Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / PCO-syndrom. Was nun?

PCO-syndrom. Was nun?

14. Juni 2006 um 20:56

hallo alle zusammen. habe vor zwei monaten meine pille abgesetzt und meine regel nie wieder bekommen. war am montag beim frauenarzt, und der sagte mir es wird sehr schwer mit kinder kriegen,ich habe das PCO-Syndrom. er nahm mir blut ab, um zu errechnen wann mein eisprung ist. da mein freund und ich uns ein kind wünschen. kann mir jemand helfen,kann man den eisprung mit dem blut errechnen?
danke

Mehr lesen

14. Juni 2006 um 21:40

Also nochmal von vorn
du hast vor 2 Monaten die Pille abgesetzt und deine Mens noch nicht bekommen? Und dein Arzt schließt gleich auf PCO, obwohl er kein Bluttest gemacht hat oder hab ich etwas falsch verstanden? Ich habe auch PCO und wurde dann auf Insulinresistenz getestet, jetzt nehme ich Metformin, was gegen PCO helfen soll.

Und ja man kann anhand der Blutwerte feststelen, wann der ES in etwa ist, da dann das LH (Hormon) ansteigt.

Gruß Nicki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2006 um 21:45
In Antwort auf anke_12460213

Also nochmal von vorn
du hast vor 2 Monaten die Pille abgesetzt und deine Mens noch nicht bekommen? Und dein Arzt schließt gleich auf PCO, obwohl er kein Bluttest gemacht hat oder hab ich etwas falsch verstanden? Ich habe auch PCO und wurde dann auf Insulinresistenz getestet, jetzt nehme ich Metformin, was gegen PCO helfen soll.

Und ja man kann anhand der Blutwerte feststelen, wann der ES in etwa ist, da dann das LH (Hormon) ansteigt.

Gruß Nicki

Der FA meinte,.....
hallo.Er hat durch Ultraschall an meinen Eierstöcken festgestellt das ich PCO habe. Die Eierstöcke waren doppelt so gross wie normal und es waren grosse bläschen dran. Ich habe da nicht so die ahnung von, mache mir aber grosse sorgen. danke gruss sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2006 um 21:53
In Antwort auf sabrina8515

Der FA meinte,.....
hallo.Er hat durch Ultraschall an meinen Eierstöcken festgestellt das ich PCO habe. Die Eierstöcke waren doppelt so gross wie normal und es waren grosse bläschen dran. Ich habe da nicht so die ahnung von, mache mir aber grosse sorgen. danke gruss sabrina

Ich kenne mindestens 3 Mädels
privat, die trotz PCO schwanger geworden sind. Es gibt inzwischen viele Möglichkeiten dies zu behandeln. Also nicht gleich am Anfang verzweifeln

Kopf hoch

Nicki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2006 um 21:54
In Antwort auf anke_12460213

Also nochmal von vorn
du hast vor 2 Monaten die Pille abgesetzt und deine Mens noch nicht bekommen? Und dein Arzt schließt gleich auf PCO, obwohl er kein Bluttest gemacht hat oder hab ich etwas falsch verstanden? Ich habe auch PCO und wurde dann auf Insulinresistenz getestet, jetzt nehme ich Metformin, was gegen PCO helfen soll.

Und ja man kann anhand der Blutwerte feststelen, wann der ES in etwa ist, da dann das LH (Hormon) ansteigt.

Gruß Nicki

Was ist met.....?
Hast du schon Kinder? Was ist Metformin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2006 um 21:56
In Antwort auf anke_12460213

Ich kenne mindestens 3 Mädels
privat, die trotz PCO schwanger geworden sind. Es gibt inzwischen viele Möglichkeiten dies zu behandeln. Also nicht gleich am Anfang verzweifeln

Kopf hoch

Nicki

Wie lange...
hat es bei deinen freundinnen gedauert, bis sie schwanger ware`? danke sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2006 um 21:59
In Antwort auf anke_12460213

Ich kenne mindestens 3 Mädels
privat, die trotz PCO schwanger geworden sind. Es gibt inzwischen viele Möglichkeiten dies zu behandeln. Also nicht gleich am Anfang verzweifeln

Kopf hoch

Nicki

Also metformin ist
ein Medikament, was unter Umständen gegen erhöhte männliche Hormone hilft und die sind meist ein Symptom von PCO. Hab dir eine private Nachricht geschickt.

Gruß Nicki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2006 um 22:01
In Antwort auf sabrina8515

Wie lange...
hat es bei deinen freundinnen gedauert, bis sie schwanger ware`? danke sabrina

Bei allen zwischen 4 und 9 Monaten
nach der Feststellung, dass es PCO ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2006 um 22:05
In Antwort auf anke_12460213

Bei allen zwischen 4 und 9 Monaten
nach der Feststellung, dass es PCO ist.

Gut.....
mir wurde gesagt ea dauert so ein bis zwei jahre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2006 um 17:31
In Antwort auf sabrina8515

Gut.....
mir wurde gesagt ea dauert so ein bis zwei jahre

Halli Hallo!
Muss mich bei euch mal kurz einmischen! Ich habe auch PCO und versuche seit ca.3 Jahren ein Kind zu bekommen. Hätte dann auch nach Hormonstimmu fast geklappt, hatte aber ne Eileiter-SS und der Eileiter musste entfernt werden.
Metformin wird verabreicht bei PCO wenn die Patientin eine Insulinresistenz hat; das heißt das man zwar viel Insulin bildet, die Zellen es aber nicht richtig verwerten können weil nicht genügend Rezeptoren (so was wie Türen der Zellen) vorhanden sind. Das Insulin kann demnach nicht so schnell abgebaut werden und kann somit auch den aufgenommenen Zucker nicht verarbeiten. Das ist der Grund warum Insuliresistente meist etwas dicker sind.
Das gebildete Fettgewebe produziert jetzt vermehrt männliche Hormone.
Metformin wirkt demnach der Insulinresistenz entgegen; man nimmt davon meist auch ein bischen ab was ja eingentlich Therapiemittel erster Wahl bei PCO ist: Abnehmen!!!
Nur das ist leichter gesagt als getan!
Man kann Glück haben und trotz PCO relativ schnell und auf normalem Weg SS werden, aber das ist leider nicht immer der Fall. Kommt drauf an wie ausgeprägt das Syndrom ist.
Ich könnte jetzt ewig so weiter schreiben, hab schon ne ganze Menge an Behandlungen hinter mir. Wer irgendwas wissen möchte oder Hilfe braucht kann sich gerne an mich wenden! Ich weiß wie man sich fühlt wenn man sich etwas so sehr wünscht und es nicht beeinflussen kann. Ich biete daher immer ein offenes Ohr an.
Einfach melden!
JJ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2006 um 21:58
In Antwort auf dora_12750434

Halli Hallo!
Muss mich bei euch mal kurz einmischen! Ich habe auch PCO und versuche seit ca.3 Jahren ein Kind zu bekommen. Hätte dann auch nach Hormonstimmu fast geklappt, hatte aber ne Eileiter-SS und der Eileiter musste entfernt werden.
Metformin wird verabreicht bei PCO wenn die Patientin eine Insulinresistenz hat; das heißt das man zwar viel Insulin bildet, die Zellen es aber nicht richtig verwerten können weil nicht genügend Rezeptoren (so was wie Türen der Zellen) vorhanden sind. Das Insulin kann demnach nicht so schnell abgebaut werden und kann somit auch den aufgenommenen Zucker nicht verarbeiten. Das ist der Grund warum Insuliresistente meist etwas dicker sind.
Das gebildete Fettgewebe produziert jetzt vermehrt männliche Hormone.
Metformin wirkt demnach der Insulinresistenz entgegen; man nimmt davon meist auch ein bischen ab was ja eingentlich Therapiemittel erster Wahl bei PCO ist: Abnehmen!!!
Nur das ist leichter gesagt als getan!
Man kann Glück haben und trotz PCO relativ schnell und auf normalem Weg SS werden, aber das ist leider nicht immer der Fall. Kommt drauf an wie ausgeprägt das Syndrom ist.
Ich könnte jetzt ewig so weiter schreiben, hab schon ne ganze Menge an Behandlungen hinter mir. Wer irgendwas wissen möchte oder Hilfe braucht kann sich gerne an mich wenden! Ich weiß wie man sich fühlt wenn man sich etwas so sehr wünscht und es nicht beeinflussen kann. Ich biete daher immer ein offenes Ohr an.
Einfach melden!
JJ

Hallo.
Danke für deine Nachricht. ich war am Montag beim FA, und der sagte mir er nimmt jetzt blut ab um zu sehen wann ich meinen Eisprung habe. geht das? Ich habe da überhaupt keine Ahnung von. Habe aber seid 2 wochen heftiges ziehen an den Eierstöcken nun habe ich ein test gemacht. ( Negativ )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2006 um 13:50
In Antwort auf sabrina8515

Hallo.
Danke für deine Nachricht. ich war am Montag beim FA, und der sagte mir er nimmt jetzt blut ab um zu sehen wann ich meinen Eisprung habe. geht das? Ich habe da überhaupt keine Ahnung von. Habe aber seid 2 wochen heftiges ziehen an den Eierstöcken nun habe ich ein test gemacht. ( Negativ )

Juhu!
Ja, der FA kann anhand deines Hormonstatus im Blut bestimmen ob du schon einen Eisprung hattest oder ob er bald kommt. Also bei mir war das so das ich nach absetzten der Pille genau wie du erst mal keine Periode bekommen habe. Bin dann nach 3 Monaten zum FA und der hat im Ultraschall genau wie bei dir das PCO festgestellt. Habe dann etwas zum abbluten bekommen und der Hormontest ist bei mir dann im nächsten Monat festgestellt worden. Mach dir nicht zu große Hoffnungen, du bist bestimmt noch nicht SS. Das ziehen kommt wohl eher von den Eierstöcken, die sind ja etwas vergrößert. Ich merke das du dir ganz sehnlichst wünscht SS zu werden. Versteif dich erst mal nicht zu strak drauf und gib nicht so viel Geld für SS-Tests aus, hab ich auch gemacht, macht dich nur kaputt. Du musst Geduld haben, das dauert jetzt alles ein bischen. Guter Rat: Lass dich nicht abspeisen mit Worten wie sie sind ja noch jung und haben ja noch Zeit. Ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber je nach dem läuft das so. Lass dich nicht als Übungsobjekt gebrauchen für irgendwelche Studien! Und dräng vor allem drauf das man dich in eine KIWU-Klinik vermittelt. Das ist ganz wichtig! Die haben einfach mehr Ahnung und mehr Erfahrung!
Gruß JJ.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2006 um 23:43
In Antwort auf dora_12750434

Halli Hallo!
Muss mich bei euch mal kurz einmischen! Ich habe auch PCO und versuche seit ca.3 Jahren ein Kind zu bekommen. Hätte dann auch nach Hormonstimmu fast geklappt, hatte aber ne Eileiter-SS und der Eileiter musste entfernt werden.
Metformin wird verabreicht bei PCO wenn die Patientin eine Insulinresistenz hat; das heißt das man zwar viel Insulin bildet, die Zellen es aber nicht richtig verwerten können weil nicht genügend Rezeptoren (so was wie Türen der Zellen) vorhanden sind. Das Insulin kann demnach nicht so schnell abgebaut werden und kann somit auch den aufgenommenen Zucker nicht verarbeiten. Das ist der Grund warum Insuliresistente meist etwas dicker sind.
Das gebildete Fettgewebe produziert jetzt vermehrt männliche Hormone.
Metformin wirkt demnach der Insulinresistenz entgegen; man nimmt davon meist auch ein bischen ab was ja eingentlich Therapiemittel erster Wahl bei PCO ist: Abnehmen!!!
Nur das ist leichter gesagt als getan!
Man kann Glück haben und trotz PCO relativ schnell und auf normalem Weg SS werden, aber das ist leider nicht immer der Fall. Kommt drauf an wie ausgeprägt das Syndrom ist.
Ich könnte jetzt ewig so weiter schreiben, hab schon ne ganze Menge an Behandlungen hinter mir. Wer irgendwas wissen möchte oder Hilfe braucht kann sich gerne an mich wenden! Ich weiß wie man sich fühlt wenn man sich etwas so sehr wünscht und es nicht beeinflussen kann. Ich biete daher immer ein offenes Ohr an.
Einfach melden!
JJ

Zu Metformin ...
Hallo JJ !

Du bist über Metformin nicht hinreichend informiert.
Ich habe PCO, bin nicht insulinresisten und normalgewichtig !!!!
Und selbstverständlich nehme auch ich zunächst Metformin ( 3x500, da ich knapp 50 kg wiege ).
Und das das Abnehmen bei PCO das Therapiemittel erstern Wahl ist, stimmt wohl kaum !
Es gibt auch PCOlinnen, die kein Übergewicht haben.
Ich darf z.Bspl. auf keinen Fall abnehmen !

Eins stimmt aber :
Man kann nicht wissen, wie lange es dauert bis man mit PCO ss wird.
Ich bin erst seit ca. 10 Monaten am üben, aber es kann ja noch dauern...
Und dann kommt es ja noch auf das SG des Mannes an.....

LG
Just

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2006 um 2:12
In Antwort auf dora_12750434

Juhu!
Ja, der FA kann anhand deines Hormonstatus im Blut bestimmen ob du schon einen Eisprung hattest oder ob er bald kommt. Also bei mir war das so das ich nach absetzten der Pille genau wie du erst mal keine Periode bekommen habe. Bin dann nach 3 Monaten zum FA und der hat im Ultraschall genau wie bei dir das PCO festgestellt. Habe dann etwas zum abbluten bekommen und der Hormontest ist bei mir dann im nächsten Monat festgestellt worden. Mach dir nicht zu große Hoffnungen, du bist bestimmt noch nicht SS. Das ziehen kommt wohl eher von den Eierstöcken, die sind ja etwas vergrößert. Ich merke das du dir ganz sehnlichst wünscht SS zu werden. Versteif dich erst mal nicht zu strak drauf und gib nicht so viel Geld für SS-Tests aus, hab ich auch gemacht, macht dich nur kaputt. Du musst Geduld haben, das dauert jetzt alles ein bischen. Guter Rat: Lass dich nicht abspeisen mit Worten wie sie sind ja noch jung und haben ja noch Zeit. Ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber je nach dem läuft das so. Lass dich nicht als Übungsobjekt gebrauchen für irgendwelche Studien! Und dräng vor allem drauf das man dich in eine KIWU-Klinik vermittelt. Das ist ganz wichtig! Die haben einfach mehr Ahnung und mehr Erfahrung!
Gruß JJ.

Hallo...
Danke für deine Nachricht. Mein Freund und ich wir wünschen uns sehr ein Kind. Ich bin 21 Jahre. Ich habe so ein anderes Gefühl im Bauch und starke Rückenschmerzen. Stimmt es, dass der FA erst in der 5 Woche sehen kann ob jemand SS ist? das hat mir ne Freundin gesagt, die jetzt selber in der 7 Woche ist.
LG Sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2006 um 2:16
In Antwort auf sabrina8515

Hallo...
Danke für deine Nachricht. Mein Freund und ich wir wünschen uns sehr ein Kind. Ich bin 21 Jahre. Ich habe so ein anderes Gefühl im Bauch und starke Rückenschmerzen. Stimmt es, dass der FA erst in der 5 Woche sehen kann ob jemand SS ist? das hat mir ne Freundin gesagt, die jetzt selber in der 7 Woche ist.
LG Sabrina

Fehlt noch was
Ich meinte jetzt durch Ultraschal`?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2006 um 11:13
In Antwort auf sabrina8515

Fehlt noch was
Ich meinte jetzt durch Ultraschal`?

Ja,
das stimmt ab der 5.SSW, das ist ca. 3 Wochen nach der Befruchtung, da du aber nicht weißt wann du deinen ES hattest kann man das nicht so genau bestimmen. Aber ca 2 Wochen nach Eisprung müsste das HCG (SS-Hormon) bei dir im Blut erhöht sein. Warte einfach die Werte ab. Aber eine SS ist eigentlich sehr unwahrscheinlich. Was meinte denn dein FA! Ich würd es dir echt gönnen. Es ist übrigens evtl. noch viel zu früh um ein richtiges Ergebnis aus dem Urintest zu erhalten. Warte die Hormonauswertung ab. Da kann der FA sehen ob du schon nen ES hattest, denn ohne ES keine SS. Drück euch trotzdem die Daumen. War in etwa so alt wie du als ich die Pille abgesetzt habe, hatte genau die gleiche Symptomatik und jetzt bin ich 25 Jahre und stehe kurz vor meiner ersten IVF. Alles was du braucht ist ein bischen Geduld. Versprochen! Dann wird es bestimmt bald klappen!
JJ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2006 um 13:21
In Antwort auf dora_12750434

Ja,
das stimmt ab der 5.SSW, das ist ca. 3 Wochen nach der Befruchtung, da du aber nicht weißt wann du deinen ES hattest kann man das nicht so genau bestimmen. Aber ca 2 Wochen nach Eisprung müsste das HCG (SS-Hormon) bei dir im Blut erhöht sein. Warte einfach die Werte ab. Aber eine SS ist eigentlich sehr unwahrscheinlich. Was meinte denn dein FA! Ich würd es dir echt gönnen. Es ist übrigens evtl. noch viel zu früh um ein richtiges Ergebnis aus dem Urintest zu erhalten. Warte die Hormonauswertung ab. Da kann der FA sehen ob du schon nen ES hattest, denn ohne ES keine SS. Drück euch trotzdem die Daumen. War in etwa so alt wie du als ich die Pille abgesetzt habe, hatte genau die gleiche Symptomatik und jetzt bin ich 25 Jahre und stehe kurz vor meiner ersten IVF. Alles was du braucht ist ein bischen Geduld. Versprochen! Dann wird es bestimmt bald klappen!
JJ

Hallo.....
mein FA meinte, ich soll montag nochmal anrufen wegen den Blut test, und dann ein Termin machen wegen dem ES.Er meinte nur ich bekomme eine therapie das andere besprechen wir dann wenn der termin ist. ich hoffe,dass es bald klappt mache mir schon richtige sorgen. danke für deine tolle Nachricht. LG sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 17:12
In Antwort auf dora_12750434

Halli Hallo!
Muss mich bei euch mal kurz einmischen! Ich habe auch PCO und versuche seit ca.3 Jahren ein Kind zu bekommen. Hätte dann auch nach Hormonstimmu fast geklappt, hatte aber ne Eileiter-SS und der Eileiter musste entfernt werden.
Metformin wird verabreicht bei PCO wenn die Patientin eine Insulinresistenz hat; das heißt das man zwar viel Insulin bildet, die Zellen es aber nicht richtig verwerten können weil nicht genügend Rezeptoren (so was wie Türen der Zellen) vorhanden sind. Das Insulin kann demnach nicht so schnell abgebaut werden und kann somit auch den aufgenommenen Zucker nicht verarbeiten. Das ist der Grund warum Insuliresistente meist etwas dicker sind.
Das gebildete Fettgewebe produziert jetzt vermehrt männliche Hormone.
Metformin wirkt demnach der Insulinresistenz entgegen; man nimmt davon meist auch ein bischen ab was ja eingentlich Therapiemittel erster Wahl bei PCO ist: Abnehmen!!!
Nur das ist leichter gesagt als getan!
Man kann Glück haben und trotz PCO relativ schnell und auf normalem Weg SS werden, aber das ist leider nicht immer der Fall. Kommt drauf an wie ausgeprägt das Syndrom ist.
Ich könnte jetzt ewig so weiter schreiben, hab schon ne ganze Menge an Behandlungen hinter mir. Wer irgendwas wissen möchte oder Hilfe braucht kann sich gerne an mich wenden! Ich weiß wie man sich fühlt wenn man sich etwas so sehr wünscht und es nicht beeinflussen kann. Ich biete daher immer ein offenes Ohr an.
Einfach melden!
JJ

Hallo
Habe deine Nachricht gelesen, habe auch PCO bin seid 3 Jahren in eine Kinderwunschklinik.

Leider ohne Erfolg mit Medformin und Dexdametherson habe ich die Hormone wieder im grünen bereich ein Glück.

bin jetzt in Polen in kw behanlung und musste für 3Monate die Pille Diane35 nehmen und habe am 4.10.2010 einen Termin mal schauen wie es jetzt weiter geht.

LG
kannst ja mal schreiben suche immer Leute die die selben probleme haben .babykatze253

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2010 um 0:07

Naja so ganz..
ist das nicht immer das wichtigste. Ich habe auch PCO und hatte als sie es festgestellt haben 1 kg Übergewicht. Allerdings hab ich jetzt unteres Normalgewicht und geklappt hats trotzdem nicht.

Aber ich hab schon oft gehört dass es durch Gewichtsreduktion oft bei vielen Frauen geklappt hat.

Habe mit Metformin seit Februar 12 kg abgenommen. Habe eine Insulinresistenz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2010 um 11:46

Hm,
eigentlich passt das mal wieder alles nciht zusammen, was die fdrauen, die ebenfalls pco haben, sicher bestätigen können. mir wurde ja gesagt, dass es so gut wie keinen eisprung gibt ohne medikamente ( wie in deinem fall, in dem du ja schon gar keine periode mehr bekommst). dein zyklus muss erstmal wieder in ordnung gebracht werden und dann kann amn erst mit nem eisprung rechnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2010 um 17:21

Öhm...jaaa
also, meine FÄ hat sofort gesagt, als sie die vermutung pco hatte, dass wohl eine metformin-therapie angefangen werden muss...ich also zur kiwu-praxis und auch die ärztin hat die hormonuntersuchung als auch den insulinresistenztest angeordnet und noch bevor die ergebnisse kamen, durfte ich mit metformin anfangen. hat sich rausgestellt, dass ich KEINE insu-resistenz habe, sollte aber auch bei dem fall auf jeden fall das medikament nehmen..und teddy, ich hab dir ja schonmal geschrieben: es hilft herrlich! ich habe wieder einen zyklus, wo vorher rein gar nix passiert ist! da du ja nun auch ein guten zyklus hast, sollte man sicher bei dir nochmal eine hormonuntersuchung machen. wenn diese jetzt durch das l-thyroxin i.O sein sollten, dann ist metformin ja überflüssig, weil es ja hauptsächlich zur unterdrückung der männl. hormone ist. sind deine werte aber immernoch im ungleichgewicht, dann ist metformin sicher angebracht. ich denk die 2. hormonfeststellung muss bei dir her! also nachfragen schadet hier sicher nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2010 um 19:41

Kann ich
so bestätigen. Metformin ist richtig super meine Zyklen waren weit über 80 Tage und nun lieg ich bei ca 35.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 23:16

Hi
Ich habe das gleiche Problem Haarausfall agne und vermehrter haarwuchsnehme schnell zu muss gewaltig aufpassen bin aber dank Hormonbehandlung SS geworden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2015 um 14:48
In Antwort auf dora_12750434

Juhu!
Ja, der FA kann anhand deines Hormonstatus im Blut bestimmen ob du schon einen Eisprung hattest oder ob er bald kommt. Also bei mir war das so das ich nach absetzten der Pille genau wie du erst mal keine Periode bekommen habe. Bin dann nach 3 Monaten zum FA und der hat im Ultraschall genau wie bei dir das PCO festgestellt. Habe dann etwas zum abbluten bekommen und der Hormontest ist bei mir dann im nächsten Monat festgestellt worden. Mach dir nicht zu große Hoffnungen, du bist bestimmt noch nicht SS. Das ziehen kommt wohl eher von den Eierstöcken, die sind ja etwas vergrößert. Ich merke das du dir ganz sehnlichst wünscht SS zu werden. Versteif dich erst mal nicht zu strak drauf und gib nicht so viel Geld für SS-Tests aus, hab ich auch gemacht, macht dich nur kaputt. Du musst Geduld haben, das dauert jetzt alles ein bischen. Guter Rat: Lass dich nicht abspeisen mit Worten wie sie sind ja noch jung und haben ja noch Zeit. Ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber je nach dem läuft das so. Lass dich nicht als Übungsobjekt gebrauchen für irgendwelche Studien! Und dräng vor allem drauf das man dich in eine KIWU-Klinik vermittelt. Das ist ganz wichtig! Die haben einfach mehr Ahnung und mehr Erfahrung!
Gruß JJ.

Pco und kunderwunsch
hallo, darf ich fragen wie es dir geht? bist du bereits schwanger? ich hoffe es für dich.

lt ultraschall und bluttest (leicht erhöhtes testo) hab ich auch pco. mein kunderwunsch ist sehr groß, hab aber erst im juni die pille mach 12 jährier einnahme abgesetzt. vlt braucht der körper auch noch damit sich die hormone einpendeln.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2015 um 5:34
In Antwort auf laryn_12104181

Pco und kunderwunsch
hallo, darf ich fragen wie es dir geht? bist du bereits schwanger? ich hoffe es für dich.

lt ultraschall und bluttest (leicht erhöhtes testo) hab ich auch pco. mein kunderwunsch ist sehr groß, hab aber erst im juni die pille mach 12 jährier einnahme abgesetzt. vlt braucht der körper auch noch damit sich die hormone einpendeln.
lg

Hallo eli
Ich hab auch verdacht auf pco trotz niedrigem testo und unterem normalgewicht. Habs gestern in der kiwu klinik erfahren... Am montag gehe ich noch andere blutwerte und glukose testen. Dann gibts wohl tabletten zur zyklusregulierung und spritzen... Was ist bei dir der nächste schritt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2015 um 17:02

Schwanger trotz pco
Keine Ahnung,ob dir das Mut macht...bei mir wurde letztes Jahr im Mai PCO festgestellt. Hab ewig gebraucht um in so nem Zentrum Behandlungstermine zu bekommen. Als ich im Januar zum dritten Termin wollte war ich schwanger, wusste es aber noch nicht. Heute ist mein ET. Wir haben nicht gerechnet und das auch nicht geahnt. Es ging ganz schnell, wir waren einfach nur beide entspannt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2015 um 14:44

Hallo sabrina
Ich habe auch PCO aber mach dich da erstmals nicht verrückt es gibt viele Lösungen.
Clomiphen zum Beispiel ist eine Tabletten Kur damit hast du einen Eisprung.
Leider hatte ich schlimme Schmerzen davon jeweils wenn ich dann meine Tage bekam. Deswegen kann ich es jetzt nach 2 versuchen leider nicht mehr versuchen. Ich denk jetzt bleibt mir nur noch künstliche? Kennt sich zufälligerweise jemand damit aus???

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2015 um 14:15

Hallo Zaubermaus
erst mal kommen Spritzen mit mit FSH (Puregon) dran, von einer IVF/ICSI bist du noch weit entfernt.

Bei GV nach Plan, spritzt du Puregon, lässt deinen Zyklus mit Ultraschall überwachen, bis ein Eisprung in Sicht ist und der Arzt sogt dir, wann GV am sinnvollsten ist.

Ich bin gerade in einem Stimmulationszyklus mit Puregon, aber statt GV bekomme ich eine aufgetaute Eizelle eingesetzt.

GVnP zahlt die Kasse zu 100%, bei unserm Kryotranspher müssen wir 100% selber zahlen, Arztkosten und Medikamente (nicht billig, aber billiger als ein Frischversuch).

Falls es doch eine künstliche Befruchtung werden sollte, wovon ich aber nicht aus gehe, ist es sinnvoll zwischen 25 und 40 Jahre alt und verheiratet zu sein und am Besten sind beide bei der Knappschaft versichert. Sonst wird es teuer!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gonal F und Pergoveris
Von: fernco_12705100
neu
3. Oktober 2015 um 13:20
Anzeichen oder doch nur Einbildung?!
Von: ilinca_12069305
neu
3. Oktober 2015 um 5:34
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen