meine Periode bekommen., d.h. ich muß noch 7 Tage warten, ob diese Tabletten wirklich helfen. Wenn meine Periode einsetzt ist es gut und ich brauche keine Pillen mehr schlucken, wenn nicht bekomme ich noch zusätzlich ein Östrogen. Wenn das auch nichts hilft muß ich in eine Klinik in Grevenbroich bei Neuss, die sich darauf spezialisiert haben. Die E-mail Adresse dieser Klinik lautet: www.kinderwunsch-nrw.de
Allerdings gibt es auch eine Reihe Homöopathischer Mittel die helfen sollen, wie z:b: aufbereitetes Kupfer dass den Eisprung anregen soll.Bei Unfruchtbarkeit hilft Frauenmantel das regt ebenso den Eisprung an und reguliert zusätzlich noch die Hormone. Nachzulesen unter www.natura-naturans.de
Hast du denn schon Kinder??????

Hallo!
Ich habe noch keine Kinder. Weiß also nicht wie es ist schwanger zu sein geschweige denn, ob ich es denn werden kann. Wenn man schon welche hat, hat man zumindestens ein bisschen mehr Gewissheit.

Müsste so langsam über den 40. ZT sein (hab nicht mehr mitgezählt). Sollte sich bis Ende nächster Woche nichts melden, werde ich zum FA gehen und dann kann ich ihn mal auf die von dir aufgezählten "Mittelchen" ansprechen, ist ja ein FA mit Naturheilverfahren

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass Du bald wieder nen regelmäßigen Zyklus hast und dann natürlich einen Treffer landest!!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2005 um 16:02

Kopf hoch
Hallo ihr lieben

wenn ich das von euch so lese dann kann ich noch genau nachfühlen wie es mir 2 Jahre lang ging. 2 Jahre haben mein Schatz und ich geübt, ich leide auch an PCO und ziemlich ausgeprägt. War beim Endokrinologen und bei der Ernährungsberatung, habe durch sie auch 16kg abgenommen wobei ich nicht wirklich fett war. Naja aber meine Mens blieb mehrere Monate immer aus habe dann auch so Tabletten eingenommen zum einleiten der Mens. Anschließend habe ich dann noch über 6 Monate "Decortin" Tabletten täglich eingenommen, das ist ein ganz leichtes Cortison Präparat. Ich hatte aber keinerlei Nebenwirkungen dadurch!

Aaaaber mein Zyklus kam wieder regelmäßig und der Eisprung auch. Nach 2 Jahren bin ich nun endlich Schwanger und in der 26. Schwangerschaftswoche.

Damit möchte ich euch nur Mut machen nicht aufzugeben, denkt einfach nicht zuviel darüber nach. Vielleicht könnt ihr ja euren FA nach den "Decortin" Tabletten fragen also ich bin total froh darüber das ich diese eingenommen habe.

Ich wünsch euch ganz viel Glück...gebt nicht auf.

LG Ninchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2012 um 11:16

Schwanger trotz vermeintlichen PCO
Hallo Zusammen,
versuche mit meinem Freund seit 1 Jahr schwanger zu werden. Nachdem meine Blutungen immer unregelmäßiger wurden, und ich schlussendlich nur noch Schmierblutungen hatte verordnete mir meine Frauenärztin Mönchspfeffer. Dieser hat auch nicht wirklich etwas bewirkt. Meine Blutwerte waren im Juli 2011 völlig ok. Trotzdem wurden meine Blutungen immer unregelmäßiger, woraufhin ich mich an ein Kinderwunschzentrum wandte. Mein Freund lies ein Spermiogramm erstellen (er hat bereits ein Kind). Dieses fiel wohl sehr schlecht aus "Es wäre wie ein 6er im Lotto" hieß es. Zudem wurde bei mir PCO festgestellt, schlechte Schilddrüsenwerte und aufgrund von bekannte Verwachsungen müsse erst einmeil eine Eileiterdurchgängigkeit geprüft werden. Da ich mich davor fürchtete nach der Pille (welche meiner Meinung nach doch einiges im Körper anrichtet) weitere Hormone zu nehmen, kaufte ich mir einen Tee und dachte bis zum nächsten Arzttermin weder an meinen vermutlich nicht vorhandenen Eisprung, noch an das Lotto-Sperma.
Gestern wurde bei mir eine Schwangerschaft festgestellt, welche ich auch auf meine Gebete zurückführe. Gott schafft Leben, auch wenn manchmal alles dagegen spricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper