Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / PCO Syndrom

PCO Syndrom

11. November 2007 um 20:08

Hallo zusammen,

bin neu hier und habe schon eine Frage an Euch.

Habe am Freitag erfahren, dass ich PCO habe. Festgestellt wurde es aufgrund meines Kinderwunsches.

Mein Arzt verschrieb mir daraufhin Metformin.

Meine Frage ist nun, wie hoch ist die Wahrscheindlichkeit trotz PCO und Metformin schwanger zu werden?

Gruss Moni

Mehr lesen

11. November 2007 um 20:13

Wurden
denn tests gemacht (blutzuckerbelastungstest) die es erfordern metformin einzunehmen!? hast du übergewicht?

also ich habe oder hatte pco mit insulinresistenz! musste darauf hin metformin 500 1mal täglich einnehmen! es wurde auch eine eierstockstichelung beider eierstöcke vorgenommen! hatte 2 erfolglose inseminationen! bin dann im urlaub aus heiterem himmel auf natürlichem wege ss geworden! heute bin ich mit einem mädchen 34+2! das ist meine 2.ss! die erste endete in der 12.ssw mit einer fg!

geb die hoffnung nicht auf! alles ist möglich!!!

lg christine+ hannah 34+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2007 um 20:23
In Antwort auf june_11957978

Wurden
denn tests gemacht (blutzuckerbelastungstest) die es erfordern metformin einzunehmen!? hast du übergewicht?

also ich habe oder hatte pco mit insulinresistenz! musste darauf hin metformin 500 1mal täglich einnehmen! es wurde auch eine eierstockstichelung beider eierstöcke vorgenommen! hatte 2 erfolglose inseminationen! bin dann im urlaub aus heiterem himmel auf natürlichem wege ss geworden! heute bin ich mit einem mädchen 34+2! das ist meine 2.ss! die erste endete in der 12.ssw mit einer fg!

geb die hoffnung nicht auf! alles ist möglich!!!

lg christine+ hannah 34+2

Ja
Ja die Tests wurden gemacht. Leider habe ich auch ein bisschen Übergewicht.

Ich muss metformin 2 mal tälich einnehmen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2007 um 21:41
In Antwort auf nomusa_11949479

Ja
Ja die Tests wurden gemacht. Leider habe ich auch ein bisschen Übergewicht.

Ich muss metformin 2 mal tälich einnehmen.

lg

Dann
geht alles sicherlich seinen rechten gang! lass alles eine zeit einlaufen! ich habe auf dieses metformin auch 10kg abgenommen! ohne etwas dazu getan zu haben!
aber geb dir und deinem körper zeit, sich an alls zu gewöhnen! gönn dir und deinem mann ruhe und lebz nicht nach plan! denn erst als ich das begriffen hatte, fruchtete es auch von ganz alleine! und du wirst es nicht glauben, aber als ich dann ss war, habe ich es nichtmal bemerkt! ja, mein mann hat mich darauf aufmerksam machen müssen! ihm ist aufgefalles, das ich mich irgendwie verändert hatte! ach ja, ich habe auch femibion 800 eingenommen! das soll bei kinderwunsch und in der frühschwangerschaft das non plus ultra sein!

ich wünsch dir viel glück!

lg christine+ hannah 34+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 8:11
In Antwort auf june_11957978

Dann
geht alles sicherlich seinen rechten gang! lass alles eine zeit einlaufen! ich habe auf dieses metformin auch 10kg abgenommen! ohne etwas dazu getan zu haben!
aber geb dir und deinem körper zeit, sich an alls zu gewöhnen! gönn dir und deinem mann ruhe und lebz nicht nach plan! denn erst als ich das begriffen hatte, fruchtete es auch von ganz alleine! und du wirst es nicht glauben, aber als ich dann ss war, habe ich es nichtmal bemerkt! ja, mein mann hat mich darauf aufmerksam machen müssen! ihm ist aufgefalles, das ich mich irgendwie verändert hatte! ach ja, ich habe auch femibion 800 eingenommen! das soll bei kinderwunsch und in der frühschwangerschaft das non plus ultra sein!

ich wünsch dir viel glück!

lg christine+ hannah 34+2

Hallo Bounty..
also herzlich willkommen im PCO-Club!:/
Das die Ärzte getestet haben auf Insulinresistens ist ja auch rühmlich, aber hast du auch eine Insulinresistenz??
Metformin könntest du zwar trotzdem nehmen, aber Clomifen wäre in dem Fall dann besser.
Ich hab leider im laufe der letzten zwei Jahre die Erfahrung gemacht, das FAs sich nur wenig mit PCO auskennen.
Man kann ja schon froh sein, wenn sie mal die Hormone testen!!!!
Ich würde dir empfehlen, wenn Kinderwunsch besteht, das du in eine Kinderwunschklinik gehst.
Die testen dich komplett durch und finden so meist noch zu viele männl. Hormone etc, das die Fas da nicht auch drauf kommen ist mir selber ein Rätsel.
Aber da müsste dein Partner auch mitspielen weil die Herren der Schöpfung auch zu SG müssen. Und du müsstest 25Jahre alt sein und verheiratet, sonst übernimmt die KK die Behandlung meist nicht!!!

Bei mir hat man PCO auch erst in der Kinderwunschklinik festgestellt nach gesamt über zwei Jahren des Kinderwunsches!
Ich habe auch Insulinresistenz dazu. Nehme jetzt seit fast zwei Monaten Metformin500 einmal täglich.

Also ich wünsche dir viel Glück...

LG Lilly



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 8:39

Also
Ich habe auch PCO und kann den Mitschreiberinnen in diesem Thread nicht in Allem beistimmen.

1. Clomifen ist NICHT besser, wenn keine Insulinresistenz besteht sondern:
Metformin kann regulierend auf den Hormonhaushalt wirken, nicht nur dann, wenn eine Insulinresistenz vorhanden ist sondern generell bei PCO Frauen. Oft reicht allerdings die Wirkung des Metformin alleine nicht aus um Eisprünge zu haben aber selbst dann sollte nach neuesten Studien Clomifen nicht mehr das Medikament der ersten Wahl sein. Clomifen ist in den meisten Praxen nur aus einem Grund das Medikament der ersten Wahl: Clomifen ist billig. Die Nachteile des Clomifen sind, dass die Gebärmutterschleimhaut oft schlecht aufgebaut wird und auch die Eierstöcke von PCO-Frauen meist schlecht auf Clomifen ansprechen. Das führt dazu, dass z.B. die Stimulationsdauer bis zum Eisprung oft verlängert ist und anschließend eine schlechte Eizellqualität + niedrige GMS + schlechter Zervixschleim zu Stande kommt. Das ist bei Kinderwunsch nicht optimal. Besser ist eine gezielte Stimulation mit FSH (z.B. Puregon)

2. Dass die Krankenkasse eine Behandlung in einem Kinderwunschzentrum erst ab einem Alter von 25 Jahren bezahlt stimmt auch nicht.
Alle Untersuchungen zur Abklärung eines Kinderwunsches kann man auch schon "vor 25" in einer Kinderwunschklinik machen. Ebenfalls bezahlt die Krankenkasse dort Stimulationszyklen und überwachte Zyklen mit Clomifen, Metformin oder auch Puregon. Auch die Eileiterdurchlässigkeitsprüfung und ein Spermiogramm werden von der Kasse übernommen.
Die Altersgrenze von 25 ist nur festgelegt für Behandlungen der "assistierten Reproduktion" und diese sind: Inseminationen, IVC, ICSI, usw. Wenn man also PCO hat und nur dem Eisprung auf die Sprünge helfen muss, wird die Behandlung in einer Kinderwunschklinik komplett auf Kostern der KK durchgeführt.

Ich spreche aus eigener Erfahrung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 8:45
In Antwort auf mireio_12450612

Hallo Bounty..
also herzlich willkommen im PCO-Club!:/
Das die Ärzte getestet haben auf Insulinresistens ist ja auch rühmlich, aber hast du auch eine Insulinresistenz??
Metformin könntest du zwar trotzdem nehmen, aber Clomifen wäre in dem Fall dann besser.
Ich hab leider im laufe der letzten zwei Jahre die Erfahrung gemacht, das FAs sich nur wenig mit PCO auskennen.
Man kann ja schon froh sein, wenn sie mal die Hormone testen!!!!
Ich würde dir empfehlen, wenn Kinderwunsch besteht, das du in eine Kinderwunschklinik gehst.
Die testen dich komplett durch und finden so meist noch zu viele männl. Hormone etc, das die Fas da nicht auch drauf kommen ist mir selber ein Rätsel.
Aber da müsste dein Partner auch mitspielen weil die Herren der Schöpfung auch zu SG müssen. Und du müsstest 25Jahre alt sein und verheiratet, sonst übernimmt die KK die Behandlung meist nicht!!!

Bei mir hat man PCO auch erst in der Kinderwunschklinik festgestellt nach gesamt über zwei Jahren des Kinderwunsches!
Ich habe auch Insulinresistenz dazu. Nehme jetzt seit fast zwei Monaten Metformin500 einmal täglich.

Also ich wünsche dir viel Glück...

LG Lilly



Hallo,
danke erstmal für Euere Antworten. Mein FA hatte mich zu einem Endrokrinologen geschickt und der hat mir dann das Metformin verschrieben.

Ich habe ja auch noch Hiruismus.

Moni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram