Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / PCO + insulinresistenz

PCO + insulinresistenz

16. September 2010 um 4:48 Letzte Antwort: 22. September 2010 um 18:50

bei mir wurde letzten Freitag PCO und insulinresistenz festgestellt kanns immernoch nicht glauben dass gerade mir das passiert!
ich bin zwar erst 20 aber hab schon seit ca. 1.5 jahren nen ausgeprägten kinderwunsch.
jetzt war mein freund auch endlich bereit für ein kind ich hatte mich so gefreut....dadurch hatte sich für mich auch die frage ob ich noch die pille nehmen darf erledigt! die einnaheme wurde von meiner FÄ in frage gestellt weil mein blutdruck zu hoch war, und ich wurde von ihr zu einer internistin überwiesen.
als ich ich dann am letzten freitag den termin bei der internistin hatte sagte sie mir die schockierende diagnose....
ich hätte heulen können
dabei hatte ich mir doch alles schon so schön vorgestellt...hatte damit gerechnet dass ich nun innerhalb eines jahres bestimmt schwanger werden würde und nun?? alles futsch....ich weiß echt nicht was ich machen soll!
ich bekomme jetzte metformin 1000.
weiß nur nicht wirklich für was das nun gut ist!
ist das jetzte wegen insulinresistenz oder hat das was mit PCO zu tun? bin verwirrt im i-net steht so viel verwirrendes zeug.
kann mir jemand helfen?
ich hätte so gern ein kind!
was habt ihr nach der diagnose unternommen um schwanger zu werden? fühle mich so allein mit meinem probelm
freu mich auf antworten
danke schon mal!
lg schwarzlicht144

Mehr lesen

16. September 2010 um 10:21

Hi Schwarzlicht
Also erstmal.. mach dich bitte nicht so fertig. Uns ging es allen so am Anfang. Ich habe auch PCO mit Insulinresistenz und weiß dies seit 1,5 Jahren. Zu deiner Fragen wegen dem Metformin. Es senkt meine männlichen Hormone enorm und ich habe seit Februar 12 kg abgenommen. Man muss aber dazu sagen ich wiege jetzt 51 kg hatte also kein Übergewicht. Viele Frauen werden trotz PCO schwanger es bedeutet nicht das wir niemals Kinder bekommen können. Wie verträgst du denn das Metformin? Hast schlimme Nebenwirkungen`?

Gefällt mir
16. September 2010 um 19:05
In Antwort auf an0N_1250356799z

Hi Schwarzlicht
Also erstmal.. mach dich bitte nicht so fertig. Uns ging es allen so am Anfang. Ich habe auch PCO mit Insulinresistenz und weiß dies seit 1,5 Jahren. Zu deiner Fragen wegen dem Metformin. Es senkt meine männlichen Hormone enorm und ich habe seit Februar 12 kg abgenommen. Man muss aber dazu sagen ich wiege jetzt 51 kg hatte also kein Übergewicht. Viele Frauen werden trotz PCO schwanger es bedeutet nicht das wir niemals Kinder bekommen können. Wie verträgst du denn das Metformin? Hast schlimme Nebenwirkungen`?

Danke für die antwort
erst mal danke für deine antwort
ich vertrags bis jetzt ganz gut...
nehms ja jetzt noch nicht lang ihc hoff es bleibt so....
bisschen durchfall hab ich jetzt gehabt weiß aber nicht woher das kommt kann auch sein dasses wieder mal einfach so von falschem essn kam ! bin da auch etwas empfindlich
wäre schön wenn ich bisschen abnehmen würde. bin 1,68 m groß und wieg 97 kg. muss dazu sagen dass ich sehr schnell zugenommen hab. ich wog vor 2 jahren noch 68 kg und wieg jetzt seit ungefähr nem halben oder dreiveirtel jahr soviel! kann mein gewicht zur zeit einigermaßen halten...wenisgtens schon mal was
bekomm ich dann durc metformin auch meine tage wieder?
hatte meine tage am 26.07.10 das letzte mal und meine ärztin meinte dass es sein kann dass ich sie wegen dem pco nicht mehr bekomme....
fühl mich irgdenwie komisch ohne periode
fehlt irgendwie was! früher hab ihc mir immer gewünscht sie nicht mehr zu bekommen und jetzt hätt ich sie gern.
ich trau mich nicht jemandem das zu sagen...das mit dem kinderwunsch meine mutter war bie den terminen bei der internistin immer dabei und hab angst dass sie da komisch drauf reagieren würde....und die frauenärztin hat bei meinem ersten termin vor nem halben jahr sowas wie

Gefällt mir
16. September 2010 um 20:05

Ich hatte
ganz schlimm durchfall und übelkeit am anfang. Umso weniger Kohlenhydrathe man isst umso einfacher ist es bei mir gewesen. Bei mir kam meine Mens dann ziemlich schnell mit dem Metformin.

Gefällt mir
16. September 2010 um 21:19
In Antwort auf an0N_1250356799z

Ich hatte
ganz schlimm durchfall und übelkeit am anfang. Umso weniger Kohlenhydrathe man isst umso einfacher ist es bei mir gewesen. Bei mir kam meine Mens dann ziemlich schnell mit dem Metformin.

Meine ärztin
hat auch gemeint ich soll kohlenhydrate weg lassn oder zumindest wenig zu mir nehmen...is bisschen schwierig für mich...sind ja in fast allem drin die kohlenhydrate!
bekomm wenn ihc möchte noch einen termin zur ernährungsberatung werd ich dann denk ich auch mal machen.
ich muss erst im november sowas wieder zur kontrolle wieder hin, die hat mir so viel erzählt meine ärztin konnte mir garnicht alles merken....allein schon nachdem sie pco sagte und sie was von keinen eisprung erzählte, konnte ich nicht mehr zuhören....da hat bei mri alles ausgeschalten war wie ein schock..
hab langsam auch die befürchtung dass, das mit dem durchfall doch von dem metformin kommt....naja wenns hilft werd ichs wohl über mich ergehen lassn
ab wann hast du deine tage wieder bekommen?? also wie lang hast du dann metformin schon genommen? hattest aber nur deine tage ohne eisprung oder??

2 LikesGefällt mir
16. September 2010 um 23:02

Ich hab drei ..
Wochen später schon meine Tage bekommen und habe seitdem JEDEN Monat einen Eisprung lt. Ovu. Ob er dann auch statt findet weiß ich leider nicht.
Ja das mit dem Durchfall legt sich mit der Zeit. Am schlechtesten hab ich helles Brot und warmen Käse vertragen also Pizza oder sowas.

Gefällt mir
17. September 2010 um 4:41
In Antwort auf an0N_1250356799z

Ich hab drei ..
Wochen später schon meine Tage bekommen und habe seitdem JEDEN Monat einen Eisprung lt. Ovu. Ob er dann auch statt findet weiß ich leider nicht.
Ja das mit dem Durchfall legt sich mit der Zeit. Am schlechtesten hab ich helles Brot und warmen Käse vertragen also Pizza oder sowas.

Dann
werd ich mal hoffen dass da metformin bei mir auch so gut anschlägt wäre ja echt toll!!
viell. wird ja doch noch alles gut...mal schaun !
ich werd versuchen bisschen positiv zu denken auch wenn echt hart ist für mich!

Gefällt mir
18. September 2010 um 9:36

Also ich..
hab es nur gemerkt weil ich zugenommen hab und weil ich ab und zu mal mehr Durst hatte aber das muss man nicht haben.

1 LikesGefällt mir
22. September 2010 um 18:50

Hi
hi
ich habe schon viel gelesen über pco.
Also bei mir hat man es im januar 2010 festgestellt. Zudem hab ich eine insulinresistenz. und übergewicht.

Zur behandlung hab ich metformin 1000mg 2xtgl. bekommen.
seit dem hab ich 11 kg abgenommen.
zudem musste ich für 3 monate eine pille nehmen mit weiblichen hormonen.
dadurch hab ich wieder einen regelmäßigen zyklus bekommen.
man sagte mir ich müße zeit haben und abwarten.
im Juni blieb dann meine periode aus und ich konnte es nicht glauben ich war schwanger!
leider hatte ich in der 6ssw einen abbruch. Es war nicht so schlimm da es ja noch ganz am anfang war.
mein FA war erstaunt und und meinte es wäre ein sehr gutes zeichen das es gleich geklappt hat. und das es immer wieder passieren kann.
seit dem üben wir!!!
Meine werte haben sich so gebessert das sie jetzt wieder im normal bereich sind also hat bei mir die therapie super angeschlagen!

Wie war es bei euch?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers