Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / PCO-Syndrom ! Wer hat erfahrungen mit Cyproderm?? Bitte um Antwort !!!

PCO-Syndrom ! Wer hat erfahrungen mit Cyproderm?? Bitte um Antwort !!!

15. Juli 2010 um 13:29

Hallo Mädels !!!
Ich habe lange die Pille YAz eingenommen , nun wurde bei mir vor ca. 5 Monaten PCO festgestellt und die FÄ hat mir die Pille Cyproderm verschrieben. Ich muss sagen viele kennen die nicht und im forum höre ich auch immer wider climofin pille.

Wer hat erfahrungen mit der Cyproderm Pille?
Dauer es lange danach wenn ich sie absetze bis eine schwangerschaft eintritt ??

Bitte um rat, Erfahrungen uvm.
Danke

Mehr lesen

15. Juli 2010 um 13:48

Kenne ich nicht
Hallo

Ich habe auch das PCO Syndrom, habe aber von den Pillen die du nennst noch nie was gehört.

Damals wollte ich unbedingt schwanger werden da kam für mich die Pille dann ohnehin nicht in Frage ich wurde dann anderst therapiert.

Aber ich hoffe das dir hier jemand weiterhelfen kann.

LG ninchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 10:13
In Antwort auf sima_12641885

Kenne ich nicht
Hallo

Ich habe auch das PCO Syndrom, habe aber von den Pillen die du nennst noch nie was gehört.

Damals wollte ich unbedingt schwanger werden da kam für mich die Pille dann ohnehin nicht in Frage ich wurde dann anderst therapiert.

Aber ich hoffe das dir hier jemand weiterhelfen kann.

LG ninchen

Ninchen wie wurdest du denn therapiert??
Danke für die Antwort. Meine Frage ist wie wurdest du denn therapiert. Ich dachte das würde sich dann mit der Pille legen hat es ja und ich nehme sie (Cyproderm) noch immer.


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 10:48
In Antwort auf ilsa_11862425

Ninchen wie wurdest du denn therapiert??
Danke für die Antwort. Meine Frage ist wie wurdest du denn therapiert. Ich dachte das würde sich dann mit der Pille legen hat es ja und ich nehme sie (Cyproderm) noch immer.


lg

Die Pille
Hallo

Also die Pille therapiert nur in sofern das sie das PCO-Syndrom unterdrückt aber es heilt nicht. Insofern ist die Pille nur gut wenn man auch nicht wirklich einen Kinderwunsch im Moment hat, ansonsten setzen die Symptome wieder ein sobald man sie absetzt, mir zumindest erging es so.

Ich hatte einen Kinderwunsch und habe damals natürlich die Pille abgesetzt und wegen dem PCO hat sich mein Zyklus aber von alleine nicht wieder in die richtigen Bahnen lenken lassen.

Vor meiner 1. SS wurde ich mit Decortin, das ist ein leichtes Cortisonmittel therapiert, hat auch ohne Nebenwirkungen gut geklappt.

Vor meiner 2. SS wurde ich mit Metformin therapiert, 3x500mg war meine Dosis, bzw. ist es immernoch. Damals hat sich mein Zyklus relativ schnell mit dieser Einnahme wieder eingependelt und ich wurde dann erneut schwanger.

Wie dem auch sei, PCO ist soweit ich weiß nicht völlig heilbar, mein Arzt sagte mir das ich wohl ein lebenlang damit zu kämpfen haben werde. Jetzt habe ich 2 Kinder, und nehme wieder Metformin ein, nicht wegen einem direkten Kinderwunsch, sondern einfach um meinen Körper wieder in richtige Bahnen zu lenken, denn meine Nebenwirkungen finde ich unangenehm und das möchte ich nicht.

Metformin werde ich jetzt dauerhaft täglich einnehmen, auf die Pille verzichte ich lieber, da diese nicht wirklich hilft bin ich der Meinung.

LG ninchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2010 um 10:56
In Antwort auf sima_12641885

Die Pille
Hallo

Also die Pille therapiert nur in sofern das sie das PCO-Syndrom unterdrückt aber es heilt nicht. Insofern ist die Pille nur gut wenn man auch nicht wirklich einen Kinderwunsch im Moment hat, ansonsten setzen die Symptome wieder ein sobald man sie absetzt, mir zumindest erging es so.

Ich hatte einen Kinderwunsch und habe damals natürlich die Pille abgesetzt und wegen dem PCO hat sich mein Zyklus aber von alleine nicht wieder in die richtigen Bahnen lenken lassen.

Vor meiner 1. SS wurde ich mit Decortin, das ist ein leichtes Cortisonmittel therapiert, hat auch ohne Nebenwirkungen gut geklappt.

Vor meiner 2. SS wurde ich mit Metformin therapiert, 3x500mg war meine Dosis, bzw. ist es immernoch. Damals hat sich mein Zyklus relativ schnell mit dieser Einnahme wieder eingependelt und ich wurde dann erneut schwanger.

Wie dem auch sei, PCO ist soweit ich weiß nicht völlig heilbar, mein Arzt sagte mir das ich wohl ein lebenlang damit zu kämpfen haben werde. Jetzt habe ich 2 Kinder, und nehme wieder Metformin ein, nicht wegen einem direkten Kinderwunsch, sondern einfach um meinen Körper wieder in richtige Bahnen zu lenken, denn meine Nebenwirkungen finde ich unangenehm und das möchte ich nicht.

Metformin werde ich jetzt dauerhaft täglich einnehmen, auf die Pille verzichte ich lieber, da diese nicht wirklich hilft bin ich der Meinung.

LG ninchen

Oh nein das wusste ich jetzt wirklich nicht !!!
WAS ??? ich bin jetzt ein bisschen vor den Kopf gestoßen und mache mir jetzt noch mehr sorgen. Wieso hat mir das kein FA gesagt kein wunder das ich die frage hier gestellt habe denn ich habe mir das schon denken können das das PCO syndrom nicht so einfach ist.
Oh ich könnte heulen ich habe jetzt noch 1 Pillenpacken zum einnehmen ab nächster Woche. Ich glaube ich lasse es dann sein.
Bitte gib mir einen Rat wie ich jetzt vorgehen soll. Ich hatte eigentlich vor im Dezmber 2010 mit dem Herzeln anzufangen

lg danke für die antwort du hast mir echt geholfen jetzt weis ich wenigstens wo dran ich bin.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2010 um 12:47
In Antwort auf ilsa_11862425

Oh nein das wusste ich jetzt wirklich nicht !!!
WAS ??? ich bin jetzt ein bisschen vor den Kopf gestoßen und mache mir jetzt noch mehr sorgen. Wieso hat mir das kein FA gesagt kein wunder das ich die frage hier gestellt habe denn ich habe mir das schon denken können das das PCO syndrom nicht so einfach ist.
Oh ich könnte heulen ich habe jetzt noch 1 Pillenpacken zum einnehmen ab nächster Woche. Ich glaube ich lasse es dann sein.
Bitte gib mir einen Rat wie ich jetzt vorgehen soll. Ich hatte eigentlich vor im Dezmber 2010 mit dem Herzeln anzufangen

lg danke für die antwort du hast mir echt geholfen jetzt weis ich wenigstens wo dran ich bin.

Ruhig bleiben
Hallo

Erstmal möchte ich dir sagen, ich wollte dich hier jetzt nicht verunsichern und all das was ich dir geschrieben habe, sind MEINE Erfahrungen.

Welche Nebenwirkungen hast du durch das PCO-Syndrom???

Weiß dein Arzt denn das du dir ein Kind wünschst? Ich denke er hat dir die Pille geschrieben weil er es vielleicht nicht wusste das du einen ernsten Kinderwunsch hast und die Pille eben den Zyklus wieder insofern einpendeln kann, das du deine Tage wieder regelmässig bekommst, die Pille lässt aber das PCO nicht verschwinden. Ich habe damals trotz PCO auch eine Pille bekommen, weil ich da noch nicht direkt schwanger werden wollte (naja hätte auch drauf verzichten können jetzt im Nachhinein), meine Tage kamen dann auch irgendwann wieder regelmäßig. Aber das Problem kam dann halt als ich unbedingt ein Baby wollte und die Pille absetzte, da kam mein Zyklus nicht in seine Bahnen und ich musste eben mit Metformin behandelt werden.

Nun, die Chancen stehen trotz PCO gut schwanger zu werden, bei mir hat es auch geklappt und ich habe starkes PCO. Suche dir einen Frauenarzt der auf unerfüllten Kinderwunsch unter anderem spezialisiert ist oder lass dich mal von einem Endokrinologen untersuchen.

Wie gesagt wenn du im Dez. mit dem herzeln beginnen möchtest dann bist du ja jetzt noch gut in der Zeit, lass dich von deinem FA nochmal richtig beraten, vielleicht auch wegen dem Metformin, vielleicht ist es ja auch für dich das richtige. Das einzige was ich dazu noch sagen muss ist, das die Krankenkasse das Rezept dafür nicht übernimmt, das musst du selbst zahlen, aber die sind erschwinglich.

LG ninchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2010 um 20:01
In Antwort auf sima_12641885

Ruhig bleiben
Hallo

Erstmal möchte ich dir sagen, ich wollte dich hier jetzt nicht verunsichern und all das was ich dir geschrieben habe, sind MEINE Erfahrungen.

Welche Nebenwirkungen hast du durch das PCO-Syndrom???

Weiß dein Arzt denn das du dir ein Kind wünschst? Ich denke er hat dir die Pille geschrieben weil er es vielleicht nicht wusste das du einen ernsten Kinderwunsch hast und die Pille eben den Zyklus wieder insofern einpendeln kann, das du deine Tage wieder regelmässig bekommst, die Pille lässt aber das PCO nicht verschwinden. Ich habe damals trotz PCO auch eine Pille bekommen, weil ich da noch nicht direkt schwanger werden wollte (naja hätte auch drauf verzichten können jetzt im Nachhinein), meine Tage kamen dann auch irgendwann wieder regelmäßig. Aber das Problem kam dann halt als ich unbedingt ein Baby wollte und die Pille absetzte, da kam mein Zyklus nicht in seine Bahnen und ich musste eben mit Metformin behandelt werden.

Nun, die Chancen stehen trotz PCO gut schwanger zu werden, bei mir hat es auch geklappt und ich habe starkes PCO. Suche dir einen Frauenarzt der auf unerfüllten Kinderwunsch unter anderem spezialisiert ist oder lass dich mal von einem Endokrinologen untersuchen.

Wie gesagt wenn du im Dez. mit dem herzeln beginnen möchtest dann bist du ja jetzt noch gut in der Zeit, lass dich von deinem FA nochmal richtig beraten, vielleicht auch wegen dem Metformin, vielleicht ist es ja auch für dich das richtige. Das einzige was ich dazu noch sagen muss ist, das die Krankenkasse das Rezept dafür nicht übernimmt, das musst du selbst zahlen, aber die sind erschwinglich.

LG ninchen

Ninchen ich bin dir sehr dankbar für deine Unterstützung und deine Antworten!!!
Meine nebenwirkungen waren das sich viele Zysten an den Eierstöckern gebildet haben ich hatte links und rechts unangenehme schmerzen die Mens kam trotz pille yaz dann unregelmässig und letzt endlich blieb sie aus. Dem Arzt hatte ich das wohl gesagt er sagte dann setzen sie die Pille ab.

Naja nun mein zweites problem ich bin mir jetzt auch ziemlich unsicher geworden mit dem Kinderkriegen weil viele der meineung sind ich solle mein leben noch genießen. Ach ich bin ganz kirre wenn ich auf andere höre was die sagen. Momentan weis ich garnichts ob ich jetzt absetzten soll oder nicht. Aber mein Kinderwunsch ist wirklich sehr sehr groß ich kann an nichts anderes denken. Und die anderen verunsichern mich nur mit derern Äusserungen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2010 um 10:19
In Antwort auf ilsa_11862425

Ninchen ich bin dir sehr dankbar für deine Unterstützung und deine Antworten!!!
Meine nebenwirkungen waren das sich viele Zysten an den Eierstöckern gebildet haben ich hatte links und rechts unangenehme schmerzen die Mens kam trotz pille yaz dann unregelmässig und letzt endlich blieb sie aus. Dem Arzt hatte ich das wohl gesagt er sagte dann setzen sie die Pille ab.

Naja nun mein zweites problem ich bin mir jetzt auch ziemlich unsicher geworden mit dem Kinderkriegen weil viele der meineung sind ich solle mein leben noch genießen. Ach ich bin ganz kirre wenn ich auf andere höre was die sagen. Momentan weis ich garnichts ob ich jetzt absetzten soll oder nicht. Aber mein Kinderwunsch ist wirklich sehr sehr groß ich kann an nichts anderes denken. Und die anderen verunsichern mich nur mit derern Äusserungen.

lg

Wenn ich dir helfen kann, sehr gerne!
Hallo

Du musst mir für nichts danken, ich wäre damals vor 10 Jahren auch froh gewesen hätte mir jemand weiterhelfen können...

Nun, so wie du das schilderst wird es PCO sein, und wie ich meine nicht wirklich heilbar, das habe ich dir ja bereits geschrieben. Aaaber das ist nicht tragisch, du musst dich genau untersuchen lassen. Lass nach deinem Blut schauen, wie die Wert der verschiedenen Hormone bei dir sind.
Bei mir schüttet die Nebenniere zu viel Testosteron aus. Daher auch meine ständigen Gewichtsschwankungen bzw. ich nehme so schwer ab, habe vermehrte Körperbehaarung (wobei man es auf den 1. Blick nicht sieht), mein Zyklus ist nicht OK und ja, mein ganzer Stoffwechsel stimm dadurch einfach nicht.

Und nun, was deinen Kinderwunsch anbelangt, solltest du nur mit deinem Partner dies entscheiden, alle anderen haben da nichts zu melden! Ich kann garnicht verstehen warum du dir diese möchtegern gut gemeinten Meinungen überhaupt zu Herzen nimmst! Nur du musst wissen ob du ein Baby möchtest oder nicht. Du bist doch eigentlich im perfekten Alter dafür! Ich hatte meinen Kinderwunsch schon mit etwas über 21 J., schwanger wurde ich dann erst mit 23,5 Jahren und mein 1. Kind kam somit wenige Monate nach meinem 24. Geburstag! Mein 2. vor fast 1,5 Jahren mit fast 28 Jahren.

Also wie du siehst hat der Kinderwunsch nichts mit dem Alter zu tun, es sei denn du wärst erst 14, und das bist du ja nicht. Und wenn dein Kinderwunsch so groß ist und dein Partner auch den Wunsch hat, dann spricht doch nichts dagegen. Die anderen versuchen dich nur zu verunsichern und das ist eine unverschämtheit. Es ist doch unverschämt sich bei solchen Entscheidungen überhaupt einzumischen.

Schon komisch diese Gesellschaft, die Eltern werden immer älter, das kann doch auch nicht unbedingt sinnvoller sein. Als ich mein 1. Kind damals bekam und sogar beim 2. war das so das ich auf der Frauenstation die Jüngste war, alle anderen waren schon jenseits der 35.! Aber naja, mir ist es egal, ich führ mein Leben so wie ICH es will und das solltest du auch tun!

Meld dich gerne wieder.

LG ninchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2010 um 12:02
In Antwort auf sima_12641885

Wenn ich dir helfen kann, sehr gerne!
Hallo

Du musst mir für nichts danken, ich wäre damals vor 10 Jahren auch froh gewesen hätte mir jemand weiterhelfen können...

Nun, so wie du das schilderst wird es PCO sein, und wie ich meine nicht wirklich heilbar, das habe ich dir ja bereits geschrieben. Aaaber das ist nicht tragisch, du musst dich genau untersuchen lassen. Lass nach deinem Blut schauen, wie die Wert der verschiedenen Hormone bei dir sind.
Bei mir schüttet die Nebenniere zu viel Testosteron aus. Daher auch meine ständigen Gewichtsschwankungen bzw. ich nehme so schwer ab, habe vermehrte Körperbehaarung (wobei man es auf den 1. Blick nicht sieht), mein Zyklus ist nicht OK und ja, mein ganzer Stoffwechsel stimm dadurch einfach nicht.

Und nun, was deinen Kinderwunsch anbelangt, solltest du nur mit deinem Partner dies entscheiden, alle anderen haben da nichts zu melden! Ich kann garnicht verstehen warum du dir diese möchtegern gut gemeinten Meinungen überhaupt zu Herzen nimmst! Nur du musst wissen ob du ein Baby möchtest oder nicht. Du bist doch eigentlich im perfekten Alter dafür! Ich hatte meinen Kinderwunsch schon mit etwas über 21 J., schwanger wurde ich dann erst mit 23,5 Jahren und mein 1. Kind kam somit wenige Monate nach meinem 24. Geburstag! Mein 2. vor fast 1,5 Jahren mit fast 28 Jahren.

Also wie du siehst hat der Kinderwunsch nichts mit dem Alter zu tun, es sei denn du wärst erst 14, und das bist du ja nicht. Und wenn dein Kinderwunsch so groß ist und dein Partner auch den Wunsch hat, dann spricht doch nichts dagegen. Die anderen versuchen dich nur zu verunsichern und das ist eine unverschämtheit. Es ist doch unverschämt sich bei solchen Entscheidungen überhaupt einzumischen.

Schon komisch diese Gesellschaft, die Eltern werden immer älter, das kann doch auch nicht unbedingt sinnvoller sein. Als ich mein 1. Kind damals bekam und sogar beim 2. war das so das ich auf der Frauenstation die Jüngste war, alle anderen waren schon jenseits der 35.! Aber naja, mir ist es egal, ich führ mein Leben so wie ICH es will und das solltest du auch tun!

Meld dich gerne wieder.

LG ninchen

Du hast vollkommen recht !!!
Ach ja mit 30 möchte ich auch nicht mein erstes Kind bekommen. Der Kiwu ist wirklich da und ich habe auch nochmal gestern mit meinem Mann gesprochen und er sagt das er aufjedenfall nächstes Jahr ein Kind möchte da wäre er 31 und noch länger will er auch nicht warten.
Meine Pillen-monatspackung ist jetzet seit Sonntag zu ende und ich werde jetzt auch keine mehr einnehmen. Erstmal warte ich mal ab wie verückt mein Körper jetzt spielen wird (hab schon angst davor) und dann ab zum FA ( was das Pco so macht ).
Ansonsten Dank ich dir nochmal ganz herzlich
und wünsch dir alles alles gute für die Zukunft.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2010 um 12:18
In Antwort auf ilsa_11862425

Du hast vollkommen recht !!!
Ach ja mit 30 möchte ich auch nicht mein erstes Kind bekommen. Der Kiwu ist wirklich da und ich habe auch nochmal gestern mit meinem Mann gesprochen und er sagt das er aufjedenfall nächstes Jahr ein Kind möchte da wäre er 31 und noch länger will er auch nicht warten.
Meine Pillen-monatspackung ist jetzet seit Sonntag zu ende und ich werde jetzt auch keine mehr einnehmen. Erstmal warte ich mal ab wie verückt mein Körper jetzt spielen wird (hab schon angst davor) und dann ab zum FA ( was das Pco so macht ).
Ansonsten Dank ich dir nochmal ganz herzlich
und wünsch dir alles alles gute für die Zukunft.
lg

Freut mich!
Freut mich wirklich sehr das ihr euch einig seid und euch nun gemeinsam FÜR den Kinderwunsch entschieden habt. Zwischen mir und meinem Mann ist in etwa der gleiche Altersunterschied wie bei euch...echt witzig und mein Mann wurde auch mit 30 Papa, quasi 2 Tage nach seinem Geburtstag!

Genau, lass jetzt deinen Körper umstellen, du wirst recht schnell merken ob dein Zyklus sich einspielt oder nicht. Wobei, deinen Angaben nach, glaube ich das er nicht so ganz alleine sich einspielt. Und wenn du das merkst, dann schnell ab zum Arzt, je eher man dagegen angeht desto besser! Ich wünsche Dir jedefalls ganz viel Erfolg!!!

LG ninchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club